DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Problembilder

Hinweise

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.11.2019, 16:13   #11
m@sche
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2019
Beiträge: 206
Standard AW: Mitte des Bildes oft ausgebrannt/überbelichtet

Zitat:
Zitat von TobiD7200 Beitrag anzeigen
... Und zwar ist es seit eingiger Zeit so, dass bei LZB (unter 10 Sekunden) auch bei dunklen Lichtverhältnissen die Mitte des Bildes total überbelichtet oder ausgebrannt ist. ...
Bei solchen Lichtverhältnissen hilft eine Selektivmessung auf die hellste Stelle im Sujet, und dann auf diesen Messwert ca. 2,5 bis 3 Belichtungstufen dazuzählen. Diese zusätzlichen Belichtungsstufen sind abhängig vom Dynamikumfang des Sensors, sie sollten vorher für die jeweilige ISO-Einstellung experimentell ermittelt werden. Die Methode ETTR macht sinngemäß das Gleiche. In der Nachbearbeitung kannst du dann - wenn erforderlich - die Tiefen hochziehen.

Wenn sich der Messpunkt für die Selektivmessung verschieben läßt, wird die Vignettierung des Objektivs, sowie ND-Verlaufsfilter, automatisch berücksichtigt.

Geändert von m@sche (04.11.2019 um 16:21 Uhr)
m@sche ist offline  
Alt 05.11.2019, 11:36   #12
PixelSpiegel
Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2017
Beiträge: 637
Standard AW: Mitte des Bildes oft ausgebrannt/überbelichtet

Hast du vielleicht in den Einstellungen der Kamera die Schärfe auf maximum eingestellt? Vielleicht überschärft es alles, weshalb es die Wirkung hat dass es ausbrennt. Naja, nur so ein Gedanke.
Ob es daran liegen könnte, kann ich auch nicht sagen.
Aber geh doch einfach mal die inneren Einstellungen der Kamera durch.
PixelSpiegel ist offline  
Alt 05.11.2019, 19:43   #13
Axel66
Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2006
Beiträge: 2.270
Standard AW: Mitte des Bildes oft ausgebrannt/überbelichtet

Zitat:
Zitat von Digirunning Beitrag anzeigen

Was soll ein Graufilter bewirken bzw. helfen. Er verlängert nur die Belichtungszeit. Oder meinst Du einen GrauVERLAUFSfilter? Der könnte evtl. einen positiven Effekt haben.
Gruß
Matthias
Na ja, man kann diese verlängerte Belichtungszeit halt dazu nutzen die hellen Stellen während einem Teil der Belichtungszeit abzudunkeln d.h. abwedeln (was ja der genannten Magic-Cloth Methode entspricht).

Gruß,

Axel
Axel66 ist gerade online  
Alt 07.11.2019, 14:42   #14
Char
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Zürich, Schweiz
Beiträge: 12.591
Standard AW: Mitte des Bildes oft ausgebrannt/überbelichtet

Zitat:
Zitat von Axel66 Beitrag anzeigen
Na ja, man kann diese verlängerte Belichtungszeit halt dazu nutzen die hellen Stellen während einem Teil der Belichtungszeit abzudunkeln d.h. abwedeln (was ja der genannten Magic-Cloth Methode entspricht).
Man kann auch einfach kuerzer belichten, was den gleichen Effekt hat. Der Graufilter hilft nur, wenn man die Belichtungszeit nicht weiter reduzieren kann (oder aus irgendwelchen Gruenden nicht reduzieren moechte).
__________________
Bilder hier im Forum: Chile - Hawai'i - Mehr Chile - Nepal - Südamerika

(Direktlinks, die Bilder befinden sich alle in einem Sammelthread)
Char ist offline  
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 08.11.2019, 11:19   #15
TobiD7200
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 03.11.2019
Ort: Lutherstadt Wittenberg
Beiträge: 3
Standard AW: Mitte des Bildes oft ausgebrannt/überbelichtet

Hallo und sorry für die späte Meldung.

Wo fang ich an mit beantworten.

Also
Zitat:
Hast du vielleicht in den Einstellungen der Kamera die Schärfe auf maximum eingestellt? Vielleicht überschärft es alles, weshalb es die Wirkung hat dass es ausbrennt. Naja, nur so ein Gedanke.
Ob es daran liegen könnte, kann ich auch nicht sagen.
Aber geh doch einfach mal die inneren Einstellungen der Kamera durch.
Hm, dass ist/war tatsächlich der Fall. Hat aber sonst nie gestört und wie gesagt ist es bei ähnlichen Lichtverhältnissen nicht immer der Fall, dass es so extrem ausgebrannte Mitten/Stellen gibt. Meint ihr, dass wäre ein Grund?

Zitat:
Bei solchen Lichtverhältnissen hilft eine Selektivmessung auf die hellste Stelle im Sujet, und dann auf diesen Messwert ca. 2,5 bis 3 Belichtungstufen dazuzählen. Diese zusätzlichen Belichtungsstufen sind abhängig vom Dynamikumfang des Sensors, sie sollten vorher für die jeweilige ISO-Einstellung experimentell ermittelt werden. Die Methode ETTR macht sinngemäß das Gleiche. In der Nachbearbeitung kannst du dann - wenn erforderlich - die Tiefen hochziehen.

Wenn sich der Messpunkt für die Selektivmessung verschieben läßt, wird die Vignettierung des Objektivs, sowie ND-Verlaufsfilter, automatisch berücksichtigt.
Puh, welche Messung derzeit aktiv ist,müsste ich schauen, die Kamera sowie das Zubehör liegt eigentlich schon verpackt für den Verkauf. Ich bin mir aber fast sicher, dass sonst immer die erste Messoption (war glaub auch Selektivmessung, oder?) aktiviert war, wo halt stand "...für die meisten Motive - auch Gegenlichtaufnahmen...:".

Ansonsten bin ich mit meinem Latein so langsam auch am Ende. Und ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass der Dynamikumfang der 750D mit 11+ dafür verantwortlich seien soll. Nichts desto trotz steige ich jetzt um von Canon auf Nikon, hab mir vorgestern die Nikon D7200 mit dem Sigma 18-35 1.8 bestellt.
TobiD7200 ist offline  
Alt 13.11.2019, 00:38   #16
p_photo
Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2019
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 167
Standard AW: Mitte des Bildes oft ausgebrannt/überbelichtet

Man sieht in den Bildern leider nicht die EXIF Daten, insbesondere die Blendensteuerung hätte mich interessiert.
Wenn Du bei Langzeitbelichtung zu hohe Spitzlichter hast musst Du die Blende weiter schließen.

Arbeitest Du im M-Modus?
p_photo ist offline  
Alt 13.11.2019, 06:20   #17
Rukiber
Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.872
Standard AW: Mitte des Bildes oft ausgebrannt/überbelichtet

Die kannst Du doch oben rechts sehen. Unter dem Histogramm.
__________________
Manche Menschen wollen glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben. (Heinz Erhardt)
------------------------------------
Meine Bilder auf Flickr

Geändert von Digirunning (13.11.2019 um 09:08 Uhr)
Rukiber ist offline  
Alt 13.11.2019, 06:24   #18
Rukiber
Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.872
Standard AW: Mitte des Bildes oft ausgebrannt/überbelichtet

Zitat:
Zitat von TobiD7200 Beitrag anzeigen
Hallo und sorry für die späte Meldung.

Ansonsten bin ich mit meinem Latein so langsam auch am Ende. Und ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass der Dynamikumfang der 750D mit 11+ dafür verantwortlich seien soll. Nichts desto trotz steige ich jetzt um von Canon auf Nikon, hab mir vorgestern die Nikon D7200 mit dem Sigma 18-35 1.8 bestellt.
Ich denke, du hast einfach einfach zu lange belichtet. Zumindest für die Lichter. Ich würde so belichten, dass die Lichter nicht ausbrennen und dann die Schatten hochziehen. Wie gut das bei den Canons funktioniert kann ich nicht sagen, aber mit deiner neuen Kamera von Nikon sollte es gehen.
Berichte doch mal bitte, ob Du das dann in den Griff bekommen hast.
__________________
Manche Menschen wollen glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben. (Heinz Erhardt)
------------------------------------
Meine Bilder auf Flickr
Rukiber ist offline  
Alt 13.11.2019, 08:25   #19
Magnus_5
Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2007
Beiträge: 2.751
Standard AW: Mitte des Bildes oft ausgebrannt/überbelichtet

Du hast im Motiv unten einen sehr dunklen Vordergrund. Oben dunkelst Du den hellen Himmel mit einem Verlaufsfilter kräftig ab. Nur in der Mitte bleibt ein heller Streifen übrig.

Da brauchst Du Dich nicht zu wundern wenn das Deine Belichtungsautomatik nicht im hinbekommt. Woher soll die Automatik wissen dass Dir der helle Teil so wichtig ist? Die Automatik sieht die dunklen Bildteile und belichtet so auf einen Mittelwert.

Dei Motiv entspricht in etwa einem typischen Bühnenbild: außen rum alles schwarz, nur in der Mitte hell. Bei diesem Motiv gibt es seit jeher die alte Faustregel: ein bis drei Blenden unterbelichten wenn man die Belichtungsautomatik benutzt. Nachdem wir die Analogzeiten hinter uns haben kannst Du aber auch gleich eine kleine Belichtungsreihe machen und dann Zeit und Blende manuell einstellen!
__________________
PENTAX KP
Magnus_5 ist offline  
Alt 13.11.2019, 09:10   #20
Digirunning
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2006
Ort: Nähe Hagen (Richtung Sauerland)
Beiträge: 8.908
Standard AW: Mitte des Bildes oft ausgebrannt/überbelichtet

Zitat:
Zitat von p_photo Beitrag anzeigen
Wenn Du bei Langzeitbelichtung zu hohe Spitzlichter hast musst Du die Blende weiter schließen.

Ohne auf die Belichtungszeit einzugehen, ist dieser Tipp wertlos. Wenn sich die Zeit dann entsprechend verlängert, erreichst Du nämlich ... gar nichts.

Das "Problem" ist aber schon lange geklärt, zumal der TO jetzt als "Problemlösung" eine neue Kamera kauft, daher -> click
__________________

Geändert von Digirunning (13.11.2019 um 09:13 Uhr)
Digirunning ist offline  
Thema geschlossen


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Problembilder
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:44 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren