DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.2021, 00:46   #41
BarFly
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 28.10.2009
Ort: Stuttgart
Beiträge: 35
Standard AW: DSLR für Urlaub und Astronomie

Hallo,

weiter oben schreibe ich ja über die 7D als Monster.
Nun habe ich mir mal die von @FragenüberFragen genannte Canon 100D nähers angeschaut. Die ist wirklich schnuckelig und gibt es auf dem Gebrauchtmarkt überraschend günstig!
Wo ist da der Haken?
__________________
Ciao Hans
BarFly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2021, 00:58   #42
SilkeMa
Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2013
Beiträge: 2.577
Standard AW: DSLR für Urlaub und Astronomie

Es gibt auf dem Kameramarkt immer kleine Verbesserungen bezüglich Auflösung, AF-Leistung, ISO-Leistung etc..
Und wenn Du hier schaust, dann ist das so: https://cameracreativ.de/vergleichen...canon-eos-100d

Eine bessere Preis/ Leistung haben immer die etwas älteren Modelle. Wenn das Geld knapp ist, dann ist es besser das Geld in weitere Objektive zu stecken.
__________________
Samsung NX (NX1, NX30, NX300) und mFT ( GX8 plus G9 + 100-400 mm)
Einige meiner Bilder: https://www.flickr.com/photos/133364...57671957893575
SilkeMa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2021, 11:12   #43
mjaiser
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 239
Standard AW: DSLR für Urlaub und Astronomie

Ich würde gerne noch einem Punkt einhaken:

Du hast "große Schärfentiefe" angekreuzt. Der Punkt ist so gemeint, dass ein weiter Entfernungsbereich scharf ist, also wenig Freistellung, wenig Bokeh. Das wird aber oft missverstanden, und der Kreuzer meint das Gegenteil, also viel Freistellung. Letzteres beißt sich etwas mit dem Wunsch nach einem Supertele. Nicht vom Fotografieren her, aber vom System, das diese Eigenschaft vorwiegend bietet.

Wenn wirklich große Schärfentiefe gemeint ist, dann das Super-Tele dazu und fertig ist das mFT bzw. APS-C System.

Bei APS-C kenne ich mich nicht so aus, ich hätte mir seinerzeit das 70-350 von Sony gekauft. Aber das ist relativ neu und relativ teuer.

Bei mFT ist das erwähnte Panasonic 100-300 ein ziemlich guter Deal - die Version I ist auch vom Bild nicht schlechter, nur ein bisschen beim AF.

Und ich würde mich IMMER zuerst für das Hauptobjektiv entscheiden, und dann für die Kamera. Kameras tauscht man aus - Objektive eher nicht.
__________________
_________________________________
Equipment:
Olympus OM E-M1 Mk. III, Olympus 40-150PRO f2.8 plus 12-100PRO und Panasonic 100-300 für Wanderungen mit Eigenbaustativ - dazu ein paar lichtstarke Festbrennweiten, Sun-Sniper The Steel-Gurt, PacSafe V5 Tasche, Bohnensack Marke Eigenbau, Graufilter und Polfilter

Erfolgreich gehandelt mit kloko, Christian93, Lichtbeute, brezzel, Mad_King, rosenfeld, styx, Kathreinerle
mjaiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2021, 11:50   #44
daduda
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 6.874
Standard AW: DSLR für Urlaub und Astronomie

Zitat:
Zitat von BarFly Beitrag anzeigen
weiter oben schreibe ich ja über die 7D als Monster.

....genannte Canon 100D nähers angeschaut. Die ist wirklich schnuckelig und gibt es auf dem Gebrauchtmarkt überraschend günstig!
Wo ist da der Haken?
Beides sind ziemlich alte Modelle, die 7D wurde 2009 eingeführt, die 100D auch schon vor 7 Jahren.

Der damalige 18MP Sensor ist schon deutlich hinter moderneren Sensoren was die Bildqualität betrifft (Canon war damals in dieser Hinsicht den anderen Herstellern hinterher) und es geht nicht um die Auflösung mit 18MP, sondern vor allem um Dynamik (Nachbearbeitungspotential) und Rauschen.

100D
kleiner (dunkler) Sucher
9 AF Punkte, nur 1 cross type (7D 19 Punkte, alle cross type)
Kein Schwenk- Klappdisplay

Beide kein Stabi im Body.
Beim Wetterschutz ist die 7D der 100D sicher auch überlegen.

Alles keine Gründe, dass man damit nicht fotografieren kann, aber im Vergleich zu moderneren Bodys eben je nach Situation mit Einschränkungen.

Vieles wird ein Anfänger nicht merken und ein guter Fotograf wird vieles ausgleichen können.
Allgemein gilt, es kommt auch strak auf die Qualität der Objektive an!

Hier kann man sehen was Menschen für Bilder mit der 100D zustande bringen, trotz technischer Nachteile
https://www.flickr.com/groups/2623937@N21/pool/
__________________
Was wir hier betreiben, ist Zeitvertreib!

Geändert von daduda (24.01.2021 um 12:29 Uhr)
daduda ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 24.01.2021, 12:11   #45
derfred
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2010
Ort: Nandlstadt
Beiträge: 7.196
Standard AW: DSLR für Urlaub und Astronomie

Zitat:
Zitat von Zuhörer Beitrag anzeigen
Dann also schleppen oder mFT mit Panasonic 100-400!
Aber ja doch.... Das Panasonic ist immerhin fast 200g leichter als das Sigma 100-400 und kostet dafür nur das Doppelte (bei identischer Lichtstärke). Und so eine Nikon D5300 oder Canon 250D wiegt ja auch mindestens einen Zentner....

@TO: die D250 von Canon wird hier (ebenso wie die Nikon D5300) für unter 500 Euro mit 18-55 Kitlinse angeboten. Warum ohne Not ältere Kameras mit schlechteren Sensoren wählen?
derfred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2021, 14:04   #46
BarFly
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 28.10.2009
Ort: Stuttgart
Beiträge: 35
Standard AW: DSLR für Urlaub und Astronomie

Hallo

@daduda

Zitat:
100D
kleiner (dunkler) Sucher
9 AF Punkte, nur 1 cross type (7D 19 Punkte, alle cross type)
Kein Schwenk- Klappdisplay
Zitat:
Zitat von derfred Beitrag anzeigen
Aber ja doch.... Das Panasonic ist immerhin fast 200g leichter als das Sigma 100-400 und kostet dafür nur das Doppelte (bei identischer Lichtstärke). Und so eine Nikon D5300 oder Canon 250D wiegt ja auch mindestens einen Zentner....

@TO: die D250 von Canon wird hier (ebenso wie die Nikon D5300) für unter 500 Euro mit 18-55 Kitlinse angeboten. Warum ohne Not ältere Kameras mit schlechteren Sensoren wählen?
Mittlerweile bin ich bei meiner eigenen Suche auch schon bei der 200D oder der 250D angekommen.
Wlan ist schon fast ein muß. eine Stolperfalle weniger.
__________________
Ciao Hans
BarFly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2021, 14:43   #47
Reisefoto_Mi-Fo
Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2011
Ort: Region Karlsruhe
Beiträge: 1.738
Standard AW: DSLR für Urlaub und Astronomie

Da eingangs angekreuzt wurde, dass das System schrittweise erweitert werden soll, möchte ich hier den Punkt Zukunft der Systeme ansprechen. Abgesehen von Pentax werden die Hersteller ihre DSLR-Schiene langsam auslaufen lassen bzw. sind schon längst dabei. Neue DSLR-Objektive kommen nicht, die Entwicklung konzentriert sich auf DSLM. Auch das DSLR-Kameraangebot wird Stück für Stück zurückgefahren und in 5-10 Jahren ganz eingestellt werden.

DSLR ist somit mittelfristig eine Sackgasse.Will man an aktuellen technischen Weiterentwicklungen bei Kameras und Objektiven teilhaben (auch bei den Objektiven hat sich in den letzten Jahren eine Menge getan), ist man in absehbarer Zeit auf DSLM angewiesen. Gerade für ältere Leute spricht das geringere Gewicht von Kameras und neueren Originalobjektiven (Sigma bleibt groß und schwer) für DSLM. Ich bin eigentlich schweren Herzens von Sony DSLR bzw. SLT auf Sony DSLM umgestiegen. Es ist aber angenehm, dass die Kameras kleiner und leichter sind und es auch kleine Objektive in Spitzenqualität in leichteren Gewichtsklassen gibt.

Es gibt aber durchaus ein gewichtiges Argument das für DSLR spricht, jedenfalls wenn man auch gebraucht kauft:

Mehr und mehr Fotografen steigen auf DSLM um und werden sich dafür auch von einem Teil ihrer Objektive trennen, weil Adapter zwar garnicht mal so schlecht funktionieren, aber letztendlich doch nicht die volle Leistung der aktuellen Kameras ausschöpfen und es gerade aktuell auch noch erhebliche Verbesserungen bei den Objektiven gibt. Dementsprechend kommen mehr gebrauchte Objektive auf den Markt (besonders diejenigen der niedrigeren Preisklssen) und das Interesse an gebrauchten DSLR-Objektiven (abgesehen von einzelnen Schmuckstücken) wird zurückgehen. Somit kann man sich auf dem Gebrauchtmarkt zu attraktiven Preisen bedienen und sich Ausrüstung leisten, für die vorher vielleicht das Geld gefehlt hätte.

Den goldenen Rat, was der richtige Weg ist, gibt es nicht, man muss sehr auf die eigenen Bedürfnisse und Finanzierungsmöglichkeiten achten.

Die Marktentwicklung sollte man beim Einkauf mitbedenken:

Da der Kameraverkauf weltweit stark rückläufig ist, konzentrieren sich die Hersteller zunehmend auf das profitable Hochpreissegment. Bei Sony sieht man es deutlich und Nikon (die wirtschaftlich schwer angeschlagen sind) hat genau das gerade angekündigt. Nikon hat bei den DSLMs den richtigen Einstieg verpasst und hängt der Konkurrenz etwas hinterher. Canon kam auch spät, hat aber sehr schnell aufgeschlossen. Hier gibt es zu beachten, das Canon das APS-C EOS-M System bestimmt früher oder später einstellen wird und dann wie Sony und Nikon alles mit einem einheitlichen Bajonett anbieten wird (EOS R). Fuji ist voll auf APS-C konzentriert (wenn man vom Mittelformat absieht). Olympus hat gerade seine Kamerasparte verkauft.
Reisefoto_Mi-Fo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2021, 20:35   #48
BarFly
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 28.10.2009
Ort: Stuttgart
Beiträge: 35
Standard AW: DSLR für Urlaub und Astronomie

Hallo,

so ich hab es getan. Es wurde nun eine 200D mit Kitobjektiv und einem EF 75-300 Zoom + die üblichen Beilagen Tasche etc. für unter 400€. Okok ich hab die Kritiken, schlechtestes Objektiv .... usw. gelesen. Aber ich bin deutlich unter Budget geblieben und damit ist das einfach nur ein nettes Bonbon. Neu kaufen würde ich es nicht.
Wenns jetzt noch so kommt wie erhofft/erwartet, sprich alles funktioniert, dann kann ich ja bald meine Fragen in einem anderen Teil des Forums stellen.
Warum jetzt die 200D? vorher hatte ich von der nix gehört, aber die ist die leichteste von allen und das ist bei dem, was ich vor habe ziemlich wichtig. Meine Goto freut sich genauso wie meine Knie über jedes Gramm das sie weniger bewegen muss.
Dazu habe ich nirgends negatives über die gelesen.
Ich will ja so peu a peu die Ausrüstung ergänzen/austauschen usw..
Wenn ich dann, wie von @Reisefoto_Mi-Fo erwähnt am Ende der Sackgasse bin, dann überlege ich wieder was ich mache.

Edit: Danke an alle, ihr wart sehr hilfreich.
__________________
Ciao Hans
BarFly ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:30 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de