DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.2019, 12:07   #21
rachmaninov
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Beiträge: 794
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
Danke fuer den Hinweis, es geht nicht um den Aufwand eher darum die Suche einzuschraenken. Aber vielleicht ist das ja falsch.
was genau willst Du damit sagen?
Vielleicht ist es ja klarer gewesen, bevor es editiert worden ist? ** Nö, ich habe nur das unnötige Vollzitat des Vorbeitrags gelöscht. Gruß, Matthias **

- Du willst eine DSLR, dann schränkt das das Angebot schon mal ein.

- Du willst Sensorstabi, das schränkt noch mehr ein (Pentax)

- Du willst aber bei Nikon bleiben - das beisst sich mit dem Wunsch nach DSLR & Sensorstabi. Geht aber mit Nikon DSLM.

KB oder APS-C ist dann nochmal ein Faktor, der das Angebot eindampft.

Eigentlich bleibt gar nicht so viel übrig, die Suche ist also schon extrem eingeschränkt.

Geändert von Digirunning (11.06.2019 um 13:47 Uhr)
rachmaninov ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 14:54   #22
LIMALI
Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2009
Beiträge: 10.149
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Zitat:
Zitat von Ray_of_Light Beitrag anzeigen
…..
Ich möchte von meiner Seite das auch gar nicht weiter vertiefen,...…...
Es ist wie ich geschrieben habe. Die Info war nicht auf das Vergleichspaar bezogen, sondern sollte als Hilfestellung die Existenz der Vergleichsseite aufzeigen.
** persönlicher Angriff entfernt **

Wenn man bedenkt, dass die KB Kombi mit mehr Möglichkeiten bei wenig Licht bzw. Freistellung - und größerem Brennweitenumfang ca. gleich viel wiegt...….
Es sind halt nur ein paar Gramm mehr für Sensorgewicht/Bajonett/Ojektivmaterial für mitunter größerem Bajonettdurchmesser bei KB.
https://camerasize.com/compact/#815....2,800.448,ha,t
Nichts Praxisrelevantes halt.
__________________
.
...........Wer weint hat niemals Unrecht...........

Geändert von Digirunning (12.06.2019 um 10:43 Uhr)
LIMALI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 16:22   #23
LIMALI
Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2009
Beiträge: 10.149
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
……..
Thoughts?
Es gab schon einen Grund, warum ich dir die KB Sony verlinkt habe.
Auch wenn Spiegellos, keine Nikon, eher schwerer und teuer, etc.....
also eigentlich weit daneben, irgendwie....

In weiterer Folge sprichst du dann ja aber doch über eine schwerere DSLR, ein lichtstarkes Tele, also ebenso schwerer und bei weitem nicht über Günstiges und schon gar nicht leichter.

Mein Gedanke ist in solchen Fällen nämlich, ob anstatt zwei Objektiven (Standard/Tele) nicht Eines reicht,- und ob es dann nicht sogar praktischer (selteneres wechseln) und günstiger wird.

Denn, mit einer A7III und dem 24-240mm, fotografierst du wie mit einem 16-160/2,2-4,0 auf APSc/DX. So ein Objektiv gibt es nicht für APSc und wenn, wäre es sicher nicht billiger.

Nun bin ich zwar kein Sony Fan,- aber der Bildsensor ist für Landschaft schon stark und der Eye AF hält dir halt die Augen scharf....

Gäbe es das Canon 24-240 bereits, würde ich das auch erwähnen,- vor allem weil die Kombi mit der RP vermutlich etwas leichter, über kurz oder lang günstiger wäre. Aber auch eher ein bisschen schwächer,- aber sehr wahrscheinlich stark genug um eine gute Investition zu sein.
Nur, wie gesagt, gibt's die Kombi erst ~in Monaten.

Nikon hat meines Wissens noch nichts diesbezüglich angekündigt.

Klar hat ein Superzoom weniger perfekte Eigenschaften, als Spezialisten in einem eingeschränkten Brennweitenbereich. Und ein 70-200 auf APSc, bietet auch ein bissl mehr Telewirkung (nämlich wie 300mm), als 240mm auf Kleinbild. Aber wenn du Glück hast und das Superzoom in Telestellung mittig scharf ist, kann sich je nach Lichtverhältnis durch den größeren Sensor durchaus eine ähnliche Auflösung nach nachträglichem Ausschnitt ergeben.....
Ich will damit sagen, manche nehmen die Nachteile eines Superzooms in Kauf und ohne zu wissen wie gut oder schlecht das Sony Zoom ist, könnte es auch unter Berücksichtigung praktischer Gründe gut genug sein.
Wenn du aber mehr Tele willst, erzielst du z.b. mit 300mm auf APSc, dass z.B. ein Tier aus derselben Entfernung doppelt so hoch im Bild ist, als mit 225mm auf KB.....Trotzdem ist auch damit öfter ein Tier zu weit entfernt.

Es bleibt DSLR, wobei ich derweil nicht den großen Vorteil für deine Anwendungen sehe,- die es aber durchaus auch gibt.
DSLRs mit aufwendigerem Sucher sind eher schwerer als leichter.

Ich persönlich werde in Zukunft auf Tele und die dazu gehörigen Bilder verzichten und auf genau so eine Ein-Zoom-Lösung setzen. (+1 oder 2 Spezialobjektive für bestimmte Einsätze).
In Verbindung mit einem kleinen KB Body bin ich dann nicht schwerer/größer unterwegs als jetzt mit APSc, aber in bestimmter Hinsicht überwiegend stärker.

Es kommt auch drauf an, wie wichtig dir deine Bilder mit viel Tele bisher waren, bzw. wie oft sie das aussortieren überlebt haben.
__________________
.
...........Wer weint hat niemals Unrecht...........

Geändert von LIMALI (11.06.2019 um 16:56 Uhr)
LIMALI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 16:44   #24
cougartrader
Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2015
Beiträge: 25
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Ich kenn mich bei Nikon nun überhaupt nicht aus, macht denn die D5000 so viel
schlechtere Bilder als die D7500 o. D750?
"Immerhin" hat die 5000er auch 12MP. Ist nur 'ne Frage...
Gut, die LowLight Aufnahmen bzgl. Rauschverhalten und höheren ISO's
kann die wohl nicht so toll, aber sonst?

Wenn ich mir Bilder ansehe kann ich nicht sagen ob sie mit der K50 oder der K3
gemacht wurden. Bei gutem Licht und nicht reingezoomt wie wild oder auch bis
DinA4 ausbelichtet macht selbst meine alte Pentax istDS mit 6MP noch prima Bilder.

Wie heisst es doch so richtig, Body's kommen und gehen, gutes Glas bleibt.

Wenn viele Bilder nichts werden liegt der Fehler entweder an miesem Glas oder steht hinter
der Kamera, egal welcher. Ein teurer, neuer und toller Body mit 1000 AF Sensoren
und 800 Kreuzsensoren usw usw bedeutet nicht gleichzeitig tolle Bilder!

Wie ich oben schon sagte, die 5000er mal reinigen lassen beim Service und 'ne
ordentliche Linse davor könnte viel helfen.... manchmal wundert man sich
Wobei ich wie gesagt von Nikon keine ahnung habe und die vorhandenen Objektive nicht beurteilen kann.
__________________
LG
Holger

Pentax K3, Pentax K-50, 2x Metzblitz, zuviele Objektive incl. tollem Altglas
cougartrader ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.06.2019, 16:58   #25
wl1860
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2012
Ort: BaWü
Beiträge: 1.929
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Zitat:
Zitat von LIMALI Beitrag anzeigen
Denn, mit einer A7III und dem 24-240mm, fotografierst du wie mit einem 16-160/2,2-4,0 auf APSc/DX. So ein Objektiv gibt es nicht für APSc und wenn, wäre es sicher nicht billiger.
Ja, aber was hat sie dann? Zwar kein 16-160, schon richtig, aber ein 18-105 hat sie immerin. Und für die halbe Blende (Deine Rechnung stimmt nämlich nicht, die Sony und Canon 24-240 hören mit f6.3 auf) und paar Millimeter gibts Du dann knapp 3000 Euro aus? Das ist doch Unfug. Vor allem wenn man ein relativ kleines 70-300er AF-P DX für 200 Dollar quasi geschenkt bekommt.

Also in Anbetracht der vorhandenen 18-105 und des 50er Objektivs halte ich eine D5600 oder D7500 weiterhin für die vernünftigste Lösung. Dazu dann das von der TO erwähnte 70-300er als Ergänzung. Und von dem gesparten Geld kann man sich dann überlegen, ob man im Weitwinkel was ergänzt oder im Tele was Lichtstarkes dazunimmt.

Zitat:
Zitat von cougartrader Beitrag anzeigen
Gut, die LowLight Aufnahmen bzgl. Rauschverhalten und höheren ISO's
kann die wohl nicht so toll, aber sonst?
Das ist schon klar, dass man auch mit einer D5000 gute Bilder machen kann. Aber damit würdest Du den ganzen Kamerafortschritt seit der D5000 ad absurdum führen. Eine D5600 hat schon etwas mehr Reserven bei den ISO, der Dynamik beim Aufhellen der Schatten, bei der Auflösung.

Dazu kommen dann noch Annehmlichkeiten wie das bessere AF-Modul, die Klapp-/Touchbedienung, WLAN.

Die D7500 punktet darüberhinaus noch mit dem größeren Sucher, den mehreren Einstellrädern und -Knöpfen, dem nochmal besseren AF-Modul.

Man muss halt abwägen, was einem was wert ist. Und gute Objektive kann man ja auch an der neuen Kamera dazuholen. Das 18-105 ist halt ein solides Standardobjektiv. Es ist nicht herausragend gut aber auch keineswegs unbrauchbar. Das 50er genauso.
wl1860 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 20:59   #26
LIMALI
Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2009
Beiträge: 10.149
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Zitat:
Zitat von wl1860 Beitrag anzeigen
.........aber ein 18-105 hat sie immerin. Und für die halbe Blende (Deine Rechnung stimmt nämlich nicht, die Sony und Canon 24-240 hören mit f6.3 auf) und paar Millimeter gibts Du dann knapp 3000 Euro aus? Das ist doch Unfug.……..
Es ist auf APSc umgerechnet, ein Superzoom mit 2,2-4,0.

Wegen dem 18-105: 6fach Zoom versus 10fach.
Mehr Weitwinkel und mehr Tele kann bei einer 1 Zoom Lösung schon ein Argument sein.

Wenn man natürlich auf mehr Tele/Weitwinkel/Qualität besteht, kann der Mehraufwand mit 3 Objektiven schon lohnen.
Das Gewicht der unterschiedlichen Lösungen kann man aber auch für die Entscheidung mitberücksichtigen.

Natürlich,- will man besonders scharfe Landschaftsaufnahmen und ganz außerordentliche Portraits, darf man sich auch ein paar Spezialisten anschaffen. Eine Frage des Preises, des Gewichts und wie häufig man bereit ist das Objektiv wechseln zu wollen.
Eher universelle Urlaubslösung, oder doch was für gezieltere Einsätze.

Bis jetzt hab ich fürs lange Tele weniger Bedarf gelesen, als für ein Superweitwinkel, da weiß aber die TO sicher mehr. Ergänzende Objektive sind immer gut.
__________________
.
...........Wer weint hat niemals Unrecht...........
LIMALI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 03:21   #27
BibiJones
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.10.2008
Beiträge: 148
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Ok, ich habe jetzt alles gelesen was mir geraten wurde.

@ Matthias: sorry fuer das unoetige zitieren, Fehler meinerseits und danke fuers editieren

@Faruk Mensa: "Es ist legitim, wenn du dich nicht mit allen möglichen Alternativen beschäftigen willst" - ich meinte einen leisen Vorwurf zu hoeren und wollte nur bestaetigen dass ich die Suche einschraenken wollte

@Rachmaninov: Du hast absolut recht!

@ ALLE: Gewichtseinschraenkung bitte nicht ueberbewerten, alle anderen Faktoren sind wichtiger

Fazit: sobald ich kann gehts ab zum Haendler mit den Hinweisen im Kopf. Das einzige Fachgeschaeft in meiner Naehe verleiht auch Kameras/Objektive - sodass ich vor dem Kauf ggf. testen kann. Vermutlich nur keine Pentax (zumindest nicht lt. website) aber ich schau mir die Sony an.

I'll keep you posted.....
BibiJones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 09:11   #28
Digirunning
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2006
Ort: Nähe Hagen (Richtung Sauerland)
Beiträge: 8.782
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

1 Beitrag gelöscht, der ins Off-Topic ging und obendrein auf Streiterei basierte. Wir warten jetzt bitte einfach mal ab, was von der TO nach dem Besuch im Geschäft noch so kommt!
__________________
Digirunning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2019, 04:29   #29
BibiJones
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 09.10.2008
Beiträge: 148
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Ich bin jetzt erst mal eine Woche auf Geschaeftsreise und werde dann erst Samstag in 2 Wochen zum Fotofachgeschaeft fahren koennen. Also bitte nicht wundern wenn meine Rueckmeldung dauert.

Melde mich auf jeden Fall mit der Entscheidung - danke an alle, Ihr habt mir gute Denkanstoesse bzw. Hilfestellung gegeben.

Birgit
BibiJones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2019, 17:17   #30
Hummingbird20
Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2009
Beiträge: 360
Standard AW: DSLR Kaufberatung: Wiedereinstieg - APS-C oder Vollformat?

Zitat:
Zitat von BibiJones Beitrag anzeigen
... und werde dann erst Samstag in 2 Wochen zum Fotofachgeschaeft fahren koennen.
Nimm dort mal eine 6DII in die Hand.
Hummingbird20 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kamera-Kaufberatung
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:38 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren