DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.12.2019, 11:48   #1
Thomagedu
Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2013
Beiträge: 5
Standard Umstieg auf DSLM für kompakteres Set

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen,

ich stehe aktuell vor der Folgenden Entscheidung.
Aktuell besitze ich eine Canon 77D mit mittelmäßigem bis leicht gehobenem Glas. Meist Nutze ich 3 Objektive in Kombination*:
  • Das 10-18mm Canon Ultraweitwinkel oder das Tokina 11-16 für Landschaft und Sterne
  • Das 18-35mm 1.8 Sigma Art für Portraits und alltägl. Situationen
  • das 18-135mm STM Canon für Urlaube und Ausflüge wo ich nicht primär fotografiere, sondern flexibel sein will
* je nach Anwendungsfall nehme ich das 50mm 1.8 oder das 80mm 1.8 von Canon mit, das ist aber eher selten.

Mein Problem ist, dass ich die Kamera oft nicht mit nehme weil das gesamte Paket dann doch relativ groß und schwer ist.
Meine Überlegung war auf eine kleinere DSLM umzusteigen. Hier ist it die A6400 ins Auge gefallen.

Thematisch liegt mein Schwerpunkt auf Landschaft, Urban und ich will evtl mehr in Portraits gehen.

Mein Hauptproblem mit der Canon ist neben dem Gewicht/großen Packmaß der Dynamikumfang. Gerade bei Sonnenauf- & Untergang muss ich sehr oft HDR Aufnahmen machen, was je nach Situation schon nervig ist. Insbesondere, wenn man in der Nachbearbeitung jedes Bild erst einmal zusammen fügen muss.

Unter den Gesichtspunkten, lohnt sich da ein Upgrade auf die A6400? Insbesondere im Hinblick auf den Dynamikumfang?

Objektivtechnisch wollte ich mir vermutlich folgende Objektive besorgen: 12mm Samyang & Ein 18-135 als flexibles Objektiv, sowie dann noch irgendwas im mittleren Brennweitenbereich, was etwas Lichtstärker ist.


Ich bin gespannt auf eure Meinungen. Vielen Dank dafür schon mal!

Geändert von Thomagedu (09.12.2019 um 11:51 Uhr)
Thomagedu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 12:43   #2
henklh
Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2019
Beiträge: 83
Standard AW: Umstieg auf DSLM für kompakteres Set

Zitat:
Zitat von Thomagedu Beitrag anzeigen
Unter den Gesichtspunkten, lohnt sich da ein Upgrade auf die A6400? Insbesondere im Hinblick auf den Dynamikumfang?
Meiner Meinung nach nicht. Mit HDR bekommt man eine viel höhere Dynamik in den Griff als mit einfacher Belichtung. Dass die (etwas bessere) Dynamik der Sony ausreicht, um die zu große Dynamik ohne HDR abzubilden, ist extrem unwahrscheinlich. Dazu müßte die Dynamik genau zwischen den beiden Grenzwerten von 77D und 6400 liegen, laut DXOMARK also zwischen 13,3 EVs (Canon) und 13,6 EVs (Sony).

Diesen marginal besseren Dynamikumfang wirst Du kaum nachvollziehen können in der Praxis.
henklh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 12:55   #3
kdww
Benutzer
 
Registriert seit: 24.12.2013
Beiträge: 3.744
Standard AW: Umstieg auf DSLM für kompakteres Set

Wenn du dann deine lichtstärkeren Linsen dranhängen willst, bringt dir der etwas kleinere Body nicht viel.
Vergleich mal bei Kamerasize deine jetzige Kombi mit der neuen.
kdww ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 15:15   #4
picture2016
Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2016
Beiträge: 178
Standard AW: Umstieg auf DSLM für kompakteres Set

Ich bin gerade aus dem gleichen Grund von der 77D auf die A6400 umgestiegen. An der 77 hatte ich das 10-18, 18-135, 55-250, 24/2.8 und 60/2.8. Die A6400 habe ich im Kit mit dem 18-135 im Angebot für 1000 Euro bekommen. Die Sony ist mit dem Zoom gefühlt nur halb so groß wie die Canon mit gleicher Brennweite (18-135) und Lichtstärke (3.5-5.6). Dazu habe ich das Sigma 56mm/1.4 genommen. Das ist sehr kompakt, sehr scharf und sehr lichtstark. Die Alpha ist so klein, dass man sie gerne dabei hat. Das Märchen, man könne sich bei gleicher Sensorgröße und Lichtstärke nicht verkleinern, stimmt hier definitiv nicht.
Vorteile Sony: Größe, Gewicht, genialer Autofokus, Fotos deutlich klarer/schärfer als bei Canon
Nachteile Sony: Menü ist furchtbar, aber nachdem ich alles eingestellt hatte, ging es. Man kann alles konfigurieren. Zudem ist der Touchscreen längst nicht so gut wie bei Canon; Objektive sind im Preis-Leistungs-Verhältnis nicht so toll wie Canon. Portraits gefallen mit bei Canon ooc besser, aber dies lässt sich mit den creative styles bei Sony einstellen.
picture2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Antwort

Stichworte
a6400 , canon , dslm , sony , spiegellos


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:08 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren