DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2014, 16:20   #1
_Jens
Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2010
Ort: Dresden
Beiträge: 208
Standard Negative/Dia abfotografieren/digitalisieren - Farbtemperatur

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,

ich habe vor einige meiner Negative (Farbe und s/w) und Dias abzufotografieren.

Mittels:

https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=797981
https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1380934

ist mir einiges klar geworden.

Oft wird auch davon gesprochen, dass ein Blaufilter zu verwenden ist.

Könnte ich auch nicht alternativ die Farbtemperatur gleich am Body (5DMk3) entsprechend einstellen. Der dort mögliche manuell einzustellende Bereich ist 2.000 - 10.000 K (Handbuch S. 137 ff).

Da brauch ich mir doch kein 72mm Blaufilter für das Makro kaufen, wenn ich diesen eh nur für die 500 zu digitalisierenden Bildern geht? Oder seh ich das falsch?

Mein gedachter Aufbau: Body + Makro. Negativ irgendwo einspannen (ich wollte hierzu ein Holz mit den entsprechenden Abmaßen aussägen um das Streulicht zu minimieren und die Justierung des Negativstreifens zu erleichtern -> Zeitersparnis) und dahinter ein entfesselter Blitz samt Softbox. Farbtemperatur hoch drehen - sprich auf ca. 6.000 K drehen, damit die eh schon zu warmen Farben der Farbnegative kälter aufgenommen werden und ich in Lightroom noch Spielraum habe.

Würde die manuelle Einstellung der Farbtemperatur nicht dann gleich jeglichen Einsatz von Farbfiltern ersetzen?

Was sagt ihr zum Aufbau und seh ich das mit der Einstellung der Farbtemperatur so richtig?


Danke für eure Hilfe!

Gruß Jens
__________________
Canon 5D MK3 | Canon 17-40 f4L | Sigma 35mm f1.4 | Canon 85 f1.8 | Canon 180 f3.5L | Canon 70-200 f2.8L II | Canon Extender 2x II | Canon 580EX II
--------------------------

flickr

erfolgreich gehandelt mit: DerBunte, chrisixus, Pubert R., Mitty45, spch7, Rummenigge, SlurmMcKenzie, 2chrisp, radischen, flan, Ritzibi, Zangenblitz, Romster, tbooo, Mohrenkopf
_Jens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2014, 16:27   #2
schubbser
Benutzer
 
Registriert seit: 28.01.2010
Ort: der Wohnort ist der Ort, an dem man zumindest ein paar Möbel haben sollte!
Beiträge: 7.084
Standard AW: Negative/Dia abfotografieren/digitalisieren - Farbtemperatur

Unter Vorbehalt tippt ich das jetzt mal:

So ich das mittlerweile verstehe sollte es durchaus auch klappen wenn Du so kaltes Licht wie möglich nimmst und ein RAW-Bild machst.
Achte dabei, darauf dass kein Farbkanal überläuft. Ich könnte mir vorstellen, dass die direkte Verbindung eines Rechners von Vorteil ist, bzw. auch gleich die ganze Kamerakontrolle über das Canon-Programm.

Den Rest wie WA und gesamte Farbgebung biegst dann im RAW-Konverter so hin bis es passt.

Wenn die Ergebnisse passen, dann brauchst den Filter nicht unbedingt. Und den bräuchtest auch NUR für die Negative!

Die Änderung der Farbtemperatur an der Kamera hat nur Einfluß auf die spätere farbliche Abmischung im Bild. Der Blaufilter sorgt dafür dass die Farbkanäle schon beim Aufnehmen auf einem relativ gleichen Level gehalten werden. Ohne Filter könnte es sonst passieren, dass ein Kanal überläuft und ein anderer gerade so was sieht, bzw. seine Anteile im Rauschen "untergehen".

Sollte ich das jetzt komplett falsch verstanden haben, dann bitte ich um deutliche Worte!
__________________
Wenn Du das lesen kannst, dann hast Du den Text mit der Maus markiert. Warum nur? Ist Dir langweilig? Oder ist Dir die Maus entkommen?

Geändert von schubbser (23.01.2014 um 16:45 Uhr) Grund: Schreibrechtfehler
schubbser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2014, 17:27   #3
burkhard2
Benutzer
 
Registriert seit: 09.09.2011
Beiträge: 2.883
Standard AW: Negative/Dia abfotografieren/digitalisieren - Farbtemperatur

Zitat:
Zitat von _Jens Beitrag anzeigen
Könnte ich auch nicht alternativ die Farbtemperatur gleich am Body (5DMk3) entsprechend einstellen. Der dort mögliche manuell einzustellende Bereich ist 2.000 - 10.000 K (Handbuch S. 137 ff).
Kannst du dir sparen, hat auf die RAWs keinen Einfluss.

Ansonsten: S/W-Negative und Dias sind kein Problem, da ist es auf jeden Fall besser, wenn die Lichtquelle im Bereich von Tageslicht liegt – dafür sind die Digitalkameras optimiert.

Blaufilter ist nur sinnvoll für Farbnegative, und du kannst ihn genausogut zwischen Lichtquelle und Negativ platzieren – dann tut's auch eine Filterfolie. Probier doch aus, ob du mit dem Weißabgleich hinkommst – wenn der Blaukanal im fertigen Bild zu stark rauscht, dann hilft dagegen der Blaufilter.

L.G.

Burkhard.
burkhard2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2014, 18:06   #4
01af
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 5.246
Standard Re: Negative/Dia abfotografieren/digitalisieren – Farbtemperatur

Zitat:
Zitat von _Jens Beitrag anzeigen
Mittels:

https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=797981
https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1380934

ist mir einiges klar geworden.

Oft wird auch davon gesprochen, dass ein Blaufilter zu verwenden ist.

Könnte ich auch nicht alternativ ...?
Das heißt also, du hast die oben genannten Diskussionen zwar gefunden, aber entweder nicht gelesen oder nicht verstanden, und wir sollen sie jetzt extra für dich noch einmal ganz von vorn beginnen!?
01af ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 24.01.2014, 10:31   #5
_Jens
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.12.2010
Ort: Dresden
Beiträge: 208
Standard AW: Negative/Dia abfotografieren/digitalisieren - Farbtemperatur

Vielen dank für eure Hilfe.

Ich werde die Ergebnisse mal zeigen.

Gruß Jens
__________________
Canon 5D MK3 | Canon 17-40 f4L | Sigma 35mm f1.4 | Canon 85 f1.8 | Canon 180 f3.5L | Canon 70-200 f2.8L II | Canon Extender 2x II | Canon 580EX II
--------------------------

flickr

erfolgreich gehandelt mit: DerBunte, chrisixus, Pubert R., Mitty45, spch7, Rummenigge, SlurmMcKenzie, 2chrisp, radischen, flan, Ritzibi, Zangenblitz, Romster, tbooo, Mohrenkopf
_Jens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2014, 06:13   #6
Tropinon
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2009
Ort: Monte Lupo
Beiträge: 1.969
Standard AW: Negative/Dia abfotografieren/digitalisieren - Farbtemperatur

Hier habe ich meine Vorgehensweise beim Abfotografieren beschrieben:

https://www.dslr-forum.de/showpost.ph...postcount=3559
Tropinon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2014, 21:41   #7
wolframklein
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2010
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 5.150
Standard AW: Negative/Dia abfotografieren/digitalisieren - Farbtemperatur

Hallo,
für die USB-Geräte muss man schon ganz schön genügsam sein.
Ich habe einen Flachscanner PLUSTEK Opto Pro ST48.
Der macht es so einigermaßen.
Vor allem macht er Mittelformat und alte Platten...
"für gut" habe ich einen uralten Diakopierer am Balgen mit einem guten Vergrößerungsobjektv davor.

Wenn ich die Kopien in .RAW mache kann ich den WB später verlustfrei am PC machen.
Zumal Farbnegative, je nach Marke, eine andere Maske haben die einen anderen Abgleich oder Filter brauchen.

Gruß
Wolfram
__________________
K-1 I
FB: PENTAX F 28mm f2,8 + PENTAX FA 50mm f1,4 + PENTAX 70mm f2,4 LTD + SIGMA 105mm f2,8 Makro + Balgen mit NEOTAR N 75mm f 3,5
ZOOM: TAMRON 28-75mm f2,8 + SIGMA 100-300mm f4 + SIGMA 150-500mm HSM
METZ 58 AF-1 + kleines Blitzstudio 2x250 Ws 1x 160 Ws + GOSSEN LUNASIX F
Affinity Photo + PortraitPro


Link`s zu Produkten sind, soweit nicht ausdrücklich geschrieben, KEINE Produktempfehlungen sondern sollen nur als Beispiel dienen.
wolframklein ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abfotografieren , blaufilter , digitalisieren , farbtemperatur , kelvin , negativ , weißabgleich


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:54 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren