DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Leica M > Leica M - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.11.2006, 18:02   #11
Shamani
Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2005
Ort: HH & SH
Beiträge: 1.544
Standard AW: Rückrufaktion für Leica M8

Zitat:
Zitat von 0_0_7 Beitrag anzeigen

Faketicker: [/B]Beim neuen Audi RS6 funktionieren auf nasser Fahrbahn die Bremsen nicht . . . Audi bietet als Lösung zwei kostenlose Handtücher an . . . .
Ich lieg japsend unterm Tisch
__________________
Bye,
Shamani
________________________________________________
„...Kein Blitzlicht, das versteht sich wohl, aus Rücksicht vor dem Licht, selbst wenn es dunkel ist..."
Henri Cartier-Bresson
Shamani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2006, 18:03   #12
*****
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückrufaktion für Leica M8

Wir sprechen hier von Serienfehlern bei einem Produkt der Oberklasse. Da fängt die Frechheit damit an, daß ich die Kamera für teures Geld gut versichert einschicken muß! Das Minimum wäre, daß die das Teil abholen!

Die Filterlösung ist schlicht dreist! Da will sich jemand das Geld für den Austausch der Sensoren sparen. Daß die Krücken dann erst in drei Monaten verschickt werden, ist nur noch die Kirsche auf der Sahne der Torte!
Grüße, Sascha
  Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2006, 18:08   #13
TommiP
Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2005
Ort: Puchheim bei München
Beiträge: 641
Standard AW: Rückrufaktion für Leica M8

So ne Rückrufaktion tut nicht gut.

Wenns so weitergeht, bleiben Leica nur noch Kunden mit Altgläsern, aber der ganze Neukundenbereich leidet.

Leica möchte sich herausheben, deshalb verzeiht man Nikon oder Canon eine Rückrufaktion eher...
TommiP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2006, 18:13   #14
*****
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückrufaktion für Leica M8

@TommiP: Es geht nicht um herausheben oder so. Rückrufaktionen kann es überall und bei jeder Firma geben. Die Frage ist: Wie geht die Firma damit und mit dem Kunden um? Und wie sieht die Lösung aus?
Und da spielt es schon eine Rolle, um was für ein Produkt es sich handelt, auch in Bezug auf die Anschaffungskosten.
Und Sorry, würde Canon mir eine ähnliche Form einer "Problemlösung" anbieten, würde ich meine Linsen gaaaanz schnell verscherbeln und zu Nikon wechseln!
Grüße, Sascha
  Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 25.11.2006, 18:33   #15
zzzip
Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2005
Beiträge: 1.540
Standard AW: Rückrufaktion für Leica M8

Oh Leica ... Was war doch gleich noch der Kern des Image?
zzzip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2006, 18:41   #16
Hoogo
Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2005
Ort: Mülheim/Ruhr
Beiträge: 3.523
Standard AW: Rückrufaktion für Leica M8

Positiv denken: Endlich eine Kamera, die garantiert super für IR-Aufnahmen geeignet ist.
__________________
Ein Herz für Bratwurstversteher
meine Bilder dürfen im Forum bearbeitet und kritisiert werden. Viel Spaß
Hoogo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2006, 18:59   #17
Nightshot
Moderator
 
Registriert seit: 17.04.2005
Ort: Thierhaupten
Beiträge: 4.201
Standard AW: Rückrufaktion für Leica M8

Das ist schon wirklich extrem dreist, lässt aber auch hinter die Technik blicken. Sie verwenden also einen IR Absorptionsfilter. Klar, wenn ich den zu dünn mache, dann kommt noch ein Rest IR durch. Dicker machen kann ich ihn nachträglich auch nicht, da dies die Fokuslage verschieben würde. Was ich aber nicht verstehe, einen Hotmirror kann ich auch aufdampfen. Durch Interferenz wird dann ab einer bestimmten Wellenlänge das Licht wieder durch das Objektiv zurück reflektiert. Das gibt mir zwar ein paar Wiggle auch auf der optischen Seite, aber ich mache mich nicht zu Gespött der Leute.

In einem hat Leica recht, der Filter ist der optisch sauberste und hochwertigste Bugfix, für den Bock den sie geschossen haben.
__________________
"Das Wasser und die Zeit, sind die einzigen Elemente, die sich in einer kalten Biwaknacht ausdehnen können."
Tipps und Links zur Fotografie auf www.gletscherbruch.de
Nightshot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2006, 19:09   #18
matthi
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2006
Ort: Nordhessen
Beiträge: 973
Standard AW: Rückrufaktion für Leica M8

Andere Kameras leiden doch auch unter diesem Problem. Bei den Canons tritt das so wohl zu ungunsten der Detailwiedergabe weniger auf. Ich selbst habe keine Leica und kann sie mir auch nicht leisten. Ich werde mir aber die Filter mal anschauen und von Leicas vorgehen insofern profitieren, als das ich bei meiner Nikon und Fuji gleiche Problematik bei Bedarf minimieren kann. Es ist ja nicht so als wäre das Problem bei jedem Bild existent.
Ich denke zudem es ist eine wunderschöne Kamera, und wie solcherlei Diven nun mal sind haben sie eben auch ihre Zicklein. Gut finde ich das offen dazu Stellung genommen wird, kann man so immerhin damit umgehen. Schlecht fände ich, würde man versuchen in stiller ahnungsloser Mauschelei das Problem unterm Kissen auszusitzen. Gruß matthi
matthi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2006, 19:15   #19
GuyIncognito
Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2004
Beiträge: 470
Standard AW: Rückrufaktion für Leica M8

Ist hier schon mal jemand auf die Idee gekommen, dass Leica den Filter bewusst so dünn gewählt hat?
In der Stellungnahme schreiben sie, dass sie das Maximum an Schärfe und Detailwiedergabe wollen - das glauben sie mit dem dünneren Filter zu erreichen. Durch die zusätzlichen Filter auf dem Objektiv kann ich, wenn nötig(!), zu starke IR-Strahung ausfiltern.
Einen dicken IR-Filter vor dem Sensor kann ich nicht einfach mal eben ausbauen.

Es ist eben eine Designphilosophie, die nicht nur Vorteile, sondern in anderen Bereichen auch Nachteile mitbringt. Nur weil die Kamera viel Geld kostet, kann Leica die Physik und andere techn. Gegebenheiten nicht überlisten.
GuyIncognito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2006, 19:28   #20
leporinus
Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.575
Standard AW: Rückrufaktion für Leica M8

Zitat:
Zitat von GuyIncognito Beitrag anzeigen
Ist hier schon mal jemand auf die Idee gekommen, dass Leica den Filter bewusst so dünn gewählt hat?
In der Stellungnahme schreiben sie, dass sie das Maximum an Schärfe und Detailwiedergabe wollen - das glauben sie mit dem dünneren Filter zu erreichen.
Das hätten Sie in Ihrer Produktbeschreibung den Käufern aber vorher mitteilen können.
Leica hätte z.B. schreiben können: "Um ein Höchstmaß an Schärfe und Detailwiedergabe in Verbindung mit unseren unerreichten Leica M-Objektiven zu erreichen, haben wir einen besonders dünnen IR-Filter verwendet. Das führt dazu, daß die Farbwiedergabe in einigen Situationen unnatürlich wirkt. Wir wissen aber aus langjähriger Erfahrung, daß unsere Kunden ohnehin die Bilder s/w ausarbeiten, so daß diese Problematik rein theoretischer Natur ist. Für alle anderen Fälle empfehlen wir einen IR 486 Filter der Firma B+W, den Sie über autorisierte Leica Fachhändler erwerben können."
leporinus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Leica M > Leica M - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:05 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren