DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Systemzubehör

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2018, 15:34   #1
bemymonkey
Benutzer
 
Registriert seit: 21.09.2011
Beiträge: 1.600
Standard Trigger & Blitze für "Multi-Image-Speedlite-Painting"

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hi zusammen,

ich habe gerade ein Video gesehen, bei dem eine sehr interessante Technik vorgestellt wird - https://www.youtube.com/watch?v=CxpTYcxUFlE

Hier nochmal etwas genauer:

https://www.youtube.com/watch?v=J-exuHchmSk

Dummerweise habe ich bisher noch nie mit nem Funkauslöser-System gearbeitet und stelle jetzt ein paar gaaaaaaanz dumme Fragen:

Zu der Technik: Es handelt sich quasi um Lightpainting mit mehreren Fotos, statt in einer einzigen Langzeitbelichtung. Ich bin mir sicher, irgendwer praktiziert das hier bereits. Die Technik sieht für mich relativ einfach aus - man trägt den Blitz mit einem Funkauslöser dran durch die Gegend und löst vom Blitz aus die Kamera aus.

Ich stelle mir das so vor, dass ein Sender am Blitz (in der Hand) hängt und ein Empfänger an der Kamera (auf einem Stativ). Wenn ich auf den Auslöseknopf am Sender drücke, sollen sowohl Kamera als auch Blitz feuern. Soweit richtig?

Können das allgemein alle gängigen Sendersysteme? Oder nur Manche? Falls Letzteres bitte ich um eine Empfehlung. Ich besitze bereits zwei Yongnuo Blitze, glaube das sind 568EXII gewesen, aber noch gar keine Trigger. Wenn ich die Blitze einfach weiter verwenden könnte, und einfach nur Trigger brauche, bin ich natürlich überhaupt nicht böse... mir fällt jetzt selbst zumindest nichts ein, was dagegen sprechen würde.

Es geht übrigens um eine D750. Habe ich Recht mit der Annahme, dass ich bei Dieser dann für den Funkauslöser so ein Adapterkabel für die USB Buchse brauche?

Vielen Dank schon mal!


-edit- Könnte bereits z.B. das Yongnuo RF603CII mit passendem USB-Kabel ausreichen? Löst dann der Blitz mit aus, wenn ich den Knopf auf dem am Blitz montierten Sender drücke?

Geändert von bemymonkey (10.07.2018 um 15:46 Uhr)
bemymonkey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 22:50   #2
gpo
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 8.288
Standard AW: Trigger & Blitze für "Multi-Image-Speedlite-Painting"

Moin

vielleicht stellst du es dir ....etwas zu einfach vor

ähnliches wie die Holzhütte im zweitem Video habe ich anlaog....
schon vor gut 40 Jahren gemacht

damals war es kein Haus sondern ein edel gemauertes Wasserschloß....
muss man sich so vorstellen, das Mauerer wunderschöne Kurven
Ovale, Ab und Zugänge gemacht hatten.....nur

später gab es kein Licht/Fenster, weil das Teil unterirdisch gebaut war

in diesem Fall wurde die Kamera auf Stativ verankert....bei offenem Verschluß
ich bin dann mit einem Stabblitz und meist 1/4 Leistung
durch das ganze Bauwerk gegangen...und geblitzt....
dabei war es nur wichtig, das ich "versteckt" eine Position vorher suchen muste...

ein vorab Test mit ein paar Blitzen und 3x Pola reichte aus,
um das ganze realistisch aussehen zu lassen

heute....

nimmt man Stitching....also Einzelbilder....die in Ebenen gefügt werden
die per Funkt ausgelöst werden....
kommt nur auf die verfügbare Funktechnik an...

und logo>>>> Üben
Mfg gpo
gpo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 00:06   #3
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 16.845
Standard AW: Trigger & Blitze für "Multi-Image-Speedlite-Painting"

Ich denke, man braucht hier zwei Auslöser: einen, mit dem man die Kamera auslöst, und einen zweiten, über den die Kamera den Blitz auslöst.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 12:57   #4
WNL
Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2018
Beiträge: 291
Standard AW: Trigger & Blitze für "Multi-Image-Speedlite-Painting"

Genau, DU brauchst hier zwei Trigger, Du kannst z.b. die Claler TR 612 von Jinbei für Nikon nehmen, die sind recht günstig.

Du musst diese aber auch auf zweit verschiedenen Kanälen laufen lassen, also den den Du in der Hand hältst auf Kanal 1 und dem auf dem Blitz auf Kanal 2.
WNL ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.07.2018, 14:06   #5
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 3.349
Standard AW: Trigger & Blitze für "Multi-Image-Speedlite-Painting"

Zitat:
Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
Die Technik sieht für mich relativ einfach aus - man trägt den Blitz mit einem Funkauslöser dran durch die Gegend und löst vom Blitz aus die Kamera aus.
Im Prinzip, ja.
In der Praxis benutzt Mike Kelley glaube ich einen CamRanger und überträgt den LiveView (und das dann gemachte Bild) auf sein Tablet und kann so sofort sehen, was er da gerade fotografiert hat.
Das braucht man aber nicht zwingend für diese Technik, es macht es nur einfacher wenn man gleich sieht, was man fotografiert hat.

Zitat:
Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
Ich stelle mir das so vor, dass ein Sender am Blitz (in der Hand) hängt und ein Empfänger an der Kamera (auf einem Stativ). Wenn ich auf den Auslöseknopf am Sender drücke, sollen sowohl Kamera als auch Blitz feuern.
Zitat:
Zitat von beiti Beitrag anzeigen
Ich denke, man braucht hier zwei Auslöser: einen, mit dem man die Kamera auslöst, und einen zweiten, über den die Kamera den Blitz auslöst.
Wichtiger Punkt, den beiti hier anspricht: das ganze funktioniert nur dann, wenn der Blitz von der Kamera und nicht vom Handtrigger ausgelöst wird. Im allgemeinen braucht man also zwei Sender und zwei Empfänger auf getrennten Kanälen - ein Set zum Auslösen der Kamera, das anderen zum Auslösen des Blitzes.

Ausnahme sind Funktrigger, die speziell auf diese Funktion ausgelegt sind. Die YN RF603, RF 603 II und RF 605 können das beispielsweise, weil die - je nachdem, ob sie im Sender oder im Empfängermodus sind - beim Knopfdruck entweder den Befehl zum Blitzauslösen oder den Befehl zum Kamera-Auslösen senden.

Zitat:
Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
-edit- Könnte bereits z.B. das Yongnuo RF603CII mit passendem USB-Kabel ausreichen? Löst dann der Blitz mit aus, wenn ich den Knopf auf dem am Blitz montierten Sender drücke?
Wie oben erwähnt können die 603 genau das.
Meiner Meinung nach müßte das auch funktionieren, wenn du einen Empfänger am Blitz hängen hast.
Allerdings, und hier kommt der Knackpunkt: mit den RF603C II wirst du schlechte Karten haben, jedenfalls wenn du den auf eine Nikon steckst.
Die 603 sind Transceiver und können entweder automatisch zwischen Sende- und Empfangsbetrieb wechseln ("TRX" Modus) oder fix auf Sender eingestellt werden ("TX" Modus). Damit sie wie von dir gewünscht als Kombi-Trigger für Kamera und Blitz dienen können, muß der auf der Kamera befindliche 603 II zwingend im TRX Modus sein, sonst kann er das Auslöse-Signal nicht empfangen. Zum Blitzen muß er automatisch in den Sende-Modus gehen, dass erkennt er über eingehende Signale auf den TTL Pins - das funktioniert aber nicht, wenn du einen Canon 603 auf eine Nikon steckst, die Blitzschuhe beider Hersteller haben unterschiedliche Pinbelegungen und -Anordnungen. Du müßtest den 603 II dann auf TX Modus stellen, da kann er aber nicht mehr als Kamera-Auslöser agieren.

Nimm also besser die 603 N II für Nikon, mit denen funktioniert das.
(Solltest du aus irgendeinem Grund bereits 603 II für Canon rumliegen haben - dann bräuchtest du zwei an der Kamera. Einen im Blitzschuh (TX Modus) und einen weiteren als TRX an der Fernauslöser-Buchse)

Disclaimer: die exakte Kombination (Blitz auf 603 und mit diesem dann die Kamera auslösen) habe ich noch nicht probiert, ich hab das bisher immer mit einem weiteren Trigger gemacht. Im Prinzip sollte es aber genau so gehen wie beschrieben, nur selbst ausprobiert habe ich das halt nicht

~ Mariosch
__________________
EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
Canon EF-S 10-18/4.5-5.5 IS USM, EF-S 15-85/3.5-5.6 IS USM, EF-S 17-85/4.0-5.6 IS USM, EF 50/1.4I, EF 70-200/2.8 IS USM II

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 05:09   #6
VisualPursuit
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 10.200
Standard AW: Trigger & Blitze für "Multi-Image-Speedlite-Painting"

Wenn noch keine Trigger vorhanden sind, empfehle ich aktuell
für jeden der Blitze und die Kamera je einen Godox X1R-N Empfänger
(kommt mit Kamerakabeln), dazu einen Xpro-N Sender (auf die Kamera)
und einen X1T-N Sender (in die Hand). Stabiles Stativ ist Pflicht.

Billiger und gleichzeitig zuverlässiger (oder zumindest gleich
zuverlässig) geht das aktuell vermutlich nicht.
__________________
Diese Signatur wurde zensiert.
VisualPursuit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 09:11   #7
bemymonkey
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.09.2011
Beiträge: 1.600
Standard AW: Trigger & Blitze für "Multi-Image-Speedlite-Painting"

Hi zusammen, vielen Dank für die guten Hinweise!

Ja, ich stelle mir das Ganze vermutlich leichter vor, als es in Wirklichkeit ist - aber mich hat jetzt die Lust gepackt, das mal auszuprobieren

Danke auch für den Hinweis, dass es Canon- und Nikon Versionen der Yongnuo Trigger gibt, das war mir gar nicht aufgefallen :O


Also kämen entweder Yongnuo oder Godox in Frage, wenn ich das richtig verstanden habe...

Yongnuo: 2x RF603NII + MC-DC2 Anschlusskabel... dabei einen RF603 am Blitz und einen an der Kamera (Blitzschuh + Fernauslöserbuchse), und beide im TRX Modus. Ich habe mir mal eben die Bedienungsanleitung rausgesucht - auf Seite 10 ist tatsächlich genau dieser Anwendungsfall beschrieben

Interessanterweise wird hier (zumindest implizit ) behauptet, dass der RF603 die Kamera auch vom Blitzschuh aus Auslösen kann, also scheinbar ohne Kabel - ist das so richtig? Das wäre natürlich noch besser. Das Kabel scheint bei den Nikon-Sets aber ohnehin dabei zu sein, also könnte ich das einfach ausprobieren... in der Bedienungsanleitung steht halt leider das Gegenteil


Die Godox Geräte sehen deutlich wertiger aus, sind aber natürlich auch deutlich teurer - wirkt sich das, sofern wir jetzt mal z.B. Robustheit beim Runterfallen und allgemein Langlebigkeit ausschließen, tatsächlich in der Praxis aus? Lösen die Godoxe tatsächlich zuverlässiger aus als die Yongnuo?


Ich tendiere dazu, das Yongnuo Set einfach erst mal zu bestellen und auszuprobieren... und bei Unzufriedenheit halt anschließend Godox...

-edit- Großer Unterschied scheint wohl fehlendes TTL bei den Yongnuo zu sein? Wäre für diesen Anwendungsfall ziemlich irrelevant, in anderen Fällen möglicherweise nervig. Gibt es so ein Set auch mit TTL-Fähigkeit?

-edit2- Ah, habe die YN622N i-TTL gefunden... nun mal rausfinden, ob da auch das Auslösen mit nur zwei Transceivern funktioniert, und ob dann nicht doch das Godox sinnvoller wäre...

Geändert von bemymonkey (12.07.2018 um 09:21 Uhr)
bemymonkey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 12:19   #8
VisualPursuit
Benutzer
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 10.200
Standard AW: Trigger & Blitze für "Multi-Image-Speedlite-Painting"

Zitat:
Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
Ja, ich stelle mir das Ganze vermutlich leichter vor, als es in Wirklichkeit ist -
Umgekehrt.

Zitat:
Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
Danke auch für den Hinweis, dass es Canon- und Nikon Versionen
der Yongnuo Trigger gibt, das war mir gar nicht aufgefallen :O
Gibt es bis auf Cactus bei allen. Cactus hat Universalfüße und Schuhe,
alle anderen liefern das zur jeweiligen Kamera passende Pin-Layout.

Zitat:
Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
Also kämen entweder Yongnuo oder Godox in Frage, wenn ich
das richtig verstanden habe...
Yongnuo kann mit der Verarbeitungsqualität, dem Leistungsumfang
und der Reichweite von Godox nicht annähernd mithalten.

Zitat:
Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
Lösen die Godoxe tatsächlich zuverlässiger aus als die Yongnuo?
Bis 150m bei Sichtkontakt 100%, bei 250m immer noch 80% Auslösequote.

Zitat:
Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
Ich tendiere dazu, das Yongnuo Set einfach erst mal zu bestellen und
auszuprobieren... und bei Unzufriedenheit halt anschließend Godox...
Oh, ein Masochist....

Zitat:
Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
Großer Unterschied scheint wohl fehlendes TTL bei den Yongnuo zu sein?
Wäre für diesen Anwendungsfall ziemlich irrelevant, in anderen Fällen
möglicherweise nervig. Gibt es so ein Set auch mit TTL-Fähigkeit?
Ob das für den Fall irrelevant ist hängt davon ab ob Du
unterhalb X-Sync bleiben kannst. TTL bedeutet meist
auch HSS (Auto-FP bei Nikon) - und das ist dann auch
manuell von Bedeutung.

Zitat:
Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
(...) und ob dann nicht doch das Godox sinnvoller wäre...
Ist es.....
__________________
Diese Signatur wurde zensiert.
VisualPursuit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 13:37   #9
WNL
Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2018
Beiträge: 291
Standard AW: Trigger & Blitze für "Multi-Image-Speedlite-Painting"

TTL fähig ist das von mir erwähnte Caler TR612 Set von Jinbei.
Reichweite bis 300m und absolut zuverlässig!

Es gibt aber auch schon einen Nachfolger davon, musst Du mal gucken....
WNL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 13:47   #10
bemymonkey
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.09.2011
Beiträge: 1.600
Standard AW: Trigger & Blitze für "Multi-Image-Speedlite-Painting"

Danke für die weiteren Ausführungen!

Ich tendiere tatsächlich nun zu den yongnuo 603ern, einfach weil ich erst mal weder TTL noch HSS benötige. Konfiguration sieht sehr einfach aus (keine Gruppenwahl oder Sonstiges, nur den Kanal per DIP-Schalter und los geht's), und bei dem Preis ist ein Bisschen Wegwerf-Feeling auch i.O., so dass es nicht schlimm ist, wenn die Teile doch nicht so regelmäßig genutzt werden (das ist nämlich die Hauptsache, die mich davon abhält, für 150€+ mal eben die Godoxe oder das Jinbei oder das größere TTL System von Yongnuo zu bestellen).

Ob das nun Masochismus ist, nuja... immerhin muss ich dann vermutlich keine Bedienungsanleitung mehr lesen
bemymonkey ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:58 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren