DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2018, 22:59   #1
Dilettant
Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2007
Beiträge: 3.425
Standard Suche Stativ für Makro und Architektur unter C1 und d4

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen!

schon länger schiele ich immer wieder auf die Stativ-Threads. In mir reift der Wunsch, ein weiteres Stativ zu kaufen. Und man kennt das ja: Eine zeitlang wehrt man sich erfolgreich, aber irgendwann passiert es dann doch. Also muss ich mich vorbereiten. :-D

Wenn ich ein Stativ mitnehme, dann eigentlich immer mein GT1542T mit gekürzter Mittelsäule oder etwas noch kleineres und leichteres (zB GT0011). Die Mittelsäule mag ich aber eigentlich nicht verwenden und die untersten Segmente des GT1542 sind schon sehr dünn. Als Reisestativ super, da habe ich den Kauf nie bereut.
Für Makros in der Pampa nehme ich das Manfrotto 055 XPROB, dessen umlegbare und auch nach unten verwendbare Mittelsäule sich da schon als sehr nützlich erwiesen hat. Außerdem habe ich bei dem keine Bedenken, das auch mal in den Sand, Matsch oder ein Bachbett zu stellen.

Das GT1542 ist mir manchmal zu fragil; das 055 ist halt vor allem robust und günstig, aber es schwingt ewig nach, ist sperrig und für das, was es leistet, mir mittlerweile zu schwer. Wenn ich es außen am Rucksack befestigt habe und mich um meine eigene Achse drehe, habe ich immer Angst, jemanden versehentlich ko zu schlagen; das hindert mich am meisten daran, es mal mit auf einen Städtetrip zu nehmen.

Für Architektur habe ich mir vor ein paar Monaten schon mal hier im Forum eine Quadropod Stativschulter (ohne Mittelsäule) gekauft, aber noch keine Beine dazu. Deswegen habe ich schon überlegt, ob die Quadropod-Schulter mit den TrioPro-Beinen für Architektur und das TrioPro mit Mittelsäule für Makros in der Natur eine gute Idee wären; für Landschaft wären imo beide Varianten geeignet.

Das Stativ soll mal unter einen Arca Swiss Cube C1, mal unter einen Arca Swiss d4.

Vielleicht hat ja jemand Ideen, welche Stative ich mir mal ansehen sollte? :-)

Ich habe keine große Eile beim Kauf, deswegen kann ich auch gut gebraucht kaufen oder auf den Markteintritt des perfekten Stativs warten. Ohnehin würde ich mir die infrage kommenden Teile gerne auf der Photokina ansehen und mal mit meinen Köpfen drauf probe-handhaben. Da RRS ja nie auf der PK vertreten ist, verlieren die damit für mich an Attraktivität.

Uuuund ich wäre froh, wenn sich meine Wünsche (im wesentlichen Makro und Architektur) mit einem einzigen Stativ abdecken ließen. Bin ja nicht Krösus. Das muss aber nicht zwingend sein. Ich kann auch in ein paar Jahren noch eines dazu kaufen.

Danke schon mal für Eure Hilfe!

Noch eine Anmerkung: Ich arbeite zurzeit >> 50h pro Woche, deswegen bitte nicht böse sein, wenn ich nicht jeden Tag hier rein gucken kann. Hab jetzt seit Freitag an diesem Post getippt. Ich werde jede Antwort gerne und gewissenhaft lesen!


[X] Ich (nutze bereits ein Stativ und) suche etwas wirklich gutes für den Rest des Lebens.

Ich suche...
[X] Stativ,

Ich habe schon folgende Stative/Stativköpfe (Marke, Modell)...
[ ] im Internet oder in Zeitschriften angeschaut:
RRS - weiß da jemand, was genau der Unterschied zwischen den TVC und TFC ist? Auf der RRS-Website habe ich dazu nichts finden können, außer Flex Apex vs Fixed Apex; aber nicht was genau das Flex bedeuten soll. Deren Website is ja ansonsten ähnlich wenig informativ wie die von Novoflex. RRS hat ja sogar immer das selbe Stativmodell abgebildest, so dass man nicht mal anhand des Fotos auf irgendwas schließen kann.
Bei RRS jedenfalls scheint den Maßen nach ein TFC-23 Mk2 infrage zu kommen. Das Packmaß hätte ich aber lieber 5-10 cm kürzer.
Das TFC-34 Mk2 hat zwar leider gleich wieder ein Pfund mehr auf den Rippen, würde aber ansonsten wohl gut passen. Den Maßen nach könnte es unter dem RRS-Angebot mein Favorit sein. Satte 2 kg Lebendgewicht und eineinhalbtausend Euro tun aber schon auch weh.
RRS behauptet ja, dass es bei ihren Produkten kein Problem sei, die untersten Segmente zu nutzen, weil die nur minimal die Stabilität reduzieren würden. Kann das jemand bestätigen?
Das TQC-14 Mk2 scheint mir von den technsichen Daten perfekt, aber sollte das nicht eine Mittelsäule haben? Auf dem Foto sieht man keine. (Naja.)



[ ] bereits besessen:
Manfrotto 055 XPROB
Gitzo GT2542T
Ein ziemlich großes und schweres Gitzo (vermute, 5er Serie, älteres Baujahr)
Und eine Reihe Kleinstative

Verfügbares Gesamtbudget:
[ ] Euro, davon
Keine feste Budgetgrenze. Darf teuer sein, wenn die Verbesserungen (mir) das wert sind. Gebe aber natürlich lieber 500 Euro aus als 1500.


[X] Es kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage.
[X] Eine Budgeterhöhung ist eventuell möglich (ansonsten bitte keine höherpreisigen Vorschläge).

Welche Punkte sind dir beim Kauf am wichtigsten? (Summe soll 100% ergeben.)
40 % Hohe Stabilität (tendenziell schwerer und/oder teurer)
__ % Geringes Gewicht (tendenziell teurer und/oder wackliger)
__ % Günstiger Preis (tendenziell schwerer und/oder wackliger)
40 % Geringes Packmaß (tendenziell teurer und/oder wackliger)
20 % Große Auszugshöhe (tendenziell schwerer und/oder wackliger und/oder teurer)
Stativhöhe (Platte) zwischen 135 und 145 ist mein Ziel. Weiß nicht, ob das als "Große Auszugshöhe" zählt.

Wie ist der voraussichtliche Verwendungszweck? (Summe soll 100% ergeben.)
20 % Architektur
30 % Landschaft
50 % Makro
Soll bei ganztägigen Wanderungen oder Städtetouren mitkommen

Was kommt maximal auf das Stativ bzw. den Kopf?
[X] große DSLR mit längeren Zooms oder schweren Objektiven
5DIV mit
- 100/2,8 Makro oder
- MP-E 65 oder
- TS-E 24/3,5 II oder TS-E 50 oder TS-E 90
- 70-200/2,8 IS
- In seltenen Fällen mal Sigma 150-600 S

Kamera mit welchem Sensor?
[X] Vollformat

Besondere Gründe für den Kauf:
Das Reisestativ 1542T ist mir manchmal zu fragil und wackelig, wenn ich das kompakte Packmaß nicht brauche.
Das robuste und vielseitige Manfrotto 055 XPROB ist mir zu groß (Packmaß)



Stativ


Stativmaße (inkl. Kopf, gilt für normale und umklappbare Stative):
[X] Kompaktstativ (45 cm bis 55 cm Packmaß)
[X] Standardstativ (55 cm bis 65 cm Packmaß)

Stativhöhe:
[X] Stativ soll im bodennahen Bereich dienen, max. Auszugshöhe sekundär.
Das Stativ sollte sich auf ca 145 ausziehen lassen - ohne Mittelsäule. Absolutes Minimum ist 130, eher 135.

Material (Info):
[X] egal

Arretiersystem:
[X] egal, aber am liebsten Twist

Mittelsäule:
[X] was ganz anderes bzw unentschlossen
Ich glaube, für Landschaft und Architektur hätte ich am liebsten keine Mittelsäule (also gar nicht erst eine dran, nicht nur nicht ausgezogen)
Bei Makros dagegen habe ich die umlegbare Mittelsäule schon schätzen gelernt. Dass Novoflex (demnächst?) eine kurbelbare Mittelsäule anbieten will, habe ich mit Interesse wahrgenommen.


Besonders wichtig sind mir diese Besonderheiten:
[X] Nutzbarkeit bei Nässe und im Wasser
Bei Makros geht's ja auch mal ins Bachbett. Brauche aber jetzt nicht ein Ocean. Die Widerstandsfähigkeit von meinem 055 XPROB hat mir bisher genügt.
__________________
Dilettant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 03:54   #2
nikontina
Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 2.489
Standard AW: Suche Stativ für Makro und Architektur unter C1 und d4

hallo,
da du schon eine quadropod basis hast würde ich mir als erstes die minibeine und beide verlängerungen (sta15 bzw. sta30) zulegen damit dürfte der bodennahe (makro)bereich gut abgedeckt sein

darüber hinaus wird es schwer transportlänge mit angesetztem kopf und max. höhe in einem stativ zu finden vielleicht wäre das alte gt5562lts
bzw. das gt4552ts
eine option

gruss tina
__________________
bei Kaufberatungen bitte den Stativ /Stativkopf Fragebogen bzw. den Rucksack /Taschen Fragebogen ausfüllen danke!
nikontina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 06:33   #3
Dilettant
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.03.2007
Beiträge: 3.425
Standard AW: Suche Stativ für Makro und Architektur unter C1 und d4

Guten Morgen und danke schon mal!
Die Transportlänge meinte ich ohne montierten Kopf.
__________________
Dilettant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 10:12   #4
w124
Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.946
Standard AW: Suche Stativ für Makro und Architektur unter C1 und d4

Moin,

habe das GT5562LTS in Gebrauch, nutze das auch mit Mittelsäule und D4.
Die Transportlänge ist angenehm, nicht verschweigen sollte man aber, daß der Umfang bei der 5er Serie schon gewaltig ist!
Vom Gewicht her liegt man dann auch schnell bei rund 4kg
__________________
Grüsse Henry
klickR
UNBEDINGT LESENSWERT
Leica M3
Film Not dead Yet (YouTube)
The Analogue Revival (YouTube)
Faszination des Korns (YouTube)
Lichtmomente_Die analoge Fotografie zwischen Handwerk und Kunst (YouTube)
Meine Bilder hier im Forum dürfen bearbeitet und dann im gleichen Thread wieder eingestellt werden!

Geändert von w124 (19.06.2018 um 10:53 Uhr)
w124 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2019 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 19.06.2018, 11:28   #5
nikontina
Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 2.489
Standard AW: Suche Stativ für Makro und Architektur unter C1 und d4

Zitat:
Zitat von Dilettant Beitrag anzeigen
...
Die Transportlänge meinte ich ohne montierten Kopf.
das eröffnet natürlich mehr möglichkeiten

auch wenn es sicher mit die teuerste option ist würde ich dann ein neues (mk2) rrs empfehlen

ein tfc-33 mk2 ist genau 65cm lang durch die neue basis relativ kompakt (keine ms keine nivellierung) und leicht (insgesamt deutlich unter 2kg) - als 3 segmenter in dieser klasse mit das stabilste am markt (die angegebenen 23 kg sind eine untertreibung) und bietet dennoch ca. 150cm max. höhe

man wird es in dt. sicher demnächst auch zur ansicht bestellen können - wenn das geld da ist willst du nichts anderes mehr

gruss tina
__________________
bei Kaufberatungen bitte den Stativ /Stativkopf Fragebogen bzw. den Rucksack /Taschen Fragebogen ausfüllen danke!
nikontina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 15:59   #6
miclindner
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Beiträge: 8.679
Standard AW: Suche Stativ für Makro und Architektur unter C1 und d4

Zitat:
Zitat von nikontina Beitrag anzeigen
auch wenn es sicher mit die teuerste option ist würde ich dann ein neues (mk2) rrs empfehlen … man wird es in dt. sicher demnächst auch zur ansicht bestellen können - wenn das geld da ist willst du nichts anderes mehr
auf welcher Messe durftest Du es denn schon mal ausprobieren !?
dass Du hier so eine Aussage treffen kannst


und um also wieder auf die Anforderungen des TO zurück zu kommen:


Zitat:
… Besonders wichtig sind mir diese Besonderheiten … Nutzbarkeit bei Nässe und im Wasser … Bei Makros geht's ja auch mal ins Bachbett. Brauche aber jetzt nicht ein Ocean. Die Widerstandsfähigkeit von meinem 055 XPROB hat mir bisher genügt.
da könnte die Abdichtung des rrs natürlich was sein, obwohl nach deren Aussage die Abdichtung primär Grobes (Sand) abhält, aber eben nicht 100%ig wasserdicht ist (daher sollte der TO vielleicht doch lieber ein Berlebach oder Unilock nehmen - zumal er ja bisher mit einem völlig nicht abgedichteten Manfrotto ausgekommen zu sein scheint

Allerdings sagt der TO auch:
Zitat:
Gebe aber natürlich lieber 500 Euro aus als 1500.

Die Wahrheit zeigt sich eben oft immer erst zum Schluss (aber der Thread ist ja noch so jungfräulich) ...
(die rrs sollen ja so um die 1000 Dollar kosten)


M. Lindner
miclindner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 20:47   #7
w124
Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.946
Standard AW: Suche Stativ für Makro und Architektur unter C1 und d4

So hier mal ein Bild vom GT5562LTS mit der Mittelsäule und dem D4 und das ganze in Action.
Zusammengeklappt beträgt das Packmaß rund 65cm.
Dazu das Endergebnis, ist ja ein Foto-Forum


Im Balkonkasten
by hen. ry, auf Flickr
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2018061920010800.jpg (285,8 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2018061919555900.jpg (398,2 KB, 45x aufgerufen)
__________________
Grüsse Henry
klickR
UNBEDINGT LESENSWERT
Leica M3
Film Not dead Yet (YouTube)
The Analogue Revival (YouTube)
Faszination des Korns (YouTube)
Lichtmomente_Die analoge Fotografie zwischen Handwerk und Kunst (YouTube)
Meine Bilder hier im Forum dürfen bearbeitet und dann im gleichen Thread wieder eingestellt werden!

Geändert von w124 (19.06.2018 um 20:50 Uhr)
w124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2018, 11:25   #8
nikontina
Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 2.489
Standard AW: Suche Stativ für Makro und Architektur unter C1 und d4

Zitat:
Zitat von miclindner Beitrag anzeigen
auf welcher Messe durftest Du es denn schon mal ausprobieren ...


...die Abdichtung des rrs natürlich was sein, obwohl nach deren Aussage die Abdichtung primär Grobes (Sand) abhält, aber eben nicht 100%ig wasserdicht ist ...
ist ja nicht so als ob rrs ein völlig neues stativ vorgestellt hätte - ein bekannter war vor kurzem vorort (hat auch das eine oder andere schnäppchen erstanden) und so wie ich das von (novoflex auch erwarten würde) hat man sich bei rrs die konkurrenz genau angeschaut (war doch mehr als ein oceanlock der nicht originär aus kalifornien stammte aber auch die eine oder andere markins basis dort zu finden)

nach meinen informationen sind die verschlüsse jetzt absolut wasserdicht bis zu einem gewissen druck aber das wird so eben nicht beworben um sich nicht angreifbar zu machen (genau wie bei der max. belastung die auch deutlich mehr als doppelt so hoch sein kann - mein 43er hält ohne probleme 150kg aus) und auch das thema gewicht/ kompaktheit wurde angegangen (natürlich ohne nivellierung und ms) und es gab/ gibt auch prototypen mit abnehmbaren beinen falls es jemanden interessiert (das konzept hat es aber nicht in die produktion geschafft) ohne viel aufwand (das wirtschaftliche spielt natürlich auch eine rolle deshalb ist die serie 4 nicht gleich mit auf den stand mk2 gebracht worden) wurde das bisherige design beibehalten die neuerungen sichern den spitzenplatz im aktuellen (foto)stativbau

wenn das geld da ist ( und die köpfe und die restlich ausrüsten des to sind ja auch nicht die günstigsten vertreter ihrer gattung ) kann ich nur empfehlen rrs sich zur ansicht zu bestellen die investion ist irgendwann vergessen (die qualität bleibt und der wertverlust hält sich auch in grenzen)

gruss tina
__________________
bei Kaufberatungen bitte den Stativ /Stativkopf Fragebogen bzw. den Rucksack /Taschen Fragebogen ausfüllen danke!

Geändert von nikontina (20.06.2018 um 11:32 Uhr)
nikontina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2018, 14:44   #9
miclindner
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2008
Beiträge: 8.679
Standard AW: Suche Stativ für Makro und Architektur unter C1 und d4

Zitat:
Zitat von nikontina Beitrag anzeigen
nach meinen informationen sind die verschlüsse jetzt absolut wasserdicht bis zu einem gewissen druck aber das wird so eben nicht beworben um sich nicht angreifbar zu machen (genau wie bei der max. belastung die auch deutlich mehr als doppelt so hoch sein kann - mein 43er hält ohne probleme 150kg aus)
das ist ja sehr interessant (da musst Du ja schon sehr gute Kontakte zu der Firma haben, denn auf Aussagen nur eines Promoters wirst Du Dich ja sicher nicht verlassen, denn die erzählen einem oft das Blaue vom Himmel herunter).

Da kann ich nur sagen, schade dass es da keinen richtigen Labortests zu gibt, denn sonst ist mir das für den Preis etwas zu viel an Hören & Sagen

(bei späteren Garantie-Fragen kann sich der Kunde nämlich nicht auf Dein Posting berufen, sondern nur auf das, was im Firmenprospekt steht)

Denn entscheidend ist ja nicht das, was man versucht hat, sondern das, was bei der Vibrationsdämpfung letztendlich unter'm Strich auf dem Papier steht, also die Physik ...

M. Lindner

Geändert von miclindner (20.06.2018 um 14:48 Uhr)
miclindner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2018, 14:47   #10
plusquamimperfekt
Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Free Castle County
Beiträge: 6.852
Standard AW: Suche Stativ für Makro und Architektur unter C1 und d4

Zitat:
Zitat von nikontina Beitrag anzeigen
....die investion ist irgendwann vergessen....
Die Investition zut grad am Anfang etwas weh, aber es lohnt sich über die Zeit! Leider wird das - v.a. bei einem Stativkauf - oft unberücksichtigt gelassen......
Obwohl das bei den aktuellen RRS-Preisen irgendwie - auch als Fan von deren Erzeugnissen - nachvollziehbar ist.
__________________
Gruss, plusquamimperfekt

bin noch verbesserungsfähig
Motive: von ganz klein ganz nah bis ganz gross ganz fern

- - - - -
The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten (Benjamin Franklin)
Nikon mit Halter und Licht - Nikkor mit AF & MF - Tamron AF - dazu Textil, Alu und Carbon
plusquamimperfekt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung
DSLR-Forum-Sponsor Falkemedia verlost Photokina 2018 Tickets!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:31 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren