DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere Kamerasysteme

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.08.2010, 23:42   #1
horowitz
Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2009
Ort: Köln
Beiträge: 146
Standard Dias digitalisieren - schnell, einfach, günstig (nichts für Quali-Freaks)

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Ich besitze einen Diaprojektor mit "Mattscheibe". Diesen habe ich bei einer Ebaykannten Online-Auktion für 11,- € ersteigert (einschl. Versandkosten).
Damit spare ich großen Aufbau wenn ich mir ´mal Dias anschauen will.



Da ich gern analog Dias schiesse und diese auch für Papierabzüge dann weiternutze (dies ist keine Anleitung zum Wegwerfen von Euren Dias!) scanne ich die Dias normalerweise mit einem Durchlichtscanner. Aber in letzter Zeit war ich faul und wollte aber den Überblick behalten.

Man nehme also:
- einen Diaprojektor mit Mattscheibe
- eine Digitalkamera (mit Fernauslöser ist praktischer)
- ein Stativ
- optional: Gute Flasche Rotwein (altern.: Fläschchen Bier). Selbstgepreßter, viel gesünderer Orangensaft geht auch, klar

Erst alle im Querformat - dann alle im Hochformat abfotografieren. Natürlich erhält mein nicht die Brillianz eines Farbdias - dafür mache ich ja Dias! Auch nicht die Auflösung eines guten Scans!

Aber der Zeitaufwand ist von Vorteil:
In einer Stunde lassen sich sehr bequem rund 400 - 500 Dias auswählen und abfotografieren.

Hier noch Qualitätsmuster (ich habe bewußt Fotos ausgewählt bei denen das System an seine Grenzen stößt, im Schnitt ist die Qualität eher besser).

Ich habe eine 450D mit einem 50/1,4 benutzt - das ist nicht optimal aber es war der erste Test (bei dem ich allerdings schon rund 250 Stück "digitalisiert" habe).

Qualitätsmuster:



__________________
Digital. Analog. Ohne innere Zerissenheit
horowitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2010, 01:25   #2
Valdano
Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2010
Beiträge: 334
Standard AW: Dias digitalisieren - schnell, einfach, günstig (nichts für Quali-Freaks)

Der Schärfeeindruck ist bei der Bildgröße eigentlich OK, das hätte ich mir schlimmer vorgestellt
Valdano ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2010, 10:26   #3
winniefoto
Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2008
Beiträge: 157
Standard AW: Dias digitalisieren - schnell, einfach, günstig (nichts für Quali-Freaks)

scheint für viele Zwecke ausreichend zu sein.
OT: Aber warum spiegelt sich bei einem Kölner Porsche eine ganz andere Stadt in den Scheinwerfergläsern? Grüsse von da.

Edit: habe ähnliches vor und schon ein Noflexar 4/60mm dafür hier rumliegen. Komme aber nicht dazu.
winniefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2010, 16:22   #4
horowitz
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 28.12.2009
Ort: Köln
Beiträge: 146
Standard AW: Dias digitalisieren - schnell, einfach, günstig (nichts für Quali-Freaks)

Zitat:
Zitat von winniefoto Beitrag anzeigen
scheint für viele Zwecke ausreichend zu sein.
OT: Aber warum spiegelt sich bei einem Kölner Porsche eine ganz andere Stadt in den Scheinwerfergläsern? Grüsse von da.

Edit: habe ähnliches vor und schon ein Noflexar 4/60mm dafür hier rumliegen. Komme aber nicht dazu.
OT-Antwort: Hmm, das Foto ist nicht in Köln aufgenommen und der Porsche hatte auch kein Nummernschild. Wenn ein Porsche - wie dieser - auch kein Motor und Getriebe hat - also gar nicht fahrbereit ist aber sehr gut aussieht - dann wäre er doch tendenziell eher den Düsseldorfern zuzuordnen, oder?
__________________
Digital. Analog. Ohne innere Zerissenheit
horowitz ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.08.2010, 08:18   #5
donesteban
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 10.922
Standard AW: Dias digitalisieren - schnell, einfach, günstig (nichts für Quali-Freaks)

Das Verfahren abfotografieren ist eigentlich recht bekannt. Die Auflösung aktueller und halbwegs aktueller DSLR Kameras ist für Kleinbild mehr als ausreichend - bei vielen Motiven findet man auch mit hochwertigen Scannern jenseits von 2400 bis 2700 DPI kaum noch zusätzliche Zeichnung (und das sind maximal 10 MP).

Die Dynamik in JPEG kann was knapp sein, viele DSLR liefern nur 8 bis 9 Blenden. Allerdings gehn im RAW Modus meist ca. 11 Blenden, das ist ein Dichteumfang von 3.3, was für gute Digitalisierungen reicht (kaum ein Dia hat mehr Dichteumfang, der motivwichtig ist, und unterbelichtete Dias haben eine recht hohe Minimaldichte, nicht 0.1 oder 0.2, sondern vielleicht 0.5 oder 0.7, die kann man dann was länger belichten, und schon kommt man mit Dichteumfang 3.3 auch bis auf ca. Dichte 4, mehr hat kein Diafilm).

Aus eigenen kurzen Versuchen kann ich sagen, dass der Knackpunkt am ehesten die Farbwiedergabe und die Gradation ist. Wenn's richtig gut werden soll, muss man sich im RAW Konverter erstmal die richtigen Kurven basteln.
donesteban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 11:34   #6
horowitz
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 28.12.2009
Ort: Köln
Beiträge: 146
Standard AW: Dias digitalisieren - schnell, einfach, günstig (nichts für Quali-Freaks)

Zitat:
Zitat von donesteban Beitrag anzeigen

Aus eigenen kurzen Versuchen kann ich sagen, dass der Knackpunkt am ehesten die Farbwiedergabe und die Gradation ist. Wenn's richtig gut werden soll, muss man sich im RAW Konverter erstmal die richtigen Kurven basteln.
Mit einer RAW-Konvertierung kann man sicherlich einiges rausholen - ich habe allerdings aus Bequemlichkeitsgründen bei der vorgeschlagenen Methode einfach die Belichtungszeit manchmal von Hand angepaßt (Hand am Wählrad im M-Modus) weil ich auf keinen Fall mehr als "auf die Platte kopieren und verdrängen" wollte.

Womit wandelt man einfacherweise automatisch mit "gebasteltem" RAW-Profil-Konverter die Bild-Dateien eines ganzen Verzeichnises um?
__________________
Digital. Analog. Ohne innere Zerissenheit
horowitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 11:59   #7
mac123
Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.418
Standard AW: Dias digitalisieren - schnell, einfach, günstig (nichts für Quali-Freaks)

Hallo,

das ist ja interessant, genau mit dem Thema "Dias digitalisieren - schnell, einfach, günstig" beschäftige ich mich zur Zeit auch. Da ich in erster Linie meine alten Dias aus "Sentimentalität" in das digitale Zeitalter retten möchte, bin ich insbesondere an Methoden interessiert, die schnell, einfach und günstig sind. Deine Methode gehört augenscheinlich dazu.
Hast Du oder jemand anderes vielleicht einen Vergleich mit der von mir eigentlich favorisierten Methode, die ich hier in einem Thread gelesen habe, bei der einfach ein Dia auf einen Durchlichttisch gelegt und mit einem Makro abfotografiert wird.
__________________
"Mehr Licht!" (Goethe)
mac123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 12:06   #8
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 16.631
Standard AW: Dias digitalisieren - schnell, einfach, günstig (nichts für Quali-Freaks)

Beim Abfotografieren von einer matten Leinwand erreicht man sicher noch etwas mehr Qualität, weil mattweiße Flächen im Gegensatz zu so einer Rückpro-Scheibe keine sichtbare Struktur haben. Noch besser ist natürlich das direkte Abfotografieren der Dias via Macro-Objektiv.

Aber als echte Quick&Dirty-Methode sieht das hier Gezeigte ganz brauchbar aus; es ist mit Sicherheit schneller einzurichten als ein Aufbau der Leinwand oder gar das Ausrichten des Macroobjektivs.

Viele preiswerte Flachbettscanner mit Dia-Aufsatz liefern auch nicht mehr Qualität, aber brauchen mehrere Minuten pro Dia.

Interessant wäre noch der Vergleich mit den billigen 1-Klick-Diascannern, deren Anschaffungspreis in der Größenordnung solcher Bildschirm-Projektoren liegt.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 13:55   #9
donesteban
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 10.922
Standard AW: Dias digitalisieren - schnell, einfach, günstig (nichts für Quali-Freaks)

Zitat:
Zitat von beiti Beitrag anzeigen
Interessant wäre noch der Vergleich mit den billigen 1-Klick-Diascannern, deren Anschaffungspreis in der Größenordnung solcher Bildschirm-Projektoren liegt.
Diese Scanner verwenden einen Sensor, wie er auch in Hosentaschenknipsen zum Einsatz kommt. In Sachen Auflösung, Rauschen,.... verhält sich das zu einer DSLR also ähnlich wie DSLR vs. Digiknipse.
Dafür ist davon auszugehn, dass in diesen Scannern schon Gradationskurven drinnen sind, die bessere Diawiedergabe ermöglichen, als die normalen Gradationskurven einer DSLR, welche für echte Motive, nciht für Dias gedacht sind.

Denke aber, dass mit einem Nachmittag Probieren sich durchaus Gradationskurven finden lassen, welche schonr echt gut sind. Evtl lässt sich sowas auch im Web auftreiben. Wenn amn die Einstellungen einmal hat, sind sie ja für alle Dias gültig, solange man man Licht nichts ändert. Dann kan man den RAW Konverter im batch Bodus drüber jagen.
donesteban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 14:39   #10
Valdano
Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2010
Beiträge: 334
Standard AW: Dias digitalisieren - schnell, einfach, günstig (nichts für Quali-Freaks)

Zitat:
Zitat von donesteban Beitrag anzeigen
Die Auflösung aktueller und halbwegs aktueller DSLR Kameras ist für Kleinbild mehr als ausreichend
Ich hätte mir da weniger Sorgen um die Leistung der Digitalkamera gemacht, als darum, wie gut die "Mattscheibe" des Projektors das Dia darstellen kann.
Valdano ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
dia scanner , dias abfotografieren , dias digitalisieren


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere Kamerasysteme
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:13 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren