DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2016, 15:18   #1
stefan91
Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2015
Beiträge: 38
Beitrag DOF bei gleicher Blende/Brennweite unterschiedlich - möglich?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,

ist es möglich, dass sich die Schärfentiefe von zwei unterschiedlichen Objektiven mit der gleichen Brennweite und gleicher Brennweite (am gleichen Sensor) und gleichem Objekt-/Hintergrundabstand unterscheidet?
Sprich alles wird konstant gehalten, aber Schärfentiefe im Resultat wäre unterschiedlich..

Hintergrund ist, dass LavvikaPhotopraphy auf Youtube das Sony 35 1.8 vorgestellt hat und in diesem Zuge mit dem Sony 35 3.5 macro verglichen hat. Angeblich waren die beiden Bilder jeweils Blende 3.5, allerdings war der Hintergrund beim 35 1.8 noch deutlich unschärfer.

Kann die konkave Frontlinse etwas damit zutun haben?
Oder ist so etwas nicht möglich?
Leider habe ich per Google nichts dazu gefunden
stefan91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2016, 15:29   #2
Yoda
Super-Moderator
 
Registriert seit: 13.01.2009
Beiträge: 8.997
Standard AW: DOF bei gleicher Blende/Brennweite unterschiedlich - möglich?

Zitat:
Zitat von stefan91 Beitrag anzeigen
ist es möglich, dass...
Ja.

Das andere war im übrigen ein 30mm f/3.5 und kein 35mm - also eine andere Brennweite.
Zitat:
Zitat von stefan91 Beitrag anzeigen
Sprich alles wird konstant gehalten, aber Schärfentiefe im Resultat wäre unterschiedlich..
Das kann u.a. allein schon aufgrund verschiedener (Linsen-)Konstruktionen passieren, was bei verschiedenen Objektiven ja der Fall sein wird. Die Bereiche an sich können/werden sich in aller Regel 'decken' (sofern tatsächlich gleiche Brennweiten und Blenden und Sensoren und Abstände im Spiel sind), aber das Aussehen bzw. die Abbildung innerhalb der Zonen unterscheidet sich ggfs. dennoch mehr oder weniger.
__________________
Gruß, Yoda aka Chris
Moderatives ist grün, Privates ist schwarz oder bunt...
Nutzungsbedingungen - Regeln zu Handelsthemen
Bilder im DSLR-Forum - Hilfe zur Such-Funktion

Geändert von Yoda (12.01.2016 um 16:02 Uhr)
Yoda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2016, 15:43   #3
Rudi_D90
Benutzer
 
Registriert seit: 04.12.2011
Beiträge: 2.706
Standard AW: DOF bei gleicher Blende/Brennweite unterschiedlich - möglich?

Zitat:
Zitat von stefan91 Beitrag anzeigen
Hintergrund ist, dass LavvikaPhotopraphy auf Youtube das Sony 35 1.8 vorgestellt hat und in diesem Zuge mit dem Sony 35 3.5 macro verglichen hat. Angeblich waren die beiden Bilder jeweils Blende 3.5, allerdings war der Hintergrund beim 35 1.8 noch deutlich unschärfer.

Kann die konkave Frontlinse etwas damit zutun haben?
Oder ist so etwas nicht möglich?
Leider habe ich per Google nichts dazu gefunden
Frag Google mal nach der effektiven Blende bei Makro-Objektiven.
Rudi_D90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2016, 17:00   #4
01af
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 4.987
Standard Re: Schärfentiefe bei gleicher Blende & Brennweite unterschiedlich — möglich?

Zitat:
Zitat von stefan91 Beitrag anzeigen
Ist es möglich, daß sich die Schärfentiefe von zwei unterschiedlichen Objektiven mit der gleichen Brennweite und gleicher Blende (am gleichen Sensor) und gleichem Objektabstand unterscheidet?
Ja, das ist möglich, und es kommt gar nicht einmal so selten vor. Der Grund ist, daß die Schärfentiefe von viel mehr Faktoren abhängt als gemeinhin bekannt, darunter einige durch die Bauart des Objektives vorgegebene wie z. B. Pupillenmaßstab oder Art, Form und Stärke sphärischer Restaberrationen.
01af ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 12.01.2016, 18:23   #5
burkhard2
Benutzer
 
Registriert seit: 09.09.2011
Beiträge: 2.875
Standard AW: DOF bei gleicher Blende/Brennweite unterschiedlich - möglich?

Zitat:
Zitat von stefan91 Beitrag anzeigen
Hintergrund ist, dass LavvikaPhotopraphy auf Youtube das Sony 35 1.8 vorgestellt hat und in diesem Zuge mit dem Sony 35 3.5 macro verglichen hat. Angeblich waren die beiden Bilder jeweils Blende 3.5, allerdings war der Hintergrund beim 35 1.8 noch deutlich unschärfer.
Vielleicht kannst du mal schreiben, auf welche Stelle im Video du dich genau beziehst. Bei dem Gewackel mit unterschiedlichen Bildausschnitten und unterschiedlichen Schärfepunkten der beiden Kameras kann ich da nichts Definitives sehen.

Pupillenmaßstab und effektive Blende sollten im Fernbereich eigentlich keine Rolle spielen, aber natürlich die genannten Unterschiede in der Brennweite und der optischen Konstruktion.

An der konkaven Frontlinse allein liegt es mit Sicherheit nicht.

L.G.

Burkhard.
burkhard2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2018, 15:06   #6
TriX400
Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2015
Beiträge: 401
Standard AW: DOF bei gleicher Blende/Brennweite unterschiedlich - möglich?

Hatte heute die gleiche Frage, als ich mit dem Nikkor 24-85 AF-S 3.5-4.5 fotografierte und mich fragte, ob ein 85/1.8 bei f/3.5 sogar vielleicht mehr Schärfentiefe hervorbringt oder ein 50/1.8 oder 50/1.4 - zum Testen kam ich nicht, hatte nur das eine Objektiv dabei. Das Zoom ist bei f/3.5 ja offenblendig, ein f/1.8er bei f/3.5 ja nicht.

Geändert von TriX400 (18.10.2018 um 15:30 Uhr)
TriX400 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2018, 23:50   #7
rower
Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2010
Ort: Ottensen
Beiträge: 2.529
Standard AW: DOF bei gleicher Blende/Brennweite unterschiedlich - möglich?

Das Nikkor 24-85 AF-S 3.5-4.5 hat bei 85 mm eine Blende von 4.5.
__________________
Manfred
rower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 08:34   #8
Mi67
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2005
Beiträge: 7.377
Standard AW: DOF bei gleicher Blende/Brennweite unterschiedlich - möglich?

Zitat:
Zitat von stefan91 Beitrag anzeigen
ist es möglich, dass sich die Schärfentiefe von zwei unterschiedlichen Objektiven mit der gleichen Brennweite und gleicher Brennweite (am gleichen Sensor) und gleichem Objekt-/Hintergrundabstand unterscheidet?
Sprich alles wird konstant gehalten, aber Schärfentiefe im Resultat wäre unterschiedlich..
Bei Fokuseinstellung auf unendlich und im Bildzentrum sollten die Schärfentiefe-Ausprägungen zumindest sehr ähnlich sein.

In der Peripherie des Bildes, in der Zeichnung eines stark unscharfen Hinter-/Vordergrundes und im Nahbereich können die Ergebnisse in der Tat erkennbar voneinander abweichen. Gründe hierfür sind:
- unterschiedliches Bokeh
- unterschiedliche Vignettierung
- Bildfeldkrümmung
- die bereits genannten sphärischen Abbildungsfehler
- Brennweitenverkürzung/-verlängerung im Nahbereich
- unterschiedliches Nachführen der Blendenöffnung bei Zoomobjektiven
- ...
__________________
Genügt es nicht, eine Lösung für kein Problem zu haben?
Meine Bilder dürfen nachbearbeitet und im Rahmen dieses Forums wieder eingestellt werden.
Mi67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 10:25   #9
betazoid
Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2015
Ort: Wien
Beiträge: 824
Standard AW: DOF bei gleicher Blende/Brennweite unterschiedlich - möglich?

bekannt ist ja, dass ältere Objektive ein schöneres Bokeh haben als neue. Hat angeblich etwas mit der Konstruktionsformel zu tun. Tatsächlich habe ich auch öfter diese Erfahrung gemacht. Manche haben auch leicht abgeblendet noch ein recht schönes Bokeh, andere, auch lichtstarke, habe auch offen nicht wirklich ein schönes Bokeh
betazoid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2018, 00:00   #10
Robert9
Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2009
Beiträge: 113
Standard AW: DOF bei gleicher Blende/Brennweite unterschiedlich - möglich?

Das halte ich jetzt für eine Geschmacksfrage. Ich mag meine alten Nikore mit 35 1.4 und 50 1.2 - und manchmal gehen sie mir völlig auf die Nerven mit ihrem unruhigen Hintergrund. Ich mag mein 85er 1.2 und manchmal sieht es aus als ob ich einen doofen sehr künstlich wirkenden Filter auf den Bildhintergrund gelegt hätte. Und seit vorgestern stehe ich total auf mein 100/400er bei 400, 5.6 ...

Ich erkenne also für mich, dass ich irgendwann kapieren und lernen sollte, wann ich welches zum Einsatz bringe, weil die Ergebnisse sehr oft mehr vom Hintergrund bestimmt sind als von der Linse.
Robert9 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:06 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren