DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2019, 23:18   #21
xunum
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 721
Standard AW: Bildfehler XT3 + 23mm F2

Ich habe jetzt mal alle entwickelt, diesmal am Rechner mit großem Monitor. Bis auf bei Bild4 sehen alle anderen bei normaler Betrachtungsgröße gut aus. Meine Zweitmeinung (Freundin) sagt, dass Bild4 auch passt, vermutlich sehe ich den effekt einfach weil ich weiß das er da ist.

Ansonsten hat ewm auch eigentlich alles dazu geschrieben.
xunum ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2019, 23:31   #22
Tommy43
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2010
Ort: Sauerland
Beiträge: 1.753
Standard AW: Bildfehler XT3 + 23mm F2

Zitat:
Zitat von xunum Beitrag anzeigen
Ich habe jetzt mal alle entwickelt, diesmal am Rechner mit großem Monitor. Bis auf bei Bild4 sehen alle anderen bei normaler Betrachtungsgröße gut aus. Meine Zweitmeinung (Freundin) sagt, dass Bild4 auch passt, vermutlich sehe ich den effekt einfach weil ich weiß das er da ist.

Ansonsten hat ewm auch eigentlich alles dazu geschrieben.
Danke, dass das auch jemand anderes so sieht. Selbst bei der etwas ungünstigen Entwicklung (das geht besser) sehen die Ergebnisse in der Normalansicht knackscharf aus. Und wenn man die Entwicklung optimiert, kann man sogar pixelpeepen. Aber wofür?

Ich sagte es oben schon, WW verführt zum Reinzoomen und dann kommt man an die Grenzen der Auflösung. Ist mir bei meinem 12er Touit passiert, dass ich dachte, es sei nicht scharf. Es ist aber megascharf. WW zeigen aber einfach mehr Details und die Verführung, die auch zu mikroskopisch zu behandeln groß. Bei 100m entfernten Bäumen die Blätter zählen... warum?

Wenn ich das Pferd oder den Wanderer in dem Ausschnitt als Motiv haben will, nutze ich ein 56er oder 90er und croppe nicht das 23er.

Die gezeigten Bilder in der Entwicklung wie beschrieben noch etwas optimieren und alles ist gut.
__________________
Fujifilm: X-H1 / XF 14 2.8 / XF 23 1.4 / XF35 1.4 / XF 56 1.2 / XF 18-55 2.8-4.0 / Tokina AT-X 90 2.5 Macro / XF50-140 2.8 incl. XF1.4X TC
Tommy43 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2019, 16:03   #23
Scoutman
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.06.2010
Beiträge: 40
Standard AW: Bildfehler XT3 + 23mm F2

Danke für die Hilfe und die vielen Antworten. Jetzt ist mir klar wodurch das Problem entsteht, auf das schärfen wäre ich leider nicht gekommen. Von Canon kenne ich das nicht und es sieht so extrem auf diesen Bildern aus, dass ich es nicht auf die Software geschoben hätte. Mit den "Würmchen" wieder was gelernt.

Habe in der Zwischenzeit mit LR herum getestet und ja man bekommt es besser hin mit den Einstellungen welche hier gepostet wurden. Zusätzlich hatte ich auch mit Iridient X-Transformer Tests gemacht und der Unterschied ist schon enorm. Wenigstens weiß ich jetzt in welche Richtung ich weiter arbeiten muss.

Und um es vielleicht nochmal zu betonen, mir ging's nie um scharfe Bilder in 100% Ansicht auf denen man jedes Blatt sieht Diese Würmchen sahen mir nur einfach zu merkwürdig aus und extrem unnatürlich.
Scoutman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2019, 19:35   #24
Tommy43
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2010
Ort: Sauerland
Beiträge: 1.753
Standard AW: Bildfehler XT3 + 23mm F2

Ok, nochmal zum Schärfen der X-Trans in LR - ohne Iridient oder „Details verbessern“, was man natürlich auch benutzen kann, mir ist es zu umständlich und der Gewinn ohne Pixelpeepen meist nicht sichtbar. Ich bin kein Profi, es sind meine Erfahrungswerte. Liebe Profis, zerreisst mein Halbwissen nicht in der Luft. Wenn Ihr aber Tipps zu besseren Workflows habt, ich lerne gern!

Einige schwören auf C1, was wohl besser mit X-Trans umgeht. Ich hab’s probiert, konnte mich nicht gut umgewöhnen. C1 überschärft auch, wenn man es will, aber mit anderen, nicht so deutlich störenden Artefakten. Das führt dann leicht zu einem zu klinisch scharfen Look aus meiner Sicht. Manche lieben diese Art von Überschärfung, ich nicht. Zudem fehlt mir bei C1 die von LR gewohnte Bibliothek und der integrierte Workflow IPad - Notebook sowie das Verschlagwortungstool Exire. In der Summe also die Entscheidung pro LR pur bei mir.

Zu LR: Als erstes stelle ich den Kontrastregler ein, bis mir das Bild gefällt und natürlich die Tonwerte und die Filmsimulation. Das alles hat ja auch Einfluss auf den späteren Schärfeeindruck.

Dann zunächst das Bild individuell Maskieren mit gedrückter ALT- Taste. Damit vermeidet man schonmal versehentliche Artefakte in homogenen Flächen wie beim Himmel.

Im Schärfemenü ist „Betrag“ und „Details“ wichtig. Details kann man hoch setzen, wenn man den Betrag niedrig hält und umgekehrt. Ich habe mir angewöhnt, den Betrag niedrig anzusetzen. Default ist bei mir 25, über 28-29 gehe ich fast nie. Das vertrackte bei Betrag ist, dass bei hohen Details Betrag sehr sensibel reagiert. Da kann +1 schon den Unterschied machen, ob Artefakte sichtbar werden oder nicht. Details kann man dann durchaus pushen bis ca. 70-95. Man kann die Regler aber auch spielerisch gegenläufig benutzen und in der 100%-Ansicht ausprobieren, ab wann bzw. bei welcher Kombi die Artefakte erscheinen. Da die Fujiobjektive hoch auflösen, nutze ich gern den Detailregler.

Radius muss man ausprobieren, was zum Bild passt. Bei mir meist zwischen 0,5 und 1,2. Es gibt Autoren, die pushen den Radius auf 3 und maskieren dann massiv. Erscheint mir unlogisch, deswegen lasse ich das.

Früher habe ich gern noch ein wenig mit „Dunst entfernen“ (minimal dosieren, wenn es nicht um die sprichwörtliche Funktion geht) in Verbindung mit Erhöhung der Klarheit gespielt. Das hat aber den Nachteil, dass die Kontraste doch stark erhöht werden und Schatten abdunkeln. Der neue Textur- bzw. Strukturregler ist da weit besser geeignet. Da kann man schon etwas kräftiger dran ziehen, ohne dass die beschriebenen negativen Klarheitseffekte eintreten. Ihn auf jeden Fall mal anfassen und schauen, was er beim gegebenen Bild zusätzlich bringt.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
__________________
Fujifilm: X-H1 / XF 14 2.8 / XF 23 1.4 / XF35 1.4 / XF 56 1.2 / XF 18-55 2.8-4.0 / Tokina AT-X 90 2.5 Macro / XF50-140 2.8 incl. XF1.4X TC
Tommy43 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 07.10.2019, 20:00   #25
Waxl
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2011
Ort: Villach
Beiträge: 451
Standard AW: Bildfehler XT3 + 23mm F2

Ich hab mein Default für Schärfen mittlerweile auf 18 runter - scharf genug, und keine Artefakte. Ich geh nur in Ausnahmen höher
Waxl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2019, 16:53   #26
dreampics
Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2010
Ort: Allersberg
Beiträge: 1.777
Standard AW: Bildfehler XT3 + 23mm F2

Jaaa, bin bei 15 1.0 20

Diese gnadenlose Überschärfung mancher Fotografen konnte ich aber auch noch nie nachvollziehen....
__________________
Ich bin viel mit dem Handy online, wer also Tippfehler findet darf sie sehr gerne behalten....

| 2x X-H1 | X-T2 | X-T1 | X-E2 | X100f | XF 16mm 1.4 R WR | XF 23mm 1.4 R | XF 35mm 1.4 R | XF 56mm 1.2 R | XF 90mm 2.0 R WR | XF 10-24mm 4.0 R OIS | XF 18-55mm 2.8-4.0 R | XC 50-230mm F4.5-6.7 OIS II
dreampics ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2019, 19:43   #27
CUA
Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2006
Beiträge: 3.188
Standard AW: Bildfehler XT3 + 23mm F2

Zitat:
Zitat von daduda Beitrag anzeigen
... bei dem Beispiel das ich gewählt habe sieht man gut das "Problem," das Pferd und die Zaunlatten sind aber schön scharf
Ja, gutes Beispiel, durch die Latten sieht man matschige Rasenflächen und 'normale'.
Capture One kriegt es auch nicht besser hin (außer man geht selektiv vor mit dem Schärfen).
Raw Therapee zeigt wieder einmal, dass es Fuji sehr gut kann (3-pass-Markesteijn + 2fach Falschfarben). Bloß die 'Fujifarben' kriegt es auf Anhieb nicht hin, da nimmt man halt welche (oder Agfa, Kodak) aus den HaldCLUT.

C.
__________________
Son of man,
You cannot say, or guess, for you know only
A heap of broken images
CUA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 13:33   #28
wembly
Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2005
Ort: Albtal
Beiträge: 3.118
Standard AW: Bildfehler XT3 + 23mm F2

Zitat:
Zitat von Lucius Beitrag anzeigen
Dein Problem liegt am X-Trans und Lightroom, dazu kommt noch das VF Kameras ganz andere Details zeigt wie die Fuji mit ihren APS-C. Auch eine X-T100 mit normalen Sony Sensor ist schärfer und dadurch wirken die Bilder detailreicher. Schau dir einfach noch den Irident Konverter ist zwar umständlich aber er hilft.
Sauber entwickelte Rafs können locker mit der Canon mithalten. Bei niedrigen Isos sowieso. Bei Landschaften mit Grünzeugs Capture one, Irident oder scheinbar auch LR details verbessern. Den VF Look bekomme ich am besten mit C1 hin. Damit lassen sich die Rafs genauso gut wie die Bayer Bilder schärfen. Irident kann man sich sparen, da C1 Express kostenlos ist und genau so DNGs erzegen kann.
__________________
Gruss
Heinz
Manchmal mach ich auch Fotos 500px

It's often said that 'Lens X cannot resolve the sensor resolution.
Well, todays cameras out resolve any photographer.

Chris Giles on dpreview

Geändert von wembly (10.10.2019 um 13:37 Uhr)
wembly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 19:39   #29
djonas
Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2009
Ort: Am Rande der Rhön
Beiträge: 668
Standard AW: Bildfehler XT3 + 23mm F2

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass gerade der Details Regler für Artefakte und Würmer und Überzeichnung bis hin zum Matsch verantwortlich sein kann.
Darum steht der Details Regler bei mir IMMER auf 0. Nur in Ausnahmefällen gehe ich bei den Details auf maximal 10.
Drehe ich den Betrag dann noch hoch ist schicht. Dann sieht es mistig aus.
Die Maskierung stelle ich schon beim Import auf 90, so dass wirklich nur klare Kanten geschärft werden.
Meine Standard-Presets sind also:
Betrag 25; Radius 1.0; Details 0; Maskieren 90.
Zudem Klarheit auf 10
Funktioniert sehr gut! Probiere das mal aus.

Ich kann die RAFs der T3 nich in LR importieren, ich nutze noch LR6.14
Jage ich die Bilder erst durch Iridient und importiere dann das DNG, sieht es für mich mit den oben genannten Prestes sehr gut aus.
Das Bild/die Bilder zeigen sehr viele Details und Strukturen, Gras, Steine u.s.w., übermäßiges Schärfen ist da sehr kontraproduktiv.
Bevor ich in den Details rumstelle, verändere ich lieber die Klarheit, auch selektiv mit dem Pinsel-Werkzeug.
__________________
Gruß Dirk

Erfolgreich gehandelt mit - Simo - Mantarinchen - humbase - pottfoto - FloMoBiMa - gefs64 - walti - chrysostomus - xXwannabeXx - *wiebke* - Luka82 - spusie - Andy Summers - OStR - Hamfrey - JoergHH1 - WOWMETA - Usl

Fuji X-T2 und X-Pro2 mit feinem Glas und viel zu viel Zeugs Früher mit Nikon unterwegs, erst D90, dann D700, auch mit zu viel Zeugs...
djonas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 23:41   #30
brontes
Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2016
Beiträge: 216
Standard AW: Bildfehler XT3 + 23mm F2

Dirk, da habe ich ganz andere Erfahrungen gemacht. Ich nutze ebenfalls LR6.14. Bei mir ist der Detailregler beim Import standardmäßig bei 85. Dafür aber der Betrag kleiner. Ich habe festgestellt, dass die Schärfung und Rauschreduktion sehr stark an dem ISO-Wert angepasst werden muss. Andernfalls gibt es unschöne Artefakte. Daher reduziert sich der Schärfungsbetrag mit zunehmender ISO-Zahl und die Rauschreduzierung erhöht sich. Ebenso die Maskierung erhöht sich mit zunehmender ISO-Zahl. Die Klarheit Schaft allerdings kein Schärfe im eigentlichen Sinn. Subjektiv trägt sie aber dazu bei. Die ist bei mir standardmäßig bei +10. Anbei exemplarisch 3 Einstellungen für ISO 200, 1600 und 6400. PS: Ich fotografiere mit der T2. Die Werte sind bei anderen Modellen geringfügig anders zu wählen.

ISO200:


ISO1600:


ISO6400:


Präsenz:


PS: Iridient habe ich nicht. Vielleicht sind Deine Einstellungen ja nach der Verwendung von Iridient anders zu wählen. Iridient gibt es ja frei zum Testen (mit Wasserzeichen). Was nutzt Du da für Einstellungen. Bei höheren ISO-Werten hatte ich mit Iridient und anschließendem Import in LR schlechtere Ergebnisse als alleine mit LR.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Details_ISO_200.jpg (15,5 KB, 55x aufgerufen)
Dateityp: jpg Details_ISO_1600.jpg (15,3 KB, 54x aufgerufen)
Dateityp: jpg Details_ISO_6400.jpg (15,6 KB, 54x aufgerufen)
Dateityp: jpg Praesenz.jpg (5,3 KB, 54x aufgerufen)
brontes ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:32 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren