DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S > Canon EF / EF-S - Allgemein

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.08.2010, 21:28   #21
Jens1610
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2009
Ort: by L.E.
Beiträge: 8
Standard AW: Wasserschaden bei Canon eos 550d

Ein Vorschlag aus der Medizin, ein kleines Säckchen mit sehr groben Natriumchlorid(Salz) füllen und ins Batteriefach. Salz entzieht das Wasser.
Jens1610 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2010, 22:07   #22
andy93
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 77
Standard AW: Wasserschaden bei Canon eos 550d

Zitat:
Zitat von Maidörfer Beitrag anzeigen
Das soll jetzt aber hoffentlich nur ein Witz sein. Wir haben eigentlich Sommer und selbst wenn man am Heizkörper 20° C einstellt, tut der weder wärmen noch kühlen ;-)



Ich würde da lieber etwas mehr Geduld walten lassen, auch wenn es schwer fällt. Wenn morgen noch Wasser drin ist, könnte die Kamera ja immer noch durch das Einsetzen des Akkus geschrottet werden.
Zitat:
Zitat von Gressu Beitrag anzeigen
Ich würde auch lieber ein Paar Tage warten. Weil auf ein Tag hin oder her kommt es jetzt wohl auch nicht mehr an.

Nicht das er dabei noch mehr Zerstört durch falsche Handhabung.

also ich werde die kamera jetzt einmal 1-2 tage trocknen lassen danke für den tipp.



Zitat:
Zitat von Hvirin Beitrag anzeigen
Zusätzlich kann man auch noch Packchen mit Trockengel in den Akkuschacht legen um letzte Reste an Feuchtigkeit rauszuholen.

PS: Ich hab mir mal im Urlaub die damals neue 350D auf ähnliche Weise geschrottet, weil ich am darauffolgenden Tag unbedingt fotografieren musste (wirklich!) und die Kamera geqäult habe, bis die Platine nicht mehr wollte.
Also mit etwas Gedult kann man sich die knapp 200€ (waren es damals) Reparatur eventuell sparen...
danke werde ich mir zu herzen nehmen auch wenn mir das schwer fallen wird...

Zitat:
Zitat von stesind Beitrag anzeigen
Hi,

statt Trockengel kann man auch einen Sack Reis nehmen. Lieber mal eine Woche lang trocknen lassen und hoffen, dass nichts kaputt geht. Wahrscheinlich steht irgendwo noch das Wasser. Also Akku raus.


Zitat:
Zitat von Jens1610 Beitrag anzeigen
Ein Vorschlag aus der Medizin, ein kleines Säckchen mit sehr groben Natriumchlorid(Salz) füllen und ins Batteriefach. Salz entzieht das Wasser.
ich werde morgen wahrscheinlich in die apotheke fahren und mir Natriumchlorid(Salze) besorgen, hat mir auch ein freund geraten

vielen dank für die zahlreichen antworten werde mich in den nächsten tagen melden und berichten was geholfen hat...

mfg Andreas Alvarez
andy93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2010, 22:12   #23
AndiB.
Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2009
Ort: Grausam weit weg...
Beiträge: 182
Standard AW: Wasserschaden bei Canon eos 550d

Zitat:
Zitat von andy93 Beitrag anzeigen
ich werde morgen wahrscheinlich in die apotheke fahren und mir Natriumchlorid(Salze) besorgen, hat mir auch ein freund geraten
Natriumchlorid = Kochsalz, sollte eigentlich jeder zu Hause haben...
__________________
Et semel emissum volat irrevocabile verbum!
_______________________________________________
Dieses Posting endet hier. Möchten Sie ...

O ... ein eigenes Posting verfassen?
O ... weiterlesen?
O ... etwas völlig Anderes tun?


(Zutreffendes bitte mit Edding ankreuzen.)
AndiB. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2010, 22:13   #24
Munro24
Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2007
Beiträge: 344
Standard AW: Wasserschaden bei Canon eos 550d

Zitat:
Zitat von andy93 Beitrag anzeigen
ich werde morgen wahrscheinlich in die apotheke fahren und mir Natriumchlorid(Salze) besorgen, hat mir auch ein freund geraten
Kauf das Zeugs lieber im Supermarkt, da kostet es bestimmt nicht so viel ;-)
Munro24 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 02.08.2010, 22:17   #25
trejety
Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2010
Beiträge: 22
Standard AW: Wasserschaden bei Canon eos 550d

Ich würde eher in den Supermarkt gehen als in die Apotheke.
Natriumchlorid ist nichts anderes als handelsübliches Speisesalz. In der Regel wird es zum essen mit geringen Zusätzen an zB Jod und Natriumfluorid verkauft. Auf seine Eigenschaft zum trocknen dürfte dies jedoch keinen Einfluss haben. Ich würde an deiner Stelle das billigste großpack an Speisesalz kaufen das ich finde. In der Apotheke bekommst du sicher reines Natriumchlorid, allerdings zu unverhältnis hohen Preisen.

Edit: naja, da waren zwei schneller als ich ;p
trejety ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2010, 22:25   #26
audion
Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 32
Standard AW: Wasserschaden bei Canon eos 550d

Stopp!

Silicagel oder Reis, ok.

Salz nie und nimmer, Salz erhöht die Leitfähigkeit von Wasser und macht es noch korrosionsfördernder. Ihr kommt auf Ideen.
audion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2010, 22:33   #27
mh0210
Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2007
Ort: München
Beiträge: 733
Standard AW: Wasserschaden bei Canon eos 550d

Zitat:
Zitat von audion Beitrag anzeigen

Salz nie und nimmer, Salz erhöht die Leitfähigkeit von Wasser und macht es noch korrosionsfördernder. Ihr kommt auf Ideen.
Ja, aber das Salz soll ja nicht direkt mit der Kamera(elektronik) in Berührung kommen. Es geht nur darum, der Luft die Feuchtigkeit zu entziehen!
mh0210 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2010, 22:40   #28
knipsgurke
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Leipzig
Beiträge: 206
Standard AW: Wasserschaden bei Canon eos 550d

Ich möchte hier keinen der gutgemeinten Ratschläge dementieren aber muss
an einer Stelle etwas Bedenken äussern. Mit dem Salz, das würde ich insofern
lassen, da man meiner Meinung nach nicht sicher stellen kann dass es selbst
durch mikrofeine Poren eines geeigneten Säckchens partikelweise in die
Kamera kommen kann. Das könnte nämlich auf längere Sicht zu Problemen
führen.
Klar, Salz ist hygroskopisch und in diesem Fall erst einmal ein Kandidat zur
"Primärrettung" könnte dann aber zur Zeitbombe werden und an der Elektronik
nagen oder ab einer gewissen Luftfeuchtigkeit zu erhöhtem Kriechstromaufkommen führen


Meine persönliche Vorgehensweise wäre folgende:

In einem zugluftgeschützten Raum, der auch wenig Staubaufkommen hat
die Kamera ohne Objektiv mit dieser Öffnung nach unten etwas hochgebockt
ablagern. Dann sämtliche Deckel öffnen (auch den Gummizipfel von den Schnittstellen)
(Eventuell auch ein Schrankfach leeren und vorher gut entstauben und dort
die Kamera ablagern)
Über diese Geschichte dann eine Schüssel stülpen und einige Millimeter Boden-
freiheit lassen, damit etwas neue Luft anströmen kann.
Dann - auch wenn es wehtut - bis zum Wochenende warten.
Wieweit Staub eindringt ist sicher ein Thema, denke aber mal, dass diese
Methode den anderen Methoden nicht allzusehr nachsteht.
Schlimmstenfalls verschmutzt etwas der Spiegel und die Mattscheibe,
na und... und Sensor reinigen ist eigentlich kein grosses Thema

Wie gesagt, es ist meine Empfehlung, sie muss nicht unbedingt richtig sein.
Versuche nach Deiner Logik von den vielen Vorschlägen den passendsten
zueigen zu machen.

Viel Glück


Nachtrag: Sensor liegt ja noch hinter den Lamellen und ist insofern
auch noch geschützt. Vor dem Zusammenbau zum Funktionstest würde
ich dann noch präventiv Kamera bzw. den Spiegelkasten ausblasen
.... aber nicht mit dem Mund ;-) sondern einen geeigneten Gummibalg nehmen!
__________________
EOS 550d, EF-S 15-85 mm 1:3,5-5,6 IS USM, EF 70-200 mm 4.0 L IS USM, EF 50 mm 1.8 II
EOS 6D, EF 24-105 f4L IS USM
Metz 52 AF-1

Geändert von knipsgurke (02.08.2010 um 23:02 Uhr) Grund: Texterweiterung
knipsgurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2010, 23:19   #29
andy93
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 77
Standard AW: Wasserschaden bei Canon eos 550d

Zitat:
Zitat von AndiB. Beitrag anzeigen
Natriumchlorid = Kochsalz, sollte eigentlich jeder zu Hause haben...
ja aber nur ganz fein hams wir dahim (oder war von dem die rede hier ?)
andy93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2010, 23:34   #30
disclaimer
Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 1.271
Standard AW: Wasserschaden bei Canon eos 550d

Tu deiner Kamera einen Gefallen und vergiss die "Salzidee"

Zitat:
Zitat von audion Beitrag anzeigen
Stopp!

Silicagel oder Reis, ok.

Salz nie und nimmer, Salz erhöht die Leitfähigkeit von Wasser und macht es noch korrosionsfördernder. Ihr kommt auf Ideen.
Mehr muss man nicht sagen. Viel Erfolg und Geduld.
disclaimer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
feuchtigkeit , kamera nass geworden


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EF-S > Canon EF / EF-S - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:39 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren