DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.2020, 18:19   #21
Tom.S.
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2008
Beiträge: 6.813
Standard AW: Objektiv für Wildlifefotografie mit D7000

Zitat:
Zitat von Ic3cube3 Beitrag anzeigen
Insbesondere die Stabilisatormodi machen für mich keinen sein. Sinngemäß kann man zwischen schwach, mittel und stark wählen.
Meinst du vielleicht die diesbzüglichen Einstellungen über das Dock? Das bezieht sich auf das Sucherbild. Ein Option, die mir sehr gut gefällt.
Tom.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 19:24   #22
Ic3cube3
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 29
Standard AW: Objektiv für Wildlifefotografie mit D7000

Ja, mir geht es um die Einstellungen über das Sigma USB-Dock. Dort lassen sich, insbesondere für die Modi C1 und C2, verschiedene Einstellungen wählen. Für mich klingt dies aber einfach nur wie "gut, besser, am besten".
Ic3cube3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 20:47   #23
Tom.S.
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2008
Beiträge: 6.813
Standard AW: Objektiv für Wildlifefotografie mit D7000

Da geht es nicht um die Wirkung des OS sondern wie sich der OS auf das Sucherbild auswirkt. Also entweder das Sucherbild ist fast vollständig stabilisiert wie beim Tamron 70-300 oder Nikon 200-500. Das bringt Vorteile wenn du auf ein Objekt mit keiner oder wenig Bewegung fokussierst z.B. sitzender Vogel am Ast o.ä. Wenn das Sucherbild dynamisch ist, tut man sich wesentlich leichter beim Mitziehen z.B. Motorsport, BIF o.ä.
Tom.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 21:50   #24
Ic3cube3
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 29
Standard AW: Objektiv für Wildlifefotografie mit D7000

Ich hänge mal zwei Screenshots an, dann sehen alle Interessierten, welche Modi für AF und OS in der Software geboten werden.

Die Erklärung mit der Stabilisierung des Sucherbildes verstehe ich - vielen Dank für die Erläuterung. Dann nutze ich also am besten die starke Fixierung (wie du schon sagtest) für ruhende Tiere und die natürliche für Vögel im Flug und Rehe "auf dem Sprung". Oder reicht für letzeres auch die Standardeinstellung?

Noch eine Frage zum Autofokus: Was mir ein schneller Autofokus bringt, ist mir natürlich klar. Je schneller scharf, desto schneller scharf. Aber was genau bringt mir ein "sanfter" Autofokus um den Fokuspunkt herum? Kann ich die Beschreibung einfach ignorieren und mich auf den Namen der drei Einstellungen verlassen (möglichst schnell, normal, möglichst genau)?


Kurzer Nachtrag für alle Stabilisierungsfanatiker da draußen: Mit dem Objektiv lassen sich an einem DX-Body scharfe Bilder bis zu einer Belichtungszeit von 1/50s erreichen, wenn man ein statisches Ziel fotografiert. Dann sind aber nur rund 50% aller Bilder scharf. Ab 1/60s ist der weit überwiegende Teil aller Bilder (ca. 90%) scharf - sofern man sich konzentriert und nicht zu sehr wackelt. Dazu sei aber erwähnt, dass ich definitiv eher zur Kategorie "Schreibtischtäter" gehöre und nicht gerade mit den kräftigsten Oberarmen diesseits des Äquators gesegnet bin. Trotzdem finde ich das Ergebnis für effektiv 900 mm Brennweite doch sehr beeindruckend. Besser als das Nikon 200-500 mm (jedenfalls mein altes) ist das auf jeden Fall.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Autofokus.jpg (45,1 KB, 27x aufgerufen)
Dateityp: jpg Stabilisator.jpg (59,7 KB, 15x aufgerufen)

Geändert von Ic3cube3 (14.01.2020 um 22:15 Uhr)
Ic3cube3 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 14.01.2020, 23:54   #25
Jochen W.
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2014
Ort: Stuttgart
Beiträge: 909
Standard AW: Objektiv für Wildlifefotografie mit D7000

Zitat:
Zitat von Ic3cube3 Beitrag anzeigen
Besser als das Nikon 200-500 mm (jedenfalls mein altes) ist das auf jeden Fall.
Das ist echt komisch! Mit dem 200-500 kann ich 1/20s sicher halten und 1/15s mit etwas Ausschuss. Und mir fallen spontan noch zwei Leute ein die das auch schaffen.
Gleichzeitig erinnere ich mich an Diskussionen wo sich andere User gemeldet haben die bereits verschiedene der 150-600er Optionen und das Nikkor hatten und meinten bei letzterem sei der Stabi am stärksten.

Aber okay, sofern dir das genügt in deiner Praxis mit den von dir genannten Zeiten, dann ist doch alles super.
__________________
LG Jochen
Jochen W. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 01:09   #26
Ic3cube3
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 03.04.2013
Beiträge: 29
Standard AW: Objektiv für Wildlifefotografie mit D7000

Huch, also 1/20s war bei meinem Nikon beim besten Willen nicht drin. 1/60s war hier das allerhöchste der Gefühle, die Ausschussquote in diesem Fall aber auch entsprechend hoch. Wirklich brauchbar wurde es aber erst bei rund 1/80s.

Allerdings sei auch darauf hingewiesen, dass mein Nikon bereits nach knapp einem Jahr das Zeitliche gesegnet hat. Es wäre durchaus denkbar, dass hier nicht nur mit dem Autofokus sondern auch beim Stabilisator etwas im Argen war. Ich werde es wohl aber nie aufklären können, das Objektiv ist schon wieder auf dem Weg zu Amazon.

Zufrieden bin ich mit meinem neuen Sigma dennoch voll und ganz. 1/60s reicht (für Extremfälle) komplett aus. Bei normalen Lichtverhältnissen bin ich ohnehin eher bei rund 1/500s unterwegs, damit die leichten Bewegungen der Tiere besser ausgeglichen werden.
Ic3cube3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 10:25   #27
M.E.C.Hammer
Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2006
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 2.773
Standard AW: Objektiv für Wildlifefotografie mit D7000

Zitat:
Zitat von Ic3cube3 Beitrag anzeigen
1/60s reicht (für Extremfälle) komplett aus. Bei normalen Lichtverhältnissen bin ich ohnehin eher bei rund 1/500s unterwegs, damit die leichten Bewegungen der Tiere besser ausgeglichen werden.
Dann hattest du noch keine wirklichen Extremfälle! Zumal das dann auch noch bei einer Blende von f/5.6-f/6.3. Bei diesen Offenblenden sind selbst die 1/500 sec schon echt gut und es war viel Licht vorhanden. Ich bin oft bei ganz anderen Zeiten und habe eine 2-2 1/3 größere Offenblende.
M.E.C.Hammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 10:28   #28
2oDiac
Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 3.823
Standard AW: Objektiv für Wildlifefotografie mit D7000

Zitat:
Zitat von Jochen W. Beitrag anzeigen
Mit dem 200-500 kann ich 1/20s sicher halten und 1/15s mit etwas Ausschuss. Und mir fallen spontan noch zwei Leute ein die das auch schaffen.
Ist bei mir auch so, als ich das Objektiv ausgepackt habe, war es schon recht dunkel, da war ich schnell bei 1/20s... Allerdings sollte man dann schon wissen, wie man das Objektiv halten muss bzw. den Ellbogen z.B. auf dem knie aufstützen...

Zitat:
Zitat von Ic3cube3 Beitrag anzeigen
Noch eine Frage zum Autofokus: Was mir ein schneller Autofokus bringt, ist mir natürlich klar. Je schneller scharf, desto schneller scharf. Aber was genau bringt mir ein "sanfter" Autofokus um den Fokuspunkt herum? Kann ich die Beschreibung einfach ignorieren und mich auf den Namen der drei Einstellungen verlassen (möglichst schnell, normal, möglichst genau)?
Dazu solltest du dir vor Augen führen, wie ein Objektiv bzw. das AF-System funktioniert. Wenn das System fokusiert, werden die Linsengruppen so lange "verschoben", bis ein "unscharfes" Bild scharf wird und dann wieder unscharf (das ist auch der grund warum es bei den Objektiven mit AF keinen Unendlichanschlag gibt), erst dann wird kurz wieder zurück gefahren zu dem Punkt, an dem das Bild am schärfsten war. Da es hier um Analogwerte geht, spielt die Anzahl der Iterationen eine Rolle für die Genauigkeit. Im Fall möglichst schnell würde das z.B. bedeuten, dass das System genau einmal über den schärfsten Punkt hinaus fährt und dann einfach zurück zu dem Punkt wo die max. Schärfe detektiert wurde. Ob das dann immer noch der schärfste Punkt ist, wird dann nicht weiter überprüft. Wenn du das Spielchen dann allerdings auf maxmal Genaugikeit auslegst, wird - sagen wir einfach mal - 5 mal über den schärfsten Punkt hinaus gefahren in beide Richtungen und dann erst Final das Signal für die Schärfepriorität an die Kamera übergeben. Du musst halt für dich und deine Motive abwägen, was die höhere Priorität hat.
__________________
Gruß 2oDiac

KB mit (Fest-)Brennweiten zwischen 14mm und 500mm
2oDiac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2020, 16:39   #29
Polovision89
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2016
Beiträge: 254
Standard AW: Objektiv für Wildlifefotografie mit D7000

So ich klink mich hier mal ein....lese den Beitrag schon von Anfang aufmerksam mit

Bei mir stellt sich die Sachlage etwas anders dar....Suche aber eigentlich ähnliches...

Ich habe eine D7xxx und bisher nur Standardoptiken und eine 70-200 VC. So und jetzt aber zu meiner Frage.

Wir möchten evtl. in Zukunft nach Südafrika reisen und dort eine typische Safira usw...machen. Und wie es der Zufall so will könnte ich gerade ein 150-600 Contemporary von Sigma neuwertig erwerben. Würdet ihr an meiner Stelle euch für dieses entscheiden oder würde das Tamron ausreichen oder wisst ihr noch eine andere/kleinere Alternative? Also ich hab jetzt nicht gesucht, aber das wäre halt im Prinzip wie neu und deshalb bin ich am überlegen dann wäre ich sozusagen schon fast bereit für Afrika...zumindest was die Fotoausrüstung angeht.
Polovision89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2020, 17:19   #30
Tom.S.
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2008
Beiträge: 6.813
Standard AW: Objektiv für Wildlifefotografie mit D7000

Ich würde das Sigma und das Tamron mitnehmen. Wenn nur eines von beiden geht oder wenn ein Objektivwechsel aufgrund der Bedingungen irgendwann nicht möglich ist, dann nur das Sigma.
Tom.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:45 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren