DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2019, 08:01   #21
Consul74
Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2016
Beiträge: 200
Standard AW: Braucht man einen eigenen Fotostil?

Zitat:
Zitat von Heldbock Beitrag anzeigen
Aber man kann ja auch bewusst einen Stil erzwingen durch die Bearbeitung, zum Beispiel die Schwarzwerte immer hochziehen oder generell immer einen düsteren Look oder so.
Das ist aber nicht leicht umzusetzen, wenn man unterschiedliche Genres macht bzw. thematisch mehrere Sparten bedient. Erstmal stellt sich die Frage, ob man immer gleich bearbeiten will/kann, und dann, ob daraus auch tatsächlich für Außenstehende eine Wiedererkennbarkeit gegeben ist. Also: Erkennt man ein Streetfoto von mir, nur weil ich es so bearbeite wie vorher alle meine Landschaftsfotos!? Könnte schwierig werden, denke ich.
__________________
flickr
Consul74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 08:15   #22
Heldbock
Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2015
Ort: Welver
Beiträge: 771
Standard AW: Braucht man einen eigenen Fotostil?

Zitat:
Zitat von Consul74 Beitrag anzeigen
Das ist aber nicht leicht umzusetzen, wenn man unterschiedliche Genres macht [...] Erkennt man ein Streetfoto von mir, nur weil ich es so bearbeite wie vorher alle meine Landschaftsfotos!?
Ich denke da zum Beispiel an Rafi Saleh (dem ein oder anderen vielleicht bekannt von Instagram oder Youtube). Er hat einen wirklich eindeutigen Stil, macht hauptsächlich Landschaftsfotos. Und den Stil kann er umsetzen egal ob bei Nebel, Schnee, Sonne oder sonst wann.

Sein neuestes Youtube Video zeigt, dass er mal Lust hatte auf Steetphotography, und ja, auch dort konnte er seinen Stil umsetzen. Natürlich kann man das nicht auf jeden Bereich übertragen, aber oft klappt das.
__________________
Canon 80D
Canon 10-18 | Canon 18-135 | Canon 50 1.8 | Canon 100 2.8L | Canon 70-300 II


Instagram
Heldbock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 08:35   #23
FragenueberFragen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 2.482
Standard AW: Braucht man einen eigenen Fotostil?

Ja. Wenn man erfolgreich sein will mit seiner Fotografie, muss man einen eigenen Stil entwickeln. Vollkommen egal, wie jemand Erfolg für sich definiert, solange damit eine wie auch immer geartete Anerkennung Dritter verbunden ist. Egal, ob in Foren, öffentlichen Netzwerken, Wettbewerben oder im Bereich der Kunst einschließlich des Kunstmarktes. Natürlich auch, wenn Fotografie als reines Handwerk verstanden wird. Hochzeitsfotografie kann man sehr unterschiedlich betreiben und es gut, wenn der Kunde weiß, was er bekommt.

Ein eigener Stil ist sozusagen essenziell dafür. Dabei macht es nichts, wenn man sich dem Stil anderer anschließt. Man arbeitet dann sozusagen nach der XYZ-Schule. Aber ich glaube, heute expressiv, morgen formalistisch sachlich, führt zu nichts. Es wirkt so, als sei der Fotograf noch auf der Suche nach seinen Mitteln. Irgendwann kommt der Punkt sich zu perfektionieren. Und da ist eben eine Richtung, ein Stil mit dem ihm eigenen Gesetzen und Grenzen notwendig, um sich nicht in Beliebigkeit zu verlieren.
FragenueberFragen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 08:58   #24
Linse66
Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2013
Beiträge: 4.282
Standard AW: Braucht man einen eigenen Fotostil?

Zitat:
Zitat von Heldbock Beitrag anzeigen
Ich denke da zum Beispiel an Rafi Saleh (dem ein oder anderen vielleicht bekannt von Instagram oder Youtube). .
Hab mir mal ein paar Sachen angeschaut.
Is ja ein echt cooler Typ
__________________
Wenn ein Bild für mich schön ist, ist es für mich schön.
Ich bin kein Typ der in jedem Bild einen Fehler sucht da es kein perfektes Bild gibt
Linse66 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.01.2019, 09:28   #25
Frosty
Moderator
 
Registriert seit: 13.02.2005
Ort: Berlin-Köpenick
Beiträge: 12.278
Standard AW: Braucht man einen eigenen Fotostil?

Das Foto muß mir gefallen, ganz gleich ob mit oder ohne Stil und ganz gleich ob es von mir stammt oder jemand anderen. Knallhart einen Stil durchzuziehen wird nicht bei jedem Foto den Idealfall darstellen. Vorstellbar, daß er sogar der Bildidee entgegen steht, ggf. sogar absolut unpassend (Bildgestaltung) ist.

Bei mir entscheidet das Motiv und das Licht, wie ich das Foto bearbeite und das für gewöhnlich bei jedem Foto individuell. Diese Bearbeitungen ändern sich auch schon mal im Laufe der Zeit, wenn bspw. neue Methoden/Wege bei der Bildbearbeitung entdeckt und die Resultate für interessanter, spannender, schöner befunden werden als die vorherigen.

Bearbeite ich 5 Jahre später das gleiche Foto, könnte das Ergebnis deutlich abweichen und es ist dann nicht sicher, ob mir das neue Ergebnis tatsächlich besser gefällt, obwohl die Wahrscheinlichkeit hoch ist. Bei einem Stil zu bleiben, kann ein Anzeichen für Stillstand oder Faulheit sein. Und so kann sich ein Stil mit der Zeit abnutzen, wie eine Modeerscheinung. Früher oder später wird es Zeit für was Neues.

PS: Ich lebe nicht vom Verkauf meiner Fotos, habe es auch zukünftig nicht vor, und somit keinen Grund, mir darüber Gedanken machen zu müssen.
__________________
SLR-Foto.de :: Köpenick
Verbessert mein Bild, wenn ihr könnt, aber stellt es bitte nur hier im Forum im gleichen Thread wieder ein!
Farbtemperatur und Weißabgleich / Die Wahrnehmung von Licht und Farben / Freihandgrenze - Verwacklungsgrenze / Die Grenzen und die Zukunft der Smartphone-Fotografie
Dieser Text gilt gleichermaßen für Männer, Frauen und Vegetarier. Nur aus redaktionellen Gründen wird lediglich die männliche Form verwendet.

EBB Sammelbeispielthread Vorher - Nachher II
Frosty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 09:37   #26
Heldbock
Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2015
Ort: Welver
Beiträge: 771
Standard AW: Braucht man einen eigenen Fotostil?

Zitat:
Zitat von FragenueberFragen Beitrag anzeigen
Ja. Wenn man erfolgreich sein will mit seiner Fotografie, muss man einen eigenen Stil entwickeln.
Denke ich auch. Bisschen Off-Topic, aber das lässt sich in alle anderen Bereiche übertragen, zum Beispiel auch Musik. Herbert Grönemeyer hat einen sehr speziellen Stil, aber mit extrem hohem Wiedererkennungswert und in dem Fall auch Alleinstellungsmerkmal. Und das macht ihn erfolgreich. Ist in der Fotografie auch so.

Zitat:
Zitat von Linse66 Beitrag anzeigen
Hab mir mal ein paar Sachen angeschaut.
Is ja ein echt cooler Typ
Ja find ich auch

Zitat:
Zitat von Frosty Beitrag anzeigen
Das Foto muß mir gefallen, ganz gleich ob mit oder ohne Stil und ganz gleich ob es von mir stammt oder jemand anderen. [...]
PS: Ich lebe nicht vom Verkauf meiner Fotos, habe es auch zukünftig nicht vor, und somit keinen Grund, mir darüber Gedanken machen zu müssen.
Richtig, für Hobbyisten ist das egal. Da mache ich auch, was mir gefällt. Damit bin ich dann aber nicht erfolgreich was meine allgemeine Bekanntheit oder Popularität betrifft.
__________________
Canon 80D
Canon 10-18 | Canon 18-135 | Canon 50 1.8 | Canon 100 2.8L | Canon 70-300 II


Instagram
Heldbock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 09:42   #27
*****
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Braucht man einen eigenen Fotostil?

Zitat:
Zitat von Frosty Beitrag anzeigen
Das Foto muß mir gefallen, ganz gleich ob mit oder ohne Stil und ganz gleich ob es von mir stammt oder jemand anderen.
na ja, das kommt dann ganz auf die Zielsetzung an

Zitat:
PS: Ich lebe nicht vom Verkauf meiner Fotos, habe es auch zukünftig nicht vor,
"Ich unterwerfe mich doch nicht dem Diktat der Zeit und stehe jeden morgen todmüde zur selben Zeit auf um arbeiten zu gehen"
"Wow, das ist ja mal eine Ansage. So viel Mut hätte ich auch gerne einmal. Wo arbeiten sie denn?"
"Wieso arbeiten- ich bin Rentner"



vg, Festan
  Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 10:15   #28
Heldbock
Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2015
Ort: Welver
Beiträge: 771
Standard AW: Braucht man einen eigenen Fotostil?

__________________
Canon 80D
Canon 10-18 | Canon 18-135 | Canon 50 1.8 | Canon 100 2.8L | Canon 70-300 II


Instagram
Heldbock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 11:15   #29
t34ra
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2012
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 5.611
Standard AW: Braucht man einen eigenen Fotostil?

Zitat:
Zitat von Linse66 Beitrag anzeigen
Ich finde das jetzt ein bisschen übertrieben! "Sklave"
Wenn man einen eigenen Stil hat ist man doch nicht "unfrei".
Natürlich habe ich das überspitzt formuliert. Das ist halt mein eigner Stil. Ich empfinde es zur Zeit so.

Ich finde ein eigner Stil - sofern wir nicht ausschießlich über Motive und deren Komposition reden - ist heute dank der Möglichkeiten der EBV jederzeit problemlos auf das bereits vorhandene Bildmaterial anzuwenden. Bis heute habe ich keine Motivation gefunden meine Sammlung mit einem eigenen Stil zu versehen.
t34ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 11:43   #30
Linse66
Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2013
Beiträge: 4.282
Standard AW: Braucht man einen eigenen Fotostil?

Zitat:
Zitat von t34ra Beitrag anzeigen
Bis heute habe ich keine Motivation gefunden meine Sammlung mit einem eigenen Stil zu versehen.
Ick och nich
__________________
Wenn ein Bild für mich schön ist, ist es für mich schön.
Ich bin kein Typ der in jedem Bild einen Fehler sucht da es kein perfektes Bild gibt
Linse66 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:30 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren