DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Systemzubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.04.2020, 00:16   #1
Nudelsalat_3000
Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2020
Ort: Deutschland
Beiträge: 15
Standard Fremdakku bei Nikon D5600 möglich?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Moin

Lässt sich bei der Nikon D5600 ein Fremdakku
( ein nicht originaler Akku von Nikon )

ohne Einbußen benutzen?

Oder wird es vom System erkannt und abgeblockt/ deaktiviert ?


Wenn es funtkioniert, welche Akkus könnt ihr empfehlen?
Nudelsalat_3000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 09:18   #2
Zuhörer
Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2007
Ort: Kölner Bucht
Beiträge: 2.724
Standard AW: Fremdakku bei Nikon D5600 möglich?

Ja, sowas z.B.

https://www.amazon.de/Baxxtar-Ersatz...243704&sr=8-31

Oder

https://www.amazon.de/RAVPower-Kamer...xpY2s9dHJ1ZQ==

Ich verwende die, allerdings für andere Kameras.
Sollte es nicht funktionieren, zurück damit...
__________________
Dank & Gruß, Zuhörer

Man sieht nur, was man sehen will

Bilder: http://www.flickr.com/photos/zuhoerer/
Zuhörer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 09:55   #3
nwsDSLR
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Önkelstieg
Beiträge: 11.896
Standard AW: Fremdakku bei Nikon D5600 möglich?

Hallo!

Erkannt und abgeblockt wird da wohl nichts. Ich kenne jetzt die Akku-Angebote für die Nikon nicht, aber bei meiner anderen Kameramarke habe ich die Erfahrung gemacht, dass der Originalakku am besten ist (Akkuleistung und Langlebigkeit....d.h. Akkuleistung auch noch nach ein paar Jahren), während ein etwa halb so teurer Akku annähernd genauso gut ist. Ein Billig-Akku, der etwa ein Fünftel des Originals kostet, ist etwa halb so gut.

Da kannst du dir das Preisleistungsverhältnis ja mal durchrechnen. Theoretisch ist der Billig-Akku da am besten, aber ein schlechter Akku kann nervig sein, weil auch die Anzeige der verbleibenden Kapazität nicht zuverlässig ist. Daher würde ich eben einen teureren Fremdakku nehmen. Der Preis ist aber auch keine verlässliche Größe. Man kann auch da mal - wobei eher unwahrscheinlich - an schlechte Qualität geraten. Die größte Sicherheit hast du wohl mit dem Original.
__________________
.
Da in Komposita anscheinend nur Deppen Leerzeichen machen, nennt man diese Deppenleerzeichen.
.
Sonne lacht, Blende 5,6! Ich fotografiere mit APS-C-DSLRs von PENTAX und Nikon.

Geändert von nwsDSLR (07.04.2020 um 10:01 Uhr)
nwsDSLR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 09:57   #4
Steinkreis
Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2010
Ort: Troisdorf
Beiträge: 6.921
Standard AW: Fremdakku bei Nikon D5600 möglich?

Ich hab bei meinen Kameras sehr gute Erfahrungen mit Patona-Akkus gemacht.
__________________
Steinkreisphoto / Jürgen Lüno

Steinkreisphoto@t-online.de

http://www.flickr.com/photos/steinkreisphoto/

Der Sonne Licht
Es hellt den Tag
Nach finstrer Nacht.....
Steinkreis ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 07.04.2020, 10:17   #5
tomtom65
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Linker Niederrhein
Beiträge: 108
Standard AW: Fremdakku bei Nikon D5600 möglich?

Zitat:
Zitat von Nudelsalat_3000 Beitrag anzeigen
Moin

Lässt sich bei der Nikon D5600 ein Fremdakku
( ein nicht originaler Akku von Nikon )

ohne Einbußen benutzen?

Oder wird es vom System erkannt und abgeblockt/ deaktiviert ?


Wenn es funtkioniert, welche Akkus könnt ihr empfehlen?
Schau mal hier rein... https://pen-and-tell.de/2016/08/letz...max-und-fazit/


Sein persönliches Fazit muss aber jeder für sich selber ziehen!
__________________
_____________________________________
schöne Grüße vom Niederrhein

Thomas
Erfolgreich gehandelt mit: Manfredx, ThomasF!, Langeoog4, moulinux, Maxell78, golfman16v, Sampaula, Crefelder, olaf242
tomtom65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 10:20   #6
Mick1967
Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2014
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.155
Standard AW: Fremdakku bei Nikon D5600 möglich?

Ich habe inzwischen bestimmt 15 verschiedene Kameras in den letzten 15 Jahren in meinem Besitz gehabt und alle, wirklich alle, mit Drittanbieter Akkus (Patona, BluMax, Weiss, Ansmann, etc.) betrieben. Es gab keinen einzigen Defekt. Die Dinger haben vielleicht nicht die Lebensdauer oder Kapazität wie Original Akkus, aber sie funktionieren.
Mick1967 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 10:30   #7
Tschickelebim
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2017
Beiträge: 417
Standard AW: Fremdakku bei Nikon D5600 möglich?

Ich habe zahreiche schlechte Erfahrungen mit allen Arten von Nachbauten gesammelt, versuche es aber immer wieder mal

Egal ob die Dinger 10€ oder 30€ gekostet haben, alle waren mehr oder weniger unbrauchbar

Gruß
Tschickelebim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 10:35   #8
Mick1967
Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2014
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.155
Standard AW: Fremdakku bei Nikon D5600 möglich?

Zitat:
Zitat von Tschickelebim Beitrag anzeigen
Ich habe zahreiche schlechte Erfahrungen mit allen Arten von Nachbauten gesammelt, versuche es aber immer wieder mal

Egal ob die Dinger 10€ oder 30€ gekostet haben, alle waren mehr oder weniger unbrauchbar

Gruß
Das ist mir vollkommen unverständlich.
Mick1967 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 11:01   #9
Tschickelebim
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2017
Beiträge: 417
Standard AW: Fremdakku bei Nikon D5600 möglich?

Zitat:
Zitat von Mick1967 Beitrag anzeigen
Das ist mir vollkommen unverständlich.
Mir auch, aber was soll ich machen? Geht los mit NoName bis hin zu Patona Platinum, Ansmann, Hähnel, Duracell. Einen defekt hatte ich nie, aber die Kapazität war von Anfang an immer deutlich schlechter und wurde nach kurzer Nutzung auch immer schlechter.

Gruß
Tschickelebim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2020, 11:06   #10
Fenris82
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2006
Ort: Bempflingen
Beiträge: 454
Standard AW: Fremdakku bei Nikon D5600 möglich?

Wir verwenden seit Jahren für verschiedene Nikon Kameras Akku Nachbauten von PATONA mit durchaus guten Erfahrungen.
Nur bei einem von zwei im Herbst bestellten EN-EL 18 Nachbauten hatte ich das Problem, dass der Akku nie seine volle Kapazität erreicht hat. Der wurde dann aber auch problemlos vom Hersteller ersetzt.
__________________
Gruß Tobias

Mein Flickr

Mein Instagram
Fenris82 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
akku , fremdakku , hilfestellung , nikon


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:50 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren