DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Leica M > Leica M - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.11.2018, 08:32   #21
numericblue98
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 5.157
Standard AW: Situation zum M9 Sensortausch

Lies (noch mal) meinen Beitrag #5.
__________________
Das wird ja immer besser!
numericblue98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2018, 19:02   #22
FragenueberFragen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 2.548
Standard AW: Situation zum M9 Sensortausch

Vermutlich gehen ihnen langsam aber sicher die Austausch-Sensoren aus. Darum auch die Angebote auf Upgrade eines neueren Modells. Das ist im Grunde ein Vorgeschmack, was uns mit allen elektronischen Geräten passieren wird. Die Bauteile altern eben, heißt, die Bauteile reagieren im Innern chemisch. Der M9-Sensor hat das im Zeitraffer vorgemacht. Man kann sie nicht endlos als Ersatzteile lagern und eine Neuauflage ist wegen der geringen Mengen nicht mehr gerechtfertigt. Das gleiche wird in 20, 30, 40 Jahren mit der M10 oder einer Canon 1d auch passieren. Es muss nicht der Sensor sein, es kann irgend Bauteil im Inneren sein. Das gilt auch für Autos, Heizungsanlagen, ...
FragenueberFragen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2018, 21:30   #23
backpace
Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2016
Beiträge: 67
Standard AW: Situation zum M9 Sensortausch

Die Upgrade-Angebote gab es direkt zu Beginn der Tauschaktion schon. Folglich besteht da kein Zusammenhang. Auch werden sie noch mehr als genug Sensoren tauschen können. In meinen Augen ist die Preiserhöhung reine Geldmacherei.
backpace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2018, 09:02   #24
numericblue98
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 5.157
Standard AW: Situation zum M9 Sensortausch

Viel Geld machen sie damit nicht mehr - die allermeisten Sensoren sind getauscht, und kein Mensch kauft noch eine Gebrauchte ohne schon getauschten Sensor (Tausch-Nachweis).
Leica hat das Ende der Täusche eingeläutet: es geht noch - viele Sensoren werden sie auch nicht mehr haben -, aber dann eben teuer.
__________________
Das wird ja immer besser!
numericblue98 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 25.11.2018, 12:45   #25
cp995
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 22.635
Standard AW: Situation zum M9 Sensortausch

Zitat:
Zitat von numericblue98 Beitrag anzeigen
Viel Geld machen sie damit nicht mehr - die allermeisten Sensoren sind getauscht, und kein Mensch kauft noch eine Gebrauchte ohne schon getauschten Sensor (Tausch-Nachweis).
Leica hat das Ende der Täusche eingeläutet: es geht noch - viele Sensoren werden sie auch nicht mehr haben -, aber dann eben teuer.
Ja, das ist vermutlich genau so zu verstehen.
"Geldmacherei" ist das in dem Fall ganz sicher nicht, denn das letzte Angebot gab es ja nun für die heutigen Verhältnisse erstaunlich lange.
__________________
Viele tolle und prämierte Fotos der Vergangenheit wurden mit "schlechteren" Kameras als den heutigen gemacht ...
cp995 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2018, 13:42   #26
Batti
Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2009
Ort: Lübeck
Beiträge: 1.195
Standard AW: Situation zum M9 Sensortausch

Zitat:
Zitat von FragenueberFragen Beitrag anzeigen
Das gleiche wird in 20, 30, 40 Jahren mit der M10 oder einer Canon 1d auch passieren.
Ich behaupte mal ganz ketzerisch, dass bei 20 Jahren auch kaum einer was sagen würde. Davon waren wir hier aber gut 1,5 Jahrzehnte entfernt.
__________________

Batti ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2018, 20:54   #27
FragenueberFragen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 2.548
Standard AW: Situation zum M9 Sensortausch

Und um genau die kommenden 20 Jahre geht es. Eigentlich ist es klar, dass die Mengen an Austausch-Sensoren endlich sind. Sie werden weder für jede jemals gebaute M9 einen Neuen geordert haben, noch wird die Sensor-Fab bis in alle Ewigkeit diesen Uralt-Sensor liefern können. Jetzt gehen die Bestände vermutlich langsam zur Neige und man muss schauen, wie damit umgegangen wird. Eine Möglichkeit ist, man bietet den Sensor-Umtausch solange an, bis sie alle sind. Dann ist Ende Gelände, damit erklärt man die M9 als irreparabel, so wie jetzt die M8 mit dem Kaffeeflecken-Display. Es kann ja auch sein, dass ein Eigner den Sensor so schrottet, ein ganz normaler Schadensfall, wie er bei Digitalkameras eben vorkommt.

Der Imageschaden durch den Stempel "Wird nicht mehr repariert" ist aber für eine Marke wie Leica immens. Der Ruf des guten alten Traditionsunternehmens, die guten alten Sachen, so ein wenig Manufactum-Touch, ein digitales Produkt, das sich der Schnelllebigkeit des digitalen Zeitalters entgegenstämmt, das Verlässlichkeit verspricht in stürmischen Zeiten ist Leicas Kapital.

Da kommt es gut, wenn - zumindest theoretisch - ein Produkt wie die M9 auch in 20 Jahren noch repariert wird. Folglich müssen ausreichend Ersatzteile gebunkert werden, eben auch Sensoren. Ob das jemand tut, oder sich dagegen entscheidet, weil es wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll ist, ist dabei vollkommen irrelevant. Es reicht das Wissen es zu können, wenn man wollte. Darum muss der Sensortausch teurer werden, damit er unattraktiv wird, damit das nicht so viele Leute machen. Umso länger kann die Ersatzteilversorgung aufrecht erhalten werden.

Von Olympus gibt es ein interessantes Tele, das 50-200/2,8-3,5. Weil das einen toten Anschluss hat und nur mittels Adapter an zwei Kameras des Folge-Systems anschließbar ist, ist es ab 300 Euro zu haben. Die erste Version wird von Olympus nicht mehr repariert. Wenn im Olympus-Forum die Frage nach der Linse aufkommt, kommt so sicher wie das Ahmen in der Kirche der Rat: Finger weg, Olympus habe es in seinem Service ausgelistet. Dabei wird völlig außer Acht gelassen, dass kein Mensch mehr Produkte mit einem Gebrauchtwert von 300 Euro reparieren lassen wird. Interessant ist die Psychologie dahinter. Es scheint für den Wert eines Produktes wichtig zu sein, ob es vom Hersteller repariert werden kann oder nicht.
FragenueberFragen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2018, 08:30   #28
cp995
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 22.635
Standard AW: Situation zum M9 Sensortausch

Zitat:
Zitat von FragenueberFragen Beitrag anzeigen
Und um genau die kommenden 20 Jahre geht es. ...
Du wirst bei keinem Hersteller dieser Welt für ein altes Produkt, das schon zwei Nachfolger hat, noch für weitere 20 Jahre Ersatzteile (insbesondere Sensoren) bekommen können.
Das ist völlig unrealsitisch - Auch bei Leica!

Manche Leute kommen auf Ideen
__________________
Viele tolle und prämierte Fotos der Vergangenheit wurden mit "schlechteren" Kameras als den heutigen gemacht ...
cp995 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2018, 08:50   #29
numericblue98
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 5.157
Standard AW: Situation zum M9 Sensortausch

Zitat:
Zitat von cp995 Beitrag anzeigen
Du wirst bei keinem Hersteller dieser Welt für ein altes Produkt, das schon zwei Nachfolger hat, noch für weitere 20 Jahre Ersatzteile (insbesondere Sensoren) bekommen können.
Das ist völlig unrealsitisch - Auch bei Leica!
Ja, natürlich.
Aber wenn der User schreibt

Zitat:
Der Imageschaden durch den Stempel "Wird nicht mehr repariert" ist aber für eine Marke wie Leica immens. Der Ruf des guten alten Traditionsunternehmens… ein digitales Produkt, das sich der Schnelllebigkeit des digitalen Zeitalters entgegenstemmt, das Verlässlichkeit verspricht in stürmischen Zeiten ist Leicas Kapital.
so ist das von seiten Leica sogar einmal expressis verbis thematisiert worden (M8 oder M9): sie haben tatsächlich mit einem Produkt geworben, das Jahrzehnte hält. (Wie üblich finde ich die PR-Aussage nicht mehr ... hatte ich aber wo abgespeichert, weil ich es schon damals irgendwie nicht recht glauben konnte. )
__________________
Das wird ja immer besser!
numericblue98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2018, 09:20   #30
FragenueberFragen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 2.548
Standard AW: Situation zum M9 Sensortausch

Zitat:
Zitat von cp995 Beitrag anzeigen
Du wirst bei keinem Hersteller dieser Welt für ein altes Produkt, das schon zwei Nachfolger hat, noch für weitere 20 Jahre Ersatzteile (insbesondere Sensoren) bekommen können.
Das ist völlig unrealsitisch - Auch bei Leica!
Machst du Witze? Ich kann dir zwei Deutsche Mittelständler nennen, die auch für 50 Jahre alte Geräte Ersatzteile liefern. Das ist doch genau der Unterschied zur China-Butze. In diesem Dunstkreis der Traditionsunternehmen bewegt sich Leica.

Was spricht denn dagegen, noch ein paar M9-Sensoren ins Regal zu legen, wenn sie denn 20 Jahre halten? Autohersteller lagern ganze Motoren und Getriebe für alte Modelle. Sie dürfen halt jetzt nicht alle verballern.

Zudem müssen es gar nicht 20 Jahre sein, um sich positiv von der Konkurrenz abzusetzen.

Geändert von FragenueberFragen (26.11.2018 um 10:10 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler
FragenueberFragen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Leica M > Leica M - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:54 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren