DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.06.2020, 11:20   #1
kvs
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2010
Ort: Frankfurt Main
Beiträge: 1.828
Standard RFs mit IS und IBIS

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Moin,

die Gedanken kreisen zwischen "24-70 2,8 mit IS" und "28-70 F2 ohne IS".

Blendenunterschied klar, Brennweite klar, aber die Bildstabilisierung ist mir noch ein Rätsel. Wenn der Body doch ENDLICH eine Stabilisierung hat, ist es nicht egal ob es ihn auch das Objektiv hat? Und wie verläuft die "Zusammenarbeit" zwischen beiden? Da sind einige Möglichkeiten da:

a) Sie ergänzen sich indem die beiden Systeme miteinander "kommunizieren"

b) Das eine setzt das andere ausser Betrieb und übernimmt alleine

c) Das eine macht Grob und das andere Fein

d) ...

Ich meine irgendwie muss doch sichergestellt sein, dass die beiden Systeme sich nicht in die Quere kommen, wenn das Objektiv-IS nach rechts ausgleicht, darf der Body-IBIS es nicht nach links versuchen usw.

Neben der IS-Funktionsfrage, stellt sich mir auch die Objektiv-Frage: Ist es nun egal ob ein Objektiv IS hat oder nicht, weil es eben nun der Body übernimmt? Das wäre toll, aber wie ich Canon kenne, wird es kaum so einfach sein...

Geändert von kvs (03.06.2020 um 12:18 Uhr)
kvs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 12:05   #2
DB-Fotografie
Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Oberhausen
Beiträge: 2.806
Standard AW: RFs mit IS und IBIS

Die Frage kann dir zum aktuellen Zeitpunkt niemand hier beantworten, man kann nur mutmaßen.

Canon schreibt, dass der IBIS und der IS im Objektiv zusammenarbeiten, daher gehe ich davon aus, dass diese auf irgendeine Art miteinander kommunizieren, um die Wirksamkeit zu erhöhen.

Was man aber sagen kann: bei längeren Brennweiten ist der Objektiv IS deutlich wirkungsvoller, da er eben für dieses Objektiv gebaut wurde und sich auch "mehr" bewegen kann.
__________________
Grüße,
Daniel

Instagram | flickr | Danbos Abenteuer auf flickr
DB-Fotografie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 12:15   #3
kvs
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 26.05.2010
Ort: Frankfurt Main
Beiträge: 1.828
Standard AW: RFs mit IS und IBIS

Oh pardon, hatte gedacht dass die "R" diesen IBIS hat und weil es auch RFs mit IS gibt, bin ich von ausgegangen, dass es schon Erfahrungen gibt. Danke dir, bin der Zeit wohl etwas vorausgeeilt

Geändert von kvs (03.06.2020 um 12:17 Uhr)
kvs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 14:35   #4
bionet
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.238
Standard AW: RFs mit IS und IBIS

Man liest von bis zu 7 Blendenstufen Verbesserung mit IS + IBIS, gegenüber maximal 5 mit IS allein.

Ich hoffe mal, dass es keine Probleme mit dem Stabi von Fremdherstellern gibt. Am Ende muss man den IBIS bei der R5 noch ausschalten wenn so ein Glas dranhängt.. man kennt ja Canon und ihr etwas eigenartiges Protokoll.
__________________
Galerien hier.
bionet ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 03.06.2020, 15:40   #5
chickenhead
Moderator
 
Registriert seit: 25.07.2005
Ort: Schmidtheim
Beiträge: 29.504
Standard AW: RFs mit IS und IBIS

Zitat:
Zitat von kvs Beitrag anzeigen
Wenn der Body doch ENDLICH eine Stabilisierung hat, ist es nicht egal ob es ihn auch das Objektiv hat?
Das kommt auf die Brennweite an. Im Telebereich ist ein Objektivstabi deutlich effizienter als ein IBIS. Dann kann der IBIS nur ergänzend wirken.
__________________
Gruß Thorsten
__________________________________________

Sony A9 | Sigma 14-24/2,8 DN | Sigma 24-70/2,8 DN | Sigma 35/1,2 DN | Sony 85/1,4 GM | Sony 70-200 GM | Sony 200-600 G | Godox 685 S | Godox XPro S

Meine Bilder
Beiträge als Moderator in Grün
Beiträge als User in schwarz
chickenhead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 18:45   #6
JensLPZ
Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2014
Ort: Halle (Saale) / L.E.
Beiträge: 7.169
Standard AW: RFs mit IS und IBIS

Zitat:
Zitat von kvs Beitrag anzeigen
...die Gedanken kreisen zwischen "24-70 2,8 mit IS" und "28-70 F2 ohne IS"....
Ich hatte jahrelang das EF 24-70 f/2,8 II und dort niemals den Stabi vermisst. Die kommende R5 macht das mit IBIS noch deutlich einfacher als früher.

Dass ein Stabi bei längeren Brennweiten effizienter ist ls bei kurzen, muss ich jetzt nicht nochmal unterstreichen.

Daher würde ich mir an Deiner Stelle keine Gedanken machen, sondern zu dem Objektiv greifen, welches Dich selber mehr anspricht. Alle vorgestellten RF Objektive (mindestens die der L-Klasse) sind wirklich vom Feinsten. Auch ich habe keinen Kauf eine Sekunde bereut.
__________________
Ciao, Jens

Mein Flickr + Flickr-Alben und Porträts · EOS R · Tromsø - Winterwunderland nördlich des Polarkreises · Ungarn > Pusztaszer


Canon 1DX II · EOS R · L: 35 1.4 II · RF 50 1.2 · RF 85 1.2 DS · 300 2.8 II · 600 4 III · RF 15-35 2.8 · RF 24-105 4 · 70-200 2.8 II · 100-400 II · Sigma 150 Macro · Trioplan 100 · gehandelt mit 92 Forenmitgliedern
JensLPZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2020, 16:52   #7
kvs
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 26.05.2010
Ort: Frankfurt Main
Beiträge: 1.828
Standard AW: RFs mit IS und IBIS

Ich bin ein furchtbarer Zitteraal, deshalb bilde ich mir ein den IS zu benötigen. Sonst würden mich die f2,0 durchaus mehr reizen.
kvs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2020, 19:02   #8
kdww
Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2013
Beiträge: 4.021
Standard AW: RFs mit IS und IBIS

Bei Statischen Motiven spielt ein Stabi die bessere Offenblende locker an die Wand.
kdww ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2020, 19:05   #9
kdww
Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2013
Beiträge: 4.021
Standard AW: RFs mit IS und IBIS

Zitat:
Zitat von chickenhead Beitrag anzeigen
Das kommt auf die Brennweite an. Im Telebereich ist ein Objektivstabi deutlich effizienter als ein IBIS. Dann kann der IBIS nur ergänzend wirken.
Das kann ich absolut unterschreiben.
An meiner Olympus nutze ich oberhalb 150mm bei meinem adaptierten EF-S 55-250 nur den Objektivstabi, der Kamerastabi klingt da sehr angestrengt und rappelig.
kdww ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2020, 10:23   #10
Oberfranken:3
Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2014
Beiträge: 47
Standard AW: RFs mit IS und IBIS

Auch wichtig: Das 2.0 wiegt 1,5 kg, das 2.8 die Hälfte. Wenn dir Gewicht egal sind und du sowieso einen Body mit Stabi kaufst, ich würd das 2.0er nehmen. Ist halt die Frage wie leidensfähig man für eine Blende mehr Lichtstärke ist
Oberfranken:3 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:28 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren