DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.05.2020, 20:58   #1
TommyXP
Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 39
Frage Bewertung von Aufnahmen der Dia-Digitalisierung

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen,
ich hatte einen ersten Digitalisierungsauftrag von meinen Aufnahmen bei einem darauf spezailiserten Unternehmen aus Osnabrück in Auftrag gegeben.
Ich hatte die Premium Plus Qualität 4500dpi (inklusive Trockenreinigung) gewählt.
Bei einigen digitalisierten Bildern ist mir aufgefallen, dass diese im Detail doch ganz schön verschmutzt oder beschädigt sein müssten.
Ich nehme jetzt mal ein Basis bei einer Ansicht von 100% am PC.
Bei einer Verkleinerung der Bilder wird es natürlich zum Teil weniger sichtbar.
Einigen Aufnahmen hatte vorher überprüft mit einem kleinen Diabetrachter (https://i.ebayimg.com/images/g/0o8AA...tg/s-l1600.jpg) wo es mir zumindest nicht so sehr aufgefallen ist.
Liegt es hier primär an der hohen Scanauflösung von 4500dpi wodurch der Schmutz mehr zur Geltung kommt?
Mir ist bewusst dass die Aufnahmen zum Teil über 35 Jahren auf den Buckel haben, einige Umzüge überstanden und sicherlich nicht immer perfekt gelagert wurden.

Anbei zwei Beispiele:
https://www.imagebanana.com/s/1751/WtLm3X0T.html
https://www.imagebanana.com/s/1751/Mdhqleig.html

Wie bewertet Ihr die Bilder?
Habt Ihr Empfehlung für mich für meinen nächsten Digitalisierungsauftrag?

Besten Dank
TommyXP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2020, 21:55   #2
e410
Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2008
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.474
Standard AW: Bewertung von Aufnahmen der Dia-Digitalisierung

Zitat:
Zitat von TommyXP Beitrag anzeigen
Wie bewertet Ihr die Bilder?
Habt Ihr Empfehlung für mich für meinen nächsten Digitalisierungsauftrag?
Du hast geglaste Duas abgegeben?

Bei "Ja" solltest Du auf glaslos umrahmen, damit die Reinigung beim Dienstleister greift.

Geändert von e410 (09.05.2020 um 21:58 Uhr)
e410 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2020, 21:56   #3
Rudolino
Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2013
Ort: Oer-Erkenschwick
Beiträge: 881
Standard AW: Bewertung von Aufnahmen der Dia-Digitalisierung

Solche Dias habe ich auch und konnte mich trotz umfangreicher Recherche nicht entschließen, sie zu digitalisieren oder digitalisieren zu lassen.

Wenn ich deine Bilder richtig interpretiere, so handelt es sich um glasgerahmte Dias. Die Newtonschen Ringe wird die Firma ja wohl kaum rausrechnen können.

Der unglaubliche Schmutz wird ja wohl kaum im Inneren der Gläser auf dem Dias sitzen. Vor dem Versand hättest du die Verglasung reinigen müssen. Die beste Software kann solch grobe und zahlreiche Verschmutzung kaum herausrechnen können. Wie soll das gehen?

Ich erinnere mich, gelesen zu haben, dass man glasgerahmte uralte Dias auf glaslos umrahmen soll, damit man bessere Ergebnisse erhält.
__________________
Viele Grüße, Rudi
Rudolino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2020, 23:42   #4
TommyXP
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.09.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 39
Standard AW: Bewertung von Aufnahmen der Dia-Digitalisierung

Zitat:
Zitat von e410 Beitrag anzeigen
Du hast geglaste Duas abgegeben?

Bei "Ja" solltest Du auf glaslos umrahmen, damit die Reinigung beim Dienstleister greift.
Ich bin kein Experte, aber dass müsste doch geglaste Dias sein oder?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg img_1520.jpg (147,3 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg img_1521.jpg (144,8 KB, 47x aufgerufen)
TommyXP ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 09.05.2020, 23:44   #5
e410
Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2008
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.474
Standard AW: Bewertung von Aufnahmen der Dia-Digitalisierung

Zitat:
Zitat von TommyXP Beitrag anzeigen
Ich bin kein Experte, aber dass müsste doch geglaste Dias sein oder?
Ja.
e410 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2020, 00:15   #6
Floyd Pepper
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 7.579
Standard AW: Bewertung von Aufnahmen der Dia-Digitalisierung

Zitat:
Zitat von Rudolino Beitrag anzeigen
Der unglaubliche Schmutz wird ja wohl kaum im Inneren der Gläser auf dem Dias sitzen. Vor dem Versand hättest du die Verglasung reinigen müssen. Die beste Software kann solch grobe und zahlreiche Verschmutzung kaum herausrechnen können. Wie soll das gehen?
Na zum Beispiel, indem der "Dienstleister" die Dias vor dem Scan zumindest mit einem Stößchen Pressluft reinigt oder einem antistatischen Bürstchen streichelt... Zumindest das stellt man sich doch unter "Trockenreinigung" vor, oder nicht?

Gegen die Newtonschen hilft das natürlich nichts. Auch im Interesse der Archivfestigkeit hilft da nur: Ausglasen und neu rahmen. Ich habe die Prozedur hinter mir. Langwierig, tlw. nervig, aber lohnenswert. BTW eine sehr gute Gelegenheit, mal kritisch durchzuforsten. Bei mir war danach nur noch rund ein Drittel des Bestands übrig.

Da ich auf CS (preiswert, bewährt und verschüttsicher) umgerahmt habe und jetzt in 100er-Magazinen statt Kunze-Journalen lagere, beträgt auch das Volumen des Archivs nur noch einen Bruchteil von früher. Kann ich nur empfehlen.
Floyd Pepper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2020, 01:13   #7
m@sche
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2019
Beiträge: 415
Standard AW: Bewertung von Aufnahmen der Dia-Digitalisierung

Zitat:
Zitat von TommyXP Beitrag anzeigen
Ich bin kein Experte, aber dass müsste doch geglaste Dias sein oder?
Wenn das Klapprähmchen sind, dann kannst du vielleicht - wenn sie geöffnet sind - die Gläser mit dem Daumen rausdrücken, vorher das Dia rausnehmen.

Davon abgesehen, wie wäre es mit abfotografieren statt vom Dienstleister scannen zu lassen. Dazu gibt es hier im Forum einige interessante Threads.
m@sche ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2020, 11:42   #8
Floyd Pepper
Benutzer
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 7.579
Standard AW: Bewertung von Aufnahmen der Dia-Digitalisierung

Zitat:
Zitat von m@sche Beitrag anzeigen
Gläser mit dem Daumen rausdrücken
Kann ziemlich blutig enden...

Zitat:
Zitat von m@sche Beitrag anzeigen
vorher das Dia rausnehmen
...und - wenn man schon mal dabei ist - bei der Gelegenheit gleich in einen glaslosen Rahmen geben.

Zitat:
Zitat von m@sche Beitrag anzeigen
wie wäre es mit abfotografieren statt vom Dienstleister scannen zu lassen
Hilft leider weder gegen Newtonsche Ringe, noch gegen den Dreck auf der Scheibe. Kameras haben keine IR-Stauberkennung. Ist nur in Geld billiger, dafür zahlt man in Lebenszeit.
Floyd Pepper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2020, 13:34   #9
m@sche
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2019
Beiträge: 415
Standard AW: Bewertung von Aufnahmen der Dia-Digitalisierung

Zitat:
Zitat von Floyd Pepper Beitrag anzeigen
Kann ziemlich blutig enden...



...und - wenn man schon mal dabei ist - bei der Gelegenheit gleich in einen glaslosen Rahmen geben.
Das ging bei meinen Rähmchen völlig problemlos. Beim geöffneten Rähmchen ein leichter Druck mit beiden Daumen auf die Glasfäche von außen, Gegenhalten mit den Fingern am Rähmchen, und schon ist das Glas unversehrt herausgesprungen.
Neue Rähmchen habe ich keine gebraucht, die alten hatten eine Klemmvorrichtung für das Dia. Das Glas hatte nur eine mechanische Schutzfunktion.
Klar, das funktioniert halt nur wenn die Rähmchen entsprechend konstruiert sind.

Zitat:
Zitat von Floyd Pepper Beitrag anzeigen
Hilft leider weder gegen Newtonsche Ringe, noch gegen den Dreck auf der Scheibe.
Nachdem die Gläser raus waren, gab es keine Newtonschen Ringe mehr, und der Dreck auf der Scheibe war mir dann auch egal.

Zitat:
Zitat von Floyd Pepper Beitrag anzeigen
Kameras haben keine IR-Stauberkennung.
Das wäre echt mal eine Verbesserung, dann kämen weniger Klagen über Staub auf dem Sensor.

Zitat:
Zitat von Floyd Pepper Beitrag anzeigen
... Ist nur in Geld billiger, dafür zahlt man in Lebenszeit.
Bildbearbeitung am PC kostet auch Lebenszeit. Lieber gleich sauber Fotografieren. War früher bei Dias sowiso Pflicht.
m@sche ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2020, 08:33   #10
Yeats
Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2014
Ort: im Osten vom Westen
Beiträge: 3.452
Standard AW: Bewertung von Aufnahmen der Dia-Digitalisierung

Zitat:
Zitat von TommyXP Beitrag anzeigen
Ich bin kein Experte, aber dass müsste doch geglaste Dias sein oder?
Dafür muss man doch kein Experte sein. Ob da ein Glas ist oder nur der blanke Film, spürt man doch sofort!!
__________________
Canon EOS | Canon FD | Mamiya 645 | Minolta | Leica R
https://www.flickr.com/photos/18026599@N00/
Yeats ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:15 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren