DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.09.2018, 12:05   #1
Robert9
Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2009
Beiträge: 113
Standard Gründe für neues Bajonett

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Wenn ich mal annehmen will, dass große Firmen wie Canon und Nikon nur wenige Objektive pro Jahr bringen können (oder wollen), frage ich mich, warum man nicht einfach nur das bestehende Format ohne Spiegel bauen kann.

Ich habe jetzt weder Lust auf Canon noch auf Nikon und überlege beide Systeme fast komplett abzuschaffen und nur ein paar besondere Linsen an der Sony zu behalten.

Warum machen die nicht einfach nur weiter? Entwickeln die Fokusiererei so wie sie für die bestehenden Linsen sein muss auf dem Sensor und gut.

An Argumenten finde ich bisher kleinere Kameras (braucht das wer?) und einfacher zu konstruierende Objektive.

Ich hätte wirklich gerne wieder eine Canon in der Hand, die alles kann wie meine Sony und dazu die schönen großen Canon-Objektive schnell bedienen kann ohne Adapter und Langsamkeit.

Alles doof!
Robert9 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2018, 12:31   #2
Ray_of_Light
Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2016
Beiträge: 565
Standard AW: Gründe für neues Bajonett

Zitat:
Zitat von Robert9 Beitrag anzeigen
... frage ich mich, warum man nicht einfach nur das bestehende Format ohne Spiegel bauen kann.

Ich habe jetzt weder Lust auf Canon noch auf Nikon und überlege beide Systeme fast komplett abzuschaffen und nur ein paar besondere Linsen an der Sony zu behalten.
Warum machen die nicht einfach nur weiter?
Sony hat mit Einführung des FE-Bajonetts vor ein paar Jahren genau dasselbe gemacht - warum ist es bei Sony (die du offenbar besitzt) OK, aber bei Canon und Nikon doof?

Zitat:
An Argumenten finde ich bisher kleinere Kameras (braucht das wer?) und einfacher zu konstruierende Objektive.
Auch wenn du es dir offenbar nicht vorstellen kannst: ja. Viele wünschen sich und kaufen kompaktere Kameras.

(Pentax hatte einmal eine von dir so favorisierte Kamera ohne Spiegel aber mit bisherigem Bajonett gebaut; sie dürfte aber ein ziemlicher Flop gewesen sein...)
Ray_of_Light ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2018, 13:26   #3
Robert9
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.08.2009
Beiträge: 113
Standard AW: Gründe für neues Bajonett

... weil ich kein einziges Sony Objektiv besessen habe, aber einen schrankvoll Canons und Nikons besitze.

... ob es mehr oder weniger Leute sind, die sich ihre Kamera zweikommax Zentimeter kürzer vorstellen, bleibt die Frage.

Würde Canon eine 5D 5 oder S/R II ohne Spiegel und mit EF rausbringen, wären vlt. viel, viel mehr Leute zufrieden als jetzt?

Also frage ich mich, warum man das so nicht macht. Vlt. damit ich via Adapter alles von x und y anflanschen kann? Um mehr neue Objektive zu verkaufen? Weil man an der Kamera sowieso nichts verdient? Weil die alten Objektive für neue Sensoren nichts taugen? Weil das Marketing es so wollte? Weil man sowieso vom Fotografieren weg will? Weil man sich nur ums Filmen und um Autos, Überwachung usw. kümmern will? Damit ich was zu maulen habe?

Geändert von Robert9 (23.09.2018 um 13:29 Uhr)
Robert9 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2018, 13:39   #4
ThomasKrannich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2016
Beiträge: 930
Standard AW: Gründe für neues Bajonett

Zitat:
Zitat von Robert9 Beitrag anzeigen
... und einfacher zu konstruierende Objektive.
Es ist nicht gerade so, dass aller paar Jahre ein neus Bajonett benutzt wird. Das von Canon gab es bereits lange und das von Nikon so ungefähr seit Anbeginn der Zeitrechnung. Wenn nach dieser langen Zeit ein neues Bajonett die Konstruktion neuer (d.h. u.U. auch besserer oder günstigerer) Objektive erlaubt, dann ist die Frage für mich beantwortet.
ThomasKrannich ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 23.09.2018, 13:42   #5
Axel66
Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2006
Beiträge: 1.945
Standard AW: Gründe für neues Bajonett

Ich kann Deinen Gedankengängen irgendwie nicht folgen.
durch die hauseigenen Adapter hast Du doch genau was Du forderst. Es bleibt aber für andere die Möglichkeit auf den Adapter zu verzicheten und das neue Bajonett zu verwenden.

Welchen Vorteil hättest Du denn, wenn der Adapter jetzt fest verbaut wäre (das wäre ja quasi der Fall wenn man das alte Bajonett und damit das alte Auflagemaß beibehalten würde)?

Gruß,

Axel
Axel66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2018, 14:03   #6
c_joerg
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 1.753
Standard AW: Gründe für neues Bajonett

Zitat:
Zitat von Axel66 Beitrag anzeigen
durch die hauseigenen Adapter hast Du doch genau was Du forderst. Es bleibt aber für andere die Möglichkeit auf den Adapter zu verzicheten und das neue Bajonett zu verwenden.
Eben ...

Ich find es sogar ziemlich genial das man dann sogar EFS Objektive in einem Crop Modus verwenden kann...
__________________
13mal erfolgreich gehandelt...
Bilder von mir dürfen bearbeitet und im gleichen Thread wieder eingestellt werden.

Flickr https://www.flickr.com/photos/136329431@N06/albums
YouTube https://www.youtube.com/channel/UCrT...view=0&sort=dd
c_joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2018, 18:46   #7
sh3t0r
Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2010
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 762
Standard AW: Gründe für neues Bajonett

Zitat:
Zitat von Robert9 Beitrag anzeigen
Ich hätte wirklich gerne wieder eine Canon in der Hand, die alles kann wie meine Sony und dazu die schönen großen Canon-Objektive schnell bedienen kann ohne Adapter und Langsamkeit.
Was würde diese Canon von einer EOS R unterscheiden? Nur der Adapter. Was stört dich daran so ungemein?
__________________
flickr Instagram
sh3t0r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2018, 17:43   #8
whr_
Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2011
Beiträge: 5.618
Standard AW: Gründe für neues Bajonett

Adapter mit Zeikomponentkleber festkleben.

Was, da tun aber nicht alle Funktionen der neuen Kamera mit den alten Objektiven? - Tja, das liegt dann nicht am Adapter, sondern an den Möglichkeiten und Grenzen der alten Objektive. Du wolltest das so...
whr_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2018, 19:16   #9
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 16.865
Standard AW: Gründe für neues Bajonett

Zitat:
Zitat von Robert9 Beitrag anzeigen
Warum machen die nicht einfach nur weiter? Entwickeln die Fokusiererei so wie sie für die bestehenden Linsen sein muss auf dem Sensor und gut.
Das habe ich mich auch gefragt. Die vorgebrachten Argumente fand ich nicht stichhaltig, wenn ich als Gegenargument die großen Mengen von Bestandsobjektiven für Canon und Nikon bedenke.

Ich kann mir das eigentlich nur so erklären, dass man sich mittelfristig einen kleinen Aufschwung durch Verkauf neuer Objektive erhofft. Der Objektiv-Bestand der Fotografen ist ja eigentlich gesättigt; durch das neue Bajonett und die Adapter-Notwendigkeit entsteht zumindest ein gewisser Anreiz zum Neukauf. Gleichzeitig verärgert man die Bestandskunden nicht zu sehr, weil man ihnen wenigstens einen Adapter bietet. Das ist ein marketing-technischer Balanceakt.

Es mag auch noch einen weiteren Grund geben: Sony hat mit dem verringerten Auflagemaß vorgelegt, und da kam in den Entwicklungsabteilungen von Canon und Nikon die Angst auf, mit einem unnötig großen Auflagemaß hätte man langfristig einen Wettbewerbsnachteil. Das muss ja nicht mal technisch/objektiv so sein; es reicht schon, wenn zu viele Kunden es als Nachteil empfinden und deshalb zu Sony wechseln.
Vermutlich hatten Canon und Nikon während der Entwicklungszeit auch ihre Spione beim jeweiligen Konkurrenten. So können sie sich auch unfreiwillig gegenseitig angestachelt haben, das Bajonett zu wechseln - weil keiner "altmodisch" sein und am Ende als einziger Hersteller ohne innovatives Bajonett dastehen wollte.
Einer der Nikon-Verantwortlichen hat in einem Interview (schon einige Monate vor Vorstellung der Z6/7) rausgelassen, dass die Frage "Neues Bajonett gegen altes F-Bajonett" firmenintern sehr lange diskutiert wurde. Das zeigt schon, dass die Entscheidung nicht so klar und selbstverständlich ausfiel wie manchmal behauptet wird. Es war die Abwägung zwischen zwei Übeln.

Zitat:
Zitat von Ray_of_Light Beitrag anzeigen
Sony hat mit Einführung des FE-Bajonetts vor ein paar Jahren genau dasselbe gemacht - warum ist es bei Sony (die du offenbar besitzt) OK, aber bei Canon und Nikon doof?
Die Voraussetzungen waren sehr unterschiedlich.
Die Zahl der Bestandskunden mit Sony A-Bajonett war überschaubar; da konnte Sony es sich leichter erlauben, mit einem neuen Bajonett ganz von vorn anzufangen. Gleichzeitig war die Adaptierbarkeit fremder Linsen am Anfang sehr wichtig, damit überhaupt jemand die Kameras kauft (und damit Kunden anderer Marken ggfs. der Umstieg erleichtert wird).
Die Zahl der Bestandskunden von Canon und Nikon ist dagegen riesig und wollte berücksichtigt werden. Gleichzeitig ist die Adaptierbarkeit fremder Objektive hier völlig unwichtig, weil es im jeweiligen System ein mehr als ausreichendes Objektiv-Angebot gibt. Das alles hätte dafür gesprochen, die Bajonette beizubehalten. Man hätte dann ja trotzdem nach und nach DSLM-optimierte Objektive (mit Schrittmotoren etc.) rausbringen können.

Übrigens hatte auch bei Sony die Festlegung einen Stolperstein: Das E-Bajonett wurde ursprünglich nur für APS-C entworfen und wurde erst später auch für KB mitgenutzt. Deshalb hat Sony jetzt von allen neuen Systemen den geringsten Bajonettdurchmesser.
Das könnte sich noch negativ auf Fremdhersteller-Entwicklungen auswirken: Wenn z. B. Sigma und Tokina künftig Objektive speziell fürs kürzere Auflagemaß konstruieren, werden die mittelfristig wohl in Versionen für Sony-E, Nikon-Z, Canon-R und das L-Bajonett rauskommen. Da ist es jetzt unwahrscheinlich, dass der größere Durchmesser der anderen Bajonette (der ja angeblich die Konstruktion lichtstarker Objektive erleichtert) ausgereizt wird. Die Fremdhersteller werden alle Objektivrechnungen so auslegen, dass sie auch an Sony-E passen.

Zitat:
Zitat von whr_ Beitrag anzeigen
Adapter mit Zeikomponentkleber festkleben.
Bei Canon könnte man fast darüber nachdenken.

Bei Nikon gibt es wohl doch ein paar kleinere Einschränkungen mit adaptierten Objektiven (angeblich kein CDAF für die höhere Genauigkeit - und natürlich der fehlende Motor für ältere AF-Objektive).
Also gerade bei Nikon hätte die Beibehaltung des Bajonetts und somit der Verzicht auf Adapter für Bestandskunden ein paar Vorteile gebracht.

Geändert von beiti (26.09.2018 um 19:31 Uhr)
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2018, 22:44   #10
mstraeten
Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2006
Beiträge: 201
Standard AW: Gründe für neues Bajonett

Mirrorless ohne Grössenreduzierung hat recht wenige Vorteile. Bis auf den Elektonischen Sucher kann jede liveView fähige Kamera wie eine spiegellose funktionieren.
Wenn also auf Bauraum für einen Spiegel verzichtet werden kann, dann können die Hinterlinsen bei weitwinkligeren Objektiven nach hinten wandern und ermöglichen so grundsätzlich einfachere Konstruktionen (in der Realität wird der gewonnene Platz dann aber für andere Optische Verbesserungen gleich wieder teilweise aufgebraucht )
Wenn man dann einen Zeitraum von Jahrzehnten voraus schaut, dann kann es durchaus sinnvoll sein, sich durch ein neues Bayonett freiraum für zukünftige Entwicklungen zu schaffen. Die Einführung von EF wäre zur damaligen Zeit sicherlich nicht notwendig gewesen - ob die heute verfügbare EF*_Objektivpalette mit elektrifiziertem FD Bayonett möglich gewesen wäre, steht auf einem ganz anderen Blatt.
Canon denkt nicht in Quartalen wie es amerikanische Unternhemen zu tun pflegen. Sie mpssennauchnnicht auf Teufel komm raus einen Markt erobern sondern können weit in die Zukunft planen. Es sind sicherlich einige ObjektivKonzepte in der Schublade, die die Entscheidung für ein neues Bayonett erleichtert haben - wäre doch schade, wenn die irgendwann erzielbare technischen und optischen Möglichkeiten an einer zu kleinen Luke scheitern würden ...
mstraeten ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:06 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren