DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2019, 11:01   #1
LichiPit
Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2019
Beiträge: 3
Standard Negative abfotografieren mit Nikon Micro Nikkor AiS 2,8

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo alle zusammen,

ich moechte meine Negative 35mm Schwarz/Weiss und Farbe abfotografieren weil ich mit den Ergebnissen meines Canon 9000F Mark 2 enttaeuscht bin.
Eines der Kritikpunkt ist das die Bilder eher matschig aussehen, daher wollte ich die Negative abfotografieren. Nach meiner Recherche bin auf den den Post
von dierk gestosen und habe mir gedacht das die Balken Variante eine gute Loeung sein koennte.

Von den Materialien sammelte ich bereits
  • Digital Kamera/SLR
  • Objektiv: Nikon Micro Nikkor 55 AiS 2,8
  • Blitz: generischer

Fuer das Balgensystem und Negativvorsatz bin ich mir noch unsicher was dazu passen kann.

Ich fand ein Balgen system auf der in der bucht

meine frage ist nun: ist dieses balgensystem kompatibel fuer meinen Anwendungsfall und welcher Negativ vorsatz kann dafuer benutzt werden.

Geändert von LichiPit (05.11.2019 um 10:39 Uhr)
LichiPit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 16:02   #2
dierk
Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: achtern Diek
Beiträge: 6.434
Standard AW: Negative abfotografieren mit Nikon Micro Nikkor AiS 2,8

Zitat:
Zitat von LichiPit Beitrag anzeigen
Hallo alle zusammen,

ich moechte meine Negative 35mm Schwarz/Weiss und Farbe abfotografieren weil ich mit den Ergebnissen meines Canon 9000F Mark 2 enttaeuscht bin.
Eines der Kritikpunkt ist das die Bilder eher matschig aussehen, daher wollte ich die Negative abfotografieren. Nach meiner Recherche bin auf den den Post
von dierk gestosen und habe mir gedacht das die Balken Variante eine gute Loeung sein koennte.

Von den Materialien sammelte ich bereits
  • Digital Kamera/SLR
  • Objektiv: Nikon Micro Nikkor AiS 2,8
  • Blitz: generischer

meine frage ist nun: ist dieses balgensystem kompatibel fuer meinen Anwendungsfall und welcher Negativ vorsatz kann dafuer benutzt werden.
Hi, du könntest doch dich einfach an einem Thread beteiligen mit deiner Frage, z.B. hier
da ist sicher schon genug dazu beantwortet.
Dann solltest du auch besser beschreiben, was du hast. Die Aussage "Micro Nikkor AiS 2,8" sagt zu wenig, welche Brennweite, bis 1:1 möglich?
Wenn du so ein Makro hast, wofür ein Balgen?
Da findest du auch Hinweise auf eine Leuchtplatte als Lichtquelle, ist einfacher und billiger als Blitz.
VG dierk
__________________
"If you always do, what you've always done, you'll always get, what you've always got" Henry Ford

http://www.flickr.com/photos/dierktopp/
dierk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 17:31   #3
LichiPit
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 08.10.2019
Beiträge: 3
Standard AW: Negative abfotografieren mit Nikon Micro Nikkor AiS 2,8

Zitat:
Zitat von dierk Beitrag anzeigen
Hi, du könntest doch dich einfach an einem Thread beteiligen mit deiner Frage, z.B. hier
da ist sicher schon genug dazu beantwortet.
Dann solltest du auch besser beschreiben, was du hast. Die Aussage "Micro Nikkor AiS 2,8" sagt zu wenig, welche Brennweite, bis 1:1 möglich?
Wenn du so ein Makro hast, wofür ein Balgen?
Da findest du auch Hinweise auf eine Leuchtplatte als Lichtquelle, ist einfacher und billiger als Blitz.
VG dierk
Hallo dierk,

ich bin ueber deinen Link gegangen und fand das auch ganz hilfreich. ich bin mir unsicher was fuer ein sensor ich drin habe, aber ich
denke das ist ein 3/4 (Olympus PEN E-PL5) und darauf habe ich einen adapter ring Nikon F auf mirco 3/4 aufgesetzt was die Brennweite nochmals
verlaengert. Die hoehe des adapters kann ich spater mal nachmessen.

Der letzte post vom lizardKind stellt nochmals die frage bzgl. der lichtplatten lichtqualitatet ich denke ich werde mich in die Diskusion einklinken
und dort weiter verfolgen.

Warum ich ein balgen system in betracht gezogen hatte war, weil ich bin davon ausgegangen , dass mit einem Balgensystem
negative leichter eingespannt werden koennen und Entfernungen einfacher einstellt werden koennen. Aber das ist alles neuland fuer mich.

Ich wuerde mich auch nach einer Lichtplatte umsehen und ein kleines kaestchen bauen auf das eine Opalplexiglass kommt und dann die Negative.
Da fehlt dann nur noch ein Retrostativ. Ich hatte noch einen Blitz rumliegen daher dachte ich der koennte ganz gut sein da ich noch keine licht platte
habe und du es auch in einem deiner Verfahren hattest. Ich halte meine augen offen nach lichtplatten und reprostativen
und werde ggf meinen Post mit deinem Link mergen. Wenn ich mit meinem aufbau fertig bin.

Vielen Dank nochmal fuer die Hilfe.

Viele Gruesse,

L
LichiPit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 19:22   #4
Ronny1976
Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2014
Ort: www.flickr.com/photos/ronny-1976/
Beiträge: 426
Standard AW: Negative abfotografieren mit Nikon Micro Nikkor AiS 2,8

Wenn Du Spaß am Basteln hast und das jedes mal aufs Neue wenn wieder mal ein Film entwickelt ist, dann weiter im Thread.

Ansonsten: ein Reflekta RPS 10M führt schneller, einfacher und platzsparender zu Ergebnissen.
Ronny1976 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 03.11.2019, 21:43   #5
FragenueberFragen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 2.840
Standard AW: Negative abfotografieren mit Nikon Micro Nikkor AiS 2,8

Der Scanner kostet halt eine Kleinigkeit von über 700 Euro.
FragenueberFragen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 10:03   #6
rodinal
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2010
Beiträge: 2.364
Standard AW: Negative abfotografieren mit Nikon Micro Nikkor AiS 2,8

Zitat:
Zitat von LichiPit Beitrag anzeigen
ich bin ueber deinen Link gegangen und fand das auch ganz hilfreich. ich bin mir unsicher was fuer ein sensor ich drin habe, aber ich
denke das ist ein 3/4 (Olympus PEN E-PL5) und darauf habe ich einen adapter ring Nikon F auf mirco 3/4 aufgesetzt was die Brennweite nochmals
verlaengert. Die hoehe des adapters kann ich spater mal nachmessen.
Wenn du mit mft arbeitest, kannst du Dierks Beiträge vergessen. Du musst die Vorlage nämlich verkleinern- und das schafft JEDES Micro-Nikkor mit dem passenden mft-Adapter ohne weiteres Zubehör.
Zitat:
Zitat von LichiPit Beitrag anzeigen
Der letzte post vom lizardKind stellt nochmals die frage bzgl. der lichtplatten lichtqualitatet ich denke ich werde mich in die Diskusion einklinken
und dort weiter verfolgen.
Die beste Lichtqualität liefern dir Glühlampen. Am praktischsten sind alte Halogen-Tischleuchten- für die gibts auch noch Ersatzbirnen. Die Lichtqualität anderer Quellen ist eher bescheiden.
Zitat:
Zitat von LichiPit Beitrag anzeigen
Warum ich ein balgen system in betracht gezogen hatte war, weil ich bin davon ausgegangen , dass mit einem Balgensystem
negative leichter eingespannt werden koennen und Entfernungen einfacher einstellt werden koennen. Aber das ist alles neuland fuer mich.
Mit deiner Sympathie für den Balgen liegst du völlig richtig. Er bietet mit angebautem Diakopiervorsatz nicht nur eine sehr gute Halterung für die Vorlagen, sondern garantiert dir auch Planparallelität zwischen Sensor und Negativ, und das Kompendium schirmt störendes Seitenlicht ab. Ich nutze nichts anderes.

Das Problem ist die beim mft-System nötige Verkleinerung. Die klappt nur, wenn du ein Vergrösserungsobjektiv zwischen 60 und 63mm Brennweite benutzt ( ich hab ein 2,8/63 EL-Nikkor) und den Adapter zwischen Balgen und Kamera in Eigenarbeit verkürzt. Das sieht dann aus wie im Anhang.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Diakop.jpg (486,3 KB, 45x aufgerufen)
rodinal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 19:41   #7
monk910
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2012
Ort: cologne
Beiträge: 2.768
Standard AW: Negative abfotografieren mit Nikon Micro Nikkor AiS 2,8

Zitat:
Zitat von LichiPit Beitrag anzeigen
Hallo alle zusammen,

ich moechte meine Negative 35mm Schwarz/Weiss und Farbe abfotografieren weil ich mit den Ergebnissen meines Canon 9000F Mark 2 enttaeuscht bin.
Eines der Kritikpunkt ist das die Bilder eher matschig aussehen, daher wollte ich die Negative abfotografieren. Nach meiner Recherche bin auf den den Post
von dierk gestosen und habe mir gedacht das die Balken Variante eine gute Loeung sein koennte.

Von den Materialien sammelte ich bereits
  • Digital Kamera/SLR
  • Objektiv: Nikon Micro Nikkor AiS 2,8
  • Blitz: generischer

Fuer das Balgensystem und Negativvorsatz bin ich mir noch unsicher was dazu passen kann.

Ich fand ein Balgen system auf der in der bucht

meine frage ist nun: ist dieses balgensystem kompatibel fuer meinen Anwendungsfall und welcher Negativ vorsatz kann dafuer benutzt werden.
ist es das 55er micro?

es gibt von Nikon einen schönen Dia Adapter für die Micros

nennt sich slide coyping adapter ES-1 u ist ausziehbar

bringt gute Ergebnisse
__________________
flickr repair

Geändert von monk910 (04.11.2019 um 19:44 Uhr)
monk910 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 20:33   #8
FrankU
Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Ort: Raum Augsburg
Beiträge: 171
Standard AW: Negative abfotografieren mit Nikon Micro Nikkor AiS 2,8

Zitat:
Zitat von monk910 Beitrag anzeigen
ist es das 55er micro?

es gibt von Nikon einen schönen Dia Adapter für die Micros

nennt sich slide coyping adapter ES-1 u ist ausziehbar

bringt gute Ergebnisse
Ich habe den ES-2 mit dem 55/2,8 Micro an der D850. Da ist die Kopiererei ein Kinderspiel.

Schade nur, dass nur Pappslides in den Schlitten passen. Farbnegative werden mit der 850 fast perfekt in Positive erstellt, leider nur in JPG.
__________________
Gruss
Frank
FrankU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 21:05   #9
monk910
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2012
Ort: cologne
Beiträge: 2.768
Standard AW: Negative abfotografieren mit Nikon Micro Nikkor AiS 2,8

bei mir hängt der ES1 mit 55er an D810
der ES1 macht auch gerahmte Dias aber nur einzeln

der ES2 ist ja das Set mit dem Schiebehalter
__________________
flickr repair
monk910 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2019, 11:02   #10
LichiPit
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 08.10.2019
Beiträge: 3
Standard AW: Negative abfotografieren mit Nikon Micro Nikkor AiS 2,8

Hallo,

erstmal danke fuer die Tipps.

@monk910 und @FrankU

Zuerst mein Objektiv ist das 55 mm micro.
Dieser Dia adapter ES-1 oder -2 sieht echt spitze aus ist aber ich zulande etwas teurer (knap 90euro ) ich haette fuer so einen adapter wohl eher 40-50
euro geschaetzt. Ich werde mir das jedoch etwas genauer anschauen. es sieht nach einer Platzsparenden Loesung. Wenn der Dia Kopierer noch ausziehbar
ist , waere das noch besser.

@rodinal

danke fuer die Tipps. ich werde das ggf parallel laufen lassen dh nach einem Dia Duplikator schauen und am Balgen weiter nachdenken. Sicherlich werde
ich nach Halogen lampen ausschau halten. Aber adapter verkuerzen ist mir doch zu kompliziert. Ich dachte da eher ein ein Balgen system im Eigenbau aus Holz
wie hier beschrieben

also Freunde der Analogen Fotografie. Ich habe viel inspiration nochmal bekommen. Dies Tage habe ich noch an einem Balgen system weiter nachgedacht. Ich halte euch auf dem Laufenden.
LichiPit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
analog , digitalisieren


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:26 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren