DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Leica M > Leica M - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.07.2006, 21:48   #1
Gummiente
Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2006
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 74
Standard Allgemeines: Leica - was ist von dieser Firma zu halten?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo liebe Foto-Freunde,

ich stoße hier immerwieder auf Leica-Nutzer. Wenn ich mir die Preise von Leica so anschaue, finde ich, dass die Kameras ziemlich teuer sind. Also ich rede von den Analogen.
Ist bei diesen Kamera der Preis gerechtfertigt oder zahlt man da für den Namen?
Wie sieht es aus mit den technischen Entwicklungen?

Auf unserer Klassenfahrt hat unser Klassenlehrer mit einer Leica R7 fotografiert und davon geschwärmt, Leica wäre der Mayabach unter den Kameras.
Nunja, ne analoge SLR ohne Autofokus oder Filmtransport per Motor...
Und die Qualität der Bilder erst.
Er hat sie digitalisieren lassen und wir haben sie auf dem Beamer im Klassenzimmer angeschaut.
Also die Bilder meiner alten Casio Digikompaktknipse sahen deutlich besser aus.
Die Negative habe ich nicht gesehen, aber er hat nen billigen ASA 400 Kodak Film genutzt. :wall:
Vielleicht war das sein Fehler.

Also, die Bilder der Leica waren mit denen meiner Casio nicht zu vergleichen, auch die D50 ist (nach meinem subjektiven Eindruck) haushoch überlegen, kostet aber nur ein Bruchteil davon.

Nun, was ist von dieser Firma zu halten, was haltet ihr davon?
Wären die Bilder besser wenn er einen besseren Film benutzt hätte?
Würde die Bildqualität dann auch den Preis rechtfertigen?

(PS: Wenn ich mir die Bilder gerade nochmal anschaue, sie sehen schon nicht schlecht aus, bis auf das Rauschen. Aber wieso sind die Kameras so teuer, bei so vergleichweise "alter" Technik?)

Ich möchte hier keinen Thread aufmachen in dem es um die schlechte Qualität der Klassenfahrtbilder geht, sondern allgemein um die Firma Leica.
__________________
Liebe Grüße - Tom

Der einzige Weg, einen Freund zu haben, ist der, selbst ein solcher zu sein. (Ralph Waldo Emerson)
Meine Bilder dürfen bearbeitet und im originalen Thread wieder eingestellt werden.
Gummiente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2006, 22:01   #2
jar
Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2005
Ort: glücklicherweise wieder daheim
Beiträge: 21.535
Standard AW: Leica - was ist von dieser Firma zu halten?

achherje was willste hören ?

Leica ne gute alte Firma mit einem noch besseren Namen, aber nun etwas verstaubt, nicht mehr ganz so innovativ und haben sich grad vom Markt zurückgezogen. Jedenfalls wie soll ich es mir erklären das erst mal sämtliche Händler gekündigt wurden und das sie nur noch in Spezialshops exklusiv verkaufen möchten ? Ist Leica so gut das sie nicht mehr neben eine Canon oder Nikon liegen kann, fürchten sie den direkten Vergleich ?

Ich denke es ist die Rolex die man nicht braucht um Zeit zu messen, oder das Lacoste Shirt welches man nicht braucht um sich zu kleiden, es ist halt Luxus der weniger dem Nutzen folgt
__________________
meine Bilder dürfen hier bearbeitet werden und im Thread wieder eingestellt werden
"There are 10 Types of People in the World; who understand B I N A R Y and those who don't"
gruss
jar
jar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2006, 22:06   #3
Digitalios
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Leica - was ist von dieser Firma zu halten?

Zitat:
Zitat von Gummiente
...Er hat sie digitalisieren lassen und wir haben sie auf dem Beamer im Klassenzimmer angeschaut....
Hallo,
damit gehts doch schon los, mit der Verschlechterung der einmal erreichten Qualität. Wer hat wie mit was digitalisiert und wie ist es mit dem Beamer bestellt. Da lies mal hier die von den Fachleuten hier im Forum Seitenweise an Erfahrungen gesammelten Werke.
Dann ist auch noch die Frage, ob er original Leica-Optiken benutzt hat, oder zB. welche von Tamron Adaptall, die vieleicht nicht die optische Qualität der Originalen haben. Aber auch da gibt es Unterschiede. Einige Zooms zB. sind von Minolta, Sigma oder anderen Herstellern gebaut. Da steht dann nur Leica drauf
Trotzdem sollte die Bildqualität, vernünftig digitalisaiert, bei Weitem besser sein, als mit den Kompakten Digis.

Grüße, Heinz

Geändert von Digitalios (20.07.2006 um 11:33 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2006, 23:38   #4
sokol
Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2006
Ort: Wien & Mühlviertel
Beiträge: 3.040
Standard AW: Leica - was ist von dieser Firma zu halten?

siehe Test Leica DMR/R9 (digital) 10 Mpx vs. Canon 20D 8 Mpx - Olympus E-1 5 Mpx - Nikon D2X 12 Mpx (eine sehr eigentümliche Auswahl bzw. unfairer Vergleich ...):
die Leica wird unter der D2X angesiedelt (aber klarerweise über E-1/20D), also nicht (wie im Test angemerkt) in jenen Sphären, in denen man sie vermuten würde - allerdings wird auch angemerkt, dass die Leica mit den Toplinsen (100mm + 180mm + 280mm) sicherlich besser abschneiden würde

bemängelt wird auch (no na), dass bei Leica alles einfach zu lange dauert ...

an analog ersetzt natürlich der Film den Sensor - und um die optische Qualität der Leica nutzen zu können, braucht man sicher einen entsprechend hochauflösenden Film
__________________
meine Ausrüstung
Erwin Ringel (Donau-Vlg 1993): Ich bitt' euch höflich, seid's keine Trottel
sokol ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 20.07.2006, 00:29   #5
T.Buchdrucker
Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2005
Beiträge: 397
Standard AW: Leica - was ist von dieser Firma zu halten?

Benutze mal Deine D50 im Härteeinsatz für sagen wir mal 2 Jahre, und gleichzeitig genauso die Leica. Und dann wirst Du sehen, welche Kamera noch funktioniert
Die Qualität der Gehäuse und Optiken ist von der allerobersten Klasse, nur als Beispiel: Die M-Serie wird nach wie vor von der Creme-de-la-Creme der Fotografen (meist Bildreporter, Kriegsberichterstatter, Street usw.) benutzt und gerade weil alles mechanisch und ohne viel schnickschnack ist. Diese Dinger sind fast unverwüstlich und können auch ohne Batterien auskommen (vor allem die MP). Das ist nur einer der vielen Gründe, warum Leica so ein hohes ansehen hat.
Aber: Mit einem mäßigen Fotografen hinter dem Sucher entstehen dadurch nicht zwangsläufig gute Bilder. Gerade das puristische der Technik verlangt ein hohes Maß an fotografischem Niveau.
Ich bin durch die Digitaltechnik so richtig in die Fotografie eingestiegen.
Mein größter Traum ist eine Leica M!!!!!!!!!11
so kanns auch gehen.
T.Buchdrucker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2006, 08:08   #6
Nightstalker
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: München
Beiträge: 19.726
Standard AW: Leica - was ist von dieser Firma zu halten?

Zitat:
Zitat von Gummiente
Hallo liebe Foto-Freunde,

ich stoße hier immerwieder auf Leica-Nutzer. Wenn ich mir die Preise von Leica so anschaue, finde ich, dass die Kameras ziemlich teuer sind. Also ich rede von den Analogen.
Ist bei diesen Kamera der Preis gerechtfertigt oder zahlt man da für den Namen?
Wie sieht es aus mit den technischen Entwicklungen?

Auf unserer Klassenfahrt hat unser Klassenlehrer mit einer Leica R7 fotografiert und davon geschwärmt, Leica wäre der Mayabach unter den Kameras.
Nunja, ne analoge SLR ohne Autofokus oder Filmtransport per Motor...
Und die Qualität der Bilder erst.
Er hat sie digitalisieren lassen und wir haben sie auf dem Beamer im Klassenzimmer angeschaut.
Also die Bilder meiner alten Casio Digikompaktknipse sahen deutlich besser aus.
Die Negative habe ich nicht gesehen, aber er hat nen billigen ASA 400 Kodak Film genutzt. :wall:
Vielleicht war das sein Fehler.


Die Leicas sind immer noch State of the Art, wenn es um schiere optische Qualität oder Verarbeitung geht.

Analog ist ein "billiger Kodak 400" kein Problem, der bringt auch schon sehr schöne Aufnahmen, ich schätze eher der Qualtiätsverlust ist beim cannen entstanden (oder durch den Fotografen)

Viele Analogis wissen nicht, dass man nur mit wirklichem High End Equipment eine Scanqualität errreicht, die sich mit einer guten Digitalkamera messen kann.
Diesen Leuten kann man dann aber auch nichts erzählen, da sie den Fehler immer aufs Medium schieben (Bilder am Beamer sehen nunmal so aus...)

Im Zweifel drum bitten, dass er mal Originalausbelichtungen zeigt (er freut sich sicher, wenn du an seinem maybach Interesse hast...nicht vergessen, wenigstens ein bischen bewundernd zu kucken )
Nightstalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2006, 11:05   #7
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 17.478
Standard AW: Leica - was ist von dieser Firma zu halten?

Offenbar sind die Lehrer in Schwäbisch Hall überbezahlt. Qualität hin oder her: Wirklich lohnen (im wirtschaftlichen Sinne) dürfte sich eine R7 nur für ganz wenige Fotografen. Sie ist - trotz unbestritten hoher optischer und mechanischer Qualität - für die meisten Käufer ein Prestigeobjekt. Wenn man am Ende digitale Bilder haben möchte, ist auch die beste Analogkamera nur eine Behelfslösung; jede 4-MP-Canon für 150 Euro wird bessere Digitalbilder auswerfen als der Schlecker-Scanservice mit Negativen aus der Leica. So unsachgemäß, wie Dein Lehrer das Ding einsetzt, fällt es sowieso unter die Rubrik "Perlen vor die Lehrer geworfen". Ist ungefähr so, wie wenn man den Maybach nur für Einkäufe im Baumarkt nutzt.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2006, 11:42   #8
cola
Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2006
Beiträge: 495
Standard AW: Leica - was ist von dieser Firma zu halten?

Ich war jahrelang analog Hobby-Fotograf und habe von NIKON über CANON, MINOLTA bis zur LEICA viele SLR´s benutzt.

Mein persönliches Fazit aus dieser Zeit :

Wenn man Verarbeitung, Langlebigkeit, Präzision, Solidität schätzt und zudem optisch sehr gute Ergebnisse erwartet - dann war meine LEICA R3 electronic mit dem 2.0/50mm SUMMICRON Objektiv plus einem 70-210mm LEICA Zoom das Beste was ich je hatte.
Wenn man auf analog arbeitet und ein gut erhaltenes Exemplar findet - ist man sicher toll bedient und muss gar nicht allzuviel Geld opfern.

Aber im digitalen aktuellen Bereich hat LEICA leider m.E. sehr viel verschlafen, so das mein Umstieg auf digitale SLR´s nicht zu LEICA führte - ich habe mich für PENTAX entschieden - und ich fühle mich da sehr gut aufgehoben - wenn ich auch aus der alten Zeit dort die nicht AF Objektive besser finde (Verarbeitung,Glas statt Plastik etc.) und langsam wieder von AF auf Nicht-AF umstellen werde - manuell zu fokussieren ist für mich kein Problem - bin kein Reporter, der überkopf in die Menge schiessen muss...

Gruss


cola
cola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2006, 15:57   #9
Cephalotus
Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2004
Ort: Dresden
Beiträge: 12.209
Standard AW: Leica - was ist von dieser Firma zu halten?

Vielleicht ist es falsch "irgendwie digitalsierete Bilder von einem 400er Kodak" anzusehen, sondern sollte mal z.B. in den Diavortrag von Michael Martin gehen (Wüsten der Erde). Der fotografiert auch mit Leica...

Aber es sind schon spezielle Kamera und wer sich eine Leica kauft, hat schon seinen speziellen Gründe. Wer die nicht hat oder nicht erkennt kauft auch keine.

mfg
__________________
"They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety." - Benjamin Franklin
Cephalotus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2006, 17:11   #10
stef06
Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 165
Standard AW: Leica - was ist von dieser Firma zu halten?

Zitat:
Zitat von beiti

So unsachgemäß, wie Dein Lehrer das Ding einsetzt, fällt es sowieso unter die Rubrik "Perlen vor die Lehrer geworfen". Ist ungefähr so, wie wenn man den Maybach nur für Einkäufe im Baumarkt nutzt.

nicht gerade nett aber überaus wahr... zu oft wird vergessen dass eine kette nur so stark ist wie ihr schwächstes glied!

ich habe schon zu oft gesehen dass leute mit tollen kameras miese optiken nutzten oder leute mit tollen optiken billigfilme und spartarif-etnwicklugnsservice kombineirten... heute hat man zuviel geld und zu wenig ahnung... bin dieser meinung und noch keine 75 ;-)
stef06 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Leica M > Leica M - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:55 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren