DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.03.2019, 15:19   #51
dierk
Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: achtern Diek
Beiträge: 5.580
Standard AW: Digitalisieren von 6x6 Negativen oder Dias

Zitat:
Zitat von Floyd Pepper Beitrag anzeigen
Warum setzt Du nicht einfach ein Helikoid dazwischen? Gibts in gar nicht mal so schlechter Qualität preiswert vom Chinamann und läßt sich viel exakter fokussieren als jeder Balgen.
danke Floyd, werde ich mir mal bestellen.
Das Leica R Balgen läuft aber so schön weich und ruckfrei, dass ich das von der Nikon nicht mehr benutze. Ist nur noch wegen des Dia Kopiervorsatzes hier.
VG dierk
dierk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2019, 21:12   #52
Roit
Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2019
Beiträge: 4
Standard AW: Digitalisieren von 6x6 Negativen oder Dias

Zitat:
Zitat von Hanoi Beitrag anzeigen
  • Die Wahl einer guten Bildbühne hat einen deutlichen Einfluss auf die Kontrastwiedergabe. Dabei ist es wichtig, dass von der Leuchtplatte, wenn denn eine benutzt wird, kein Licht am Negativ oder Dia vorbei abgestrahlt wird. Also alles abdecken was nicht zum Dia oder Negativ gehört.
  • Fremdlicht vermeiden, heißt bei mir, den Raum abdunkeln
  • Zum Schluss noch darauf achten, dass die Schichtseite des Films oben ist und aufs Korn scharf stellen.
Mir ist hier nicht klar, warum die Bühne komplett lichtdicht sein muss. Was passiert da genau?
Und warum ist kein Umgebungslicht zulässig? Ist das nicht abhängig von der verwendeten Lichtquelle? Wenn man die Lichtquelle hell genug einstellt, dann ist das Umgebungslicht doch nebensächlich oder nicht?

Ich hatte zudem in irgendeinem Thread gelesen, dass LEDs als Lichtquelle nicht so geeignet sein sollen, weil kein kontinuierliches Lichtspektrum vorhanden ist.
Wenn doch aber beim Digitalisieren ein manueller Weißabgleich vollzogen wird, ist das doch egal?!

Zitat:
Zitat von Hanoi Beitrag anzeigen
  • Zum Schluss noch darauf achten, dass die Schichtseite des Films oben ist und aufs Korn scharf stellen.
Die Frage hab ich zwar schon hier gestellt:
https://www.dslr-forum.de/showthread...6#post15518686
Aber weil diese Info auch hier auftaucht... Warum ist Seite so wichtig? Ist der Unterschied wirklich sichtbar?
Roit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 06:37   #53
wutscherl
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2007
Ort: Peine
Beiträge: 4.816
Standard AW: Digitalisieren von 6x6 Negativen oder Dias

Zitat:
Zitat von Roit Beitrag anzeigen
Mir ist hier nicht klar, warum die Bühne komplett lichtdicht sein muss. Was passiert da genau?
Du erzeugst Reflexe auf dem Film, wenn es nicht zumindest einigermaßen dunkel ist.
Zitat:

Und warum ist kein Umgebungslicht zulässig? Ist das nicht abhängig von der verwendeten Lichtquelle? Wenn man die Lichtquelle hell genug einstellt, dann ist das Umgebungslicht doch nebensächlich oder nicht?
Nur, wenn es nahezu dunkel ist.
Zitat:

Ich hatte zudem in irgendeinem Thread gelesen, dass LEDs als Lichtquelle nicht so geeignet sein sollen, weil kein kontinuierliches Lichtspektrum vorhanden ist.
Wenn doch aber beim Digitalisieren ein manueller Weißabgleich vollzogen wird, ist das doch egal?
Es wird viel geschreiben und geglaubt. LEDs müssen erst warmlaufen und sollten an einer stabilisierten Stromquelle hängen, wenn man damit arbeiten will.

Beim Weißabgleich kommt es darauf an: Wenn man ihn richtig ausführt, kann man damit arbeiten. Macht man das nicht, steht der WA besser auf Automatik. Das ist aber auch kamerabhänging und kann in der Nachbearbeitung korrigiert werden.

Gruss aus Peine

wutscherl
__________________
weblog über Fuji, Pentax 645D+Z und USA-Reisen: www.klicklack.de

"Wenn es nicht gut war, warst du nicht nah genug dran." Henri Cartier-Bresson...

Ausrüstung: Ganz auf den Zorki- Trip...
wutscherl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2019, 10:07   #54
Floyd Pepper
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 7.283
Standard AW: Digitalisieren von 6x6 Negativen oder Dias

Zitat:
Zitat von Roit Beitrag anzeigen
Mir ist hier nicht klar, warum die Bühne komplett lichtdicht sein muss. Was passiert da genau?
Streulicht und reflektiertes Fremdlicht verschlechtern die Kontraste oder spiegeln sich auf der Filmoberfläche. Der gleiche Grund, weshalb man beim Fotografieren eine Streulichtblende vorn am Objektiv anbringt.

Zitat:
Zitat von Roit Beitrag anzeigen
Und warum ist kein Umgebungslicht zulässig? Ist das nicht abhängig von der verwendeten Lichtquelle? Wenn man die Lichtquelle hell genug einstellt, dann ist das Umgebungslicht doch nebensächlich oder nicht?
Nein. Es entsteht immer Mischlicht. Auch wenn das menschliche Auge wegen seiner hohen Reizschwelle nicht mehr in der Lage ist, das wahrzunehmen, die Kamera kann das. Umgebungslicht setzt auch die Kontrste herab, siehe oben.

Zitat:
Zitat von Roit Beitrag anzeigen
Ich hatte zudem in irgendeinem Thread gelesen, dass LEDs als Lichtquelle nicht so geeignet sein sollen, weil kein kontinuierliches Lichtspektrum vorhanden ist.
Wenn doch aber beim Digitalisieren ein manueller Weißabgleich vollzogen wird, ist das doch egal?!
Nein. Was im Spektrum fehlt, läßt sich auch durch einen Weißabgleich nicht mehr herzaubern, bestenfalls ausgleichen. Die Farbstoffe in "analogem" Film sind für ein praktisch linear kontinuierliches Tageslichtspektrum stammend aus Wolframdrahtglühlampen gemischt. Durchlichtscanner haben einen Farbfilter im Sensorstack, der speziell auf die Lücken in ihrer Beleuchtung angepasst ist und/oder einen Algorithmus, der eine Korrektur bei Gewichtung der einzelnen "Pixel" vornimmt.
Floyd Pepper ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 20.06.2019, 14:51   #55
Roit
Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2019
Beiträge: 4
Standard AW: Digitalisieren von 6x6 Negativen oder Dias

Zitat:
Zitat von Floyd Pepper Beitrag anzeigen
Nein. Was im Spektrum fehlt, läßt sich auch durch einen Weißabgleich nicht mehr herzaubern, bestenfalls ausgleichen. Die Farbstoffe in "analogem" Film sind für ein praktisch linear kontinuierliches Tageslichtspektrum stammend aus Wolframdrahtglühlampen gemischt. Durchlichtscanner haben einen Farbfilter im Sensorstack, der speziell auf die Lücken in ihrer Beleuchtung angepasst ist und/oder einen Algorithmus, der eine Korrektur bei Gewichtung der einzelnen "Pixel" vornimmt.
Oh, interessant!
Welche Alternativen gibt es zur LED-Beleuchtung, wenn man den Fehler diesbzgl. verringern möchte?
Roit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2019, 19:19   #56
Floyd Pepper
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 7.283
Standard AW: Digitalisieren von 6x6 Negativen oder Dias

Opalglas, hinterleuchtet mit Glühlampenlicht oder Blitzlicht.
Oder halt LED, aber wenn, dann mit einem CRI 95+ an einer stabilisierten Gleichstromquelle.
Bei S/W tut´s natürlich auch die Billo-Leuchtplatte mit CRI 80 oder schlechter vom Chinamann, zu haben ab 10,- €.
Floyd Pepper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 18:18   #57
dierk
Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: achtern Diek
Beiträge: 5.580
Standard AW: Digitalisieren von 6x6 Negativen oder Dias

ich greife das Thema noch mal wieder auf, da ich seit langem nur noch durch Abfotografieren digitalisiere. Ich habe einfach keine Lust, mich endlos mit dem Eintesten der Höhe der Filmhalter im Epson V800 zu beschäftigen.

Es geht hier weitgehend um Mittelformat und größer. Bei KB ist der Aufwand, wie in einem anderen Thread dazu bemerkt wurde, bei 36 KB Aufnahmen natürlich erheblich höher und er lässt dann den Epson automatisch arbeiten.

Der Aufbau ist ähnlich wie in #47 gezeigt, wider die Sony A7RII, nur nehme ich jetzt immer das Leica-R 60mm Makro, meistens mit f/8. Als Licht darunter die Kaiser Leuchtplatte 2454 mit 5000k (was bei S/W keine Rolle spielen sollte). Immer von der Schichtseite gescannt oder aufgenommen, außen abgedunkelt. Es ist ein Rollei Superpan 200 Negativ in der Brooks Plaubel Veriwide 100, 47mm, Blende f/22, mit Orangefilter, Negativgröße 6x10cm.
Das Motiv ist Lanzarote.

Die Bearbeitung in beiden Fällen mit LR6 nativ ohne irgendwelche Plugins.

Hier sind die Epson Bilder, in Silverfast 8 bis auf Kontrast bei -24 alle Einstellungen auf 0,
in PS auf die gleiche Auflösung herunter gerechnet wie die Bilder aus der Sony und leicht geschärft




Mitte



unten links



Die Sony Bilder kommen wegen der Begrenzung auf 5 Bilder in einem zweiten Post.
VG dierk
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2019-06-07-1 (2)-Bearbeitet.jpg (333,1 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2019-06-07-1 (2)-Bearbeitet-2.jpg (348,8 KB, 59x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2019-06-07-1 (2)-Bearbeitet-3.jpg (372,8 KB, 59x aufgerufen)
dierk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 18:20   #58
dierk
Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: achtern Diek
Beiträge: 5.580
Standard AW: Digitalisieren von 6x6 Negativen oder Dias

Fortsetzung von #57

hier sind die Bilder aus der Sony A7RII
entwickelt in LR6 ohne Plugins invertiert, alle Einstellungen möglichst dem Epson Scan entsprechend und umgekehrt natürlich auch.
Klarheit +11, Schärfe +40









urteilt selbst
VG dierk
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg img2019_09_30_104158.jpg (327,1 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg img2019_09_30_104158-2.jpg (321,1 KB, 59x aufgerufen)
Dateityp: jpg img2019_09_30_104158-3.jpg (399,6 KB, 59x aufgerufen)
dierk ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:17 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren