DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.12.2018, 00:21   #11
GymfanDE
Benutzer
 
Registriert seit: 21.01.2004
Ort: Penzberg
Beiträge: 9.594
Standard AW: Body-Beispielbilderthreads, Sinn oder eher Unsinn ?

Zitat:
Zitat von eric Beitrag anzeigen
Daher frage ich nach der Sinnhaftigkeit
Ich habe in den BBTs noch nie einen Nutzen gesehen. Selbst dann nicht, wenn neben dem Bild alles möchliche (und unmöglich) zu Einstellungen und Nachbearbeitung geschrieben wird.

Angabe wie "radikaler Ausschnitt" nützen mir dort z.B. garnichts. Sind das 90%, 100% oder was? Wenn ich Bilder im BBT zu einer Kamera sehen möchte, dann sind das für mich selbstverständlich 100% Crops. Mit der Angabe "tiefen/lichter bei lR plus (standard) schärfen" kann ich auch nichts anfangen, selbst wenn mit klar wäre, ob sich das auf das Gesamtbild oder auf den radikalen Ausschnitt bezieht.

Einzige Ausnahme sind für mich Beispielbilder in Threads zu neuen Kameras (nicht im Beispielbilderthread, sondern in den Kamera-Foren), in denen ein mir aus dem Forum bekanntes Mitglied beschreibt und anhand von Bildern zeigt, wie seine Bilder im Vergleich zu seiner Vorgängerkamera aussehen. Selbiges gilt für Objektive.

Ich habe viel mehr von Vergleichsseiten, bei denen ansatzweise kontinuierlich (auch ältere) Kameras getestet werden und bei denen ich RAWs zum eigenen Experiment herunter laden kann.

Zitat:
Zitat von peter_zh Beitrag anzeigen
Und die 1% sind dann Ausnahmen, wie z.B. Bilder bei ISO 50000 oder ähnliches.
Selbst damit habe ich meine Probleme, wenn ich aus dem Bild nicht auch noch die komkrete Lichtsituation abschätzen und irgendwie in Relation zu meinen üblichen Anforderungen oder zumindest zu anderen Beispielbildern setzen kann. Dafür habe ich selber schon zu viele eigene HighISO-Bilder gemacht, die je nach Motiv und Lichtsituation unerwartet gut oder unterirdisch schlecht waren (nur bezogen auf Rauschen, Farben und anderen, Kamera/Sensorbedingten Eigenschaften).

Natürlich gibt es ganz wenige Beispiele, in denen dann nicht nur ein "zufälliges" HighISO Motiv gezeigt wird, sondern mehrere extra ausgewählte, welche die Stärken und Schwächen der Kamera bei steigenden ISOs zeigen.
GymfanDE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2019, 22:26   #12
scimmery
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 868
Standard AW: Body-Beispielbilderthreads, Sinn oder eher Unsinn ?

Ich sehe einen begrenzten Nutzen bei Body-Threads, wenn sie sich auf gerade herausgekommene Kameras beziehen (early adopter) und im Idealfall nicht nur verkleinerte Schnappschuss-JPEGs, sondern auch RAW zum Download enthalten. Die u.U. kaufentscheidenden Unterschiede erkennt man in der 100%-Ansicht und bei der Arbeit mit den RAW.
scimmery ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 11:26   #13
Leitwinkel
Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2010
Beiträge: 10.416
Standard AW: Body-Beispielbilderthreads, Sinn oder eher Unsinn ?

@eric ich kann deine Aussagen gut verstehen.
Ich habe früher öfter in die Bilderthreads geschaut, als ich von DSLR auf die Sony Nex 5n umgestiegen bin (2012).
Damals gab es kaum native Objektive und da waren die Infos zu manuellem Altglas sehr anregend.
Hier muss ich unbedingt den tollen Thread von Phillip Reeve hervorheben.
Aber seit langer Zeit interessieren mich die Bilderthreads kaum noch,
nicht nur wegen den zum Teil belanglosen Bildern ohne EXIF Informationen,
sondern weil ich der Auffassung bin, dass mich die Materialschlacht in völlig verrückten Preisregionen nicht mehr interessiert.
Da geht es um Nuancen in Extremsituationen über die hier gestritten wird,
die in meinem Fotoleben kaum eine Rolle spielen.
Dazu scheint in vielen Bereichen der Fotografie eine Sättigung der Entwicklung (z.B. Sensorbereich) erreicht worden zu sein.
__________________
bei flickr

Geändert von Leitwinkel (03.01.2019 um 11:30 Uhr)
Leitwinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 11:33   #14
MEPE
Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2010
Beiträge: 795
Standard AW: Body-Beispielbilderthreads, Sinn oder eher Unsinn ?

Diese Frage stelle ich mir auch schon lange...

Während ich in den BBT's von Objektiven noch einen, wenn auch begrenzten Sinn erkennen kann, kann man sich die von Kameras aus meiner Sicht in der Tat schenken.

Die Bilder sind fast immer zu klein, um sich ein fundiertes Urteil zu erlauben und die Nachbearbeitung bzw. beliebige JPG-Einstellungen machen dann einen Vergleich unmöglich, zumal ja auch völlig verschiedene Objektive im Spiel sein können.

Bei Objektiven kann man anhand geeigneter Bilder zumindest noch Rückschlüsse auf die Qualität des Bokehs oder der Mitte/Randschärfe ziehen. Aber auch dafür gibt es eigentlich genügend Beispielbilder in Testberichten bzw. MTF-Charts.
__________________
Gruß,
Steffen

Instagram
Homepage
MEPE ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 03.01.2019, 12:05   #15
Linse66
Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2013
Beiträge: 3.734
Standard AW: Body-Beispielbilderthreads, Sinn oder eher Unsinn ?

Zitat:
Zitat von Leitwinkel Beitrag anzeigen
Bildern ohne EXIF Informationen,
Ja, solche Bilder sind echt Sinnbefreit.
Allerdings sind Bilder mit z.B. hoher Iso, oder wie gut der CAF funktioniert schon interessant, egal welchen Inhalts.
Und dann sollten die Exifs schon sein.

Aber normale Bilder bei gutem Licht sind auch sinnlos denn da macht JEDE Kamera gute Fotos.
__________________
Wenn ein Bild für mich schön ist, ist es für mich schön.
Ich bin kein Typ der in jedem Bild einen Fehler sucht da es kein perfektes Bild gibt
Linse66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 12:10   #16
MEPE
Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2010
Beiträge: 795
Standard AW: Body-Beispielbilderthreads, Sinn oder eher Unsinn ?

Zitat:
Zitat von Linse66 Beitrag anzeigen
Allerdings sind Bilder mit z.B. hoher Iso, oder wie gut der CAF funktioniert schon interessant, egal welchen Inhalts.
Und dann sollten die Exifs schon sein.
Selbst Bilder mit hoher Iso haben kaum Wert, denn auch die hängen extrem von der konkreten Lichtsituation ab.

Dazu kommen Rauschreduzierung, Entschärfung usw. Da zeigt sich dann eher, wie gut der Einsteller beim Nachbearbeiten ist.

Mehr als einen sehr groben Eindruck können solche Bilder nicht vermitteln, schon gar nicht in Forengröße.
__________________
Gruß,
Steffen

Instagram
Homepage
MEPE ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 17:11   #17
Horseshoe
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: D-Frankfurt am Main
Beiträge: 4.982
Idee AW: Body-Beispielbilderthreads, Sinn oder eher Unsinn ?

Wenn mir jemand im Bekanntenkreis erzählt, dass seine neu gekaufte Kamera (meist erstmals eine DSLR) keine guten Bilder macht, verlinke ich gerne mal zu den entsprechenden Bildern bei Flickr, welche dann das Potenzial der Kamera zeigen, wenn der Benutzer die fotografisch-technischen Grundlagen (incl. etwas Nachbearbeitung) einzusetzen weiß. Dadurch ergibt sich dann recht schnell eine Unterhaltung darüber, dass es mit dem alleinigen Kauf der Kamera nicht getan ist, wenn man die Bilder haben will, die einem vorschweben.
Daraus folgt dann oft, dass der Nutzer entweder zukünftig auf das grüne Viereck verzichtet - oder er aber die Ausrüstung wieder verkauft.
__________________
EOS 77D & 500D | EF 28-135 | EF 50L | EF 20-35L | EF 50-200L | Speedlite 199A 270EX & 320EX | C5i | DPP & PSE 8 | U28D590D | Selphy 900 | DiMAGE Z1 | AE-1

Meine Bilder dürfen gerne im selben Thema bearbeitet werden.
Horseshoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 17:23   #18
Festan
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 6.395
Standard AW: Body-Beispielbilderthreads, Sinn oder eher Unsinn ?

Zitat:
Zitat von MEPE Beitrag anzeigen
Dazu kommen Rauschreduzierung, Entschärfung usw. Da zeigt sich dann eher, wie gut der Einsteller beim Nachbearbeiten ist.

Mehr als einen sehr groben Eindruck können solche Bilder nicht vermitteln, schon gar nicht in Forengröße.
ja, aber das ist ja auch schon mal was!
Als alleiniges Entscheidungsmerkmal käme ich gar nicht auf die Idee, das anzusehen.

Wobei ich selber Beispielbilder bei den besseren Kameras hier auch weniger gebraucht habe- eher bei der Fragestellung, was eine (vermeintlich) schlechtere Kamera zu leisten prinzipiell imstande ist. Beispielsweise eine mFt in Bezug auf Freistellung.

Oder auch in Bezug auf ein bestimmtes Genre, wenn eine Kamera beispielsweise als langsam gilt, dann aber Beispielbilder vorhanden sind, die einen Adler im Sturzflug zeigen.

Es kommt also auch auf die Fragen an, deren Beantwortung man sich durch solche Beispielbilder erhofft.
Dabei muss man dann aber natürlich entsprechend (selbst)kritisch bleiben. Sonst geht es einem so wie all diejenigen, die auf Marketingbilder neuer Kameras hereinfallen weil sie meinen, der Besitz der jeweiligen Kamera würde einen alleine schon in die Lage versetzen, Bilder wie die abgebildeten machen zu können.

vg, Festan
__________________
Beiträge löschen ist wie Bücher verbrennen
Festan ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:49 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren