DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Bastelecke

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2011, 11:07   #211
AleksZ
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2010
Beiträge: 17
Standard AW: Dias schnell digitalisieren - Verschlusszeit? Blende?

Zitat:
Zitat von stehtimschilf Beitrag anzeigen
Wer dieses Verfahren angewendet hat, könnt ihr mal diese Angaben posten?
Hallo Sis,

die Verschlusszeit hört sich plausibel an. Bei mir resultieren folgende Werte*

Leuchtmittel: 100 Watt Halogen

Kamera ISO
-bei APS-C: 100
-bei Vollformat: 200 (=Grundempfindlichkeit)

Blende
Ich schließe die Blende nur in Ausnahmefällen auf hohe Werte, d.h. nur wenn die Vorlage sichtbar gewölbt ist.
Die höchste Bildqualität liefert mein Makro bei Blende 6,7.

Verschlusszeiten
- sehr dichte Dias: bis zu 1/25s
- überbelichtete Dias: bis zu 1/320s
- in der Regel bewegen sich die Belichtungszeiten bei meiner Installation zwischen 1/90s und 1/200s


Projektorschwingungen könnten ein Problem darstellen. Ich kenne deinen Projektor nicht, aber prinzipiell könnte es sein, dass der Lüfter nicht ganz rund läuft, schlecht gelagert oder nicht entkoppelt ist. Der Schieberahmen, in dem das Dia gehalten wird, ist beweglich und hält das Dia nicht sonderlich gut fest. D.h. Schwingungen könnten auf die Vorlage übertragen werden, diese würde dann (für das Auge kaum sichtbar) vibrieren und es würden beim Abfotografieren leichte Unschärfen resultieren. Da bringt das Anschrauben des Diaprojektors und auch ein Bildstabilisator der Kamera/des Objektivs leider nichts.

Lösungsovrschläge:
- Leg eine Hand auf den Projektor und prüfe, ob er vibriert.
- Mache eine Versuchsreihe mit kürzeren Belichtungszeiten und vergleiche.

Und wo wir beim Thema Belichtung sind: berücksichtige für ein bestmögliches Ergebnis generelle Punkte wie „exposure to the right“.

Gruß, Aleks


*Man muss aber hinzufügen, dass ich ein anderes Verfahren zum digitalisieren einsetze:
https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=797981
http://www.zgraja.com/digitalisieren/1_vorwort.php
AleksZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 20:26   #212
simusch
Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2007
Ort: Nähe Bern, CH
Beiträge: 174
Standard AW: Dias schnell digitalisieren

Ich wollte euch schnell zeigen, wie ich im Moment ein paar Kisten Dias digitalisiere...

Habe mir den Umbausatz von diadigifix gekauft (den universellen für diesen Projektor)

Dann habe ich aus einem Streifen Alu und ein paar Stunden Arbeit eine Vorrichtung gebaut, mit der ich die Kamera millimetergenau und vorallem FIX vor dem Projektor positionieren kann.

Die Querschiene ist an den beiden vorderen Projektor-Füssen fixiert und sitzt sehr fest.

Die Längsschiene lässt sicht an der Querschiene um ein paar cm seitwärts verschieben.

Am Ende der Längsschiene habe ich eine Manfrotto-Stativhalterung ebenfalls verschiebbar (näher/weiter zum Projektor) befestigt.

Die Schraube am Ende der Längsschiene definiert die Feineinstellung der Kamerahöhe. Ein klein wenig nach unten geschraubt, zielt die Kamera ein wenig tiefer auf das Dia.

Mit den beiden Fernsteuerungen, M-Fokus und M-Belichtung klappt das ganze recht gut.

Jetzt habe ich bei einem Magazin versucht, die Kamera die Belichtungszeit wählen zu lassen, damit unter/überbelichtete Dias etwas ausgeglichen werden können. Doch nur etwa bei 50% der Bilder war dies erfolgreich. Die anderen waren zum Teil ziemlich überbelichtet - warum auch immer...

Simu
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0628.JPG (340,9 KB, 168x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0629.JPG (320,0 KB, 120x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0630.JPG (354,2 KB, 93x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0631.JPG (366,9 KB, 86x aufgerufen)
__________________
www.SimonSchaller.ch - Fotografie

Meine eingestellten Bilder dürfen im Rahmen des Forums bearbeitet und wieder eingestellt werden.
simusch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 22:31   #213
rotfl_de
Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: HG
Beiträge: 2.307
Reden AW: Dias schnell digitalisieren

nachdem meine dias schon lange nicht mehr in magazinen sind und der projektor schon lange verkauft ist, bleibe ich lieber bei meiner lösung. reprostand, leuchtpult und kamera (zur zeit e420 + om-ft-adapter mit balgen und balgenkopf meiner alten analogausrüstung).

zur zeit kopiere ich halbformatdias von 1972. 36 dias in ca 10 minuten inclusive bei bedarf pinseln und pusten find ich gar nicht so schlecht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg e420+balgen+60mm-IMGP0104b.jpg (474,6 KB, 349x aufgerufen)

Geändert von rotfl_de (09.04.2013 um 12:00 Uhr) Grund: bild mit schleichwerbung ausgetauscht
rotfl_de ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2011, 08:01   #214
AleksZ
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2010
Beiträge: 17
Standard AW: Dias schnell digitalisieren

@Simu: wie hast du das Problem gelöst, dass 50er Diamagazine mit dem Kameragehäuse kollidieren?

@Rotfl: Ja, ganz ähnlich geht es mit meiner Installation. 36 Dias = 10 Minunten. Allerdings habe ich Leuchtpult als Lichtquelle verworfen.
Grund?
Das Dia ist zu nah am Glas (ca. 2-3mm). Manchmal muss man (wie schon oben erwähnt) größere Blendenzahlen verwenden (gewölbtes Material). Wenn sich dann auf dem Glas kleinste Verunreinigungen, Kratzer oder Unregelmäßigkeiten befinden, liegen diese innerhalb der Schärfentiefe und werden mit abgebildet.

Zum Thema Staub: du meinst jetzt hoffentlich mit Blasebalg "pusten" und nicht mit dem Mund, oder? :-)
AleksZ ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 13.03.2011, 08:37   #215
rotfl_de
Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: HG
Beiträge: 2.307
Standard AW: Dias schnell digitalisieren

Zitat:
Zitat von AleksZ Beitrag anzeigen
... Wenn sich dann auf dem Glas kleinste Verunreinigungen, Kratzer oder Unregelmäßigkeiten befinden, liegen diese innerhalb der Schärfentiefe und werden mit abgebildet. ...
stimmt, man muß auch die mattscheibe sauberhalten. ich werde mal mit irgendwas (16er mdfplatte) in größe der mattscheibe die moosgummiplatte mit dem diaanschlag "aufbocken".

gepuste wird mit blasebalg. sieht man auf dem ausgetauschten foto weiter oben.
rotfl_de ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 21:24   #216
stehtimschilf
Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2010
Beiträge: 32
Standard AW: Dias schnell digitalisieren

Hi Forum

ich hab nun auch meine erste Versuche gestartet, aber steh vor einem Problem: Ich habe etwas vom Dia-Rahmen auf dem Photo! Ich könnte natürlich den Ausschnitt so wählen, dass ich NIE einen Rahmen hätte, aber dann schneide ich zwangsweise etwas von den Bildinformationen weg - was ich nicht will.

Also dachte ich, beim heutigen STand der Technik gibt es sicher eine "automatisch freistellen und drehen" Funktion. Ich hab jezt 100 Bilder, alle haben etwas schwarzen Rahmen. ES kann doch nicht so schwierig sein, das Bild nun freizustellen???? Ich meine ja, das Verhältnis ist bekannt was ausgeschnitten werden soll (3:2).

Aber die INternetforen wollen mir wirklich weiss machen, dass das nicht geht! Ich kann nicht glauben, dass der, der 1j digitalisiert hat, alle Photos noch manuell freigestellt und gedreht hat!

Ich möchte mal alle Dias qualitativ gut digitalisieren und dann mal drehen und zuschneiden. Und nur ausgewählte Dias bearbeiten.

Wer kennt so ein Tool, wo ich einen Dateiordner angeben kann und der mir dann alles schön freistellt und dreht? Wie habt ihr das gelöst?

Besten Dank & Gruess
SiS
__________________
Canon 60D, Canon EF 24 f/1.4L, Canon EF 70-300 f/4-5.6, Canon EF 17-40 f/4L, canon EF 24-105 f/4L, Canon EF 100-400 f4.5-5.6L, Canon EF-S 10-22 f/3.5-4.5, Canon Speedlite EX580 II
stehtimschilf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 21:30   #217
stehtimschilf
Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2010
Beiträge: 32
Standard AW: Dias schnell digitalisieren

Im Anhang seht ich was ich mein'. Ich hab 100 solcher Bilder - ok, hier jetzt extrem, aber auch wenn es nur 1° schräg ist, hats einen störenden schwarzen Rahmen.

Gruess
SiS
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg schräg.jpg (265,8 KB, 124x aufgerufen)
__________________
Canon 60D, Canon EF 24 f/1.4L, Canon EF 70-300 f/4-5.6, Canon EF 17-40 f/4L, canon EF 24-105 f/4L, Canon EF 100-400 f4.5-5.6L, Canon EF-S 10-22 f/3.5-4.5, Canon Speedlite EX580 II
stehtimschilf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2011, 22:11   #218
OeliMuc
Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2009
Ort: München
Beiträge: 53
Standard AW: Dias schnell digitalisieren

Zitat:
Zitat von stehtimschilf Beitrag anzeigen
Ich meine ja, das Verhältnis ist bekannt was ausgeschnitten werden soll (3:2).
Nicht so ganz... Meine Rahmen haben das KB-Format rundherum 1mm beschnitten. Belieben 22 x 34 mm.


Zitat:
Zitat von stehtimschilf Beitrag anzeigen
Wie habt ihr das gelöst?
  • Ich habe den Projektor so montiert, dass ich ihn mit Schrauben in Höhe und Neigung genau ausrichten kann.
  • Die Kamera kam auf einen Kreuzschlitten, um Entfernung und Position (einigermaßen) feinfühlig einstellen zu können.
  • Ich habe keine unterschiedlichen Rahmen gemischt abfotografiert. Also nur ein Rahmentyp je Vorgang. Unterschiedliche Rahmen werden nämlich von manchen Projektoren unterschiedlich positioniert.

Tja, und dann kam die Fummelarbeit: Alles genau so justiert, dass vom Dia ca. 21,0 x 31,5 mm abfotografiert wird - und nie was vom Rahmen mit drauf ist.

Also - langer Rede kurzer Sinn: Kein automatisches Freistellen, dafür Fläche des Dias verschenkt.

Normalerweise verschenke ich auch nicht gerne Auflösung oder Bildinhalte - muss aber sagen, dass es keinem einzigen der Motive geschadet hat.
OeliMuc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 08:19   #219
beiti
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 16.846
Standard AW: Dias schnell digitalisieren

Ich habe auch bewusst mit (dünnem) schwarzem Rahmen fotografiert, um nichts zu verschenken. Allerdings habe ich darauf geachtet, dass das Dia wirklich gerade steht, so dass ich nicht auch noch verlustbehaftet drehen muss.

Das Ausschneiden kann man bei Serien, die die gleichen Rahmen verwenden, recht gut automatisieren; man muss dann den Ausschnitt nur fürs erste Bild manuell ermitteln.
Ich mache das meistens im Zuge der RAW-Konvertierung in Bibble.

Mein Epson-Scanner hat eine Funktion zum automatischen Erkennen der Ränder; sowas gibt es also auch. Das klappt aber nicht sehr zuverlässig, v. a. wenn es um Bilder mit hohem Schwarzanteil geht, wo Bild und Rand schlecht auseinanderzuhalten sind. Würde ich nicht freiwillig verwenden.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2011, 10:41   #220
AleksZ
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2010
Beiträge: 17
Standard AW: Dias schnell digitalisieren

Zitat:
Zitat von stehtimschilf Beitrag anzeigen
Wer kennt so ein Tool, wo ich einen Dateiordner angeben kann und der mir dann alles schön freistellt und dreht? Wie habt ihr das gelöst?
Hallo SiS,

ich fotografiere die Vorlagen grundsätzlich in RAW und mit einem kleinen Rand ab, um keine Bildinformation zu verschenken. Die Ränder entferne ich nach der RAW-Entwicklung automatisch per Skript. Manuell wäre das bei einigen tausend Bildern zu viel Aufwand. Wichtig ist, dass wenn Rand einkalkuliert wird, dieser innerhalb einer Bilderserie möglichst konstant bleibt. Hier ist präzises Arbeiten angesagt, dann kann man sauber und mit minimalem Verschnitt zuschneiden.

Skript- bzw. Batchverarbeitung beherrschen mittlerweile sehr viele Fotoprogramme, siehe hierzu die jeweilige Programmdokumentation oder Google.

Es hängt von deiner Verarbeitungskette ab, wie gut sich die Skriptsteuerung in das gesamte Konzept integrieren läßt. Die Faktoren sind z.B. ob du in RAW oder JPEG fotografierst, wie viele Programme verwendet werden, wie die jeweiligen Schnittstellen bzw Bildübergabe zwischen den einzelnen Programmen aussieht etc etc...

Falls die ganze Aktion keine absolute High-End Laborqualität erfordert und du möglichst keine zusätzlichen Programmlizenzen einkaufen möchtest, kannst du natürlich deine Out-of-Cam JPEGs nehmen und mit dem kostenlosen IrfanView per Batch zuschneiden, z.B. 50 Pixel von jedem Rand wegnehmen. Die Steuerung ist sehr einfach.
Mit Drehen verhält es sich überigens genauso.
Neuere IrfanView Versionen können ein Bild sogar automatisch freistellen, auch per Skript. Eine anschließende Kontrolle ist aber trotzdem Pflicht!

Tipp 1: Bei der Pixelberechnung auf gleichbleibendes Format (bei KB 3:2) achten!
Tipp 2: Bilder erst im letzten Arbeitsschritt drehen!

Gruß,
Aleks

Zitat:
Zitat von stehtimschilf Beitrag anzeigen
Ich möchte mal alle Dias qualitativ gut digitalisieren und dann mal drehen und zuschneiden. Und nur ausgewählte Dias bearbeiten.
"Qualitativ gut" ist relativ. Generell ist das wiederholte Bearbeiten und abspeichern in JPEG immer verlustbehaftet. Hier sind aber wieder die Kosten-, Nutzen- und Zeitfaktoren abzuschätzen. Wie viel möchtest du ausgeben? Wie viel Zeit möchtest du investieren?

Zitat:
Zitat von stehtimschilf Beitrag anzeigen
Aber die INternetforen wollen mir wirklich weiss machen, dass das nicht geht!
Ist das so?
Nur nicht beirren lassen! ;-)
__________________
Webseite
AleksZ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
dias abfotografieren , dias digitalisieren


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Bastelecke
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:29 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren