DSLR-Forum

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.04.2018, 16:08   #21
cycloimpressions
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2014
Beiträge: 43
Standard AW: Echt jetzt - die kommende DSGVO ist hier kein Thema ?

Ich habe bis jetzt leider nichts gefunden was den beiden Artikeln wirklich widerspricht.

Das Problem ist doch, das in Deutschland keine Ausnahmen vorgesehen werden, oder habe ich hier einen (benennbaren) Gesetzentwurf übersehen ?

Von daher ist mir nicht klar, wie Sie hier auf "alternative Fakten" kommen.

Geändert von scorpio (26.04.2018 um 16:13 Uhr)
cycloimpressions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 16:12   #22
scorpio
Administrator
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Salzbergen
Beiträge: 27.201
Standard AW: Echt jetzt - die kommende DSGVO ist hier kein Thema ?

Zitat:
Zitat von /bd/ Beitrag anzeigen
Wenn die Mods den Thread offen lassen, wovon ich nicht ausgehe, poste ich zu dem Artikel einen Kommentar.
So lange es hier um die Auswirkungen auf die Fotografie un d nicht um allgemeine Datenschutzplätze oder Diskussionen über Sinn und Unsinn von Gesetzen geht, lasse ich den hier mal laufen.
Ich lese aber mit und handle, sollten sich einige Diskutanten nicht daran halten.
__________________
Gruß, Rüdiger - aka scorpio
----
Hier geht's zum DSLR-Forum Fotowettbewerb. Jeden Monat wechselnd zwei attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
scorpio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 16:20   #23
/bd/
Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 531
Standard AW: Echt jetzt - die kommende DSGVO ist hier kein Thema ?

Zitat:
Zitat von cycloimpressions Beitrag anzeigen
Ich habe bis jetzt leider nichts gefunden was den beiden Artikeln wirklich widerspricht.
Wie wäre es mit der DSGVO?

Warum sollte man hier eine nationale Ausnahme formulieren, wenn doch ein übergeordnetes Gesetzeswerk existiert, in dem der Gegenstand der Betrachtung bereits geklärt ist? Die DSGVO ist in allen Mitgliedsstaaten gültig, völlig unabhängig von dem, was in der nationalen Gesetzgebung steht.

Doppelt gemoppelt hält besser?
__________________
Alle Werke stehen in der vorliegenden Form der Veröffentlichung unter einer Creative Commons License.
Die Creative Commons License erstreckt sich ausdrücklich nicht auf andere Formen der Veröffentlichung.
/bd/ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 16:39   #24
cycloimpressions
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2014
Beiträge: 43
Standard AW: Echt jetzt - die kommende DSGVO ist hier kein Thema ?

Zitat:
Zitat von /bd/ Beitrag anzeigen
Wie wäre es mit der DSGVO?

Warum sollte man hier eine nationale Ausnahme formulieren, wenn doch ein übergeordnetes Gesetzeswerk existiert, in dem der Gegenstand der Betrachtung bereits geklärt ist? Die DSGVO ist in allen Mitgliedsstaaten gültig, völlig unabhängig von dem, was in der nationalen Gesetzgebung steht.

Doppelt gemoppelt hält besser?
Vielleicht bin ich ja blind, aber die DSGVO regelt dies ja grade genau nicht, sondern postuliert ja vielmehr, das dies in nationalem Recht umgesetzt werden soll (Stichwort Erwägungsgrund 153), hier gibt es allerdings aktuell keine mir bekannte Gesetzesvorlage die dies in nationales Recht giesst. Im neuen BDSG kommt das mit keinem Wort vor.

Insofern sehe ich leider immer noch keinen Beleg, das die beiden oben verlinkten Artikel inhaltlich falsch seien. Und dies hätte auf jeden Fall einen enormen Impact auf die Arbeit von Fotografen insbesondere freier Sport- oder Eventfotografen, die ohne konkreten Redaktionsauftrag kaum noch rechtssicher arbeiten können.

Eventuell wird am Ende das Bundesverfassungsgericht die Bedeutung von Art 5 des Grundgesetzes noch einmal herausheben, und damit die Ausnahmeregelungen erzwingen, aber bis dahin wird es ein langer Weg sein der durchaus das Potential hat einer grösseren Menge an Fotografen die berufliche Grundlage zu entziehen.
cycloimpressions ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 26.04.2018, 16:42   #25
/bd/
Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 531
Standard AW: Echt jetzt - die kommende DSGVO ist hier kein Thema ?

Wie kommt es zu so einer Einschätzung?

Ich vermeide jeden Bezug auf den IST-Stand. Der größte Teil der Regelungen der DSGVO ist schon seit Jahren geltendes Datenschutzrecht. Wieder ein anderer Teil betrifft überhaupt nicht das Thema Datenschutz.

Ich weiße darauf hin, dass ein so umfassendes Werk wie die DSGVO wird nach ihrer Einführung eine juristische Prüfung durch die Gerichte unterliegen. Absolut richtig.

Ich tue so, als ob jede einzelne Bestimmung der DSGVO strittig wäre und ich die Rechtsprechung schon kennen würde. Absolut falsch.

Und schließlich blende ich alle Randbedingungen aus, die mich daran hindern ein möglichst eindrucksvolles Schreckensszenario aufzubauen, dass ich mit drohenden Bußgeldern in der Höhe einer Fantastilliarde garniere.

Schon heute kann „im Zweifel“ ein Portrait eine Datenerhebung sein. Schon heute gibt es eine eingeschränkte Möglichkeit der Veröffentlichung, insbesondere für kommerzielle Zwecke, durch die allgemeinen Persönlichkeitsrechte, von denen die informationelle Selbstbestimmung nur ein Teil ist.

Vorab...

„Für die meisten von uns“ ändert sich rein gar nichts, da die DSGVO hinsichtlich der Pflichten des Datenerfassers (Verantwortlicher), vereinfacht gesagt, nur für juristische und nicht für natürliche Personen gilt. Tante Erna kann also weiter fröhlich Bilder von der Geburtstagsfeier ihrer Neffen machen. Solche Details belästigen aber nur den Leser.

Im Einzelnen...

Die DSGVO ist kein uneingeschränktes Grundrecht und muss gegen andere Grundrechte, wie etwa die Meinungsfreiheit, abgewogen werden. Es gibt überhaupt kein Grund dafür anzunehmen, dass ein Gericht der oberen Instanz dabei den bisherigen Kanon völlig auf den Kopf stellt. Die Annahme, dass „im Zweifel“ die Meinungs- bzw. Kunstfreiheit das höherwertige Gut ist, wovon der Gesetzgeber wohl völlig zu recht ausgeht, wäre die Diskussion an dieser Stelle schon beendet. Wenn ich allerdings einfach mal Annehme, dass die Meinungs- und Kunstfreiheit gekippt wird, ja dann geht es weiter zum nächsten Punkt.

Jetzt kommt der Trick mit den Randbedingungen: Es wird so getan, als ob ausschließlich die informierte Einwilligung des Betroffenen eine hinreichende Verarbeitungsgrundlage wäre. Dabei gibt es ein halbes Dutzend andere Grundlagen der Verarbeitung. Z.B. auch eine gesetzliche Schranke, wie sie das Kunsturhebergesetz darstellt und wieder wäre die Diskussion an dieser Stelle beendet. Ich kann aber auch so tun, als ob schon fest stünde, das Gerichte das Kunsturhebergesetz zugunsten der Datenschutzgesetzgebung kippen. Weiß zwar keiner und ist bei einem gesetz mit über 100 Jahren fortlaufender Rechtsprechung eher unwahrscheinlich, macht aber nichts.

Usw., usw...

Die DSGVO gilt uneingeschränkt in allen EU Ländern und „bricht“ als EU-Verordnung die nationale Gesetzgebung. Ich muss also keineswegs noch irgend etwas "national ausgestalten", was in der DSGVO eh schon geregelt ist.

Die Dinge sind in einigen Bereichen noch im Fluss - Stand: 26.04.2018.
__________________
Alle Werke stehen in der vorliegenden Form der Veröffentlichung unter einer Creative Commons License.
Die Creative Commons License erstreckt sich ausdrücklich nicht auf andere Formen der Veröffentlichung.

Geändert von /bd/ (26.04.2018 um 17:09 Uhr)
/bd/ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 16:45   #26
PrimaFoto
Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Beiträge: 451
Standard AW: Echt jetzt - die kommende DSGVO ist hier kein Thema ?

Würde man, wie manche Quellen und Member hier behaupten, von jeder x-beliebig abgebildeten Person auf einem Foto eine schriftliche Einverständniserklärung benötigen, dann dürfte man tatsächlich keinerlei Fotos mehr von Veranstaltungen mehr veröffentlichen, auf denen Zuschauer zu sehen ist.

Dasselbe müsste dann ebenso für Film- und Livevideoaufnahmen gelten. Ein Kamersschwenk im Fußballstadion kann immerhin mal ein paar zehntausend Menschen erfassen, ein Foto des selben Events wenigstens einige hundert oder sogar tausende Menschen.

Von daher ist diese Annahme mancher hier völlig überzogen und nicht praktikabel. Nicht mal ansatzweise. Dann gibt man sein Einverständnis eben direkt mit dem Erwerb der Eintrittskarte ab.


Ich finde, die DSGVO bietet höchstens einen gewissen Schutz für Personen, die Formatfüllend abgebildet oder klar als Hauptmotiv erkennbar sind. Fotografen aus dem Bereich Street/People etc. scheren sich dabei schon jetzt oftmals nicht um eine schriftliche Einverständniserklärung der Fotografierten.
PrimaFoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 16:56   #27
cycloimpressions
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2014
Beiträge: 43
Standard AW: Echt jetzt - die kommende DSGVO ist hier kein Thema ?

Zitat:
Zitat von /bd/ Beitrag anzeigen
.....
Die DSGVO gilt uneingeschränkt in allen EU Ländern und „bricht“ als EU-Verordnung die nationale Gesetzgebung. Ich muss also keineswegs noch irgend etwas "national ausgestalten", was in der DSGVO eh schon geregelt ist.

Die Dinge sind in einigen Bereichen noch im Fluss - Stand: 26.04.2018.
An der Stelle muss ich leider doch noch einmal einhaken,
die DSGVO fordert ausdrücklich in §85 zur nationalen Ausgestaltung im Bereich der Freiheit der Meinungsäußerung und Informationsfreiheit auf, weil sie hier selber keine Regelung trifft.

Der Gesetzgeber in Deutschland drückt sich (im Gegensatz zu anderen Ländern) aber darum und sagt : "Das wird die Rechtssprechung schon klären"

Mag ja sogar sein, das dies am Ende so sein wird, aber bis dahin leben alle Fotografen in diesem Bereich in absoluter Rechtsunsicherheit. Eine entsprechende Klarstellung in deutschem Recht, das die Bestimmungen des KUG Vorrang vor der DSGVO hätten, würde für Klarheit und Rechtssicherheit sorgen. Und genau darum geht es ja im Moment in der Initiative von Freelens.

Geändert von cycloimpressions (26.04.2018 um 17:01 Uhr)
cycloimpressions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 16:59   #28
cycloimpressions
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2014
Beiträge: 43
Standard AW: Echt jetzt - die kommende DSGVO ist hier kein Thema ?

Zitat:
Zitat von PrimaFoto Beitrag anzeigen
Würde man, wie manche Quellen und Member hier behaupten, von jeder x-beliebig abgebildeten Person auf einem Foto eine schriftliche Einverständniserklärung benötigen, dann dürfte man tatsächlich keinerlei Fotos mehr von Veranstaltungen mehr veröffentlichen, auf denen Zuschauer zu sehen ist.

.....
Es geht nicht einmal um die Veröffentlichung, man darf das Foto schon nicht mehr aufnehmen, da ja bereits mit der Aufnahme eine Speicherung personenbezogener Daten nach DSGVO erfolgt.
cycloimpressions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 17:02   #29
/bd/
Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 531
Standard AW: Echt jetzt - die kommende DSGVO ist hier kein Thema ?

Zitat:
Zitat von cycloimpressions Beitrag anzeigen
...nationalem Recht umgesetzt werden soll (Stichwort Erwägungsgrund 153)...
"...sollten...wenn dies erforderlich ist."
[ebenda und siehe auch Artikel 85 (2)]

In Deutschland, wie in vielen anderen Mitgliedsstaaten, geht der Gesetzgeber davon aus, dass es nicht notwendig ist.

Wie man von hier zu einem "man muss sich bei jeder Person im Stadion eine informierte Einwilligung holen" kommen kann, ist ein Rätsel der besonderen Art.

Zitat:
"...das die Bestimmungen des KUG Vorrang vor der DSGVO hätten."
Warum? Soll der Gesetzgeber auch noch rein schreiben, dass die Erfordernisse einer ordnungsgemäßen Buchführung Vorrang haben? Ist es jetzt verboten für eine Rechnung personenbezogene Daten zu speichern? Gelten Verträge zwischen einem Modell und einem Fotografen nicht mehr? Siehe hier die übrigen Bedingungen von Artikel 6. Wenn man die natürlich geflissentlich ausblendet, dann bleibt nur Artikel 6 (1) a) und der Aufreger ist perfekt.

Im übrigen schützt eine nationale Auslegung vor gar nichts, da diese wieder Gegenstand einer gerichtlichen Prüfung auf die Konformität mit der DSGVO sein kann.

Zitat:
...grösseren Menge an Fotografen die berufliche Grundlage zu entziehen.
Was bleibt ist eine einfache Binsenweisheit: Es gibt keine Unternehmung ohne Risiko. Ich würde mir aber mal mehr Gedanken über die Konformität der Datenschutzerklärung auf der Web-Site machen. Die ist nämlich in Zukunft auch nach UWG zu behandeln. Da gibt es ein echtes Risiko einer wettbewerbsrechtlichen Abmahnung.
__________________
Alle Werke stehen in der vorliegenden Form der Veröffentlichung unter einer Creative Commons License.
Die Creative Commons License erstreckt sich ausdrücklich nicht auf andere Formen der Veröffentlichung.

Geändert von /bd/ (26.04.2018 um 17:28 Uhr)
/bd/ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 17:18   #30
flat38
Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2009
Ort: Selsingen
Beiträge: 375
Standard AW: Echt jetzt - die kommende DSGVO ist hier kein Thema ?

Frage:
Wie sieht es denn mit dem/ meinem >Amateur-Bestand< (gespeicherte Photos auf meiner Platte, veroeffentlichte photos in den sozialen Medien) aus?
Photos aus den Medien bis zum 25.05. entfernen? Festplatte loeschen?
Laesst sich da schon was zu sagen?

Gruss
hermann
flat38 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:07 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren