DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Reinigung

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.11.2019, 21:58   #21
ThomasKrannich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2016
Beiträge: 1.104
Standard AW: Sensorreinigung: nass oder nicht?

Zitat:
Zitat von scorpio Beitrag anzeigen
Reiner Alkohol verdunstet viel zu schnell, als dass du damit effektiv reinigen könntest. Zudem gibt es Schmutz, der optimal nur mit Wasser gelöst werden kann.[...]Je höherprozentig die Lösung, desto größer die Wahrscheinlichkeit für Schlieren. Das von Alkohol gelöste Fett wird eher verschmiert, [...]
Interessant, danke. Du beschreibst tatsächlich genau die Effekte, die ich bisher beim Reinigen mit dem reinen Isoprop (99,9% laut Flasche) gemacht habe.
Werde mal eine Verdünnung testen.

(Bei mir gings hier bisher immer nur um Objektive, nicht um den Sensor, aber sollte ja egal sein.)

Zitat:
Zitat von decom Beitrag anzeigen
99,9% habe ich bis dato noch nie in der Apotheke bekommen. In der Regel 95-98%.
Ich bin dafür gar nicht in die Apotheke. Das Zeug gibts im Drogerie-Bedarf bzw. Amazon.
ThomasKrannich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2019, 21:59   #22
scorpio
Administrator
 
Registriert seit: 05.10.2003
Ort: Salzbergen
Beiträge: 27.872
Standard AW: Sensorreinigung: nass oder nicht?

Zitat:
Zitat von der_holzwurm Beitrag anzeigen
Welchen Isopropanol man verwendet ist eine Glaubensfrage.
Keineswegs. Die Leute, die beruflich täglich optisches Zeugs reinigen müssen, würfeln nicht aus, was sie nutzen. Die benutzen das, was am effektivsten ist. Und das ist 70%ige Lösung.
Genug Wasser, um die Verdunstung zu verzögern und wasserlöslichen Schmutz zu lösen, genug Alkohol, um die Fette aufzunehmen.
__________________
Gruß, Rüdiger - aka scorpio
----
Hier geht's zum DSLR-Forum Fotowettbewerb. Jeden Monat wechselnd attraktive Gewinnprämien, gesponsert von unserem Partner PixelfotoExpress.
----
Die Forums FOTOVERSICHERUNGEN von unserem Sponsor Versicherungsmakler Poepping:
- FotoAUSRÜSTUNGSversicherung
- FotoHAFTpflichtversicherung

Geändert von scorpio (27.11.2019 um 22:03 Uhr)
scorpio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2019, 22:20   #23
monk910
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2012
Ort: cologne
Beiträge: 2.776
Standard AW: Sensorreinigung: nass oder nicht?

den 100% haben die auch !

musst du dir nur abfüllen lassen

hab auch mit dem 70% die besten Erfahrungen gemacht
__________________
flickr repair
monk910 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2019, 22:35   #24
Frosty
Moderator
 
Registriert seit: 13.02.2005
Ort: Berlin-Köpenick
Beiträge: 12.399
Standard AW: Sensorreinigung: nass oder nicht?

Ich habe hier ein kleines Fläschlein mit Isopropanol rumstehen, daß ich vor über 10 Jahren habe befüllen lassen. Waren mal 30ml und ist heute noch knapp halb voll. Ich habe keine Ahnung mehr, wie hochprozentig das war. Abgesehen davon, daß ich nicht den Eindruck habe, daß da genug Wasser gezogen worden wäre um den Alkohol mengenmäßig (Füllstand) erkennbar zu verwässern, frage ich mich, ob der Alkohol über die vielen Jahre mit der Luft oder der Hartplastikschraubkappe soweit reagiert haben könnte, daß es die Reinigungsleistung beeinträchtigt, also an der Zeit wäre, eine neue Flasche zu holen.

PS: Meine letzte Reinigung ist mindestens 2-3 Jahre her.
__________________
SLR-Foto.de :: Köpenick
Verbessert mein Bild, wenn ihr könnt, aber stellt es bitte nur hier im Forum im gleichen Thread wieder ein!
Farbtemperatur und Weißabgleich / Die Wahrnehmung von Licht und Farben / Freihandgrenze - Verwacklungsgrenze / Die Grenzen und die Zukunft der Smartphone-Fotografie
Dieser Text gilt gleichermaßen für Männer, Frauen und Vegetarier. Nur aus redaktionellen Gründen wird lediglich die männliche Form verwendet.

EBB Sammelbeispielthread Vorher - Nachher II
Frosty ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 28.11.2019, 07:51   #25
c_joerg
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 2.555
Standard AW: Sensorreinigung: nass oder nicht?

Zitat:
Zitat von monk910 Beitrag anzeigen
den 100% haben die auch !

musst du dir nur abfüllen lassen

hab auch mit dem 70% die besten Erfahrungen gemacht
Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe:
Man reinigt erstmal mit 70% und entfernt dann nur noch die schlieren mit 100%
__________________
22mal erfolgreich gehandelt...
Bilder von mir dürfen bearbeitet und im gleichen Thread wieder eingestellt werden.

Flickr https://www.flickr.com/photos/136329431@N06/albums
YouTube https://www.youtube.com/channel/UCrT...view=0&sort=dd
c_joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2019, 10:26   #26
Bjoernyy
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 20.09.2008
Beiträge: 1.666
Standard AW: Sensorreinigung: nass oder nicht?

Zitat:
Zitat von Frosty Beitrag anzeigen
PS: Meine letzte Reinigung ist mindestens 2-3 Jahre her.

WOW, also die Sony A7 Kameras muss man leider viel häufiger reinigen.
Bjoernyy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2019, 21:44   #27
Frosty
Moderator
 
Registriert seit: 13.02.2005
Ort: Berlin-Köpenick
Beiträge: 12.399
Standard AW: Sensorreinigung: nass oder nicht?

Zitat:
Zitat von Bjoernyy Beitrag anzeigen
WOW, also die Sony A7 Kameras muss man leider viel häufiger reinigen.
Ich fotografiere aber auch nicht mehr viel.
(Auslösezahlen)
2016 ca. 850 Fotos
2017 ca. 1300 Fotos
2018 ca. 2230 Fotos
2019 bislang ca. 1150 Fotos.

Und das alles in keinen sonderlich staubigen Umgebungen und über Blende 8 komme ich auch nur selten hinaus, so daß kleine Staubkörnchen kaum störend werden. Solange ich nur ein halbes Dutzend leicht übersehbare Staubkörnchen wegstempeln muß, hole ich das Isopropanol nicht raus. Auffällig werden sie eh meist nur in großen völlig strukturlosen Flächen wie dem Himmel, wo sie innerhalb einer Minute alle lokalisiert und kinderleicht entfernt sind.
__________________
SLR-Foto.de :: Köpenick
Verbessert mein Bild, wenn ihr könnt, aber stellt es bitte nur hier im Forum im gleichen Thread wieder ein!
Farbtemperatur und Weißabgleich / Die Wahrnehmung von Licht und Farben / Freihandgrenze - Verwacklungsgrenze / Die Grenzen und die Zukunft der Smartphone-Fotografie
Dieser Text gilt gleichermaßen für Männer, Frauen und Vegetarier. Nur aus redaktionellen Gründen wird lediglich die männliche Form verwendet.

EBB Sammelbeispielthread Vorher - Nachher II
Frosty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2019, 22:02   #28
Living Room
Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2013
Beiträge: 2.383
Standard AW: Sensorreinigung: nass oder nicht?

Zitat:
Zitat von Frosty Beitrag anzeigen

PS: Meine letzte Reinigung ist mindestens 2-3 Jahre her.
Geht mir genauso, bei meiner aktuellen Spiegellosen (A7RIII), die ich jetzt seit zwei Jahren habe, war noch nie eine Nassreinigung erforderlich. Und ich fotografiere phasenweise sehr viel und wechsle draussen oft die Objektive, weil ich nur FB habe. Sollte der Blasebalg mal doch nicht mehr ausreichen, würde ich die Nassreinigung natürlich wieder selber machen.
__________________
flickr https://flic.kr/s/aHskDcsnEP
Living Room ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2019, 10:42   #29
Lichtnutzer
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2016
Ort: Putlitzer Heide
Beiträge: 1.638
Standard AW: Sensorreinigung: nass oder nicht?

Wenn ich den Sensor meiner 5D mal nicht mit dem Blasebalg sauber bekomme, dann wird dieser nass gereinigt. Dazu werden 2-3 Tropfen Reinigungsmittel auf die Reinigungsswaps gegeben, deren Abzugskante ist dann feucht genug um bisher jeden Schmutz vom Sensor lösen zu können. Der Swap wird im Winkel von 75-80 Grad in Wischrichtung über den Sensor gezogen, dann umgedreht und mit der noch sauberen Kante in Gegenrichtung ebenfalls im Winkel von 75-80 Grad über den Sensor gezogen. Die Reinigungsflüssigkeit verdunstet augenblicklich hinter dem über den Sensor gezogenen Swap. Nach 5mm wischen ist der Sensor praktisch schon wieder trocken.

Mit dieser Vorgehensweise mache ich das seit 2003 (D60 / 10D). Meine 5D von 2005 wird durchshnittlich einmal im Jahr nass gereinigt. So auch erst wieder kürzlich vor ein paar Tagen. Ihr Sensor zeigt auch bei f/30 keine sichtbaren Verschmutzungen. Ich fotografiere in der Regel aber nur bis f/11. Praktisch ist der Sensor werkssauber.

Auf diese Weise habe ich bisher nicht nur meine eigene sondern auch die Sensoren der Kameras von Verwandten, Freunden und Bekannten gereinigt.

Mit der Nassreinigung sollte in jedem Fall eine 100%ige Reinigung des Sensors möglich sein - jedenfalls ist es bisher mein Fazit.
__________________
Das hier soll ein technisches Fotoforum sein. Seltsamer Weise wird hier gefühlt zu 96% verbal agiert, anstatt den bildlichen Beweis der eigenen Aussage spekulationsfrei und authentisch per Bild zu führen.
Lichtnutzer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Reinigung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:38 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren