DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.07.2018, 11:11   #11
Henry06
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 3.681
Standard AW: Hilfe für einen Anfänger

Zitat:
Zitat von bodomh Beitrag anzeigen
… Es sei denn es wirk klarer warum die Objektive gewechselt werden sollen, …
Ich denke, das ist dem TO schon bewusst, dass er nämlich bei seiner vielfältigen Motivwelt (Landschaft/Portrait/Rennautos/Makros) verschiedene Objektive benötigt. Zumindest sollte er ja so "viel gelesen" haben, dass man eben bei einer Systemkamera normalerweise zusätzlich zum Kitobjektiv noch mindestens ein Teleobjektiv für entferntere Motive und ein Makroobjektiv für Nah-/Detailaufnahmen benötigt?!
Henry06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 11:31   #12
bodomh
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beiträge: 587
Standard AW: Hilfe für einen Anfänger

Ich bin da nicht so sicher wie Du. Detailaufnahmen deutet nicht unbedingt auf Makro hin und Tele nicht unbedingt auf Wechselobjektive, denn z.B. alle Bridgekameras haben auch einen Telebereich. Wenn in #14 und 15 keine spezifischen Anforderungen genannt werden, dann bleibt das jedenfalls unklar.
__________________
Panasonic DC G9, Oly 9-18/4.0-5.6, PL 12-60/2.8-4.0, Pana 20/1.7, Sigma 30/1.4, Oly 75/1.8
Erfolgreich gehandelt mit: langeoog4, klausimausi
bodomh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 12:30   #13
Jürgen87
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 22.06.2018
Beiträge: 85
Standard AW: Hilfe für einen Anfänger

Für 500,-€ komplett sind ja sowieso keine großen Sprünge drin, deswegen würde ich erst einmal ein solides Grundsystem kaufen. Und dann ein gebrauchtes, weil man einfach mehr für sein Geld bekommt.

Wenn es eine DSLR sein soll, könnte man beispielsweise eine Canon EOS 60D nehmen, dazu das Sigma 17-70/2.8-4.0 Contemporary. Das ist eine sehr solide Kamera und ein wirklich gutes Kitobjektiv zum Einsteig, im Bietebereich bekommt man den Body schon ab 220,-€(!) und das Objektiv für 200,-€.

Mit komplett 420,-€ ist das (trotz der etwas älteren Kamera) ein ganz hervorragendes System, mehr fürs Geld wird man kaum bekommen.

Später kann man immer noch Teleobjektive o.ä. dazu kaufen, aber mit diesem Einstieg kann man in jedem Fall viel Spass haben (das wichtigste überhaupt) und auch ganz hervorragende Fotos machen.
Jürgen87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 17:29   #14
Prosecutor
Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2008
Beiträge: 1.248
Standard AW: Hilfe für einen Anfänger

Vielleicht wäre eine Panasonic FZ1000 doch die bessere Idee. Wenn ich damals so ein Teil zum Einstieg gehabt hätte....
__________________
Der beste Kompromiss aus Gewicht und Bildqualität: Micro Four Thirds

flickr
Prosecutor ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.07.2018, 19:48   #15
Horseshoe
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: D-Frankfurt am Main
Beiträge: 4.887
Idee AW: Hilfe für einen Anfänger

Zitat:
Zitat von Jürgen87 Beitrag anzeigen
Für 500,-€ komplett sind ja sowieso keine großen Sprünge drin, ....
Gerade 500,- sind wirklich oft ein blöder Betrag. Man muss dann tatsächlich eher nach was Gebrauchtem schauen - oder halt nur ein klein wenig aufstocken, aber dann bekäme man schon eine topaktuelle 800D im Kit und hätte so eine tolle Basis. Danach kann man das 50/1.8 für die Porträts holen und später schauen, was es günstig für die Makros gibt.
__________________
EOS 77D & 500D | EF 28-135 | EF 50L | EF 20-35L | EF 50-200L | Speedlite 199A 270EX & 320EX | C5i | DPP & PSE 8 | U28D590D | Selphy 900 | DiMAGE Z1 | AE-1

Meine Bilder dürfen gerne im selben Thema bearbeitet werden.
Horseshoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 21:52   #16
ChrisHobby
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 10.07.2018
Beiträge: 6
Standard AW: Hilfe für einen Anfänger

Erst einmal ein ganz großes Danke an alle für die Hilfe und das ich nicht sofort in der Luft zerrissen wurde.
Ich werde Samstag in einem Fachgeschäft diverse Kameras ausprobieren und mich dort auch nochmal beraten lassen.
Wenn ich mich dann für eine entschieden habe werden bestimmt noch die ein oder andere Frage aufkommen.

Besten Dank und Grüße
Chris
ChrisHobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 07:51   #17
zuberjo89
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2014
Beiträge: 142
Standard AW: Hilfe für einen Anfänger

Also, für 500 Euro bekommt man locker eine gebrauchte Olympus OM-D EM5 Mark 1 in sehr gute Zustand mit einem 12-50 mm Kitzoom. Die Kamera ist kompakt und es wird lange dauern, wenn überhaupt, bis der TO damit an seine "Grenzen" kommt. Wie gesagt, wenn überhaupt. Ich nutze sie mittlerweile als meine Hauptkamera nach einer etwas längeren Odyssee von Nikons (D5200, D600, D7100). Das 12-50 mm Kitzoom ist ebenfalls deutlich besser als sein Ruf und sehr sehr günstig zu bekommen. Wenn man mehr will, dann ist zu einem späteren Zeitpunkt das Olympus 12-40 2.8 eine tolle Linse. Bei einem Budget mit 500 Euro würde ich da nicht lange fackeln :-)
zuberjo89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 08:03   #18
Einfach_Supi
Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2018
Beiträge: 583
Standard AW: Hilfe für einen Anfänger

Es bringt nichts, hier noch mehr Hersteller in den Ring zu werfen (ist Fuji, Pentax, Sigma, Sony.....schon erwähnt worden?).
Lasst den TO einfach mal im Fachgeschäft einige Kameras in die Hand nehmen und dann können wir ihn auch gezielter beraten. Am Ende wird es dann doch eine DSLM oder gar Bridge
Einfach_Supi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 08:20   #19
bodomh
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beiträge: 587
Standard AW: Hilfe für einen Anfänger

Zitat:
Zitat von ChrisHobby Beitrag anzeigen
Ich werde Samstag in einem Fachgeschäft diverse Kameras ausprobieren und mich dort auch nochmal beraten lassen.
Gute Entscheidung, haben ja Einige von uns auch zugeraten. Wichtig ist dabei nicht so sehr das konkrete Modell oder Marke zu finden, sondern welche der 3 grundsätzlichen Richtungen
1. DSLR/optischer Sucher (hier dann nur mit APSC-Sensor, vergiss bei dem Budget Vollformat/KB, außer Du nimmst was uraltes),
2. DSLM/elektronischer Sucher (ich würde sagen bei Deiner Ausrichtung eher mit MFT-Sensor) und
3. Bridge/elektronischer Sucher ("nur" 1"-Sensor, aber dafür vergleichsweise lichtstark und mit sehr breitem Zoom)
(eine Kompaktkamera würde ich wegen des zu geringen Teles ausschließen)
für Dich am Passendsten ist. Die haben alle jeweilige Vor- und Nachteile, aber bei allen 3en bekommst Du neu oder besser gebraucht ein Einstiegspaket für 500 € mit sehr guter P/L.

Wenn Du dann zu einer der 3 Richtungen tendierst, und Dich ggfs. noch etwas in die Grundsätze eingelesen hast, dann kannst Du sicher auch den Fragebogen zu Ende ausfüllen (oder bei den noch offenen Fragen konkret sagen, dass das alles für Dich irrelevant ist). Dann können wir Dir noch besser weiterhelfen.
__________________
Panasonic DC G9, Oly 9-18/4.0-5.6, PL 12-60/2.8-4.0, Pana 20/1.7, Sigma 30/1.4, Oly 75/1.8
Erfolgreich gehandelt mit: langeoog4, klausimausi

Geändert von bodomh (12.07.2018 um 08:33 Uhr)
bodomh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 09:04   #20
batho66
Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2015
Ort: Rhein-Neckar-Kreis
Beiträge: 549
Standard AW: Hilfe für einen Anfänger

Zitat:
Zitat von bodomh Beitrag anzeigen
3 grundsätzlichen Richtungen
1. DSLR/optischer Sucher (hier dann nur mit APSC-Sensor, vergiss bei dem Budget Vollformat/KB, außer Du nimmst was uraltes),
2. DSLM/elektronischer Sucher (ich würde sagen bei Deiner Ausrichtung eher mit MFT-Sensor) und
3. Bridge/elektronischer Sucher ("nur" 1"-Sensor, aber dafür vergleichsweise lichtstark und mit sehr breitem Zoom)
Ja, das ist schon mal der richtige Ansatz. Allein vom Anfassen wird man aber keine Entscheidung treffen können. Ich möchte Dir vorher schon mal die Vor- und Nachteile dieser drei Richtungen aufzeigen. Und diese solltest du ein wenig im Hinterkopf haben:

1. DSLR
- relativ große Gehäuse
- großes Objektivangebot, auch gebraucht
- DSLR mit relativ langsamen AF im Lifeview
- keine Kontrolle des Bildes während der Aufnahme da optischer Sucher
- relativ günstig
- APS-C Sensor im Budget realisierbar (je größer der Sensor, desto leichter kann man hohe Iso-Werte realisieren)

2- DSLM
- relativ kompakte Gehäuse
- im Budget eher "nur" MFT-Sensor realisierbar, Sony A6000 mit APS-C-Sensor mit Kit-Objektiv wäre eine Alternative im Budget
- elektronischer Sucher erlaubt Bildkontrolle während der Aufnahme
- Olympus und Panasonic haben gut ausgebautes Objektivsortiment, bei Sony etwas eingeschränkt (man kann aber auch die tendenziell teureren Vollformat-Objektive verwenden)
- MFT-Gehäuse mit Stabilisator (Sony nicht, erst ab Modell A6500).

2. Bridge
- großer Zoombereich realisierbar
- kein Objektivwechsel möglich

Ich persönlich hätte ein hohe Präferenz für einen elektronischen Sucher. Daher würde ich dir stark eine MFT-Kamera mit Wechseloptiken empfehlen. Außerdem ist das eine sehr kompakte Lösung. Macht im Urlaub sicher viel Spaß. Kauft man später noch eine lichtstarke FB zum meist etwas lichtschwachen Kit, dann ist man gut aufgestellt. Und das kostet in Summe auch nicht allzu viel. Nach oben gibt es aber auch bei MFT viel Spielraum.

Gruß, Thomas
__________________
Fuji X-T10 | Sony Alpha 9 | Hasselblad CM 500
batho66 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
neuling


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:54 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren