DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Objektive

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.2018, 17:15   #31
rayman10
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2008
Ort: bei Kassel
Beiträge: 2.538
Standard AW: Nikon D5200 - Lohnt es sich in neue Objektiv zu investieren?

Eine schnellere Speicherkarte wird nicht so viel bringen, weil die Kamera nicht viel schneller abspeichern kann.

Musst aber bedenken, dass die 80 MB/sek. nur die Lesegeschwindigkeit der Karte ist und nicht die Schreibgeschwindigkeit, die ist niedriger. Auf den Verpackungen ist in der Regel nur die Lesegeschwindigkeit angegeben.

Eine SanDisk Extreme Pro 95MB/s 32GB Karte wird in einer D5300 nur mit 53,7 MB/sek. beschrieben, eine Sony 94MB/s 32GB z.B. nur mit 39,3 MB/sek. (nachzulesen bei www.cameramemoryspeed.com)

Das hängt alles vom Controller in der Kamera ab.

Des weiteren hat Dein 18-270 nicht den schnellsten AF, da würde ich ansetzen und ein schnelleres Objektiv kaufen, z.B. ein Nikon 70-200/4 oder ein Tamron 70-300 VC USD.

Für schnelle Serienaufnahmen würde ich auch auf JPEG wechseln, damit mehr Aufnahmen in den Pufferspeicher passen.
__________________
Nikon D610 mit 18 bis 210 mm und ...

Mein flickr
rayman10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 21:42   #32
Actaion
Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2006
Beiträge: 1.817
Standard AW: Nikon D5200 - Lohnt es sich in neue Objektiv zu investieren?

eher ein 70-200/2,8 wegen der Lichtverhältnisse und Freistellung.
__________________

"Schärfe ist ein bourgeoises Konzept" (Henri Cartier-Bresson)
Actaion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 10:10   #33
Raeuberhotzenplotz1
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2012
Beiträge: 989
Standard AW: Nikon D5200 - Lohnt es sich in neue Objektiv zu investieren?

Vorsicht bei dem was Händler empfehlen! Ich hatte den Fall, daß ein Händler allen Ernstes einer Bekannten die ausdrücklich Aufnahmen von Schulveranstaltungen in mäßig beleuchteten Hallen ohne Blitz machen wolle ein OLYMPUS MFT System mit Dunkelzoom verkaufen wollte.

Nichts gegen OLYMPUS MFT, aber für diesen Zweck ?!?

Zum Glück konnte ich noch intervenieren und Sie hat jetzt eine D750 + 70-200/2.8. Und ich sehr zufrieden damit.
Raeuberhotzenplotz1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 10:50   #34
bender93
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2008
Beiträge: 240
Standard AW: Nikon D5200 - Lohnt es sich in neue Objektiv zu investieren?

Für wenig Licht würde ich auch ein 70-200 2.8 empfehlen. Das neue Nikon ist aber vollkommen überteuert und der Vorgänger neu immer noch zu teuer und auch gebraucht nicht gerade günstig. Da würde ich neu dann das Tamron 70-200 2.8 G2 empfehlen. Eine sehr gute Linse mit sehr gutem Bildstabilisator und schnellem AF. Dazu mit dem Dock konfigurier- und kalibrierbar.
bender93 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 15.02.2018, 23:42   #35
schorsch2489
Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2015
Beiträge: 955
Standard AW: Nikon D5200 - Lohnt es sich in neue Objektiv zu investieren?

Lern erstmal deine D5200 besser kennen.

Natürlich könnte ich einfach auch empfehlen,
ein 70-200mm 2.8 zu kaufen und alles ist in Butter.
Wird es aber nicht sein.
Du musst auf jeden Fall Zeit investieren um bessere Bilder zu machen.
Nur neues Objektiv und Zack-alles-ist-besser, gibt es nicht.

Auch stellen sich mir beim Durchlesen einige Fragen,
du schreibst, dass du viel Hunde und Pferde fotografierst.
Ich habe keine Angaben zu Entfernungen oder Lichtverhältnissen bei denen Motiven lesen können (obwohl die Frage schon gestellt wurde).
Solange das nicht beantwortet wurde, ist es durchaus schwierig eine Empfehlung für ein Zoom zu treffen.
__________________
Nikon D7000 + D600 + Glas

Erfolgreich gehandelt mit: mobile_user; Wolfgang B.; hm-image; stephan-k; markusathome
schorsch2489 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 10:32   #36
Doppleboa
Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2014
Beiträge: 463
Standard AW: Nikon D5200 - Lohnt es sich in neue Objektiv zu investieren?

Überall bekommt man empfohlen doch unbedingt in RAW zu fotografieren, weil das mehr Reserven bietet. Natürlich. Aber auf jpeg umzustellen löst doch mehr Probleme, als es schafft, oder? Ich wüsste nicht wann mir das 24MPix-Bild mal nicht gereicht hätte, dass ich da soooo dramatisch dran feilen müsste, dass unbedingt RAW die letzten 10% herauskitzelt. Und bevor lange debattiert wird einfach machen, probieren und danach entscheiden, ob etwas fehlt.
Ein 18-270 ist in Sachen Bildqualität natürlich kein Abbildungswunder. Je kleiner der ZoomBereich, desto besser ist es idR. Also ein 3fach-Zoom wie ein 70-200mm ist schon ne gute Sache. Ich mag auch Festbrennweiten, weil man da für kleines Geld gute Bildqualität bekommt. Ich habe allemöglichen Sportarten auch mit Festbrennweiten fotografiert. Man macht weniger Bild, aber bessere.
Da ich die bevorzugte Brennweite für Pferde nicht kenne, kann ich nix empfehlen.
Die D5200 ist immer noch eine sehr gute Kamera, also die Abbildungsqualität muss sich nicht verstecken. Die 7000er sind natürlich vom Handling auf´m Sportplatz bissl schöner. Zeig doch mal ein paar PferdeBilder und wir sagen was fehlt. Aber sowas kann natürlich damit enden, dass alle Bilder in der Luft zerrissen werden Im anonymen Internet ist das so ne Sache mit dem Anstand
Doppleboa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 10:40   #37
donesteban
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 10.884
Standard AW: Nikon D5200 - Lohnt es sich in neue Objektiv zu investieren?

Ich würde auch erstmal in ein Objektiv mit ordentlich Licht und schnellem AF investieren. So schwach ist der AF der D5200 nun auch nicht. Und ein Superzoom ist am langen Ende weder lichtstark noch hat es dort einen besonders schnellen AF.

Viele Fotografen, die beruflich Sportbilder machen, machen (zumindest auch) JPEG ooc. Einfach weil die Redaktion die Bilder vorallem schnell braucht. Da ist keine Zeit für Optimierung an den RAWs.
Was ich dann jedoch machen würde, wenn man die Zeit zum Optimieren hat und JPEG mal nur deshalb einstellt, weil der Puffer dann grösser ist: Schärfen auf Minimal, Entrauschen auf Minimal. Beides kann man am PC deutlich besser, die Kameras schärfen z.B. immer mit viel zu grossem Radius, sodass schon mittelstarkes Schärfen sehr deutliche Halos macht. Weil das für Druck so schön scharf aussieht. Auf 'nem grossen Bildschrim (bzw UHD TV) sieht es so hingegen schon weniger gut aus. Halo vom Schärfen wegmachen ist schwer, nachträglich für den Druck mit grossem Radius schärfen hingegen einfach. Plus natürlich die Sättigung konservativ einstellen. Was einmal eine komplett rot gesättigte Fläche geworden ist, rettet man bei einem JPEG nimmer, Sättigung erhöhen ist hingegen in gewissem Rahmen praktisch ohne sichtbaren Qualitätsverlust möglich.
__________________
Meine Bilder dürfen im DSLR Forum bearbeitet wieder eingestellt werden, sofern mit erwähnt wird, dass es sich um eine Bearbeitung eines Dritten handelt.
donesteban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2018, 17:49   #38
Zixel
Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 658
Standard AW: Nikon D5200 - Lohnt es sich in neue Objektiv zu investieren?

Wenn du hauptsächlich Pferde fotografierst, dann verstehe ich nicht was an einer spiegellosen Systemkamera, wie der G81, besser sein soll. Ich nehme an, dass du Pferde auch beim Galoppieren, Springen und in ähnlichen Situationen einfangen möchtest. Blöderweise sind das gerade jene Aufnahmen, wo der Phasen-AF besser ist und in denen man gute Tele-Objektive braucht. Und gerade der Tele-Bereich ist die Achillesferse jedes einzelnen spiegellosen Systems. Keines hat eine so große Auswahl an Tele-Optiken wie Canon oder Nikon. Wirklich guten AF für Sport/Action hat keine micro 4/3 Kamera.
Zixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2018, 15:15   #39
Jansaurier
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2016
Beiträge: 213
Standard AW: Nikon D5200 - Lohnt es sich in neue Objektiv zu investieren?

Zitat:
Zitat von Zixel Beitrag anzeigen
Wenn du hauptsächlich Pferde fotografierst, dann verstehe ich nicht was an einer spiegellosen Systemkamera, wie der G81, besser sein soll. Ich nehme an, dass du Pferde auch beim Galoppieren, Springen und in ähnlichen Situationen einfangen möchtest. Blöderweise sind das gerade jene Aufnahmen, wo der Phasen-AF besser ist und in denen man gute Tele-Objektive braucht. Und gerade der Tele-Bereich ist die Achillesferse jedes einzelnen spiegellosen Systems. Keines hat eine so große Auswahl an Tele-Optiken wie Canon oder Nikon. Wirklich guten AF für Sport/Action hat keine micro 4/3 Kamera.
Stimmt so nicht. G9 und omd em1 mark 2 sind ausgezeichnete Sportkameras.
Jansaurier ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
d5200 , objektiv , tierbilder


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F > Nikon F - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:21 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren