DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.2011, 18:41   #21
lonicera66
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 26.12.2010
Ort: auf'm Berg
Beiträge: 4.271
Standard AW: K-X Probleme nach Einsatz im Regen

Vielen Dank für den Backofen-Tipp...

Ich kann/werde aber meine Kamera NICHT in den Backofen legen, da sich bei Erwärmung des selben sofort ein Fettfilm auf die Cam legen würde.

Das kann doch nicht gut für den Sensor sein???

Und nicht, dass jetzt einer denkt, ich wäre eine schlechte Hausfrau, aber, der Ofen ist älter als ich und lässt sich schon garnicht mehr so gründlich reinigen, als das meine Kamera darin fettfrei bleiben würde.

Die Kamera ist auf der Heizung, das Thermometer neben der Cam zeigt 30° und Luftbewegung ist gegeben...

Soll ich das Gehäuse aufschrauben und entfernen???
Dann kommt mehr Luft ´ran...
__________________
Liebe Grüße Loni ♀

Schokolade ist Gottes Entschuldigung für Brokkoli

Mit AF kann jeder-manuell ist chic...

Pentax K-X und div. manuelle Objektive mein Universum
lonicera66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 19:13   #22
neuss
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2010
Beiträge: 95
Standard AW: K-X Probleme nach Einsatz im Regen

Hallo,

Zitat:
Ich kann/werde aber meine Kamera NICHT in den Backofen legen, da sich bei Erwärmung des selben sofort ein Fettfilm auf die Cam legen würde.
Das siehst du absolut richtig, Backofen ist Unsinn.
Mit Heizung und Geduld ist es ein Versuch wert, da wünche ich dir Glück und Erfolg.

gruss neuss
neuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 19:14   #23
CubeEdge
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2008
Ort: Lkr. Osnabrück
Beiträge: 4.830
Standard AW: K-X Probleme nach Einsatz im Regen

Zitat:
Zitat von lonicera66 Beitrag anzeigen
Ich kann/werde aber meine Kamera NICHT in den Backofen legen...
Pack die Kamera doch in einen Bratschlauch, da geht mehr Dampf raus als Fett rein.
Zitat:
Soll ich das Gehäuse aufschrauben und entfernen???
Dann kommt mehr Luft ´ran...
Wenn Du Dich in der Materie gut auskennst, ist das eine sehr vernünftige Maßnahme! Falls nicht...

Viel Glück...

Zitat:
Zitat von neuss Beitrag anzeigen
Das siehst du absolut richtig, Backofen ist Unsinn.
Ist es nicht. Tschüß!
__________________
Stabile und wetterfeste Technik statt BUNTPLASTIK

Im "Flohmarkt" erfolgreich mit folgenden Usern gehandelt:
Ecotuner - ulipl - mmo78 - erif1 - radfahrerin - toto_ossi - intruder1961 - gremtekt - track'n'field - marantz - wisent - holger307 - test224 - DaDare - roterrenner - Batraal - MeneMeiner - Cobhe - B.F.Pierce - fzeppelin - pThias - brtsch - Rubinchen - Dr-Downhill - kenko - foenfrisur

Vom Handel mit mir im "Flohmarkt" ausgeschlossen: EVMan - Olympiker

Geändert von CubeEdge (08.12.2011 um 19:16 Uhr)
CubeEdge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 19:14   #24
PENTA-X
Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 594
Standard AW: K-X Probleme nach Einsatz im Regen

Zitat:
Zitat von CubeEdge Beitrag anzeigen
Wie sagen die Canonisten immer: "Abdichtung wird stark überbewertet." Das sollte man anders bewerten: Elektronik ist relativ empfindlich gegenüber Feuchtigkeit, ICs können durch Kriechströme schnell mal getötet werden. Mechanik reagiert etwas toleranter. Wer an der Abdichtung spart, sollte den Regen meiden. Wer eine Abdichtung haben will, sollte Canon meiden....
Mir erschließt sich jetzt nicht, wieso man bei einem Wasserschaden an einer Pentax gegen Canon abledert.
Es gibt übrigens auch bei Canon abgedichtete DSLR.

Zitat:
Ich kann/werde aber meine Kamera NICHT in den Backofen legen, da sich bei Erwärmung des selben sofort ein Fettfilm auf die Cam legen würde.


In dem Fall wäre wahrscheinlich außer einer neuen Cam ein neuer Backofen angebracht (oder eine Backofenreinigungsberatung mittels Discfilm?)

Schurz beiseite:
Die Idee mit dem Kieselgel-Säckchen ist schon mal OK. Nutzt aber so rein gar nichts an der frischen Luft, weil das Kieselgel dann primär die Luftfeuchtigkeit aufnimmt.

Du möchtest ja die Restfeuchtigkeit auch aus den Ritzen und versteckten Ecken herausziehen - und das machst Du am besten so:

Vielleicht hast Du eine ausreichend große (so, dass die Kx mit aufgeklapptem Blitz hinein passt) Tupper- oder andere Vakuumfähige Dose, wenn nicht, kauf oder leih dir eine.

In diese Dose packst Du die Kx vorzugsweise eben mit aufgeklapptem Blitz und ohne Objektiv.
Dann packst Du verschwenderisch Kieselgel (google mal nach Trockenmittel Silica Gel oder Kieselgel) in den verbleibenden Raum und schließt den Deckel so, dass keine Luft mehr eindringen kann.

Warten


Warten


In dem Fall kannst Du dir Zeit lassen (aber die hast Du wahrscheinlich nicht)

Das ist nach meiner Erfahrung die zuverlässigste Methode Feuchtigkeit aus nicht zugänglichen Bereichen zu entfernen.

Gruß und viel Erfolg

PS
http://www.aquapac.de/silicagel/home/
http://de.wikipedia.org/wiki/Exsikkator_%28Chemie%29
__________________
<<<live long and prosper>>>

Geändert von PENTA-X (08.12.2011 um 19:24 Uhr)
PENTA-X ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 08.12.2011, 19:25   #25
CubeEdge
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2008
Ort: Lkr. Osnabrück
Beiträge: 4.830
Standard AW: K-X Probleme nach Einsatz im Regen

Zitat:
Zitat von PENTA-X Beitrag anzeigen
Mir erschließt sich jetzt nicht, wieso man bei einem Wasserschaden an einer Pentax gegen Canon abledert.
Ich wollte nur etwas auf der Arroganz von Canon-Nutzer herumhacken, die immer wieder versuchen, das Fehlen dieser wichtigen Ausstattung mit o.g. statement als feature herauszustellen.
Zitat:
Es gibt übrigens auch bei Canon abgedichtete DSLR.
Richtig, ab der 7D kann man sowas bekommen. Nur die passenden Objektive sind schon etwas schwieriger zu bekommen. Aber was soll´s, ist sowieso o.t. und vielleicht auch wirklich nicht von so großer Bedeutung. Hier und da eine Kamera in die Tonne kloppen und alles ist gut.
__________________
Stabile und wetterfeste Technik statt BUNTPLASTIK

Im "Flohmarkt" erfolgreich mit folgenden Usern gehandelt:
Ecotuner - ulipl - mmo78 - erif1 - radfahrerin - toto_ossi - intruder1961 - gremtekt - track'n'field - marantz - wisent - holger307 - test224 - DaDare - roterrenner - Batraal - MeneMeiner - Cobhe - B.F.Pierce - fzeppelin - pThias - brtsch - Rubinchen - Dr-Downhill - kenko - foenfrisur

Vom Handel mit mir im "Flohmarkt" ausgeschlossen: EVMan - Olympiker
CubeEdge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 19:41   #26
lonicera66
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 26.12.2010
Ort: auf'm Berg
Beiträge: 4.271
Standard AW: K-X Probleme nach Einsatz im Regen

Na, ich hoffe mal das nicht viel Wasser hineingelaufen ist, das Klappblitz-Fach war jedenfalls trocken. kritische Eintrittspforten für Wasser sind bei der K-X wohl der Ein-Aus-Knopf und das Programm-Wahlrad.

Beide habe ich während des Regens immer wieder mit einem Papiertuch getrocknet. Aufgelegt und aufsaugen lassen. Nicht gerieben.

Beim gestrigen Aufstellen zur Trocknung konnte ich im Akkufach, Blitz und SD Fach keine Feuchtigkeit feststellen.
Einen Silikatbeutel habe ich jetzt im Akkufach, den anderen im Spiegelkasten (wenn´s so heißt).

Ich bin ja recht zuversichtlich, dass alles gutgeht, Hr. Petersen von Pentax sagte mal, "die können eine Menge vertragen".

Und bitte, bitte, streitet Euch hier nicht...das ist mehr als sinnlos und hilft niemanden.
__________________
Liebe Grüße Loni ♀

Schokolade ist Gottes Entschuldigung für Brokkoli

Mit AF kann jeder-manuell ist chic...

Pentax K-X und div. manuelle Objektive mein Universum
lonicera66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 19:51   #27
Gast_13063
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: K-X Probleme nach Einsatz im Regen

Zitat:
Zitat von CubeEdge Beitrag anzeigen

Wie sagen die Canonisten immer: "Abdichtung wird stark überbewertet."
Ja, weil die Herren hier, die das im Forum in den diversen Threadss verbreiten, gut reden haben und ja keine Haftung übernehmen müssen für das, was sie (teils) ahnungslosen Leuten hier erzählen... Klar kann das gut gehen, aber zu sagen, dass man sich die Dichtungen im Endeffekt sparen kann und mit jeder nicht abgedichteten Kamera im Regen auch gut fotografieren kann ist unredlich.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 19:53   #28
robofis
Benutzer
 
Registriert seit: 19.12.2006
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 249
Standard AW: K-X Probleme nach Einsatz im Regen

Zitat:
Zitat von lonicera66 Beitrag anzeigen
:
:
-der Auslöser lässt sich nicht mehr halb drücken

-das Programm-Wahlrad "schleift"

Habe ich hier vielleicht einen Wasserschaden?
Diese beiden Probleme lassen eher einen mechanischen Defekt vermuten, der Ausfall des Displays je nach Ausrichtung und Berührung des Gehäuses könnte hierbei ein zusätzlicher Hinweis sein. Man sollte bedenken, dass im oberen Teil des Gehäuses diverse Leiterplatinen mit entsprechend vielen Lötstellen untergebracht sind, da könnte durchaus etwas gebrochen sein. Ich würde nach erfolgloser Trocknungsaktion (bitte schonend) mal den Service kontaktieren, könnte sich ja auch um einen ganz normalen Garantiefall handeln den man nicht durch selber "Aufschrauben" verschlimmern sollte.

Gruß
robofis
robofis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 19:56   #29
Gast_13063
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: K-X Probleme nach Einsatz im Regen

Zitat:
Zitat von PENTA-X Beitrag anzeigen
Mir erschließt sich jetzt nicht, wieso man bei einem Wasserschaden an einer Pentax gegen Canon abledert.
Es gibt übrigens auch bei Canon abgedichtete DSLR.
Mir schon, in der Kaufberatung wird das Feature Abdichtung bei Pentax-Kameras von manchen Usern aus dieser Richtung gerne als Marketing-Gag hingestellt. Und dann wird auch oft gesagt, ich fotografiere mit meiner nicht abgedichteten Kamera stundenlang im strömenden Regen.
Mag ja alles sein (wobei ich da trotzdem meine Zweifel habe), aber es ist unredlich, Abdichtungen als überflüssig bzw., wie es wörtlich gesagt wurde, "überbewertet" hinzustellen.

Ansonsten hoffe ich, dass die K-x sich doch wieder beleben lässt bzw. die Fehler nicht mehr auftreten!
  Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2011, 21:13   #30
Berschi
Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 6.942
Standard AW: K-X Probleme nach Einsatz im Regen

Zitat:
Zitat von CubeEdge Beitrag anzeigen
Wer an der Abdichtung spart, sollte den Regen meiden. Wer eine Abdichtung haben will, sollte Canon meiden....
Wie kommste jetzt auf dieses dünne Brett?

Und: komischerweise sind meine Objektive (außer 2 Ausnahmen) alle abgedichtet


Gruß
Peter
__________________

I've travelled many roads
And not all of them were good
The foolish ones taught more to me
Than the wise ones ever could

Calvin Russell - Crossroads

Geändert von Berschi (08.12.2011 um 21:16 Uhr)
Berschi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
display ausgefallen , k-x , kamera nass geworden , regen , wasserschaden


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Pentax K > Pentax K - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:20 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren