DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.05.2019, 19:45   #1
T. R.
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2013
Beiträge: 81
Frage Weißabgleich Probleme mit der Referenz

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo Fotofreunde,

folgendes: Ich möchte einige Kunstwerke abfotografieren und möchte hier natürlich einen Weißabgleich machen. Über die Jahre haben sich bei mir auch einige Graukarten (teils "Kärtchen"), Schwarzkarten und Weißkarten angesammelt. Hatte ich mal günstig bei Amazon bestellt oder sie lagen bei Ebay mit im Paket. So wirklich hatte ich sie nie eingesetzt.

Die Karten waren aber immer lichtdicht verstaut. Nun hole ich sie raus und muss feststellen: Alle sind nicht gleich rein farblos. Vielleicht ist es eine ja. Doch wie finde ich die richtige?

Also alle mit ins Bild und ein Foto vor einer weißen Wand gemacht, dazu ein Gemälde. Ich habe dann im Camera RAW unterschiedliche Weißabgleiche auf jeweils andere Karten gemacht. Einige schieden ganz aus, da man schon mit bloßem Auge sah, dass diese daneben liegen (farblich sind, meist zu blau). Mein Monitor ist profiliert, ich kann das sehen. Dann ist die weiße Zimmerwand z. B. deutlich zu gelb abgebildet.

Das ist schon eine heftige Streuung, hätte ich nicht gedacht. Bei bloßem Auge sehen die Karten ja alle farblos aus.

Nun habe ich mir tatsächlich eine Karte von Datacolor für ganze 40 Euro gekauft und damit schien der Weißabgleich augenscheinlich in Ordnung zu sein. Ich habe ja kein "Farbmessgerät". Zunächst gehe ich also davon aus, dass das Weiß der teuren Karte als Referenz ein richtiges, farbloses ist.

Meine Frage: Gibt es irgend eine einfache Möglichkeit ohne spezielles Messgerät heraus zu finden, ob ein Gegenstand keinerlei Eigenfarbe besitzt? Gibt es vielleicht in der Natur so etwas oder einen gewissen Haushaltsgegenstand? Schnee vielleicht oder Eis aus dem Eisfach?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen in dem Bereich? Mir wird jetzt jedenfalls klar, warum es für 6 Euro solche Karten gibt und dann auch welche für ein Vielfaches davon. Die Produktion bzw. Chargenstabilität ist hier wohl nicht ganz trivial.

Gruß

Thomas
T. R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 21:07   #2
Michgibtesnicht
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2019
Ort: HG
Beiträge: 76
Standard AW: Weißabgleich Probleme mit der Referenz

1. Selbst ein Farbmessgerät löst dein Problem nicht. Du kannst nicht sicher sein, dass es wirklich korrekt misst.

2. Um das Farbmessgerät zu eichen, brauchst Du Referenzflächen, vulgo Graukarten. Wie Du bereits selbst festgestellt hast, kannst Du dich auf diese auch nicht verlassen.

3. Vergiss den Müll. Beurteile die Bilder mit deinen Augen. Die sind das beste Messgerät, das Du jemals zur Verfügung haben wirst.
Michgibtesnicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 22:56   #3
aurum
Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2007
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.934
Standard AW: Weißabgleich Probleme mit der Referenz

Ja und nein.
So genannte Neutralgraukarten taugen schon was (wenn man sie im vorhandenen Licht einigermassen bildfüllend fotografiert) und eignen sich auch für Farbfotografie. Ich hab eine Zeitlang Produkte fotografiert wo es auch auf die richtige Farbwiedergabe ankam, da hat das mehr geholfen als meine Erinnerung oder mein Wunschdenken^^
Um auch mich zu "kalibribrieren" hatte ich auch Aufnahmen vom selben Objekt mit/ohne Graukarte gemacht und diese nach der Erinnerung entwickelt. Die Ergebnisse MIT Graukarte warens stets besser im Vergleich mit dem Original bei gleichem Licht betrachtet. Für Landschaftsfotografie etc. allerdings vernachlässigenswert.

Gute Karten kosten allerdings auch. Andererseits ist es richtig dass man seinen eigenen Wahrnehmungen durchaus einen Stellenwert einräumen sollte, vor allem wenn es um Bereiche geht wo es nicht auf eine exakte Farbwiedergabe ankommt.
__________________
Grüsse, Andreas
Bearbeitung und Zeigen meiner Bilder im Rahmen des jeweiligen Threads erlaubt.
Ein Werk herunterzumachen ist viel leichter als das Lobenswerte daran zu erkennen.
Das Lob von tausend Narren wiegt nicht so viel wie der Tadel eines einzigen Sehenden.


Studioblitzen und portabel in einem - Strobistik^^ für Anfänger und Fortgeschrittene
Bastelecke: Striplight selbst gemacht
aurum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2019, 06:26   #4
schubbser
Benutzer
 
Registriert seit: 28.01.2010
Ort: der Wohnort ist der Ort, an dem man zumindest ein paar Möbel haben sollte!
Beiträge: 7.046
Standard AW: Weißabgleich Probleme mit der Referenz

Zitat:
Zitat von T. R. Beitrag anzeigen
Meine Frage: Gibt es irgend eine einfache Möglichkeit ohne spezielles Messgerät heraus zu finden, ob ein Gegenstand keinerlei Eigenfarbe besitzt? Gibt es vielleicht in der Natur so etwas oder einen gewissen Haushaltsgegenstand? Schnee vielleicht oder Eis aus dem Eisfach?
Theoretisch liefert der Gegenstand, den Du suchst, die gleichen RGB-Werte bzw. gleiches Vehältnis wie die perfekte WA-Karte. Vorraussetzung ist, dass das Licht gleich ist und der WA der Kamera fest eingestellt ist. Die Werte kannst ggf. über das Histogramm schätzen oder wennst im Bildbearbeitungsprogramm mit der Pipette/Mauszeiger auf dem entsprechenden Bereich bist.

Theoretisch darum, weil es ettliche Faktoren gibt die zu Abweichungen führen kônnten.
__________________
Wenn Du das lesen kannst, dann hast Du den Text mit der Maus markiert. Warum nur? Ist Dir langweilig? Oder ist Dir die Maus entkommen?
schubbser ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 16.05.2019, 06:34   #5
parbleu !
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2016
Beiträge: 1.902
Standard AW: Weißabgleich Probleme mit der Referenz

wenn es auf Farbtreue ankommt, kommst Du an einer Farbtafel nicht vorbei - das Auge ist *kein* verlässlicher Partner und auch ein « richtiger » Weissabgleich reicht dafür nicht aus, weil die Kameras durchaus auch eigensinnig in der Interpretation von Farbe sind.

DSC Labs OneShot, X-Rite ColorChecker oder DataColor SpyderCheckr sind die gebräuchlichen.
__________________
faites en moyenne autre part.
Das willkürliche Sperren von IP-Adressen ist rechtswidrig
parbleu ! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2019, 07:08   #6
T. R.
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.07.2013
Beiträge: 81
Standard AW: Weißabgleich Probleme mit der Referenz

Besten Dank für die Antworten. Es ist also recht kompliziert. Ich habe ja jetzt den "Checkr" von Datacolor. Werde dessen Weiß nehme ich jetzt einmal als Referenz. Entwickelt man darauf, schaut alles gut aus.

Ein Korrekturprofil für alle anderen Farben erstelle ich mir damit auch. Klar: Ist nur bei Repros oder Produktfotografien wirklich sinnvoll.
__________________
---
Gruß
Thomas
T. R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2019, 08:37   #7
Borgefjell
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2007
Beiträge: 12.406
Standard AW: Weißabgleich Probleme mit der Referenz

Es gibt halt grundsätzlich den Weißabgleich und die Farbtreue. Der Weißabgleich verschiebt quasi die Gewichtung der verschiedenen Farben im Bild, die Farbtreue sagt aus, wie treffsicher die Kamera rot blau grün etc. überhaupt wiedergibt. Denn hier gibt es durchaus Abweichungen (gewollt oder ungewollt) von der Realität.

Den Weißabgleich selbst kannst du mit einer Referenzkarte (Graukarte etc.) einstellen, die Farbtreue ist aufwändiger, da brauchst du nämlich eine der von parbleu genannten Farbkarten und musst dann für jede Farbe im Raw-Konverter die Korrektur machen - geht zwar je nach Konverter und Farbkarte zumindest halbautomatisch, aber grundsätzlich mehr als ein Klick.

Für farbverbindliches Arbeiten sind die Dinger ein Muss, für den Hobby-Fotografen reicht oft auch das Auge
__________________
Please put the Beutel on the Band

>>Pinguine gibt es hier<<
Borgefjell ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:29 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren