DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2019, 14:56   #21
kaha300d
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.04.2005
Ort: nahe Innsbruck
Beiträge: 8.488
Standard AW: Entrauschen - Noisware oder Denoise Projects?

Dann machen das viele nicht.

LG,
Karl-Heinz
__________________

| not only Fuji |
kaha300d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2019, 19:04   #22
ObjecTiv
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2017
Ort: OWL
Beiträge: 217
Standard AW: Entrauschen - Noisware oder Denoise Projects?

Hallo Jochen,

Es ist zwar nicht ganz eindeutig erkennbar, auf welchen Beitrag du geantwortet hast, ich vermute aber mal es geht um meinen Beitrag.

Zitat:
Zitat von Jochen W. Beitrag anzeigen
Ein ernst gemeinter Rat: Die Lösung besteht darin, nah genug am Motiv zu sein und erst gar nicht großartig zu beschneiden, gerade bei vierstelligen ISO's.
Das sollte natürlich immer das Ziel sein, ist aber einfach nicht immer machbar. Und nicht selten sind ja auch die technischen Möglichkeiten durch ein begrenztes Budget eingeschränkt.

Zitat:
Allgemein: Ich weiß nicht ob es dir bekannt ist, aber neben den klassischen Entrauschungsreglern die jedes Programm irgendwie hat bewirkt auch negative Klarheit und Struktur eine Verringerung des Rauschens.....
Sicher, das ist mir alles bekannt. Selber nutze ich unter anderem auch LR, statt PS nutze ich Affinity und entrausche da auch selektiv bzw. mit Masken etc. Für viele Zwecke reicht das auch völlig aus. Man muss ja nicht jedes Bild bis zum Erbrechen entrauschen.
Aber wenn es mir auf maximale Qualität ankommt, dann ist meine Erfahrung eben, dass LR + den möglichkeiten von Affinity (PS) eben nicht immer ausreicht, auch nicht mit viel Aufwand beim Maskieren oder selektiven Entrauschen.

Ich habe mir dann DXO zugelegt und war auch mit den Ergebnissen eine Zeit lang zufrieden, also es ist oft effektiver als mit LR+Affinty. Als ich dann mal auf Grund von Empfehlungen Topaz Denoise AI getestet habe, hat es mir fast die Sprache verschlagen, was man aus manchen Bildern noch rausholen kann. Seit dem fasse ich DXO nicht mehr zum entrauschen an (habe auch die PL 3.0 getestet - da hat sich in der Beziehung leider auch nichts verbessert)


Zitat:
PS: Als Ergänzung für "ganz schlimme Fälle" finde ich Topaz DeNoise AI gut. Das Programm ist recht erschwinglich und bringt bezüglich Entrauschen verblüffende Ergebnisse, jedoch muss man auch sehr aufpassen die Regler in Maßen anzuwenden....
Das gilt aber doch für alle Programme, zu viel ist nie gut.

In meinem Fall habe ich dann einige Bilder, die mir sehr am Herzen lagen, im nachhinein noch mal neu entwickelt und jetzt mit Topaz entrauscht/geschärft. In allen Fällen konnte ich noch mal eine (teilweise sehr deutliche) Steigerung der Qualität sehen.

Aber wie schon richtig bemerkt: das ist in vielen Fällen einfach gar nicht notwendig, man kann auch selbst mit LR alleine mit Maskierung und selektiver Nachbearbeitung in den meisten Fällen schon ausreichend gute Ergebnisse erzielen.

lg Peter

Geändert von ObjecTiv (10.12.2019 um 20:05 Uhr)
ObjecTiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2019, 19:05   #23
ObjecTiv
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2017
Ort: OWL
Beiträge: 217
Standard AW: Entrauschen - Noisware oder Denoise Projects?

Zitat:
Zitat von kaha300d Beitrag anzeigen
Dann machen das viele nicht.
Das ist definitiv so.
ObjecTiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2019, 19:34   #24
Foto-MV
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2018
Beiträge: 855
Standard AW: Entrauschen - Noisware oder Denoise Projects?

Und so kommen viele schlechte Bilder zustande! Traurig, aber wahr!
Foto-MV ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.12.2019, 23:27   #25
Jochen W.
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2014
Ort: Stuttgart
Beiträge: 919
Standard AW: Entrauschen - Noisware oder Denoise Projects?

Zitat:
Zitat von ObjecTiv Beitrag anzeigen
Hallo Jochen,

Es ist zwar nicht ganz eindeutig erkennbar, auf welchen Beitrag du geantwortet hast, ich vermute aber mal es geht um meinen Beitrag.
Guten Abend Peter, mein voriger Beitrag war eher an Karl-Heinz, den Threadersteller, gerichtet. Aber natürlich auch an jeden (stillen) Mitleser der daraus etwas für sich Neues ziehen kann.

Was mich bei dem Thema hier auch noch interessieren würde ist ob Karl-Heinz überhaupt selektiv arbeitet.
Denn ist das nicht der Fall, so verschenkt er viel Potenzial.
Es ist z.B. nicht zielführend, Bilder komplett zu schärfen, wenn viel Fläche aus unscharfem Vorder- und Hintergrund besteht. Diese Bereiche müssten dann erst gar nicht mit geschärft werden, stattdessen nur entrauscht.

Topaz DeNoise AI und Sharpen AI nutze ich ja selbst wie gesagt auch, habe auch in dem Thread zu DeNoise etwas geschrieben und Beispiele gezeigt.
Das ist womöglich auch für andere Mitleser hier und natürlich für Karl-Heinz eine interessante weiterführende Lektüre:
https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1987482
__________________
LG Jochen

Geändert von Jochen W. (11.12.2019 um 23:32 Uhr)
Jochen W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 07:32   #26
platti
Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2006
Ort: am Berg
Beiträge: 1.157
Standard AW: Entrauschen - Noisware oder Denoise Projects?

Seit Jahr und Tag zufrieden mit Neatimage.
__________________
gruss vom berg
Wolfgang

Zenfolio
flickr
platti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 08:03   #27
kaha300d
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.04.2005
Ort: nahe Innsbruck
Beiträge: 8.488
Standard AW: Entrauschen - Noisware oder Denoise Projects?

@Jochen:

Ja, ich arbeite selektiv. Dafür nutze ich dann PS. Deshalb wäre mir am liebsten ein PS Plugin.

LG,
Karl-Heinz
__________________

| not only Fuji |
kaha300d ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 09:12   #28
Jens Zerl
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2006
Beiträge: 7.436
Standard AW: Entrauschen - Noisware oder Denoise Projects?

Also ich sehe externe Entrauschungstools auch als ein Relikt aus der Vergangenheit an. Zum einen sind die Sensoren immer besser geworden, was die Rauscharmut betrifft, zum anderen sind die Entrauschungstools - zumindest in den großen RAW-Konvertern (LR, C1) - immer näher an externe Tools herangerückt. Bei „normalen“ Bildern sehe ich daher keine Notwendigkeit, wenngleich ich nicht ausschließen möchte, dass es ab und zu mal ein Bild geben kann, welches man aus inhaltlichen Gründen unbedingt retten möchten, wo ein externes Tool besser „passt“.
__________________
Fuji X-H1, X-T2, X-T10: XF 23/1.4 - XF 35/1.4 - XF 56/1.2 - XF 10-24/4 - XF 18-55/2.8-4 - XF 55-200/3.5-4.8 - Walimex 8/2.8 - Samyang 12/2
Jens Zerl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 10:41   #29
Rainmaker No.1
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2007
Beiträge: 3.111
Standard AW: Entrauschen - Noisware oder Denoise Projects?

Hallo,

für viele Bilder kann man heute, dank besserer Sensoren und besseren Rawkonvertern, einfach mal die Entrauschung im Konverter durchführen. Das ist schnell und oft ausreichend gut. Bei schwierigen/dunklen Bildern, nun ja, da wird es halt schwierig. Bei manchem Bild wirkt scheinbar ein Entrauscher besser als der andere, das Ergebnis lässt sich oft nicht 100% voraussagen. Mit Neatimage fahre ich oft recht gut, man muss halt nur nicht den "Simpelmodus" benutzen und wissen was man tut.
Topaz Denoise AI habe ich auch versucht und war gnadenlos entäuscht. Beim Entrauschen von Bildern im hohen Isobereich meiner D800 hat das Ding total versagt, wenn man ihm ein nicht vorentrauschtes Bild übergibt. Übel war auch das Entrauschen von gestackten Bildern. Die Lichter waren total überschärft und die Tiefen nur noch Matsche. Schwächere Details wurden gnadenlos zu einem dunklen Brei zermatscht, egal was für Einstellungen ich gewählt habe. Eine etwas intelligentere künstliche Intelligenz wäre hier vielleicht hilfreich, denn das Training war hier vielleicht nicht so ganz vollständig.


MfG

Rainmaker
__________________
erfolgreich gehandelt mit:

Hefti-, Solarim, richy1982, Smurf1811, Xyntec, Vofsa04, Jo_Gibär, king_of_nowhere, Zeitdruck, cobra_ffb ...
Rainmaker No.1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2019, 17:11   #30
Esprit-W
Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2013
Ort: Hannover
Beiträge: 172
Standard AW: Entrauschen - Noisware oder Denoise Projects?

Habe Topaz AI mal getestet. Freihandaufnahmen bei einsetzender Dunkelheit, ISO 6400, in Sachen Rauschentfernung sicher schon anspruchsvoll. Mit Nik Dfine und NeatImage ganz ordentliche Ergebnisse.

Topaz AI: Direkt als (Nikon-)RAW geöffnet. Mit den Auto-Werten bleibt noch viel Farbrauschen. Dreht man soweit auf, bis das Farbrauschen genug reduziert ist, werden zu viele Details geglättet. Daneben an einigen Stellen auch bei der niedrigen Auto-Einstellung Matsch, also viel zu viel Glättung. Kaum Möglichkeiten zur Feinregulierung, noch nicht einmal getrennt nach Farb- und Luminanzrauschen. Aber das wird ja durch AI ersetzt :-)

Anderer Testfall: Vorverarbeitung mit C1. Spitzlichter etwas reduziert, CA-Entfernung. Schärfe und Rauschentfernung auf 0. Exportiert als TIF. Die anderen Programme sind damit sehr gut zurecht gekommen. Topaz hat da kaum Rauschentfernung zustande gebracht.

Danach ist mir die Lust an weiteren Tests vergangen. Hat mein Versuchsaufbau einen Fehler? Oder ist das Produkt doch nicht so genial wie viele behaupten?
__________________
Meine Bilder bei SmugMug
Esprit-W ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Bildbearbeitung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:39 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren