DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Systemzubehör

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.11.2018, 18:00   #11
*****
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kaufberatung: Slave System für SB700 gesucht!

Zitat:
Zitat von Campino1987 Beitrag anzeigen
- Lohnt sich ein Mini-Aufsteck-Diffusor für Blitze?
kommt drauf an, für was Du ihn verwenden willst. Gerade die sogenannten Joghurtbecher eignen sich ganz hervorragend zum

- unkontrolliertes streuen von Licht
- vernichten von Blitzleistung
- als Aufbewahrung von Kleinteilen

Am Schattenverlauf ändert sich dadurch quasi gar nichts- es könnte die Tiefen (im gesamten Bild) minimal aufhellen, wenn reflektierende Flächen in der Nähe sind. Sind sie es, kann man aber mit sehr viel mehr Sinnhaftigkeit den Blitz auch dagegen blitzen lassen (wie Du das bisher ja auch bereits machst- allerdings ist das Blitzen gegen die Wände hinter einem besser geeignet, wenn das geht).

vg, Festan
  Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2018, 22:00   #12
Archibaldo
Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2008
Ort: Raum Köln / Bonn
Beiträge: 1.399
Standard AW: Kaufberatung: Slave System für SB700 gesucht!

Ich finde die Lösung mit Yongnuo YN-622N-tx auf der Kamera und einem (ohne „tx“) unter dem/den Blitz(-en) immer noch sehr flexibel und zuverlässig

Den Iris Filtervorsatz habe ich auch schon genutzt und es funktioniert in Räumen tatsächlich recht brauchbar.
Wäre also die etwas günstigere Lösung
__________________
Meine Nation ist "Mensch"
Archibaldo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2018, 14:20   #13
Campino1987
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.01.2011
Ort: Frankfurt
Beiträge: 622
Standard AW: Kaufberatung: Slave System für SB700 gesucht!

was habe ich denn für Vor-/Nachteile wenn ich mit Empfänger und Transmitter arbeite, anstatt den integrierten Kamera Blitz als Master nehme, mit Filter abdecke und 2 Blitze (wovon einer der SB700 ist) als Slave nehme?
__________________
Nikon D750 Sigma 24-35mm f2 Art ⎜ Sigma 50mm 1.4 ⎜ Nikon AF-S 70-200mm f2.8 VRII

Facebook: AK-Photographie
Campino1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2018, 15:44   #14
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 3.773
Standard AW: Kaufberatung: Slave System für SB700 gesucht!

Zitat:
Zitat von Campino1987 Beitrag anzeigen
was habe ich denn für Vor-/Nachteile wenn ich mit Empfänger und Transmitter arbeite, anstatt den integrierten Kamera Blitz als Master nehme
Zum einen: du bist nicht auf die Sichtlinie angewiesen.
Nikon CLS/AWS basiert darauf, dass alle Slaves den Master sehen können (direkt oder indirekt). In Innenräumen häufig kein Problem, da genügt die Reflexion - außer bei hohen Decken oder in schwarz gestrichenen Räumen. Draussen sieht's aber meist anders aus, da muß es oft eine direkte Sichtverbindung sein und man sollte die Sonne dann besser auch nicht hinter dem Masterblitz haben.

Etwas problematischer kann das in Innenräumen werden, wenn du deine Blitze an oder in Softboxen steckst, nicht immer liegt der Sensor dann so, dass er den Master auch sehen kann. Das kommt aber etwas auf die Softbox und ggf den Blitz an, bei mir klappte das noch recht zuverlässig, solange der Master selber nicht durch einen Lichtformer irgendwo hin gerichtet wurde.
Andere Blitzen und andere Softboxen können natürlich auch zu anderen Erfahrungen führen.


Dann: keine Reflexion im Motiv und kein unerwünschtes Licht von der Kamera.
Man kann zwar den internen Blitz so einstellen, dass er nur die externen ansteuert, er blitzt aber trotzdem schwach mit währen der Belichtung - als Triggerblitz.
Das sollte nicht Bildwirksam werden - kann es aber, inbesondere im Makrobereich (aufgrund der geringen Entfernungen) oder bei hoher ISO (aufgrund.. naja, der hohen ISO ).
Es soll auch Leute geben, die ob der Vorblitz-Orgie einen Lidschluß-Reflex haben und dann mit geschlossenen Augen auf dem eigentlichen Foto auftauchen.

Gegen all das hilft ein Filter wie das SG-3IR ganz gut. Gegen Reflexionen (in Brillen, Augen, Glas) aber nicht, denn komplett Lichtdicht ist das auch nicht - darf es ja auch nicht sein, der IR-Anteil muß ja durchgehen (wäre sonst schwierig, die Slaves auszulösen). Ein gewisser Anteil an Licht im roten sichtbaren Spektrum bleibt dabei übrig - mit Sicherheit zu wenig um Bildwirksam zu werden oder bei jemadem einen Lidschlußreflex auszuösen, aber häufig genug damit man das rote Leuchten als Reflexion irgendwo sehen kann (wenn es denn was reflektierendes im Bild gibt).


Funker haben die Probleme nicht, funktionieren auch draussen im strahlenden Sonnenschein oder um die Ecke.
Sie bringen natürlich ihre eigenen Probleme mit - sie brauchen extra Batterien / Akkus (sofern der Empfänger nicht im Blitz verbaut ist) und natürlich kann auch Funk gestört werden - wobei ich persönlich da noch keine Probleme mit YN 622 oder Godox X hatte, jedenfalls keine, die mir aufgefallen wären... (die uralten RF602 zb reagieren bekanntermaßen allergisch auf Stahlbeton, die haben in einer alten Eisenbahnunterführung auch tatsächlich ziemlich verrückt gespielt damals).

Aus meiner Sicht überwiegen die Vorteile der Funkauslöser.
Ich bin deswegen recht schnell weg von optischer Auslösung, wobei das bei mir sicher zum Teil auch daran lag, dass meine Kamera damals mit dem internen Blitz nur zwei Blitzgruppen ansteuern konnte und mir das recht schnell nicht mehr ausreichte...

Ein weiterer Vorteil (je nach Vorliebe) kann natürlich auch der schnelle Zugriff auf die Blitzeinstellungen sein - jedesmal in die Tiefen des Kamera-Menüs herabsteigen ist mir auch ziemlich bald auf die Nerven gegangen.
Dagegen emfinde ich die Bedienung eines YN 622 TX oder XPro als deutlich angenehmer und schneller (es gibt aber auch genau gegenteilige Meinungen)

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.11.2018, 16:06   #15
*****
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kaufberatung: Slave System für SB700 gesucht!

Zitat:
Zitat von Mariosch Beitrag anzeigen
Ein weiterer Vorteil (je nach Vorliebe) kann natürlich auch der schnelle Zugriff auf die Blitzeinstellungen sein - jedesmal in die Tiefen des Kamera-Menüs herabsteigen ist mir auch ziemlich bald auf die Nerven gegangen.
ich hatte mir das Menü damals auf die Funktionstaste gelegt und war damit sehr schnell im verändern der Parameter und musste auch die Hand nicht von der Kamera nehmen.

Allerdings eben nur zwei Blitzgruppen.

Optisch geht mit Fernsteuerung auch nur über TTL- selbst wenn man nur manuell steuern will (wozu es meistens kommt, wenn man da einmal tiefer drinnen steckt), kann man nicht auf die günstigeren manuellen Blitze zurückgreifen.

Generell kann man optisch keine anderen Blitze als Originale bzw. kompatiblen Fremdblitze einbinden- zumindest nicht, wenn man diese fernsteuern will und nicht für jede Einstellungsänderung alle Blitze einzeln ablaufen möchte.

Ich würde heute nicht nochmal mit optischer Auslösung arbeiten wollen. Nur, wenn es absolut nicht anders gehen würde.

vg, Festan
  Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2018, 16:24   #16
Campino1987
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.01.2011
Ort: Frankfurt
Beiträge: 622
Standard AW: Kaufberatung: Slave System für SB700 gesucht!

vielen Dank für die zahlreichen Tipps!

Da ich es erstmal nur für Indoor-Shootings meiner kleinen Tochter benötige, werde ich die optische Variante ausprobieren, der IR3 Filter kam heute per Post
Die Empfänger/Transmitter Variante kann ich mir dann ja immer noch zulegen - ohne etwas umsonst gekauft zu haben (außer vielleicht dem Filter).
Allerdings Shoote ich Outdoor auch lieber mit AL
__________________
Nikon D750 Sigma 24-35mm f2 Art ⎜ Sigma 50mm 1.4 ⎜ Nikon AF-S 70-200mm f2.8 VRII

Facebook: AK-Photographie
Campino1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2018, 16:33   #17
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 3.773
Standard AW: Kaufberatung: Slave System für SB700 gesucht!

Zitat:
Zitat von Festan Beitrag anzeigen
ich hatte mir das Menü damals auf die Funktionstaste gelegt und war damit sehr schnell im verändern der Parameter
Das hängt sicher auch von der Kamera, deren Konfigurationsmöglichkeiten und der Menüstruktur ab.
bei Canon war es selbst mit Nutzung des MyMenü (bei dem man sich die wichtigsten Einträge in ein eigenes Menü packen kann, das direkt als erstes auf den Schirm kommt) halt immer noch:

MENÜ > Blitzeinstellungen > (externe/interne) Blitzeinstellungen > (scrollen) > Leistung Gruppe X > Wert ändern.
Dann ein Testfoto, merken - das wars noch nicht, und das ganze dann halt weitere 2-3 mal

Mit YN 622-TX / Godox XPro bin ich da um ein mehrfaches schneller am Ziel.
Wenn die Kamera es natürlich erlaubt, direkt in die Einstellungen zu springen, bzw eine Taste damit zu belegen, relativiert sich das sicherlich etwas.


Zitat:
Zitat von Festan Beitrag anzeigen
Optisch geht mit Fernsteuerung auch nur über TTL- selbst wenn man nur manuell steuern will (wozu es meistens kommt, wenn man da einmal tiefer drinnen steckt), kann man nicht auf die günstigeren manuellen Blitze zurückgreifen.
Jain... meistens ist das so, ja,
Es gibt - oder zumindest gab - aber durchaus den einen oder anderen manuellen Blitz, der optisch als TTL Slave arbeiten kann - zb der YN560 EX. Manueller Mittenkontakt-Blitz, aber vollwertiger TTL Slave für Nikon CLS/AWS und Canon Wireless E-TTL. War mein erster YN Blitz und mit 80€ damals nur knapp über dem Preis eines YN560 (ohne EX).
Es scheint ihn immer noch zu geben, aber für heutige Verhältnisse empfinde ich den aufgerufenen Preis von 79,99€ als etwas zu hoch. Für 65€ habe ich noch den YN510 EX gesehen, quasi der kleinere Bruder mit LZ53 - auch voll manuell, aber optisch ein TTL-Slave.
Aber grundsätzlich hast du natürlich recht - die preisgünstigste Option beim Kauf ist ein Blitz mit optischem TTL-Slave nie

Zitat:
Zitat von Campino1987 Beitrag anzeigen
Die Empfänger/Transmitter Variante kann ich mir dann ja immer noch zulegen - ohne etwas umsonst gekauft zu haben (außer vielleicht dem Filter).
Klar kannst du - den Rest hast du ja eh schon im Haus. Und der Filter kostet ja jetzt auch nicht die Welt.

Einzig vor dem Kauf eines zweiten Blitzes solltest du dann nochmal genauer überlegen, in welche Richtung das gehen soll - denn es würde sich ja anbieten, dann gleich ein Produkt mit eingebautem Funk zu nehmen, für die Zukunft. Und damit legst du dich ja quasi schon auf ein System fest, selbst wenn du dann erstmal weiterhin noch optisch auslöst.

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2018, 17:06   #18
*****
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kaufberatung: Slave System für SB700 gesucht!

Zitat:
Zitat von Mariosch Beitrag anzeigen
Das hängt sicher auch von der Kamera, deren Konfigurationsmöglichkeiten und der Menüstruktur ab.
...
Wenn die Kamera es natürlich erlaubt, direkt in die Einstellungen zu springen, bzw eine Taste damit zu belegen, relativiert sich das sicherlich etwas.
ja, natürlich. Der TO hat ja eine Nikon D750- da sollte das gehen und würde ich ihm auch raten zu nutzen- aber darauf kommt er wahrscheinlich selber, wenn er sich zum Einstellen immer erst durchs Menü hangeln muss.

Wundert mich allerdings, dass das bei Canon nicht geht- aber gut zu wissen.

vg, Festan
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2018, 23:19   #19
Campino1987
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.01.2011
Ort: Frankfurt
Beiträge: 622
Standard AW: Kaufberatung: Slave System für SB700 gesucht!

Zitat:
Zitat von Mariosch Beitrag anzeigen

Einzig vor dem Kauf eines zweiten Blitzes solltest du dann nochmal genauer überlegen, in welche Richtung das gehen soll - denn es würde sich ja anbieten, dann gleich ein Produkt mit eingebautem Funk zu nehmen, für die Zukunft. Und damit legst du dich ja quasi schon auf ein System fest, selbst wenn du dann erstmal weiterhin noch optisch auslöst.

~ Mariosch
Könntest du mir da vielleicht einen preisgünstigen empfehlen?
__________________
Nikon D750 Sigma 24-35mm f2 Art ⎜ Sigma 50mm 1.4 ⎜ Nikon AF-S 70-200mm f2.8 VRII

Facebook: AK-Photographie
Campino1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2018, 16:38   #20
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 3.773
Standard AW: Kaufberatung: Slave System für SB700 gesucht!

Zitat:
Zitat von Campino1987 Beitrag anzeigen
Könntest du mir da vielleicht einen preisgünstigen empfehlen?
Ich verwende wie glaube ich schon erwähnt inzwischen Godox.
Ist nur die Frage, ob dir das günstig genug ist - es gibt sicherlich billigere Angebote, und auch YN ist meist etwas günstiger als Godox.

Dafür punktet Godox halt mit seinem großen Produktportfolio für spätere Erweiterungen, einem einheitlichen Funksystem für alle (aktuellen) Blitze, grundsätzlicher HSS-Fähigkeit auch bei manuellen Blitzen und Kross-TTL-Kompatibilität für Canon, Nikon, Sony, Olympus, Fuji und teils auch Pentax.

Welches Blitzmodell dir da für dich in Frage kommt, mußt du selbst entscheiden.
Prinzipiell bieten sich entweder der Godox TT600 (voll-manuell, HSS-fähig als Funkslave ~ 65€) oder der TT685 (TTL / HSS / Funk-Master-fähig ~115€) an.

Allerdings möchtest du ja für den Anfang statt einem Funktrigger erstmal die optische Fernsteuerung aka Nikon CLS nutzen - das unterstützt der TT600 nicht, der kann nur einfache optischen Slave-Modi. Die könnten durch Nikon CLS evtl aus der Bahn geworfen werden, der Blitz feuert dann leider zur falschen Zeit.
Sofern du dann nicht gleich einen Funktrigger (+ Empfänger für deinen SB700) mitkaufen willst, würde eigentlich nur der TT685-N bleiben.

Beide Blitze gibt es auch noch als Version mit Li-Ion Akku, die laden ca 35% schneller nach und können deutlich mehr Blitze pro Akku verfeuern - das schlägt sich aber auch im Preis nieder, der für den V860 II (TTL-Blitz) gerne mal bei 180-190€ liegt.
Manchmal (aber nicht immer) kriegt man die aber auch als Neewer umgelabelte Version NW 860 II-N für weniger - ich hab für meinen (als -C Version) damals 90€ bezahlt.
(Achtung, nicht alles wo Neewer draufsteht ist auch ein Godox!)


Wenn es doch ein Yongnuo sein soll, ist die Auswahl mit integriertem Funk nicht groß - YN685-N und YN968-N.
Der YN685 kann definitiv keine optische Ansteuerung, fällt bei dir also auch raus sofern du nicht gleich Funk für deinen SB mitkaufst, der YN968-N scheint optisch per Nikon CLS ansteuerbar - wobei zumindest früher mal entsprechend fähige Blitze als EX gekennzeichnet waren, das fehlt dem YN968-N im Namen.

Aber vielleicht hat Yongnuo auch einfach nur das Bezeichnungsschema geändert oder möchte empfand es als zu verwirrend, denn neben dem YN968-N für Nikon gibt es auch noch zwei Versionen für Canon, den YN968-C (kompatibel mit 622c) und den YN968 EX-RT (kompatibel mit Canon RT).

Meine Empfehlung wäre wie gesagt ein Godox, allein schon weil die "Gefahr" besteht, dass es doch nicht bei zwei Blitzen bleibt und dann hast bei Godox die größere Auswahl - und kannst ggf auch einen günstigen rein manuellen Blitz dazupacken (bei YN müßtest du dazu mindestens den Funktrigger wechseln), oder auch was mit mehr Leistung, falls gewünscht (bietet YN gar nicht an).

Ich fand früher hat YN auch echt gutes Zeugs gemacht, aber seit drei, vier Jahren kommt bei denen irgendwie immer das gleiche in neuer Verpackung - während die coolen Neuerscheinungen gefühlt alle bei Godox zu finden sind

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Nikon F / Z > Nikon F / Z - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:37 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren