DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Problembilder

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2020, 12:16   #11
dirk.be
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 14.01.2008
Ort: Raeren
Beiträge: 513
Standard AW: Nikon 28/1.8: Heftige CAs

Vielen Dank für die Bilder. Das sieht ja bei Dir in der Tat weniger dramatisch aus (besonders die Gebäudekante ist für f/1.8 ja richtig gut!), nur die margenta-farbenen Säume in Bild 3 sind auch auffällig - aber scheinbar leichter korrigierbar als in meinem Fall. Ich denke, dass da sicherlich die genaue Lichtsituation im Einzelfall eine entscheidende Rolle spielt. Vielleicht war das Gegenlicht der Abendsonne bei mir besonders problematisch (?).

Ich hoffe mal, dass es nicht doch daran liegt, dass ich ein schlechtes Exemplar des 28ers erwischt habe... Werde das auf jeden Fall im Auge behalten.
__________________
Nikon FX und DX
>> mein FLICKR <<
dirk.be ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2020, 18:50   #12
huxtebude
Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Gießen/Koblenz
Beiträge: 2.426
Standard AW: Nikon 28/1.8: Heftige CAs

Hallo,

die Beispielbilder von 2oDiac haben hauptsächlich Kanten, die radial vom Bildzentrum ausgehen. Der hier besprochene Farbfehler tritt in derselben Richtung auf. Um den Effekt gut zu sehen, muss die Kante senkrecht dazu laufen.
Also quasi eine Tangente auf einem Kreis um das Bildzentrum.
Und das möglichst weit in der Bildecke.
Vielleicht kannst du das ja nochmal testen, ich habe das Objektiv selbst leider nicht.

Dann sollte das wesentlich stärker zu sehen sein.

Grüße
Florian
huxtebude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2020, 03:23   #13
10dency
Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2006
Ort: Schwetzingen
Beiträge: 7.263
Standard AW: Nikon 28/1.8: Heftige CAs

Zitat:
Zitat von dirk.be Beitrag anzeigen
LR bekommt sie jedenfalls nicht wegkorrigiert, schafft aber ein wenig Linderung.
Das kriege ich über »Rand entfernen« ja schon beim JPEG fast komplett entfernt. Beim Raw unbedingt die Profilkorrekturen und »CAs entfernen« aktivieren und dann den verbliebenen Rest eben per »Rand entfernen«.
__________________
Beste Grüße, Olaf Giermann
www.instagram.com/olafgiermannart
Gewusst wie, spart Energie!
10dency ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2020, 10:09   #14
dirk.be
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 14.01.2008
Ort: Raeren
Beiträge: 513
Standard AW: Nikon 28/1.8: Heftige CAs

Die automatischen Korrekturen ("Profilkorrektur" und "CAs entfernen") habe ich aktiviert und darauf bezog sich auch meine Aussage. Natürlich kann man da mit den manuellen Werkzeugen noch nacharbeiten und so durchaus Verbesserungen erzielen, mir geht es hier aber eigentlich darum, ob dieser "Objektivfehler" ein normales Maß hat.
__________________
Nikon FX und DX
>> mein FLICKR <<

Geändert von Digirunning (09.10.2020 um 10:54 Uhr)
dirk.be ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Problembilder
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:24 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren