DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2018, 11:30   #1
fuschnick
Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2010
Beiträge: 201
Standard Risiken bei der Nutzung von Altglas

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Ich überlege mir gebraucht ein altes Objektiv zuzulegen und frage mich ob es dabei Risiken für meine Kamera und die anderen Objektive gibt.
Kann sich bspw. Ein Pilz übertragen, auf die Kamera und dann auf die anderen Objektive? Oder ist diese Sorge unbegründet?
Ist ein Pilz leicht zu erkennen?
fuschnick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2018, 12:14   #2
cazaluz
Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Andalusien
Beiträge: 1.151
Standard AW: Risiken bei der Nutzung von Altglas

Ich hatte mal vor einigen Jahren ´nen privaten Termin vereinbart, um mir ein komplettes Nikon Set (FE mit 5 oder 6 Linsen) anzusehen, und evtl. zu erwerben...Als die Koffer geöffnet wurden, roch es schon etwas muffig aus selbigen... und meine Alarmglocken schrillten...Hatte kurz zuvor irgendwo gelesen, dass beispielsweise der Leica-Service, keine Objektive zur Reparatur annimmt, wenn sie von Glaspilz befallen sind. Kurzum, bei näherer Betrachtung zeigte sich an 2 Linsen erheblicher Pilzbefall, bei den anderen war es auch deutlich erkennbar...
Schwierig, jemandem zu erklären, dass seine Sammlung keinerlei Wert für mich darstellt...Ich war einerseits enttäuscht, andererseits tat mir derjenige auch irgendwie leid, als ich ihm dann erklären musste, dass ich nicht den Preis drücken wollte, sondern keinerlei Interesse an dieser Sammlung hatte...Für mein Empfinden, ist penible "Hygiene" im Umgang mit (älteren, manuellen) Objektiven, von unbekannter Historie ratsam...

https://de.wikipedia.org/wiki/Glaspilz
__________________
´netten Gruss CazaLuz (und bitte nicht "CasaLuz"!)

http://cazaluz.zenfolio.com

Positive Handelserfahrungen mit und mit mir:
Acidfire69, andrea72108, Biber-Bert, bug-binz, Chironer, coolvh, diwicam, DusterBuster, herrnaus, Ka-zoom, krabbenkutter, marathoni, Mcquag, monk910, Mugal, MyOwnWay, pigope, plitsch, Zuhörer

Geändert von cazaluz (26.10.2018 um 12:17 Uhr) Grund: ergänzend
cazaluz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2018, 14:28   #3
c_joerg
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 1.760
Standard AW: Risiken bei der Nutzung von Altglas

Zitat:
Zitat von fuschnick Beitrag anzeigen
Ich überlege mir gebraucht ein altes Objektiv zuzulegen und frage mich ob es dabei Risiken für meine Kamera und die anderen Objektive gibt.
Das Risko besteht aber nicht nur bei Altglas...
https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1919062
__________________
13mal erfolgreich gehandelt...
Bilder von mir dürfen bearbeitet und im gleichen Thread wieder eingestellt werden.

Flickr https://www.flickr.com/photos/136329431@N06/albums
YouTube https://www.youtube.com/channel/UCrT...view=0&sort=dd
c_joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2018, 16:45   #4
Berlin
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2012
Ort: Großberlin
Beiträge: 2.378
Standard AW: Risiken bei der Nutzung von Altglas

Es wird noch schlimmer, auch führ deine Nachkommen.

Thoriumoxidhaltige Linsen:

http://camerapedia.wikia.com/wiki/Radioactive_lenses
__________________
"Ich hab hier bloß ein Amt und keine Meinung" Schiller.
Bernhard
Berlin ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.10.2018, 11:32   #5
wolframklein
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2010
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 4.849
Standard AW: Risiken bei der Nutzung von Altglas

Hallo,
natürlich st ein
Pilzbefall im Objektiv Park nicht schön und ich möchte auch keinen haben.
Im Prinzip sind diese Pilze, bzW. deren Sporen immer in der Luft.
Nur mit einem befallenen Objektiv holt man sich eine geballte Dosis davon ins Haus die den ganzen Bestand an Objektiven befallen kann.

Aber... solange das Objektiv trocken ist kann sich der Pilz nicht weiter verbreiten.

Im Normalfall würde ich mir nie so einen Seuchenherd anschaffen.
Erst recht nicht um eventuell 20€ für eine 30€ Standard Linse zu sparen.
Klar, wenn ich ein sehr seltenes und teures Objektiv das ich unbedingt haben möchte für sehr kleines Geld bekommen würde wäre es mir eine Überlegung wert..

Es gibt auch mechanische Risiken bei Altglas.
So können kleine Sonderheiten am Bajonette z.B. der berüchtigte Ricoh-Pin bei einigen Objektiven für PENTAX der verhindert das das Objektiv wieder demontiert werden kann.
Oder Objektive die so weit ins Kamera Gehäuse ragen das der Spiegel dagegen schlägt.

Bei Objektiven über Adapter darauf achten das das Objektiv noch auch Unendlich fokussiert..

Altglas ist eine feine Sache sich günstig einen schönen Objektivpark zusammen zu stellen.
Viele dieser alten Festbrennweiten sind auch viel besser als moderne Zoom Linsen.
Da ich fast nie mit WW fotografiere habe ich fmir ür den Fall das doch mal mehr auf das Foto muss für meine PENTAX K-1 (KB) alte, manuelle 24, 28 und 35mm Objektive besorgt.
Diese machen auch heute an 36 MP noch eine gute Figur.
__________________
K-1 I
FB: PENTAX 35mm f2,8 MAKRO LTD + PENTAX F 50mm f1,7 + PENTAX 70mm f2,4 LTD + COSINA 100 f3,5 Makro + Balgen mit NEOTAR N 75mm f 3,5
ZOOM: TAMRON 70-200mm f2,8 + SIGMA 150-500mm HSM OS
METZ 58 AF-1 + kleines Blitzstudio 2x250 Ws 1x 160 Ws + GOSSEN LUNASIX F
Affinity Photo + PortraitPro


Link`s zu Produkten sind, soweit nicht ausdrücklich geschrieben, KEINE Produktempfehlungen sondern sollen nur als Beispiel dienen.
wolframklein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2018, 17:57   #6
whitecreek
Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2014
Ort: Kiel
Beiträge: 14
Standard AW: Risiken bei der Nutzung von Altglas

Zitat:
Zitat von wolframklein;15277474)
Viele dieser alten Festbrennweiten sind auch viel besser als moderne Zoom Linsen.
Interessante Behauptung.
Welche wären das denn?
Ich hab einen ganzen Haufen M42 Festbrennweiten durch. Da war kein einziges bei, das besser als ein EF 24 70 2,8 MII oder, EF 70-200 2,8 IS MII war. Alle wieder verkauft.
Ich habe eher den Eindruck, dass dem Altgas eine viel zu hohe optische Qualität nachgesagt wird.
whitecreek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2018, 18:14   #7
rodinal
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2010
Beiträge: 2.145
Standard AW: Risiken bei der Nutzung von Altglas

Zitat:
Zitat von whitecreek Beitrag anzeigen
Interessante Behauptung.
Welche wären das denn?
Nach meiner Erfahrung:

2,0/20 Zuiko (Lupenkopf)
2,8/25 Carl Zeiss Distagon
1,4/50 Rokkor (auch mit Reducer)
1,8/85 SMC Takumar (mit Reducer)
4,0/50 EL-Nikkor (V-Objektiv)
2,8/63 EL Nikkor (V-Objektiv)
2,5/90 Tamron
4,5/135 Zuiko (Lupenkopf)
2,8/300 Nikkor

sind alle an mft mit Pixelshift brauchbar- entspricht immerhin ca. 240MPix KB.
rodinal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2018, 10:41   #8
whitecreek
Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2014
Ort: Kiel
Beiträge: 14
Standard AW: Risiken bei der Nutzung von Altglas

.... ich kenne diese Objektive nicht, unterstelle aber einfach mal, dass die oben genannten Gläser wirklich gut sind.
Das ändert aber nichts an meinem Eindruck der übertriebenen Glorifizierung von alten Analoglinsen.
Es gibt hier tausende zur Auswahl, dem gegenüber stehen dann ein paar Hände voll hervorragender Altgläser.
Das sind eben nicht VIELE, sondern nur EINIGE bzw. WENIGE. Man muss schon wissen welche da hervorragend sind.
Meine Erfahrungen basieren natürlich auch nur auf wenigen M42 Exemplaren (so 15 bis 20) an Canon DSLR.
Und die boten fast alle einen erbärmlichen Kontrast und allenfalls eine mittelmäßige Schärfe.

Pixelshift würde ich hier mal unbetrachtet lassen, das ist ein anderes Thema, das bei weitem nicht alle modernen Kameras bieten. Außerdem ist die Technik nur für statische Subjekte geeignet
whitecreek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2018, 19:02   #9
rodinal
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2010
Beiträge: 2.145
Standard AW: Risiken bei der Nutzung von Altglas

Zitat:
Zitat von whitecreek Beitrag anzeigen
Das ändert aber nichts an meinem Eindruck der übertriebenen Glorifizierung von alten Analoglinsen.
Im Internet wird eine Menge Unsinn geschrieben. Als alter Nutzer einer F1 kann ich bestätigen, dass Canon z.B. eine Menge Mist abgeliefert hat- und das war beileibe nicht der einzige Hersteller. Man muss aber auch beachten, dass Objektive und Digicam miteinander harmonieren müssen. Wenn Lage und Vergütung der Hinterlinse nicht zum Reflektionsverhalten des Sensors passen, ist ein übles Ergebnis garantiert. Ähnliches kann passieren, wenn der Strahlengang des Objektivs nicht zum sensorseitigen Filterstack passt. Hier lohnt eine differenzierte Betrachtung.

Man darf aber nicht übersehen, dass zu Analogzeiten mit Filmen wie Agfaortho 25 oder Kodak Technical Pan getestet wurde. Deren Auflösung entsprach einer 400MPix-KB-Kamera, und gute Objektive schöpften diese Leistung aus.

Um die Zuverlässigkeit diverser Blogs zu demonstrieren, habe ich hier mal einen 1:1-Crop des 4/50 EL-Nikkor (alte Version) an der E-M5.2 angehängt (entspricht 64MPix KB). Dieser winzige (55g) Vierlinser wird nur anspruchslosen Nutzern empfohlen, der Fotograf von Welt nimmt selbstverständlich mindestens Sechslinser. Urteile selbst.

Zitat:
Zitat von whitecreek Beitrag anzeigen
Und die boten fast alle einen erbärmlichen Kontrast und allenfalls eine mittelmäßige Schärfe.
In diesem Artikel hab ich mal die Kontrastübertragung eines sehr guten Zooms mit der eines sehr guten Altglases verglichen:

https://www.dslr-forum.de/showpost.p...1&postcount=97
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Beeren.jpg (477,2 KB, 51x aufgerufen)
rodinal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2018, 19:54   #10
whitecreek
Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2014
Ort: Kiel
Beiträge: 14
Standard AW: Risiken bei der Nutzung von Altglas

Hallo Rodinal,
Du scheinst ja tief in der Materie zu stecken.
Zuerst einmal, der Crop hat eine gute Qualität.
Allerdings auch nicht besser, als ich es mit meinem Canon-Geraffel machen könnte (Bezug auf die Grundaussage "besser als moderne Zoomobjektive").

Ich glaube dir, dass man mit dem richtigen Altobjektiv und der optimal passenden Kamera hervorragende Bilder machen kann.

Aber du schreibst ja selbst, was alles stimmen muss, damit dem so ist. Viele wenn's und aber's halt.

Verstehe mich bitte nicht falsch. Ich bestreite nicht, dass es perfekte Altobjektiv-Kamerakombinationen gibt.
Ich störe mich nur an dieser pauschalen Glorifizierung von Altgas und Aussagen wie oben zitiert.

Ich habe mich seinerzeit von solchen Behauptungen verleiten lassen Altgas zu kaufen, und habe vorzugsweise schlechte Erfahrungen gemacht.
Nach deiner Ausführung verstehe ich auch, woran es gelegen haben könnte. Objektiv-Kamera-Kombination eben.

Mein Beitrag zu diesem Thread soll in erster Linie denjenigen eine Warnung sein, gerne eine Top-Bildqualität haben möchten und auf Grund eines sehr schmalen Budgets meinen, mit ein paar Altscherben sei die Investition in gute Objektive unnötig.
Das kann so sein (wie bei deiner Kombi) muss es aber nicht (wie bei mir)

Und zu guter Letzt: ja, die alten Canon Objektive sind echt oft Mist. Läßt die Finger davon.
whitecreek ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:19 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren