DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.04.2021, 17:00   #31
c_joerg
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 3.717
Standard AW: Mehrere Kabeltrommeln hintereinander

Zitat:
Zitat von kdww Beitrag anzeigen
Und es ist unzulässig Mehrfachsteckdosen (das ist eine Kabeltrommel ja) hintereinander zu schalten. Da an jeder der Steckdosen in der Kette jemand einen Verbraucher mit 16A anschließen kann.
Ich kenne die Regeln. Bei mir in der Firma wird da auch ziemlich drauf rumgeritten...
Es könnte aber auch jemand an einer Mehrfachsteckdosen mehrere Verbraucher mit je 16A anschließen....
__________________
28mal erfolgreich gehandelt...
Bilder von mir dürfen bearbeitet und im gleichen Thread wieder eingestellt werden.

Flickr https://www.flickr.com/photos/136329431@N06/albums
YouTube https://www.youtube.com/channel/UCrT...view=0&sort=dd
c_joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2021, 17:03   #32
m@sche
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2019
Beiträge: 831
Standard AW: Mehrere Kabeltrommeln hintereinander

Zitat:
Zitat von kdww Beitrag anzeigen
Eine 16A Sicherung fliegt mitnichten bei überschreiten der 16A raus, sondern benötigt dazu, wenn sie denn schnell fliegen soll einen vielfachen Strom, wieviel hängt dann noch von der Schaltcharakteristik des Automaten ab.
wird dieser Strom nicht erreicht, weil die Kabel zu lang sind, dann wird die gesamte Leistung erstmal auf dem Kabel in Wärme umgesetzt. Und da der Strom größer als die 16A ist, sind das mehr wie 3600W.
Die Leistungsangabe ohne Zeitangabe ist sinnfrei. Für die Erwärmung des elektrischen Kabels darf die maximal zulässige Betriebstemperatur (typisch 70°C) nicht überschritten werden. LS-Schalter schalten bei 2-fachem Nennstrom schon nach ca. 20 Sekunden ab. Bei Kurzschluss kommt die magnetische Auslösung nahezu verzögerungsfrei zum Tragen.
LS-Schalter sind primär für den Leitungsschutz zuständig. Der Schutz von Mensch und Tier wird durch den FI-Schutzschalter abgedeckt, Der Fehlerstrom von z.B. 50mA wird auch noch bei erheblich größeren Leitungslängen erreicht, z.B. 230V/50mA ergeben ein Fehlerschleifenwiderstand 4,6kOhm.

Zitat:
Zitat von kdww Beitrag anzeigen
Und es ist unzulässig Mehrfachsteckdosen (das ist eine Kabeltrommel ja) hintereinander zu schalten. Da an jeder der Steckdosen in der Kette jemand einen Verbraucher mit 16A anschließen kann.
Es gibt ja auch Verlängerungskabel ohne Mehrfachsteckdosen - also nur eine einfache Kupplung. Das verhindert aber auch nicht, dass aus Versehen einer mit dem Rasenmäher drüber fährt und sich das Schneidemesser mit den Kabel verhäddert
m@sche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2021, 17:13   #33
sarahhoa
Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 728
Standard AW: Mehrere Kabeltrommeln hintereinander

https://www.zaehlerschrank24.de/berechnungen

und

https://rechneronline.de/steckdose/
sarahhoa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2021, 10:02   #34
schubbser
Benutzer
 
Registriert seit: 28.01.2010
Ort: der Wohnort ist der Ort, an dem man zumindest ein paar Möbel haben sollte!
Beiträge: 7.130
Standard AW: Mehrere Kabeltrommeln hintereinander

Zitat:
Zitat von kdww Beitrag anzeigen
......
Und es ist unzulässig mehrfachsteckdosen (das ist eine kabeltrommel ja) hintereinander zu schalten. Da an jeder der steckdosen in der kette jemand einen verbraucher mit 16a anschließen kann.
Zitat:
Zitat von c_joerg Beitrag anzeigen
ich kenne die regeln. Bei mir in der firma wird da auch ziemlich drauf rumgeritten...
Es könnte aber auch jemand an einer mehrfachsteckdosen mehrere verbraucher mit je 16a anschließen....
Der Knackpunkt sind ja nicht die 16A Strom bzw. der Strom der bei Überlast fliessen kann. Es geht in erster Linie um den Strom der bei einem Kurzschluss fliessen können muss um die vorgeschaltete Sicherung ausreichend schnell auslösen zu können.

Euere Beispiele bedeuten, dass evtl. mehr Strom als die erlaubten 16A fliesen könnten. Sofern die Mehrfachsteckdosen/Kabletrommeln nicht der größte Schrott sind, wird das durchaus funktionieren. Bei, zB 3x 16A (=ca. 3x 3600W bei 230V) fließen theoretisch 48A. Diese 48A werden übrigens jede 16A-Sicherung irgendwann zum abschalten bringen. Dauert je nach Bauart etwas und stellt nicht unbeding eine direkte Gefahr dar, sofern die vorgeschaltene Sicherung eben als Leitungschutz fungiert.

Bei maximalen Leitungslängen geht in erster Linie um den Strom der bei einem Kurzschluss fliessen können muss um die vorgeschaltete Sicherung ausreichend schnell auslösen zu können. (Zulässige Leitertemperatur und maximal Spannungsfall mal nicht berücksichtigt).


Was keiner bedenkt ist die Tatsache, dass die bauseitie Installation, an der die Verlängerung/Mehrfachsteckdose angesteckt wird, mit in die Berechnung einfliesen muss.

Ein Laie kann nicht beurteilen wie gut diese Installion ist. Wenn man mal annimmt, dass die bauseitig, fest installierte Steckdose, zB. auf der Terrasse eine Schleifenimpedanz von 1,7 Ohm aufweist und man daran eine 50m 3x1,5 Kabeltrommel mit ca. 1,2 Ohm ansteckt, dann ergibt das 2,9 Ohm.

Der meist vorgeschaltene B16er Automat braucht, zum sicheren Auslösen, im Kurzschlussfall 80A, das wird bei 2,9 Ohm nicht sicher erreicht. Ein C-Automat schaltet im Kurzschlussfall nur sicher ab wenn der 10-fache Nennstrom fließt. Bedeutet bei einem C16-Automat, dass 160A fließen müssen, das entspricht etwa 1,4 Ohm Schleifenimpedanz. Gerade im Baustellbereich, an Baustromkästen (meist mit C-Automaten ausgerüstet) ist die Forderung, dass man keine Kabeltrommeln hintereinandersteckt, dann doch sehr begründet.
__________________
Wenn Du das lesen kannst, dann hast Du den Text mit der Maus markiert. Warum nur? Ist Dir langweilig? Oder ist Dir die Maus entkommen?
schubbser ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 10.04.2021, 12:08   #35
c_joerg
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 3.717
Standard AW: Mehrere Kabeltrommeln hintereinander

Man kann sich natürlich etliche Szenarien konstruieren. Das es in diesem einmaligen Fall dann auch noch zu einem Kurzschluss kommt, halte ich für sehr unwahrscheinlich....

Ich halte es für viel wahrscheinlicher, das es durch einen korrodierten Stecker auch bei kurzen Zuleitung oder durch einen Teilkurzschluss im Blitz zu einem Problem kommt.
__________________
28mal erfolgreich gehandelt...
Bilder von mir dürfen bearbeitet und im gleichen Thread wieder eingestellt werden.

Flickr https://www.flickr.com/photos/136329431@N06/albums
YouTube https://www.youtube.com/channel/UCrT...view=0&sort=dd
c_joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 06:58   #36
schubbser
Benutzer
 
Registriert seit: 28.01.2010
Ort: der Wohnort ist der Ort, an dem man zumindest ein paar Möbel haben sollte!
Beiträge: 7.130
Standard AW: Mehrere Kabeltrommeln hintereinander

Zitat:
Zitat von c_joerg Beitrag anzeigen
Man kann sich natürlich etliche Szenarien konstruieren. Das es in diesem einmaligen Fall dann auch noch zu einem Kurzschluss kommt, halte ich für sehr unwahrscheinlich....

Ich halte es für viel wahrscheinlicher, das es durch einen korrodierten Stecker auch bei kurzen Zuleitung oder durch einen Teilkurzschluss im Blitz zu einem Problem kommt.
Den Text habe ich verfasst, weil ich annahme, dass vielen der Grund für maximale Leitungslängen und Querschnittsbeachtungen nich ganz klar ist.

Die weitern Probleme, die Du schilderst kommen dann unter Umständen noch hinzu.

Bei gewerblichen Einsatz ist der Betreiber von Elektrogeräten in der Regel übrigens dazu verpflichtet, diese regelmäßig von einer Fachkraft prüfen zu lssen um Schäden vorzubeugen.
__________________
Wenn Du das lesen kannst, dann hast Du den Text mit der Maus markiert. Warum nur? Ist Dir langweilig? Oder ist Dir die Maus entkommen?

Geändert von schubbser (Gestern um 07:12 Uhr)
schubbser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 14:09   #37
Felsensepp
Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2020
Beiträge: 14
Standard AW: Mehrere Kabeltrommeln hintereinander

Versuch macht klug. Vorher ausprobieren. Den Blitzen wird das bisschen weniger an Spannung kaum was ausmachen. Also, ausrollen, einstecken und drauflos blitzen. Dann weisst Du ziemlich sicher ob es funktioniert.
Felsensepp ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:55 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de