DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.2020, 13:34   #21
Reisbrei
Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2009
Beiträge: 1.539
Standard AW: Frage zu man. Objektiv an Sony A58

Wie oben schon geschrieben, M42 lässt sich gut an A-Mount adaptieren.
Allerdings sind die dann auch nicht stabilisiert, denn ohne Brennweitenübermittlung arbeitet der Steady Shot der A58 nur auf kleinster Stufe.

Außerdem gibt es mit M42-Anschluss eine sehr große Zahl von Objektiven aller Qualitätsstufen, die meisten schon sehr alt. Gute, v.a. im Weitwinkel, werden auch hier rel. teuer gehandelt.

Es gibt natürlich einige "Geheimtipps" für einen Vintage-Look der Bilder, aber wenn du für ein gutes 50mm Standardglas mit M42-Anschluss wie z.B. das Revuenon 50/1.9 25€ ausgibst und das Minolta AF 50/1.7 für 50€ bekommst, kann man sich die Sinnfrage des Adaptierens durchaus stellen (finde ich).

Ob du nun beim A-Mount bleibst oder auf E-Mount gehst, würde ich noch von folgenden Überlegungen abhängig machen:
In welchen Bereichen wirst du künftig fotografieren? Ist AF dabei wichtig? Welche Brennweitenbereiche? Wenn Telebereich, komme ich ohne Stabilisierung zurecht? Wie viel Geld will ich in den nächsten Jahren ins Hobby stecken?

Meine Prognose ist, dass das Adaptieren nur in bestimmten Bereichen eine Dauerlösung wird. Geht es aber in "native" Objektive für den E-Mount und/oder stabilisierte Gehäuse, dann wird es schnell teuer.
Du hast zwar recht, dass A-Mount ausläuft, mit begrenztem Budget kann man aber darin derzeit sehr gute Ausrpstungen zusammenstellen.
Reisbrei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2020, 14:27   #22
TBD
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 02.01.2012
Beiträge: 77
Standard AW: Frage zu man. Objektiv an Sony A58

Zitat:
Zitat von Reisbrei Beitrag anzeigen
Wie oben schon geschrieben, M42 lässt sich gut an A-Mount adaptieren.
Allerdings sind die dann auch nicht stabilisiert, denn ohne Brennweitenübermittlung arbeitet der Steady Shot der A58 nur auf kleinster Stufe.
OK, verstehe. Aber was heißt auf kleinster Stufe? Suboptimal oder eher nutzlos bis gar nicht? Weiterhin die Frage, wenn die Brennweitenübermittlung, ich vermute mal wegen inkompatiblen el. Anschlüssen, nicht übermittelt wird, ist dann die Auswirkung der Brennweite auch nicht mehr optisch im elektronischen Viewer zu sehen? Das wäre unschön.

Zitat:
Zitat von Reisbrei Beitrag anzeigen
Es gibt natürlich einige "Geheimtipps" für einen Vintage-Look der Bilder, aber wenn du für ein gutes 50mm Standardglas mit M42-Anschluss wie z.B. das Revuenon 50/1.9 25€ ausgibst und das Minolta AF 50/1.7 für 50€ bekommst, kann man sich die Sinnfrage des Adaptierens durchaus stellen (finde ich).
Ja daran habe ich auch gedacht und das noch mit Einbußen bei der Elektronik. ich bin bei meiner urspünglichen Idee davon ausgegangen, dass man durch Adaptieren zum einen Kosten spart und dabei zum Teil wesentlich bessere Objektive benutzen, zumindest Objektive in einem sehr guten Preis Leistungs Verhältnis. Die Begeisterung so mancher Reviews solcher Objektive wie das Rokkor MC/MD oder Pentax div. haben mich natürlich angeguckt.

Zitat:
Zitat von Reisbrei Beitrag anzeigen
Ob du nun beim A-Mount bleibst oder auf E-Mount gehst, würde ich noch von folgenden Überlegungen abhängig machen:
In welchen Bereichen wirst du künftig fotografieren? Ist AF dabei wichtig? Welche Brennweitenbereiche? Wenn Telebereich, komme ich ohne Stabilisierung zurecht? Wie viel Geld will ich in den nächsten Jahren ins Hobby stecken?
Was die Bereiche anbetrifft so bin ich als Laie u Hobbyist noch nicht festgelegt. Immerwiederkehrende Faszination beim Photographieren ist Architektur, Street und Menschen. Bei meinem neulich wieder angestoßenen ersten Ausgang mit Kamera war das mal wieder gebäude, Balkone, alte Kapitel am Dach, etc. Natürlich auch Menschen wobei ich da sehr vorsichtig bin im Ghetto in dem ich mich meist aufhalte und darüber hinaus. Dabei kam mir das Kit Objektiv ganz gut gelegen weil ich da etwas unauffälliger aus der Entfernung schießen konnte. Ein weiteres tele wäre mir sogar in manchen Situationen lieber gewesen. ich fand das Kit Objektiv 18-55 vom Prinzip her ganz praktisch. Allerdings musste ich oft an der Belichtung herumspielen, denn in manchen Situationen war es einfach zu dunkel. Deshalb meine Lust auf etwas lichtstärkeres. Nun will ich aber auch nicht wirklich mit Tasche und Ausrüstung unterwegs sein, sondern eher so casual wie möglich. geht eigentlich mit der riesigen A58 nicht. Sie war ein für mich günstiger Zufallskauf und hat mich dann doch dazu gebracht mich damit auseinanderzusetzen. Im Grunde habe ich durch die stundenlangen Reviews im netz so langsam kapiert wozu die verschiedenen Objektive gut bzw. angedacht sind aber wie immer man kann nicht alles in einem haben. Was ich in erster Linie sehr oft fotographiere sind die kleinen technischen Produkte, die ich herstelle, also Produktphotographie würde man dazu sagen glaube ich. Das kommt zu Hause wo ich arbeite fast täglich vor. Insgesamt, wenn ich als Laie das sagen darf ist das Kit Objektiv etwas Lichtschwach und weniger scharf als ich erwartet habe was aber auch an meinem handling liegen mag.

AF ist nicht super wichtig, da ich keinen Sport oder ähnliche fotographiere, jedoch habe ich das zu schätzen gelernt. Gerade, wenn man noch nicht so sicher ist und eine Situation schnell festhalten will, also street z.B.

Tele ohne Stabi stelle ich mir gruselig vor. So gut bin ich noch nicht.

Wieviel Geld ins Hobby? Es gibt kein Geld. Ich muss extrem improvisieren mit all den rel. teuren Hobbies und anderweitigen Verpflichtungen.

Eine Kamera, die rel. vielseitig ist und auf Jahre hinaus einem passable Photos beschert würde mir reichen. Ich drucke weder Photos aus noch nehme ich an Wettbewerben teil. Na ja, wobei ich auch schon einen gewissen künstlerischen Anspruch habe und gerne S/W photographiere. Ab und an teile ich etwas auf einer Facebook Gruppe zu dem Thema.
Und wie das nun mal meist so ist, steigen mit der zeit die Ansprüche. derzei jedoch kann ich nur ganz kleine Brötchen backen

Zitat:
Zitat von Reisbrei Beitrag anzeigen
Meine Prognose ist, dass das Adaptieren nur in bestimmten Bereichen eine Dauerlösung wird. Geht es aber in "native" Objektive für den E-Mount und/oder stabilisierte Gehäuse, dann wird es schnell teuer.
Du hast zwar recht, dass A-Mount ausläuft, mit begrenztem Budget kann man aber darin derzeit sehr gute Ausrüstungen zusammenstellen.
Ich denke dass A-Mount es vermutlich erst mal sein wird für mich. Ich habe mich auch schon etwas an das griffige Gehäuse gewöhnt mit meinen rel. großen Händen. Ich stelle mir die kleineren Kameras mit den großen Objektiven etwas unhandlich und kopflastig vor vor allem mit längeren Objektiven.

Anyway, mal schauen. Der Tip mit den AF Objektiven hat in gewisser Weise die Wende in meinem Denken gebracht. Allerdings finde ich bisher kaum 35 mm Festbrennweiten unter den Minolta AF Objektiven was ich etwas Schade finde.
Dagegen findet man eher das Minolta AF 17-35 vor.

Vielen Dank für die Zeit und die Anregungen.

P.S. Passen die Objective, die an einer Minolta 5000 dran sind an meine A58? Konnte bisher nichts finden, außer, dass die Objektive auch AF als Bezeichnung tragen.

Geändert von TBD (26.03.2020 um 15:40 Uhr)
TBD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2020, 16:20   #23
Kandinsky
Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2010
Beiträge: 19
Standard AW: Frage zu man. Objektiv an Sony A58

Ja, die Objektive passen, weil A-Bajonett. Faustregel: Alles was Minolta heißt und nicht manuell ist, passt.

Altes SR-Bajonett: Manuelle Objektive mit MC, MD, "Rokkor".
Kameras dazu heißen SR-2.., SR-T..., XG-, XE-1..., XD7, XD5, XM, X- 700...

"Neues" A-Bajonett: AF-Objektive. Die Kameras hießen zunächst 4stellig: 7000, 5000, 9000... Dann kam in der zweiten AF-Generation ein zusätzliches "i": z.B. 8000i. Weitere Namen: Dynax (in Europa) bzw. Maxxum (USA).
Dieses Bajonett wurde von Sony später übernommen (A-Mount).
Kandinsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2020, 16:22   #24
TBD
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 02.01.2012
Beiträge: 77
Standard AW: Frage zu man. Objektiv an Sony A58

Zitat:
Zitat von Kandinsky Beitrag anzeigen
Ja, die Objektive passen, weil A-Bajonett. Faustregel: Alles was Minolta heißt und nicht manuell ist, passt.

Altes SR-Bajonett: Manuelle Objektive mit MC, MD, "Rokkor".
Kameras dazu heißen SR-2.., SR-T..., XG-, XE-1..., XD7, XD5, XM, X- 700...

"Neues" A-Bajonett: AF-Objektive. Die Kameras hießen zunächst 4stellig: 7000, 5000, 9000... Dann kam in der zweiten AF-Generation ein zusätzliches "i": z.B. 8000i. Weitere Namen: Dynax (in Europa) bzw. Maxxum (USA).
Dieses Bajonett wurde von Sony später übernommen (A-Mount).
Danke sehr
TBD ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 26.03.2020, 16:44   #25
Reisbrei
Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2009
Beiträge: 1.539
Standard AW: Frage zu man. Objektiv an Sony A58

Es wird angenommen, dass ohne Informationen vom Objektiv die Stabilisierung von 50mm ausgeht. Das hieße, weitwinkligere Objektive würden über-, Teleobjektive unterkorrigiert.


Im Sucher siehst du immer das, was der Sensor auch sieht. Also auch eine Belichtungsvorschau.

Ein empfehlenswertes, lichtstärkeres Objektiv wäre das Tamron 17-50mm f/2.8.
Als 35mm Festbrennweite gibt es das Sony SAL-35F18 DT (beide um die 120€), darunter das Minolta AF 28mm f/2.8 (ca. 50€).
Gut brauchbar sind noch das Minolta AF 35-105 in der ersten Version und auch das Minolta AF 28-85, beide um die 40€


Für Produktfotografie kannst du auch das Kitzoom nehmen, wenn du es deutlich abblendest. Damit wird es schärfer und die Schärfentiefe wird auch größer.
Dann am besten vom Stativ mit niedrigem ISO-Wert fotografieren.

Geändert von Reisbrei (26.03.2020 um 17:09 Uhr)
Reisbrei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2020, 16:55   #26
Kandinsky
Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2010
Beiträge: 19
Standard AW: Frage zu man. Objektiv an Sony A58

Zitat:
Zitat von TBD Beitrag anzeigen

Tele ohne Stabi stelle ich mir gruselig vor. So gut bin ich noch nicht.
So gruselig ist das auch wieder nicht. Natürlich ist ein Stabilisator nice to have und erweitert den Spielraum um 2 bis 3 Blendenstufen. Aber auch vor der Erfindung der Stabilisatoren wurden Teleobjektive erfolgreich benutzt. Die alte Faustregel lässt sich immer noch anwenden: Belichtungszeit soll mindestens dem Kehrwert der Brennweite entsprechen. Dann verwackelt auch nichts. Beispiel: Tele mit 200mm Brennweite --> Belichtungszeit 1/200 s.
Kandinsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2020, 18:29   #27
Andronicus
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 385
Standard AW: Frage zu man. Objektiv an Sony A58

Der Stabi wird total überbewertet.

Hast Du Personen im Bild die sich bewegen nützt der Stabi auch nichts, da diese dann verwischen (halt durch die Bewegung).

Lass Dich nicht immer verrückt machen von der Werbung usw.

Wie hier schon geschrieben wurde: Bilder wurden früher immer ohne Stabi gemacht.

Selbst mit einfachsten Mitteln lassen sich gute Bilder erzeugen.

Fang erst einmal mit einem Objektiv an. Lerne es kennen. Wenn Du dann damit an Deine Grenzen stößt hol Dir noch eins. Ich bin sicher, dass zwischen dem ersten und zweiten Objektiv mindestens 1 Jahr liegen werden
__________________
.



-----------------------------------------------------------------------------------------------
Sony A7III & sonstiges Gedöns
Andronicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2020, 18:59   #28
cp995
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 24.038
Standard !

Zitat:
Zitat von Andronicus Beitrag anzeigen
Der Stabi wird total überbewertet...
Sehe ich grundsätzlich auch so und habe auch heute noch zwei Kameras, wo weder die Objektive noch die Bodies stabilisiert sind.

Aber man gewöhnt sich halt daran und die Internetwelt erzählt einem, daß es ohne Stabi nicht mehr geht.
In manchen, seltenen Situationen ist er sicher hilfreich, aber zwingend ist er für mich nicht.
Eine Kaufentscheidung würde ich davon ganz sicher nicht abhängig machen!
__________________
Viele tolle und prämierte Fotos der Vergangenheit wurden mit "schlechteren" Kameras als den heutigen gemacht ...
cp995 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2020, 20:52   #29
TBD
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 02.01.2012
Beiträge: 77
Standard AW: Frage zu man. Objektiv an Sony A58

Zitat:
Zitat von Reisbrei Beitrag anzeigen
Ein empfehlenswertes, lichtstärkeres Objektiv wäre das Tamron 17-50mm f/2.8.
Als 35mm Festbrennweite gibt es das Sony SAL-35F18 DT (beide um die 120€), darunter das Minolta AF 28mm f/2.8 (ca. 50€).
Gut brauchbar sind noch das Minolta AF 35-105 in der ersten Version und auch das Minolta AF 28-85, beide um die 40€
Suoer info, Danke damit kann man sich schon mal orientieren.

Zitat:
Zitat von Reisbrei Beitrag anzeigen
Für Produktfotografie kannst du auch das Kitzoom nehmen
Habe gerade Kidizoom gelesen und gleich mal gegoogelt LOL
TBD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2020, 21:07   #30
TBD
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 02.01.2012
Beiträge: 77
Standard AW: Frage zu man. Objektiv an Sony A58

Zitat:
Zitat von Reisbrei Beitrag anzeigen
Im Zweifelsfall bei dyxum.com recherchieren oder hier fragen.
Sehr geile Adresse. Danke sehr.

Ich bin jetzt dank you guys auf dem Trip erst mal die A mount zu behalten und aus dem pool Sony/ Minolta AF etwas günstiges dazu zu kaufen.

Denke mal erst mal ein Objektiv. Mehr geht eh nicht derzeit. Entweder das

Sony 50 1.8,
Minolta 50 1.7,
Sony DT 35mm F1.8 SAM,
Konica Minolta AF 17-35mm,

oder auch die von Reisbrei empfohlenen Objektive. Muss ich mir aber noch raussuchen und auf YouTube mal sehen was die machen.
TBD ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:21 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren