DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.01.2021, 11:58   #41
Peter_Freiburg
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 679
Standard AW: Welcher Hintergrundständer/Hintergrund?

@uria, hier noch ein kleines ganz nettes Video, in dem die Unterschiede zwischen Papier und Falthintergründe genannt sind, und man sieht so einen Falthintergrund mal in Aktion: https://petapixel.com/2020/06/22/an-...t-photography/

Gibt dazu noch zig mehr Videos. Ich finde, Bewegtbild ist doch zig mal besser als nur Text
__________________
Erfolgreich und harmonisch gehandelt mit vielen netten Menschen hier im Forum.
Meine Website
Peter_Freiburg ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 15:51   #42
Uria
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.01.2018
Beiträge: 99
Standard AW: Welcher Hintergrundständer/Hintergrund?

Hach, nochmal danke!!!!
__________________
@licke_foto
Uria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 16:23   #43
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 4.354
Standard AW: Welcher Hintergrundständer/Hintergrund?

Zitat:
Zitat von Peter_Freiburg Beitrag anzeigen
öhm, gute Frage... mache bei meiner immer noch den Außenkarton drum herum, in dem sie geliefert wurde. Insofern kein Problem. Bei der "nackten" Rolle könntest du recht haben.
Solange die Rolle im Außenkarton nicht schwebend bzw hängend gelagert ist, dürfte es aber doch keinen Unterschied machen, ob sie nun auf dem Boden oder dem Karton liegt, oder?

Zitat:
Zitat von Peter_Freiburg Beitrag anzeigen
Beim Lastolite sind die "Ecken" natürlich auch gerundet, aber habe gerade keinen direkten Vergleich mit Walimex mehr.
Klar, einen Falthintergrund mit rechten Winkeln kann es nicht geben
Bei meinem Walimex kamen mir die Rundungen halt deutlich größer vor als bei den Fotos von zb den Lastolite.
Wobei das täuschen kann, weil der Walimex 1,5x2m ist, viele Lastolite aber 1,8x2,3m oder auch 2,4x2,4m - ein gleich großer Rundungsradius würde an einem größeren Hintergrund natürlich kleiner wirken.



Eine Hintergrund-Art, über die ich gerade gestolpert bin als ich was nachgucken wollte - das PXB Portable Background System. Wird hierzulande von Calumet auch als "Calumet X-Frame" angeboten.
Im Grunde ein Stoffhintergrund, der über einen X-förmigen Halter gespannt wird. Dadurch, dass der Stoff gespannt wird, sollte es eigentlich so gut wie keine Falten geben, oder halt nur ganz aussen am Rand. Eigene Erfahrungen habe ich damit aber nicht.

Billig ist er auch nicht unbedingt - 200€ alleine für den Halter (allerdings inkl. einem Stativ), der Hintergrundstoff muß extra erworben werden und schlägt nochmal je mit 82,50€ zu Buche. Dafür ist das Ding mit 2,45 x 2,45 ordentlich groß. Würde glatt für Ganzkörper reichen, sofern man irgendwie den Übergang zum Boden "tarnen" kann.

Vielleicht durchaus mal einen Blick wert. Leider scheint Calumet nur die 2,45m Version zu führen - das Original gibt es wohl auch in 1,80x,180 und 1,80x3,00m, für 2,45 in der Breite muß man auch erstmal Platz haben...

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 16:43   #44
tewahipounamu
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 2.299
Standard AW: Welcher Hintergrundständer/Hintergrund?

Moin,

ich lagere den Hintergrundkarton ebenfalls liegend in seinem Außenkarton. Bislang gibt es (nach 8 Jahren oder so) keine Lagerungsschäden.
__________________
Ka kite anō au i a koutou.

Portfolio · Neuseeland – Die Nordinsel · Neuseeland – Die Südinsel · Flickr · Instagram

Professional or not, I would rather make a photograph like an amateur does: for the sheer love of it. – The Craft & Vision Manifesto
tewahipounamu ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 13.01.2021, 17:13   #45
gpo
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 8.591
Standard AW: Welcher Hintergrundständer/Hintergrund?

Zitat:
Zitat von tewahipounamu Beitrag anzeigen
Moin,

ich lagere den Hintergrundkarton ebenfalls .....
Ok...dann ich nochmal

# natürlich sollte man nicht die Pappe entsorgen...
sondern artig nutzen

# der Knackpunkt ist die Papphölse...sondern wie fest die Rolle
mit Tape gesichert wird...denn
es sind die sehr unterschiedlich Themperaturen im Raum die das Papier arbeiten last
und bekanntlich hat wohl keiner ein passendes Messgerät

# ich hatte zulätzt ca. 50x Rollen im Einsatz, denn damals gab es noch keine
Schummel Software, mit der man alles glättern konnte

# und bisher stehen in meinem Home Studio immer noch etwa 10x zur Verfügung

# fals man nun denkt das es nicht die Fotopapier Rollen gab...der Iirrt
ich habe ALLES gesnutzt wenn es gut aussahar....
also von bestpmmten Teppichen, Kunstrasen und PVC Rollen...
die wiederum in weiß bis grau Tönen konnte man gut nehmen um Marmor
zu schummel

# der Kmaller aber waren großees Nessel was mein Theater Maler
sooooo echt bemalte. das säter es echt gut aussah....
bezahlt hat der Kunde

Mfg gpo
gpo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 20:29   #46
Uria
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.01.2018
Beiträge: 99
Standard AW: Welcher Hintergrundständer/Hintergrund?

Soderle. Ich habe mir jetzt mal Moltodingensstoff in dunkelgrau, 2x3m bestellt. Zum Testen. Will erstmal sehen, wie schwer der tatsächlich ist. 4x5m wäre praktischer, aber falls das zu schwer ist, geht es nicht.

Falthintergründe habe ich auch tolle gesehen- da werde ich, falls das jetzt in der Wohnung gut klappt noch einen bestellen.

Gestolpert bin ich dann noch über einen Stoffhintergrund der auf einer Seite schwarz und auf der anderen weiß ist. Und leicht. Schaue mir den mal an.

Dazu gibt es noch einen Packen Klemmen, die kann man immer brauchen.

Dann werde ich das ganze nächste Woche mal testen.

Mal sehen, was ich daraus mache.
__________________
@licke_foto
Uria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 20:51   #47
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 4.354
Standard AW: Welcher Hintergrundständer/Hintergrund?

Zitat:
Zitat von Uria Beitrag anzeigen
Gestolpert bin ich dann noch über einen Stoffhintergrund der auf einer Seite schwarz und auf der anderen weiß ist. Und leicht. Schaue mir den mal an.
Leichte Stoffe heißt manchmal, dass die nicht lichtdicht sind (je nachdem, *wie* leicht sie sind und was für eine Stoff-Art).

Ist nicht zwangsläufig ein Problem, kommt dann ggf drauf an, was hinter den Stoffen ist
Ich hatte anfangs mal mit dünneren Stoffen experimentiert (Bettlaken-Stärke), habs aber ganz schnell sein lassen - mein Hintergrund steht vor einer weißen Wand, verdeckt aber am Rand auch etwa die Hälfte meiner Wohnzimmer-Tür.

Auf den ersten Testfotos hat man dann sofort gesehen, an welchen Stellen das Blitzlicht durch den Hintergrund ging und von der weißen Wand zurückreflektierte und an welcher Stelle eben nicht, weil Tür mit Flur dahiner - die zeichnete sich nämlich als schöner dunklerer Bereich im Hintergrund ab

Du hattest ja irgendwas von einem Spiegel an der Wand erwähnt, vor dem du den Stoff hängen wolltest...

Das nur als Hinweis, gerade weil Stoff online bestellt ja nach "Kundenspezifikation" gefertigt ist (sprich: in der gewünschte Länge von der Rolle geschnitten) und somit nicht einfach zurückschickbar.

Ansonsten, viel Spaß und gute Fotos!

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 21:54   #48
Uria
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 17.01.2018
Beiträge: 99
Standard AW: Welcher Hintergrundständer/Hintergrund?

Danke dir- ja bei dem dünnen Stoff bin ich auch etwas skeptisch. Aber wer weiß.

Ich habe auch die Hoffnung, dass das Dauerlicht nicht so"hart" ist, wie ein Blitz und eventuell nicht so durch geht.


Ooooder, der Spiegel gibt noch einen speziellen Effekt, lach.
__________________
@licke_foto
Uria ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 13.01.2021, 22:23   #49
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 4.354
Standard AW: Welcher Hintergrundständer/Hintergrund?

Zitat:
Zitat von Uria Beitrag anzeigen
Ich habe auch die Hoffnung, dass das Dauerlicht nicht so"hart" ist, wie ein Blitz und eventuell nicht so durch geht.
Naja, Licht ist Licht.
Blitzlicht ist allerdings meist deutlich heller als Dauerlicht, aber ob das jetzt einen Einfluss auf das durchscheinenden Stoff hat?

Die "Härte" des Lichts (im Sinne von Weichheit des Licht-Schatten-Übergangs) hängt auch in erster Linie von der Größe der Lichtquelle ab (in Relation zum Motiv) und nicht davon, ob das Licht jetzt von einer Blitzröhre oder einer Halogenlampe kommt.

Aber probier es ruhig aus - notfalls kannst du ja einfach deinen Molton dahinterhängen, der schluckt noch durchscheinendes Licht dann sicher größtenteils.

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 22:32   #50
Kamera2016
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2016
Beiträge: 1.888
Standard

Die "Härte" des Lichtes hat nichts damit zu tun, ob Dauer- oder Blitzlicht, sondern mit der Lichtgröße und dem Abstand. Je größer, desto weicher; je näher, desto weicher (Achtung: hier kommt zustzlich der Lichtabfall stärker zur Wirkung und kann eine sehr ungleiche Helligkeitsverteilung erzeugen (oder dies ist sogar als Effekt einsetzbar). Je mehr Diffusortücher zum Einsatz kommen, desto weicher ist der Lichtaustritt (= homogener ist das Licht.); z.B. hat eine Softbox ein oder zwei Diffusortücher und ein drittes wird vor die Softbox gestellt/gehangen.

Auch Dauerlicht kann mittels Lichtformern weicher gemacht werden.


Stoff: in der Bucht gibt es China Hintergründe für ca. 15€, welche mit diversen Motiven bedruckt wurden (z.B. Beton, Bretter...). Diese kommen gefaltet als Brief. Die Faltkanten sind nicht mehr wegzubekommen; selbst Bügeln hilft nicht. Sie sind eigentlich damit versaut. Einsetzbar sind sie trotzdem als unscharfer Hintergrund. Ein Beispiel für Abstände, um die Falten unsichtbar zu machen:

# Person 1,5m vor dem Stoff
# Kamera 1,5m vor der Person
# Objektiv 135mm (an KB)
# Blende F=8

Gesicht ist sehr gut im Schärfeverlauf (inkl. Nase); Hinterkopf unscharf; Falten im Stoff unsichtbar. Weiter aufgeblendet kann die Person natürlich näher am Stoff stehen.
Kamera2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:46 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de