DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) > Sony E - Allgemein

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.2018, 08:12   #1
Freuds
Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2011
Beiträge: 81
Standard SLOG2 filmen ohne ND-Filter?

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,

ich habe gelesen dass der ND zwingend notwendig ist, wenn man sinnvoll in Slo2 aufnehmen will. Nun bin ich schon im Ausland, komme da nicht mehr an eins ran. Nun frage ich mich ob ich dann nicht besser doch CINE4 filmen soll, wenn dem so ist. Was meint ihr?

Kamera: A7III und 24 105 4 FE S G OSS
Freuds ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 08:29   #2
CrAzY DiD
Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2013
Ort: Bochum
Beiträge: 560
Standard AW: SLOG2 filmen ohne ND-Filter?

Das hängt einfach nur davon ab, ob du offenblendig filmen willst oder mit geschlossener Blende ?


Bei der A7III ist das minimum ISO bei Slog2 ISO800. Wenn dir das reicht, dann passts.


Ich für meinen Teil musste dann an einem sonnigen Tag feststellen, dass die Blende durchgehend bei F16-20 lag, wenn ich bei 1/50s filmen möchte. Indoor war das weniger das Problem
__________________
Niklas Diddi/Diddi Photography
Sony A7rII & Sony A7III

Sony SEL2470GM / Sigma 35mm 1.4 Art + Sigma MC-11
/ Sony SEL-55F18Z Sonnar
/ Sony SEL1635GM / Tamron 70-200 2.8 VC USD
/
CrAzY DiD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 09:00   #3
Freuds
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.10.2011
Beiträge: 81
Standard AW: SLOG2 filmen ohne ND-Filter?

Zitat:
Zitat von CrAzY DiD Beitrag anzeigen
Das hängt einfach nur davon ab, ob du offenblendig filmen willst oder mit geschlossener Blende ?


Bei der A7III ist das minimum ISO bei Slog2 ISO800. Wenn dir das reicht, dann passts.


Ich für meinen Teil musste dann an einem sonnigen Tag feststellen, dass die Blende durchgehend bei F16-20 lag, wenn ich bei 1/50s filmen möchte. Indoor war das weniger das Problem
Ah ok, aber da spielt doch eine Rolle, wie lichtstark das Objektiv ist, oder?

Und vielleicht weisst du das ja:
Bei SLOG2 schaltet doch die Kamera auf S35, richtig? Ist das nicht ein großer Qualiverlust gegenüber Vollformat?

Geändert von Freuds (18.05.2018 um 09:20 Uhr)
Freuds ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 09:49   #4
CrAzY DiD
Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2013
Ort: Bochum
Beiträge: 560
Standard AW: SLOG2 filmen ohne ND-Filter?

Die Kamera schaltet nicht in den APS-C/Crop/S35 Modus, wenn du das nicht explizit möchtest.

Bei der A7III hast du keinen wirklich sichtbaren Qualitätsverlust im APS-C Modus beim filmen. Erst bei sehr hohen ISO Zahlen wird der Qualitätsunterschied deutlich sichtbar & dann ist der Vollformat Modus besser.

Bei anderen Kameras wie der A7rII ist es genau andersrum


Und nein es ist egal wie lichtstark das Objektiv ist. Es geht ja darum, dass du mit ISO 800 Probleme kriegen kannst, wenn es um dich herum zu hell ist mit OFFENER Blende (1.4/1.8/2.8 usw.)


Wenn dir das Thema Blende egal ist, kannst du einfach abblenden, bis das Bild hell genug ist.
__________________
Niklas Diddi/Diddi Photography
Sony A7rII & Sony A7III

Sony SEL2470GM / Sigma 35mm 1.4 Art + Sigma MC-11
/ Sony SEL-55F18Z Sonnar
/ Sony SEL1635GM / Tamron 70-200 2.8 VC USD
/
CrAzY DiD ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 18.05.2018, 11:56   #5
Freuds
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.10.2011
Beiträge: 81
Standard AW: SLOG2 filmen ohne ND-Filter?

Zitat:
Zitat von CrAzY DiD Beitrag anzeigen
Die Kamera schaltet nicht in den APS-C/Crop/S35 Modus, wenn du das nicht explizit möchtest.

Bei der A7III hast du keinen wirklich sichtbaren Qualitätsverlust im APS-C Modus beim filmen. Erst bei sehr hohen ISO Zahlen wird der Qualitätsunterschied deutlich sichtbar & dann ist der Vollformat Modus besser.

Bei anderen Kameras wie der A7rII ist es genau andersrum


Und nein es ist egal wie lichtstark das Objektiv ist. Es geht ja darum, dass du mit ISO 800 Probleme kriegen kannst, wenn es um dich herum zu hell ist mit OFFENER Blende (1.4/1.8/2.8 usw.)


Wenn dir das Thema Blende egal ist, kannst du einfach abblenden, bis das Bild hell genug ist.
heisst das nicht im Umkehrschluss, nun, dass ich bei einer 4 Lichtstärke schwieriger zu hell sein kann? Ich versuche es ja zu kapieren, aber noch machts nicht Klick…

Szene Museum 24-105 FE 4 OSS SONY:
Dort ist es dunkler, ich kann also mit 6400 ISO, relativ langer Verschlusszeit und geschlossener Blende Filmen.

Szene Außenbereich, Brücke Sonne:
Da ist viel Licht am Start, ich muss das Licht zurückhalten, was mit dem ND gut funktioniert.

Heisst das das ich eigentlich ohne ND dann doch in einem anderen Profil drehen sollte? Ich habe ja keinen dabei…
Freuds ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 12:33   #6
maiurb
Benutzer
 
Registriert seit: 18.09.2012
Beiträge: 268
Standard AW: SLOG2 filmen ohne ND-Filter?

Zitat:
Zitat von Freuds Beitrag anzeigen
Heisst das das ich eigentlich ohne ND dann doch in einem anderen Profil drehen sollte? Ich habe ja keinen dabei…
Ja, denn bei S-log stellt die Kamera den Isowert automatisch auf 800 und das ist außen ohne ND-Filter zu hell.

Besser ist Cine4, hat einen ähnlichen Dynamikumfang und Iso bleibt niedriger als 800. Und du musst bei zu viel Licht, die Blende nicht zu extrem schließen.
maiurb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2018, 16:07   #7
Jupph
Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2016
Beiträge: 41
Standard AW: SLOG2 filmen ohne ND-Filter?

Du solltest es so sehen:

Du willst ein normal belichtetes Bild.

Beim Filmen sollte die Verschlusszeit den doppelten Wert der Bilder pro Sekunde haben.

Filmst du also mit 25 Bildern pro Sekunde so wäre dies 1/50.
Bei 50 Bildern in der Sekunde 1/100.

Da die Verschlusszeit also feststeht, hast du noch die Blende und die ISO um die Belichtung zu beeinflussen.

Bei Slog2 hast du eine Mindest-ISO von 800. Bei Cine4 von 200.
Also bietet dir Cine4 mehr Spielraum. Vor allem draußen.

Wenn du also bei Sonnenlicht in Slog2 filmst, wird die ISO bei 800 feststehen. Denn tiefer geht sie nicht.
Die Verschlusszeit steht auch fest (siehe oben). Also hast du nur noch die Blende um das Bild zu beeinflussen.
Die machst du halt soweit zu bis es passt.
Aber was ist wenn du diesen Brunnen, die Statue, den Typen vor dir freistellen wolltest?
Geht natürlich nicht, da wenn du die Blende öffnest,dass Bild überbelichtet ist.
Deswegen die Notwendigkeit eines ND-Filters.
Natürlich kannst du auch mit kürzerer Verschlusszeit filmen. Allerdings wirkt das Video nicht mehr 'rund' und du bekommst Bewegungen unangenehmes 'Hakeln'.

Ich empfehle Cine4. Dies lässt sich auch 'gefälliger' Nachbearbeiten.
Jupph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2018, 09:52   #8
Till Eulenspiegel
Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 261
Standard AW: SLOG2 filmen ohne ND-Filter?

Jupph hat das schön zusammengefasst.
Einen Zusatz noch meinerseits: Slog2 bedeutet (weit) mehr Aufwand in der Post. Gerade die Farbkorrektur ist nicht trivial und bedarf viel Übung. Falls du damit noch nicht in Berührung gekommen bist würde ich auch zu Cine4 tendieren/raten.

Herzlich
Chris
__________________
flickr Fotostream

500px

Ausrüstung:
a6300 + Fotodiox; SEL1670Z; Tamron 90mm 2.8 Makro; EF 70-300mm IS USM; EF 50mm 1,8
Till Eulenspiegel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 20:33   #9
DieKreatiefe
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2017
Beiträge: 15
Standard AW: SLOG2 filmen ohne ND-Filter?

Hinzu kommt dass man eigentlich nur mit slog2 arbeiten kann, wenn man von vorhinein das Material 2 blenden überbelichtet. Sonst hast du in den Tiefen sehr viel Rauschen. In der Nachbearbeitung ziehst du die Belichtung wieder runter. Oder benutzt Luts die auf +2EV erstellt wurden. Alles sehr aufwendig und es sieht nicht immer gut aus. Ich empfehle dir auch cine4, das sieht ohne viel Bearbeitung schon sehr gut aus.

Falls du doch nicht auf slog2 verzichten möchtest, mache eine SlowMo Aufnahme wenn möglich. Dann kannst du auch eine kürzere Belichtung benutzen und es sieht einigermaßen gut aus.
__________________
a7s sel1635z sel28f20 samyang135/2 mitakon50/0.95
summicron R 50/2
DieKreatiefe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) > Sony E - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:46 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren