DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2019, 20:59   #1
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 17.339
Standard Mond fokussieren mit Panasonic

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Anlässlich der teilweisen Mondfinsternis habe ich mich mal wieder am Fotografieren des Mondes versucht (diesmal mit der G81) und bin auf ein kurioses Problem gestoßen:

Ich belichte und fokussiere solche Objekte grundsätzlich manuell. Zum Fokussieren nutze ich die MF-Lupe, gffs. ergänzt durch Peaking.
Nun ist der Mond aber sehr hell und klein im Bild, während das Drumherum sehr dunkel ist. Daher regelt sich die Sucherhelligkeit ungefragt hoch; der Mond frisst weiß aus und hat keine Struktur mehr, auf die man scharfstellen könnte. Man kann höchstens auf die Außenkanten fokussieren, aber die sind wegen der Beugung/Überstrahlung unscharf und daher nicht ideal.
Abhilfe soll eigentlich die Funktion "Konstante Vorschau" schaffen. Sie bewirkt, dass die Suchervorschau nah an die spätere Belichtung rankommt (man muss natürlich manuell so belichten, dass der Mond noch Zeichnung hat - aber das tut man hier sowieso).
"Konstante Vorschau" klappt sehr gut fürs Gesamtbild. Sobald man aber zum manuellen Fokussieren die MF-Lupe aktiviert, fällt die Kamera zurück in den "Heller-Sucher-Modus" und lässt den Mond wieder weiß ausfressen.

Dasselbe Problem hat man übrigens auch mit Autofokus - denn auch da wird zum Fokussieren das Bild vorübergehend heller gemacht. Auf was immer die Kamera hier fokussiert - die Struktur der Mond-Oberfläche ist es bestimmt nicht.

Gibt es irgendeinen Trick, auf den ich noch nicht gekommen bin?
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 21:04   #2
Biker x
Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2007
Beiträge: 2.951
Standard AW: Mond fokussieren mit Panasonic

Zitat:
Zitat von beiti Beitrag anzeigen

Gibt es irgendeinen Trick, auf den ich noch nicht gekommen bin?
mehr Brennweite
ernsthaft, wenn du schon die lupe einsetzt und es immer noch zu klein ist
Biker x ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 22:43   #3
Bankai
Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2019
Beiträge: 18
Standard AW: Mond fokussieren mit Panasonic

Ich habe eine GX80 und hatte anfangs das gleiche Problem.
Du musst bei Belichtungsmessung Spot einstellen und dann das Messfeld auf den Mond richten, das sollte das Problem beheben. Ich bin mir nicht sicher ob die Konstante Vorschau dabei eine Rolle spielt, aber bei mir steht sie auf OFF (zu finden unter individaul, seite 5/9)
Bankai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2019, 22:45   #4
beiti
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 17.339
Standard AW: Mond fokussieren mit Panasonic

Zitat:
Zitat von Biker x Beitrag anzeigen
mehr Brennweite
Ja, für ernsthafte Anwendungen wäre die sicher anzuraten. Meine Längste ist derzeit 300 mm. Um den Mond formatfüllend zu kriegen, bräuchte man das Dreifache oder das Vierfache.

Zitat:
wenn du schon die lupe einsetzt und es immer noch zu klein ist
Mit maximaler Lupe ist der Mond durchaus formatfüllend. Das hilft aber nichts. Denn offenbar bestimmt die Kamera die Sucherhelligkeit anhand des Gesamtbildes, nicht anhand des Lupen-Ausschnittes.

Das hat mich jetzt allerdings auf eine andere Idee gebracht, nämlich die Messmethode von Mehrfeld auf Spot umzustellen.
Und es funktioniert wirklich (zumindest in meiner schnellen Simulation im dunklen Zimmer mit einem Tablet als Mond): Wenn der Mond in Bildmitte ist und man Spotmessung eingestellt hat, überstrahlt er bei eingeschalteter Sucherlupe nicht mehr.

EDIT: Jetzt haben sich unsere Posts zeitlich überschnitten. Aber gut, dass Bankai meine Idee bestätigen kann! Dann werde ich es demnächst mal am echten Mond testen.

Geändert von beiti (18.07.2019 um 22:48 Uhr)
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 19.07.2019, 22:15   #5
henna60
Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2008
Ort: Euskirchen
Beiträge: 271
Standard AW: Mond fokussieren mit Panasonic

Einfach die Zeit einstellen wie du den Mond haben möchtest im S oder M Modus,weil er so schnell am Himmel wandert bleibt die Belichtung konstant auch außerhalb der Belichtungsmessung.
Gruß Johann
henna60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2019, 00:40   #6
heuermat
Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2013
Beiträge: 1.574
Standard AW: Mond fokussieren mit Panasonic

Manuelles Fokussieren ist sicher die beste Methode bei Mondphotos - aber mit dem Olympus 75-300mm passt an meinen Lumixen der AF auch ganz gut...
Ansonsten würde ich auch die Zeit manuell vorgeben, das sollte auch die entsprechende Displayhelligkeit wiedergeben.
heuermat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2019, 10:29   #7
beiti
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 17.339
Standard AW: Mond fokussieren mit Panasonic

Zitat:
Zitat von heuermat Beitrag anzeigen
Ansonsten würde ich auch die Zeit manuell vorgeben, das sollte auch die entsprechende Displayhelligkeit wiedergeben.
Ja, aber nur in der Normaldarstellung, nicht in der MF-Lupe. Das ist ja das Problem. Ich darf meinen Eingangspost selektiv zitieren:
Zitat:
Zitat von beiti
Nun ist der Mond aber sehr hell und klein im Bild, während das Drumherum sehr dunkel ist. Daher regelt sich die Sucherhelligkeit ungefragt hoch; der Mond frisst weiß aus und hat keine Struktur mehr [...]
Abhilfe soll eigentlich die Funktion "Konstante Vorschau" schaffen. Sie bewirkt, dass die Suchervorschau nah an die spätere Belichtung rankommt [...]
Sobald man aber zum manuellen Fokussieren die MF-Lupe aktiviert, fällt die Kamera zurück in den "Heller-Sucher-Modus" und lässt den Mond wieder weiß ausfressen.
EDIT: Übrigens habe ich das Problem neulich behelfsweise gelöst, indem ich eine Fokus-Reihe rund um den Unendlich-Punkt gemacht und hinterher das schärfste Bild rausgesucht habe.
Ändert natürlich nichts daran, dass der Mond mit 300 mm Brennweite noch viel zu klein im Bild ist und stark gecroppt werden muss. Hinzu kommt, dass das Olympus 70-300 bei längster Brennweite selbst mit Blende 11 nicht gerade ein Schärfewunder ist; zusammen mit dem starken Crop bleibt dann nur bedingt Detailschärfe übrig.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg mond_20190716-2.jpg (99,8 KB, 111x aufgerufen)

Geändert von beiti (20.07.2019 um 13:30 Uhr)
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2019, 18:38   #8
Fujisti
Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2014
Beiträge: 923
Standard AW: Mond fokussieren mit Panasonic

Zitat:
Zitat von beiti Beitrag anzeigen
Hinzu kommt, dass das Olympus 70-300 bei längster Brennweite selbst mit Blende 11 nicht gerade ein Schärfewunder ist; zusammen mit dem starken Crop bleibt dann nur bedingt Detailschärfe übrig.
ist es nicht so, dass bei mFt die Beugung in diesem Bereich schon zuschlägt?
Fujisti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2019, 18:57   #9
Rainer696
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 02.11.2013
Beiträge: 232
Standard AW: Mond fokussieren mit Panasonic

Zitat:
Zitat von Fujisti Beitrag anzeigen
ist es nicht so, dass bei mFt die Beugung in diesem Bereich schon zuschlägt?

Nicht bei den absoluten Spezialisten.
Rainer696 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2019, 00:33   #10
beiti
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 17.339
Standard AW: Mond fokussieren mit Panasonic

Zitat:
Zitat von Fujisti Beitrag anzeigen
ist es nicht so, dass bei mFt die Beugung in diesem Bereich schon zuschlägt?
Theoretisch und rechnerisch schon. Praktisch ist aber das besagte Objektiv bei 300 mm so schwach, dass es bis runter auf ca. f11 immer noch gewinnt. Also der Schärfegewinn durchs Abblenden wiegt hier schwerer als die Beugungsunschärfe.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > FT / µFT (Olympus / Panasonic / Leica) > FT / µFT - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:24 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren