DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.02.2017, 21:33   #111
Hammonia
Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2007
Ort: Münsterland
Beiträge: 588
Standard AW: Wechsel von mft zu Fuji...

Dass es an der X-T20 ganz anders aussieht als an der X-T10, klingt sehr vielversprechend. Gilt das auch für AF-C?
__________________
NurderHSV!
Hammonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 21:42   #112
smoz
Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 133
Standard AW: Wechsel von mft zu Fuji...

Konnte ich noch nicht testen, aber da hier die x-t2 den grössten fortschritt gemacht haben soll (gegenüber x-t1) wird es sicher ein grosser schritt sein
smoz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 11:40   #113
frolex
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2004
Beiträge: 300
Standard AW: Wechsel von mft zu Fuji...

Hier mal ein Vergleich X-T20 und Pen-F. Objektive waren das 35/1,4 und das Sigma 30/1,4 an der Pen. Fotos vom selben Standpunkt, auf die Blende und Zeit habe ich nicht geachtet. Aber der Vergleich zeigt für mich trotzdem, dass der Unterschied sehr gering ist. Links Fuji, rechts Pen. 100% Ausschnitt

Vergleich Pen-F X-T20 neu by Karl-H.Friedrichs, auf Flickr

Geändert von frolex (28.02.2017 um 11:48 Uhr) Grund: Ergänzung
frolex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 12:17   #114
PeterWL
Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2006
Ort: NRW, Raum Gummersbach
Beiträge: 3.601
Standard AW: Wechsel von mft zu Fuji...

Zitat:
Zitat von frolex Beitrag anzeigen
Hier mal ein Vergleich X-T20 und Pen-F. Objektive waren das 35/1,4 und das Sigma 30/1,4 an der Pen. Fotos vom selben Standpunkt, auf die Blende und Zeit habe ich nicht geachtet. Aber der Vergleich zeigt für mich trotzdem, dass der Unterschied sehr gering ist. Links Fuji, rechts Pen. 100% Ausschnitt...
naja, ich finde den Unterschied eigentlich sehr deutlich sichtbar...

Beim Fuji Bild erkennt man eine leichte Freistellung zwischen Motiv und Hintergrund, d.h. das Motiv tritt etwas vor dem Hintergrund hervor, während bei dem Pen-F Bild alles mehr oder weniger gleich scharf ist und das Bild dadurch absolut "platt" wirkt.
Noch deutlicher empfinde ich den Unterschied in der Bildqualtität. Das PEN Bild wirkt sehr hart und schon fast überschärft (zuviel Kantenschärfe), während das Fuji Bild für mich deutlich angenehmer aussieht, d.h. schon recht passende Schärfe bei angenehmen Farben und Kontrasten... Beim Fuji Bild würde ich beim Nachbearbeiten nur noch geringe Korrekturen durchführen (ein bischen die Schatten hochziehen und die Lichter runter), während ich beim PEN Bild erst mal deutlich den Kontrast und die Schärfe reduzieren und dann mal schauen würde, was man noch draus machen kann...

Ich habe ja selber längere Zeit mit MFT fotografiert (u.a. mit der Panasonic GH2 und danach mit den Olympus OMD E-M10 und E-M1), aber an den Bildern sieht man deutlich zwei der Gründe, warum ich jetzt bei Fuji bin...

ps: ich habe mir gerade den Vergleich nochmal in voller Auflösung in Flickr angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass beim Fuji Bild meiner Meinung nach der Fokus nicht 100%ig passt. Die Fokuseben liegt m.E. auf dem etwas hinter der Statue stehenden Sonnenschirm. Würde der Fokus genau auf der Statue liegen, wäre diese perfekt scharf und der Bildeindruck im Vergleich zum PEN-F Bild noch etwas besser...
__________________
-Jäger des unentdeckten Augenblicks-

X70, X-T2, Samyang 12mm, XF 16/1.4, XF 35/1.4, XF 56/1.2, XF 50-140/2.8 + TC1.4x, diverses Canon FD "Altglas"

Meine Fotos bei der FC und bei flickr

Geändert von PeterWL (28.02.2017 um 12:28 Uhr)
PeterWL ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 28.02.2017, 12:35   #115
Nex-5togo
Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2012
Beiträge: 6.759
Standard AW: Wechsel von mft zu Fuji...

Zitat:
Zitat von frolex Beitrag anzeigen
Aber der Vergleich zeigt für mich trotzdem, dass der Unterschied sehr gering ist. Links Fuji, rechts Pen. 100% Ausschnitt
Bezüglich was genau ist der Unterschied sehr gering?
__________________
flickr / instagram
Nex-5togo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 12:39   #116
frolex
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2004
Beiträge: 300
Standard AW: Wechsel von mft zu Fuji...

Zitat:
Zitat von PeterWL Beitrag anzeigen
naja, ich finde den Unterschied eigentlich sehr deutlich sichtbar...


ps: ich habe mir gerade den Vergleich nochmal in voller Auflösung in Flickr angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass beim Fuji Bild meiner Meinung nach der Fokus nicht 100%ig passt. Die Fokuseben liegt m.E. auf dem etwas hinter der Statue stehenden Sonnenschirm. Würde der Fokus genau auf der Statue liegen, wäre diese perfekt scharf und der Bildeindruck im Vergleich zum PEN-F Bild noch etwas besser...
Dann stimmt mit dem Autofocus der X-T was nicht. Der Punkt war auf der Statue.
frolex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 12:47   #117
frolex
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2004
Beiträge: 300
Standard AW: Wechsel von mft zu Fuji...

Zitat:
Zitat von Nex-5togo Beitrag anzeigen
Bezüglich was genau ist der Unterschied sehr gering?
In Bezug auf die Auflösung und Bildanmutung, meine ich. Das ist natürlich sehr subjektiv, der Vergleich ist nicht wissenschaftlich. Ich habe beide Kameras mit vergleichbaren Objektiven mitgenommen und immer den gleichen Bildausschnitt gewählt. Beim betrachten der Jpegs der ganzen Serie (Raw kann ich noch nicht entwickeln) sehe ich wenig Unterschiede. Mir kommt es darauf an, Unterschiede in Alltagssituationen herauszufinden,
Ich war auch in einem schummrigen Museum mit dem 60er Fuji. Ich habe den Stabi sehr vermisst,

Gruß, Karl
frolex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 13:35   #118
PeterWL
Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2006
Ort: NRW, Raum Gummersbach
Beiträge: 3.601
Standard AW: Wechsel von mft zu Fuji...

Zitat:
Zitat von frolex Beitrag anzeigen
Dann stimmt mit dem Autofocus der X-T was nicht. Der Punkt war auf der Statue.
... das muss nicht sein...

Der AF ist auch bei meiner T2 gelegentlich schon mal etwas zickig, d.h. der Fokus liegt dann trotz (vermeintlich) korrekter Bestätigung des AF-Systems schon mal etwas daneben, was aber meist nicht/kaum auffällt. Daher mache ich bei "wichtigen" Motiven wenn möglich meist mehrere Bilder und suche mir dann am PC das beste aus, oder ich nutze die Sucherlupe, was ja bei statischen Motiven meist möglich ist. Mit der Sucherlupe sieht man sie Fokusabweichungen sofort...

Ich denke daher, dass der AF Deiner T20 in Ordnung ist.. Man muss sich halt etwas an seine Arbeitsweise gewöhnen...
__________________
-Jäger des unentdeckten Augenblicks-

X70, X-T2, Samyang 12mm, XF 16/1.4, XF 35/1.4, XF 56/1.2, XF 50-140/2.8 + TC1.4x, diverses Canon FD "Altglas"

Meine Fotos bei der FC und bei flickr
PeterWL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 15:43   #119
bastpless
Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 2.355
Standard AW: Wechsel von mft zu Fuji...

Zitat:
Zitat von PeterWL Beitrag anzeigen
naja, ich finde den Unterschied eigentlich sehr deutlich sichtbar...

Beim Fuji Bild erkennt man eine leichte Freistellung zwischen Motiv und Hintergrund, d.h. das Motiv tritt etwas vor dem Hintergrund hervor, während bei dem Pen-F Bild alles mehr oder weniger gleich scharf ist und das Bild dadurch absolut "platt" wirkt.
Schön, was man sich so einbildet... Die Fuji-Aufnahme ist mit f/5,6 gemacht, die Pen-F hingegen mit f/2,8, also mit rechnerisch geringerer Schärfentiefe.

Das X-T20-Bild ist einfach deutlich weicher. Vielleicht ist es die eher "natürliche Schärfe" (genialer Euphemismus) des X-Trans oder vielleicht lag der Fokus auch noch vor der Statue, evtl. ist es auch nur leicht verwackelt.

Zitat:
Zitat von PeterWL Beitrag anzeigen
Noch deutlicher empfinde ich den Unterschied in der Bildqualtität. Das PEN Bild wirkt sehr hart und schon fast überschärft (zuviel Kantenschärfe), während das Fuji Bild für mich deutlich angenehmer aussieht, d.h. schon recht passende Schärfe bei angenehmen Farben und Kontrasten... Beim Fuji Bild würde ich beim Nachbearbeiten nur noch geringe Korrekturen durchführen (ein bischen die Schatten hochziehen und die Lichter runter), während ich beim PEN Bild erst mal deutlich den Kontrast und die Schärfe reduzieren und dann mal schauen würde, was man noch draus machen kann...
Das Pen-F Bild ist tatsächlich überschärft. Der Sensor der Pen-F ist gnadenlos scharf, das Sigma auch. Das muss man bei der Parametrierung der JPEGs oder seines RAW-Workflows beachten. In diesem Zusammenhang von geringerer Bildqualität zu sprechen ist aber wirklich unangebracht. Weniger Schärfe geht immer, mehr nicht ohne Artefakte.

Zitat:
Zitat von PeterWL Beitrag anzeigen
Ich habe ja selber längere Zeit mit MFT fotografiert (u.a. mit der Panasonic GH2 und danach mit den Olympus OMD E-M10 und E-M1), aber an den Bildern sieht man deutlich zwei der Gründe, warum ich jetzt bei Fuji bin...
Man kann auch aus den falschen Gründen das Richtige tun...

Zitat:
Zitat von PeterWL Beitrag anzeigen
ps: ich habe mir gerade den Vergleich nochmal in voller Auflösung in Flickr angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass beim Fuji Bild meiner Meinung nach der Fokus nicht 100%ig passt. Die Fokuseben liegt m.E. auf dem etwas hinter der Statue stehenden Sonnenschirm. Würde der Fokus genau auf der Statue liegen, wäre diese perfekt scharf und der Bildeindruck im Vergleich zum PEN-F Bild noch etwas besser...
Das ist allerdings komplett daneben, siehe oben. Das Bild der Fuji ist (aus welchen konkreten Gründen auch immer) einfach insgesamt deutlich unschärfer, mangels Textur fällt es vielleicht beim Schirm nicht so auf. Verwunderlich für mich ist eher, dass die Pen-F hier den Weißabgleich besser hinbekommen hat, das ist sonst nicht unbedingt eine Stärke der Olys.

Ich erwarte auch keinen signifikanten Unterschied bei ISO 200 mit so ähnlichen Objektiven. Zum Tragen kommen die Unterschiede eher bei höheren ISO und bei lichtstarken Optiken wie dem 1,4/23mm, zu denen es bei MFT kein Gegenstück gibt.

Viele Grüße,
Sebastian
bastpless ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 16:13   #120
*****
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wechsel von mft zu Fuji...

Das Bild der PEN-F ist gnadenlos überschärft und platt.
Für mich passt der Weißabgleich der PEN-F hier überhaupt nicht.
Irgendetwas stimmt an dem Fuji Bild nicht.
Es spiegelt absolut nicht die Leistungsfähigkeit des 35er wieder.
Dies gehört zu den schärfsten Linsen von Fuji.(ich besitze diese selbst)
  Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Fujifilm X > Fujifilm X Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:52 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren