DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Bastelecke

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2013, 13:21   #11
Xipho
Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2007
Ort: Mainfranken
Beiträge: 5.354
Standard AW: Dias mit Vergrößerer digitalisieren

Habe jetzt erste Tests gemacht. Bei KB-Negativen komme ich zu guten Ergebnissen, wobei derzeit die K5mit 16MP und vor allem Mikroprismenscheibe zum genauen Scharfstellen noch gar nicht verfügbar war. Hbe zum Glück von Früher auch den diakopierkit, damit ist es recht praktisch, und eh den Mittelformatkondensor drin. weil ich früher beides vergrössert habe.
Ausleuchtung ist dadurch extrem homogen, und das Componon s 2.8/50 macht einen guten Job.

Bei 6x6negativen bin ich noch am kämpfen: Mit der Methode reicht der Balgenauszug des Vergrössers nicht aus um das gesamte Negativ auf den APS-C Chip zu projezieren. Mit Umdrehen des objektivs (frontlinse dann zum Dia hin) geht es fast, ich müsste noch den suszug verlängern.
leider sind m39-m39 zwischenringe irgendwie recht teuer (wg Leica)..

Alternativ muss ich dann bei Mittelformat wohl das Objektiv mit einem Balgen an die Kamera anschliessen und das beleuchtete Bild in der Bildbühne "klassisch" abfotografieren. Leider fehlt mir noch ein m42 balgen für die Pentax, konnte ich noch nicht testen..

Das abfotografieren des MF Negativs 55x55 auf den APS Sensor (effektiv 17x17 bei nutzung des vollen Negativs) ist ja dann 1:3, macht da eine Retrostellung des Objektivs Componon-S viel Sinn?

Jedenfalls waren die ersten Versuche mir meinem 15 jahre alten Negativbestand (nur SW) sehr vielversprechend, und viele bilder von dAmals umständehalber nie über eine Kontaktkopie hinausgekommen...

Da ich die ganze ausrüstung incl Entwicklungsdose ja daheim habe, habe ich mir jetzt eine Zenza Bronica SQ-A (6x6) angelacht, um den Jugendtraum "Hasselblad" neben Digital für besondere Motive auszuleben, mit recht wenig Kosten. Eine Yashica Mat habe ich auch noch daheim, und sogar eine geerbe Rolleflex 4x4 ( wenns den Film noch irgendwo gibt...), aber zum otografieren leigt mir die einäugige mehr...
__________________
Digital Cameras: das nötigste zum Negative digitalisieren
Chemical Cameras: Halbformat bis 13x18cm. ein Teil meiner Kamerasammlung würde sie nur verunsichern
A Sheet Film a day keeps the Digicam away!

An alle Analogiker im Forum: Die monatliche Analog/Film-Challenge im Forum - unter Workshops
Xipho ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
dia , dias abfotografieren , dias digitalisieren , digitalisieren von dias , scannen , vergrößerer


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Bastelecke
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:10 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren