DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.2011, 11:18   #11
AleksZ
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.12.2010
Beiträge: 17
Standard AW: Dias und Negative schnell digitalisieren (1.000 Stück/Tag, ohne Diaprojektor)

Zitat:
Zitat von Corvi Beitrag anzeigen
Ja aber, wie gesagt, ich meine nicht die von dir beschriebene Methode mit dem Projektor. Sowas macht doch niemand.

Ich meine diese Methode : http://www.moppedcafe.de/fotoseiten/...grafieren.html
Bitte genauer lesen! Ich beschreibe und kommentiere beide Methoden. Einmal Leinwand abfotografieren und einmal direkt Diaprojektor abfotografieren. Und noch viele weitere:

http://www.zgraja.com/digitalisieren/4_alternativen.php

Zitat:
Zitat von Corvi Beitrag anzeigen
Im vergleich dazu ist deine Vergrößerer bastardisierung viel komplizierter und umständlicher. Der einzige Vorteil wäre das man damit auch MF Abfotografieren kann.
Offenbar hast du nicht genau gelesen. Es gibt wesentlich mehr Vorteile.

Schon mal versucht einen Negativstreifen mit einem Diaprojektor abzufotografieren?
Was machst du, wenn die 50er Diamagazine (sind nun mal sehr weit verbreitetet) mit dem Kameragehäuse vor dem Diaprojektor kollidieren? Die wenigsten haben ein 180mm Makro-Objektiv, bei dem die Entfernung groß genug ist. Die meisten besitzen Makros mit irgendwas zwischen 50mm und 105mm, was dann sehr nah am Projektor liegt.
Was machst du wenn die Positionierung im Schlitten nicht präzise funktioniert oder die Dias unterschiedlich dick sind, jedes Mal die Kamera neu ausrichten?
Kannst du Vibrationen des Projektors 100% ausschließen?
Dias stehen auf dem Kopf und spiegelverkehrt - - > zusätzlicher Softwareschritt
Dias im Hochformat - - > manueller Aufwand
Was machst du, wenn die Lichtquelle zu stark ist? (Stichwort förderliche Blende)
Wie stellst du sicher, dass die Dias nicht im falschen Moment umknicken?
Nimmst du jedes Dia aus dem Magazin extra raus, um es zu entstauben?

All diese Probleme hast du bei der Vergrößerer-Lösung nicht.
Man muss eins betonen: manueller Aufwand entsteht so oder so. Auch bei meiner Lösung.
Nur umgeht man damit elegant viele andere Probleme. Man muss jedes Dia anfassen, aber dafür stehen die JPGs für eine Vorschau von Anfang an nicht auf dem Kopf und sind entstaubt.

Meine Anleitung ist nur ein Vorschlag. Jeder muss seinen eigenen „idealen“ Workflow selbst finden und wissen, was am Ende herauskommen soll. Auch das erwähne ich im Schlusswort in der Anleitung.

Gruß, Aleks

Geändert von AleksZ (14.03.2011 um 11:24 Uhr) Grund: Link hinzugefügt
AleksZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 13:38   #12
def110
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Freiburg
Beiträge: 792
Standard AW: Dias und Negative schnell digitalisieren (1.000 Stück/Tag, ohne Diaprojektor)

Wie genau heist der Dia-Vergrößerer. Habe im Netz nichts gefunden.

Gruß Thomas
__________________
Nikon D90 + D700 Objective von 14-300 Facebook https://www.facebook.com/ThTotzPhoto...?ref=bookmarks Mein Blog http://thtotz-photography.blogspot.com/
def110 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2011, 09:18   #13
AleksZ
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.12.2010
Beiträge: 17
Standard AW: Dias und Negative schnell digitalisieren (1.000 Stück/Tag, ohne Diaprojektor)

Zitat:
Zitat von def110 Beitrag anzeigen
Wie genau heist der Dia-Vergrößerer. Habe im Netz nichts gefunden.
Hallo Thomas,

ich kenne keine "Dia-Vergrößerer". Das, was ich verwende, ist ein normaler Schwarzweiss-Vergrößerer. Diese Geräte waren weit verbreitet zu der Zeit der Heim-Dunkelkammer.
Besonders komfortabel ist es, wenn das Gerät modular aufgebaut ist, dann lässt es sich ohne viel Aufwand als Lichtquelle für das beschriebene Verfahren verwenden.
Die benötigten Teile (und Alternativen) habe ich genau aufgelistet.

Gruß, Aleks
AleksZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 00:15   #14
stehtimschilf
Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2010
Beiträge: 32
Standard AW: Dias und Negative schnell digitalisieren (1.000 Stück/Tag, ohne Diaprojektor)

Hoi Aleks

Ich habe Deine Seite besucht und auch die Photos studiert! Nur, was ist der "Vergrösserer" und was ist der "Reproarm" und gehören alle Teile zu einem "schwarz-weiss-Vergröserer"? Wenn ich nun in einen Photoladen gehe und mich nach einem "S/W-Vergrösserer" umschaue, erhalte ich dann alle Teile? Inkl. der Lichtquelle? Und das Winkeldings um die DC mit der Stativhalterung zu befestigen?

Deine Photos sind echt gelungen. Ich habe ebenfalls bereits mit dem Dia-Projekter nicht schlechte Ergebnisse gemacht, jedoch habe ich das selbe Problem wie Du:schwarzer Rand/Rahmen... Kennst Du eine Software, welche mir im Batch-modus von x Bildern den Rahmen entfernt? ich möchte für Freunde alle Dias einfach mal digitalisieren und dann erst auf Wunsch bestimmte Bilder nachbearbeiten. Aber die Bilder kann ich schlecht mit einem Rahmen abliefern - und alle händisch beschneiden - naja, Freunde......

cheerioh
SiS
__________________
Canon 60D, Canon EF 24 f/1.4L, Canon EF 70-300 f/4-5.6, Canon EF 17-40 f/4L, canon EF 24-105 f/4L, Canon EF 100-400 f4.5-5.6L, Canon EF-S 10-22 f/3.5-4.5, Canon Speedlite EX580 II
stehtimschilf ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 22.09.2011, 11:01   #15
AleksZ
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.12.2010
Beiträge: 17
Standard AW: Dias und Negative schnell digitalisieren (1.000 Stück/Tag, ohne Diaprojektor)

Zitat:
Zitat von stehtimschilf Beitrag anzeigen
Nur, was ist der "Vergrösserer" und was ist der "Reproarm" und gehören alle Teile zu einem "schwarz-weiss-Vergröserer"? Wenn ich nun in einen Photoladen gehe und mich nach einem "S/W-Vergrösserer" umschaue, erhalte ich dann alle Teile? Inkl. der Lichtquelle? Und das Winkeldings um die DC mit der Stativhalterung zu befestigen?
Hi SiS,

ich glaube, wenn man heute in einem durchschnittlichen Fotoladen nach einem Vergrößerer fragt, erntet man nur noch komische Blicke und es gibt hecktisches Blättern in alten Bestellkatalogen. Oder sie bieten Dir an, deine alten Dias für 0,99 EUR das Stück zu digitalisieren. ;-)

Tatsächlich bietet Kaiser noch Vergrößerer und Zubehör an. Neu nur noch über gut sortieren Versandhandel zu bekommen (unter Laborausstattung/Dunkelkammer).

Daher empfehle ich hier den Gebrauchtmarkt. Ein Reproarm gehört normalerweise nicht zu einem Vergrößerer dazu, es ist nur eine naheliegende Möglichkeit die Führungssäule und Grundplatte zu einem Reproständer umzubauen.

Bezüglich Zuschneiden von Bildern habe ich deine Frage in dem anderen Thread genauer beantwortet.

Viele Grüße,
Aleks
__________________
Webseite
AleksZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 16:41   #16
AleksZ
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.12.2010
Beiträge: 17
Standard AW: Dias und Negative schnell digitalisieren (1.000 Stück/Tag, ohne Diaprojektor)

Berechtigte Frage!

Es kommt nun mal auf die Menge und die Ansprüche an. Für kleine Aufträge und Standardanforderungen ist ein Scanservice sehr sinnvoll. Ich empfehle es Freunden und Bekannten, die nur mal ein paar Filme digitalisieren wollen.

Wenn ich aber
- sehr viel Material habe,
- seltene Formate,
- ein großer Teil der notwendigen Ausrüstung sowieso schon vorhanden ist,
- die Unikate nicht aus der Hand geben will,
baue ich mir lieber einen eigenen Workflow und digitalisiere selbst.

Wer sich die Mühe einer eigenen Installation macht, der weiß auch meistens ganz genau warum er das macht und was er als Ergebnis erhalten will. ;-)

Gruß,
Aleks
__________________
Webseite

Geändert von scorpio (30.09.2011 um 11:15 Uhr)
AleksZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 19:22   #17
dslr-urtyp
Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2009
Beiträge: 262
Standard AW: Dias und Negative schnell digitalisieren (1.000 Stück/Tag, ohne Diaprojektor)

Hallo Aleks!

Deine Methode ist schon in Ordnung, vor allem wenn man individuell arbeiten will.

MfG

dslr-urtyp
dslr-urtyp ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abfotografieren , dias , dias abfotografieren , digitalisieren , negative , schnell


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung
DSLR-Forum-Sponsor Falkemedia verlost Photokina 2018 Tickets!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:54 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren