DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S / RF > Canon EF / EF-S / RF - Allgemein

Hinweise

Anzeige
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.03.2021, 15:28   #21
mwalt
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 24.03.2021
Ort: Lauf
Beiträge: 6
Standard AW: Umstieg von Canon 60d zu Canon RP

Hallo,
besten Dank für die Erklärungen zu den Objektiven.
Gut zu wissen, dass ich mein Canon EF 70-200 mm f/4L nativ am FF-Sensor verwenden kann.

Ich habe mir mal überlegt, welche Brennweiten ich verwende und mir auch wünsche:

- Ich brauche kein langes Tele, die 200mm von meinem Canon sind absolut ok.
- Ich brauche auch kein ganz extremes Weitwinkel.

Wenn mein Sigma keinen crop am APS-C Sensor meiner 60d hätte (und damit sind es halt ca. 27mm KB-äquivalent, und das reicht mir nicht als WW), sondern ein 17-70 mit einer Ofenblende von f/2.8 dann käme ich mit diesen beiden Objektiven gut zurecht.
Aber so ein Objektiv gibt es im FF natürlich nicht bezahlbar (für mich).
mwalt ist offline  
Alt 27.03.2021, 16:35   #22
ray10
Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2013
Beiträge: 4.301
Standard AW: Umstieg von Canon 60d zu Canon RP

Zitat:
Zitat von mwalt Beitrag anzeigen
Aber so ein Objektiv gibt es im FF natürlich nicht bezahlbar (für mich).
Natürlich gibs das (nicht ganz, bis 70mm geht kein UWW) von Canon - es gibt das ältere, aber sehr gute 17-35/2.8L und das etwas schwächere 17-40/4L - beides für +/-300 Euronen und vielleicht interessant für dich...
__________________
📷 Canon: R + BG-E22 * 5D III + BG-E11 * GP-E2 * 2x EF-EOS R Control Ring * 430EX II
🔭 RF: 28-70/2 L * 50/1.2 L * 70-200/4 L IS * EF: 8-15/4 L Fisheye * 11-24/4 L * 16-35/4 L IS * 24-105/4 L IS * 70-200/2.8 L IS II * 100-400/4.5-5.6 L IS II * 24/1.4 L II * 35/1.4 L II * 85/1.4 L IS * 100/2.8 L Macro IS * 1.4x III
ray10 ist offline  
Alt 27.03.2021, 16:44   #23
dasTraum
Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2009
Ort: nahe Stuttgart-Echterdingen
Beiträge: 13
Standard AW: Umstieg von Canon 60d zu Canon RP

Hi,

du kannst ja mal verschiedene Brennweiten "ausprobieren":
https://lenssimulator.academy.canon.de/simulator

Hier kannst du rechts mit dem Slider eine Brennweite auswählen und unterm Bild zwischen FF und APS-C umschalten, um zu sehen, wie es raus kommt.

Ich habe für mich persönlich z.B. festgestellt, dass mir 24 mm KB-Brennweite im Weitwinkel eigentlich immer ausreichen, weshalb ich zur Zeit kein Ultraweitwinkel mehr habe.
Da wäre also ein 24-105 im Endeffekt etwas weitwinkliger als dein Sigma 17-70 jetzt (das entspricht einem 27-112).
dasTraum ist offline  
Alt 28.03.2021, 03:40   #24
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 4.550
Standard AW: Umstieg von Canon 60d zu Canon RP

Zitat:
Zitat von mwalt Beitrag anzeigen
Ich finde die Haptik meiner 60d richtig gut, da ich große Hände habe ,verwende ich sie mit dem Canon-Batteriegriff.
Dann bei der RP aufpassen - für die gibt es keinen Batteriegriff, nur eine kleine Griffverlängerung.

Ich betreibe meine R (nicht RP!) aktuell ohne BG, aber mit einem L-Winkel dran, der die Kamera ca 10mm höher macht. Damit liegt sie mir recht gut in der Hand, obwohl ich an meiner 6D und 7D II jeweils einen BG bevorzugt habe.
Die R ist allerdings glaube ich von hause aus ein paar Millimeter größer als die RP... probier das also auf jedenfall aus, ehe du da zuschlägst, ob das für dich passt.
Falls dir ein BG als Option wichtig ist, lieber zur R greifen.

Zitat:
Zitat von mwalt Beitrag anzeigen
Damit liegt sie gut greifbar, auch im Hochformat, (da ist der zweite Auslöser einfach top) und mit zwei Canon-Akkus bestückt geht ihr nie der Strom aus an einem Tag.
Ich kenne den Stromhunger der RP nicht - aber bedenken, dass die mit einem kleineren Akku arbeitet, nicht mehr mit dem von dir gewohnten LP-E6.
Spiegellose Kameras brauchen meist im Vergleich zu DSLRs mehr Akku, jedenfalls solange man nur nicht Serienbilder schießt.
Die R wiederum hat nicht nur den optionalen BG, sondern auch auch den LP-E6 Akku.

Zitat:
Zitat von mwalt Beitrag anzeigen
So entsteht schon der Wunsch nach 4k-Video.
Da sei angemerkt: die RP kann 4K, allerdings dann nur mit dem eher schwachen Kontrast-Autofokus. Den guten Dual-Pixel AF bei 4K reserviert Canon für die EOS R.

Sowohl RP als auch R haben im 4K Modus einen recht saftigen Crop.
Die RP hat dann einen Crop von etwa 1,63 - also etwa wie eine APS-C Kamera.
Die R hat einen Crop rund etwa 1,8 - etwas mehr als eine APS-C Kamera.
Der Unterschied rührt daher, das bei beiden Kameras 4K nativ 1:1 aus der Sensormitte ausgelesen wird - und die R eine etwas höhere Auflösung hat.

Es sollen sich aber APS-C Objektive verwenden lassen, dass macht es gerade im Bereich Weitwinkel deutlich einfacher.

Zitat:
Zitat von mwalt Beitrag anzeigen
Können die zwei Sigma-Objektive bei einer R Kamera mit dem Adapter genutzt werden, wenn die Kamera einen APS-C Mode hat. Sie nutzen dann aber auf dem VF-Sensor nur die Fläche des APS-C Sensors und haben denselben 1,6er crop-Faktor, als das 10-20 ist KB-äquivalent ein 16-32 und das 17-70 ist KB-äquivalent ein 27 bis 112. Wäre dem so?
Ja, beide Kameras haben einen APS-C Modus. Teilweise ist der sogar zwangsaktiviert - erkennt die Kamera ein APS-C Objektiv, schaltet sie auf APS-C um, ob du willst oder nicht.
Nicht alle Fremdobjektive werden aber als APS-C erkannt (man kann aber manuell umschalten).

Sigma hat eine Liste kompatibler Objektive.
Das 17-70 steht drauf, beim 10-20 hab ich jetzt auf die Schnelle nur die f/3.5 Version gefunden, nicht deine 4.5-5.6. Das müßtest du ggf nochmal klären.

Immer beachten: der APS-C Modus reduziert die Auflösung der Kamera! Von den 30 Megapixeln der R bleiben dann noch rund 11MP übrig, bei der RP waren es 8 oder 9.
Beides ist deutlich unter der Auflösung, die du von deiner 60D gewohnt bist (18 MP).


Zitat:
Zitat von mwalt Beitrag anzeigen
- Ich brauche kein langes Tele, die 200mm von meinem Canon sind absolut ok.
Denk aber daran, dass diese 200mm an einer 60D vom Bildausschnitt wie 320mm an einer Kleinbild-Kamera wie der R oder RP wirken. Der Bildausschnitt von 200mm an KB dürfte etwa dem von 125mm an APS-C entsprechen.

Wenn du die 200mm also regelmäßig an der 60D ausfährst, dann könnte dir das Objektiv an KB zu kurz sein.

Zitat:
Zitat von mwalt Beitrag anzeigen
Wenn mein Sigma keinen crop am APS-C Sensor meiner 60d hätte (und damit sind es halt ca. 27mm KB-äquivalent, und das reicht mir nicht als WW), sondern ein 17-70 mit einer Ofenblende von f/2.8 dann käme ich mit diesen beiden Objektiven gut zurecht.
Aber so ein Objektiv gibt es im FF natürlich nicht bezahlbar (für mich).
Es gäbe noch das Tamron 17-35 /2.8-4, das KB tauglich wäre. Preislich unter 500€, glaube ich.
Ich kenne es nicht selbst, habe aber als Option ein Auge drauf geworfen, als günstiges UWW. Hab mich aber noch nicht intensiv damit auseinander gesetzt, ob es auch was taugt.

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline  
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 28.03.2021, 08:56   #25
Matt78
Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2012
Ort: heute GT / früher KYF
Beiträge: 2.356
Standard AW: Umstieg von Canon 60d zu Canon RP

Zitat:
Zitat von navpp Beitrag anzeigen
...Für alles andere ...ist der Bildqualitätsunterschied eher gering und nur in der 100% Ansicht (bzw. wahrscheinlich auch bei großen Drucken) auffällig....
Es kommt doch vor allem darauf an, was Du aus dem vorhandenem Potential machst.
Wenn man dunkle Bereiche stärker aufhellt, wird der Unterschied dann wieder deutlich in Richtung 5D IV sichtbar sein.


Zur RP:

Zum Blitz - ich habe es vielleicht jetzt überlesen und weiß nicht, ob es schon jemand geschrieben hat, aber der Blitz funktioniert an der RP.

Ein Tamron 17-35, welches hier schon genannt wurde mit deinem 70-200er wäre zumindest schon einmal eine gute Basis und deckt vieles ab. Vielleicht noch später ein 50er oder 35er (Lichtstärker - Innenräume) dazu.

Wenn Dir die RP (mit Akkugriff) gut in der Hand liegt und der Rest auch passt, dann würde ich auch auf KB wechseln.

Wenn die letzten 300€ nicht das Problem sind, würde ich aber direkt auf die R wechseln.
Du schreibst ja, "...Ich fotografiere im Urlaub Landschaften und Städte....".
Dafür und speziell bei Landschaft spielt die R noch den Vorteil des größeren Dynamik-Umfangs aus.
__________________
Gruß Matze

Dresden Holland Bretagne Picardie Normandie Schweden Flickr
Matt78 ist offline  
Alt 28.03.2021, 10:43   #26
juvago
Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2016
Ort: Saarland
Beiträge: 857
Standard AW: Umstieg von Canon 60d zu Canon RP

Wenn man nur mal die Haptik betrachtet:

Ich habe sowohl die R als auch die RP (komme von 80D und 6D).
Die RP liegt mir persönlich mit dem Erweiterungsgriff deutlich besser in der Hand als die R. Liegt daran, dass die RP mit Griff ca. 0,5 - 1cm höher ist als die R.

Ein L-Winkel verlängert die R zwar nach unten, aber ich mag die Haptik damit nicht, da man immer den Übergang merkt mit dem kleinen Finger. Auch habe ich den linken Handballen immer unter der Cam und auch da stört mich der L-Winkel. Ist natürlich Geschmacksache.

Ich habe mir für die R dann den Batteriegriff gekauft und damit liegt sie schon sehr viel besser in der Hand, ist aber natürlich auch schwerer und sperriger im Rucksack.

Ich kann es drehen und wenden, wie ich will, die RP mit dem Erweiterungsgriff empfinde ich für mich als perfekt in der Hand. Das ist auch der Grund, warum ich deutlich öfter zur RP greife als zur R. Auch wenn ich weiß, dass die R die bessere Kamera ist. Bei meinen Fotos sehe ich allerdings keinen Unterschied.
__________________
Canon R | RP
Tamron 17-35mm 2.8-4 | RF 35mm 1.8 | Sigma Art 35mm 1.4 | Sigma Art 50mm 1.4 | EF 50mm 1.8 STM |
RF 85mm 2.0 IS STM | Tamron 85mm 1.8 | EF 100mm 2.8 L Macro | Tamron 35-150mm 2.8-4 | EF 70-200mm 2.8 L IS II USM


Canon M50 | M100
EF-M 11-22mm | EF-M 15-45mm | EF-M 22mm 2.0 | EF-M 32mm 1.4 | Sigma 56mm 1.4 C | EF-S 55-250mm IS STM


Julias Fotokiste | Instagram
juvago ist gerade online  
Alt 28.03.2021, 11:13   #27
navpp
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2011
Beiträge: 104
Standard AW: Umstieg von Canon 60d zu Canon RP

Zitat:
Zitat von Matt78 Beitrag anzeigen
Es kommt doch vor allem darauf an, was Du aus dem vorhandenem Potential machst.
Wenn man dunkle Bereiche stärker aufhellt, wird der Unterschied dann wieder deutlich in Richtung 5D IV sichtbar sein.
Mit der Aussage hast bezüglich 5Div durchaus Recht, diesbezüglich wäre auch eine 80D bei Base-Iso sichtbar besser. Wenn ich mir meine Files aus einer 6d anschaue (und hinsichtlich Sensorgeneration ist das ja nicht weit von der RP) sehe ich da keine gravierenden Unterschiede.

Aber klar:
APS-C -> FF = i.d.R. Verbesserung.
ältere Generation -> neuere Generation = i.d.R. Verbesserung.

Beides zusammen: Klare Verbesserung.

Ich will nur verhindern, dass der TO Wunder erwartet, weil es für mich so aussieht als würde er ohne Not in einen Neukauf "hineintheatert" werden. Vor allem wenn er dann das RF 24-105 STM dranschnallen will denk ich mir, lass es besser. Das vorhandene Equipment ist ja gut.
navpp ist offline  
Alt 28.03.2021, 11:30   #28
maxRAW
Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2021
Beiträge: 121
Standard AW: Umstieg von Canon 60d zu Canon RP

Zitat:
Zitat von mwalt Beitrag anzeigen
Hallo,
ich bräuchte ein paar Tipps, ob ein Umstieg für mich sinnvoll ist.
Genau damit ist die Frage doch bereits beantwortet - Du weist selbst nicht was anders sein könnte, womit im Umkehrschluss Deine Zufriedenheit die Antwort - bei dem zu bleiben was Du hast - Dir selbst gegeben hat.

Ich würde gar nicht erst solche Fragen nach dem Motto "Können sie mir mal sagen wo ich hin will und welchen Weg ich dann am besten gehe?" stellen. Nicht andere fragen, sondern Dich selber. Selbstreflexion ist Dein Freund.

Was fotografiere ich?
Wie oft fotografiere ich?
Wie zufrieden bin ich mit meinen Fotos?
Wenn ich unzufrieden bin, woran liegt das an erster Linie?
Wie ist mein Wissensstand dazu?
Mache ich die selben Fehler wie andere auch, nur weil ich andere gefragt habe, auf sie gehört habe - nicht bedacht habe, dass sie es selber auch nicht können, ohne es zu kapieren auch nur einer vorgesagten Meinung gefolgt sind?!

Denke ich genug selbst?
Hinterfrage ich meine eigenen Auffassungen und wenn mich andere Meinungen interessieren dann erst recht diese tief genug??!!
Bin ich bei meiner Entscheidungsfindung überhaupt bei mir selbst oder ist das was andere sagen scheinbar wichtiger???
...
...
usw.

Neue Technik kompensiert kein fehlendes Grundlagenwissen.
Also ist mein Rat, erst die vorhandene Technik aufs Maximum verstehen, anwenden können und wenn dann immer noch bestimmte Motive technisch nicht machbar erscheinen gezielt nach der Fotografie dieser Motive fragen, aber nicht "Soll ich umsteigen?" ...es sei denn zum selber Denken!
maxRAW ist offline  
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 28.03.2021, 12:19   #29
Horseshoe
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: D-Frankfurt am Main
Beiträge: 5.921
Idee AW: Umstieg von Canon 60d zu Canon RP

Das ist ja auch meine Frage an den TO: Was fehlt Dir?!?

Bessere technische Bildqualität? Angenehmere Bedienung? Mehr Gestaltungsmöglichkeiten?

Das muss erst einmal klar werden. Und daraus resultiert dann: Anderer Body oder weiteres Objektiv? Oder vielleicht besser zunächst ein Fotokurs?
__________________
EOS 77D & 500D | EF 28-135 | EF 50L | EF 20-35L | EF 50-200L | EF-S 15-85 | EF-S 18-55 IS Mk1 | Voigtländer 28-210 | Speedlite 199A 270EX & 320EX | C5i | DPP & PSE 8 | U28D590D | Selphy 900 | DiMAGE Z1 | AE-1

Meine Bilder dürfen gerne im selben Thema bearbeitet werden.
Horseshoe ist offline  
Alt 28.03.2021, 12:21   #30
CamUwe
Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2020
Beiträge: 127
Standard AW: Umstieg von Canon 60d zu Canon RP

Zitat:
Zitat von Mariosch Beitrag anzeigen
Dann bei der RP aufpassen - für die gibt es keinen Batteriegriff, nur eine kleine Griffverlängerung.
Von Canon gibt es keinen aber von einem Drittanbieter gibt es einen BG für die RP.
__________________
EOS R + RP: RF 35mm f1.8, RF 50mm f1.8, RF 85mm f2, RF LAOWA 100mm f2,8 2:1 Ultra Macro, RF 24-105mm L f4, RF 24-240mm f4-6.3
CamUwe ist offline  
Thema geschlossen


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S / RF > Canon EF / EF-S / RF - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:26 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de