DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) > Sony E - Allgemein

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.01.2018, 15:20   #51
nex69
Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2016
Beiträge: 3.085
Standard AW: a7R3 und a9 - ein subjektiver Vergleich

Zitat:
Zitat von DaveX81 Beitrag anzeigen
Stephan Wiesner der von Canon auf die R3 umgestiegen ist finde z.b. auch interessant da er der Kamera extrem kritisch gegenüber steht. Er spricht jedes Problem an was ihm so in der Praxis stört oder was ihm auffällt und das ist auch gut so. Aber als Besitzer der R3 weiß ich aber wie ich das einschätzen kann und man merkt das viele seine Follower verunsichert sind ob die Kamera nun wirklich so "schlecht" ist.
Wiesner ist von der A7II auf die A7RIII umgestiegen. Er benutzt seit Jahren diverse Sony Kameras A7II, A6000, A6300, diverse RX100) und ist ein grosser Fan davon. Allerdings auch welche von Canon, Nikon, Panasonic und Fujifilm.
__________________
flickr
nex69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 16:18   #52
felix181
Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2016
Beiträge: 250
Standard AW: a7R3 und a9 - ein subjektiver Vergleich

Soweit ich mich erinnere hat er im ersten Video nicht gewusst wie man das Touchpad bedient - das ist ja lächerlich, dass einer ein Video zu einer Kamera macht und sich nicht einmal vorher damit befasst.
Für mich war das der Grund seinen Kanal abzubestellen - Quatschköpfe muss ich nicht ansehen. Da ist mir meine Zeit zu schade....
__________________
-------------------
Gruss Felix
felix181 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 16:22   #53
Bodo18
Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.099
Standard AW: a7R3 und a9 - ein subjektiver Vergleich

Zitat:
Zitat von DaveX81 Beitrag anzeigen
z.b. können beide Kameras kein 4K an den TV senden wenn der Wiedergabeslot nicht derjenige ist wo ein JPEG liegt. Und dieser Wiedergabeslot verstellt sich gerne Mal wieder auf Slot1 insbesondere wenn mal eine Karte entfernt wurde. (Auf dem TV sieht man dann einen fetten dicken schwarzen Rahmen).
Und ja man muss manuell diesen auch ändern wenn nur eine Karte in der Kamera liegt.
Danke für die Ausführung


Zitat:
Zitat von nex69 Beitrag anzeigen
Wiesner ist von der A7II auf die A7RIII umgestiegen. Er benutzt seit Jahren diverse Sony Kameras A7II, A6000, A6300, diverse RX100) und ist ein grosser Fan davon. Allerdings auch welche von Canon, Nikon, Panasonic und Fujifilm.
Also wie ein Fan gegenüber Sony klang er mir nicht gerade.



Zitat:
Zitat von felix181 Beitrag anzeigen
Soweit ich mich erinnere hat er im ersten Video nicht gewusst wie man das Touchpad bedient - das ist ja lächerlich, dass einer ein Video zu einer Kamera macht und sich nicht einmal vorher damit befasst.
Stimmt, das habe ich ganz vergessen aufzuzählen - gut, er hat gesagt, er redet nur vom ersten Eindruck und das es sich nicht um ein Review handelt. Aber wenn man sich so gar nicht mit dem Gerät beschäftigt aber dennoch negativ von Spricht - das halte ich auch für fragwürdig
__________________
Bleibt gute Menschen,
Sebastian


Sony a7R II | 16-35 GMaster | 24-70 GMaster | 70-300 G

Instagram | Facebook | 500px
Bodo18 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 17:22   #54
chickenhead
Moderator
 
Registriert seit: 25.07.2005
Ort: Schmidtheim
Beiträge: 23.739
Standard AW: a7R3 und a9 - ein subjektiver Vergleich

Die Ausführungen von Stephan Wiesner sind hier bitte nicht das zentrale Thema des Threads. Damit kann sich jeder selber beschäftigen und sich eine Meinung bilden. Das muss im Vergleichsthread zwischen A7RIII und A9 nicht sein. Danke.
__________________
Gruß Thorsten
__________________________________________

Sony A9 | EF 15/2,8 Fisheye | EF 16-35/4 IS USM | TS-E 24/3,5 II | EF 35/1,4 HSM | EF 85/1,4 HSM | EF 150/2,8 OS HSM | FE 70-200/2,8 GM OSS | EF 400/5,6 USM | 20TC | MC-11 | Metabones IV | 2x Godox 860II C | Godox 685 S | Godox XPro C/S | Godox X1R C

Meine Bilder
Beiträge als Moderator in Grün
Beiträge als User in schwarz
chickenhead ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 02.02.2018, 06:23   #55
Alzberger
Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2006
Ort: Plauen
Beiträge: 1.541
Lächeln a7R3 und a9 - ein subjektiver Vergleich

https://www.digitalkamera.de/Meldung...III/10747.aspx

Grüße
__________________
Sari und Raja vom Tal der Zwerge:
Lhasa Apso Online
Alzberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 06:39   #56
Gast_493207
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: a7R3 und a9 - ein subjektiver Vergleich

Das ist mir bei meinem Auflösungsvergleich auch aufgefallen. Die Aufnahmen der A7RIII wirken runterskaliert und unter 100% Vergrößerung detailreicher. Ich glaube, dass der Unterschied nicht nur dem fehlenden AA-Filter sowie mehr Megapixeln der A7RIII geschuldet ist. Die A9 scheint einen recht intensiven AA-Filter drin zu haben. Dieser schluckt natürlich die Details noch etwas mehr, aber produziert auch deutlich weniger Moire.
Ich habe daheim eins meiner Hemde mit einem typischen Moire empfindlichen Muster aus dem Schrank genommen und habe so einen Versuch durchgeführt. Die A7RIII war nicht zu gebrauchen und hat enorm viel Moire gezeigt. Der A9 war es dagegen absolut egal und man konnte wirklich kaum etwas sehen. Für mich ist es definitiv ein Vorteil, weil ich doch bedingt durch meine Tätigkeit mit solchen Mustern oft konfrontiert werde.

Interessant wäre eine A9R mit dem Sensor einer A7RIII plus AA Filter
  Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 08:00   #57
aidualk
Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2010
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 2.505
Standard AW: a7R3 und a9 - ein subjektiver Vergleich

Zitat:
Zitat von fuji? Beitrag anzeigen
Interessant wäre eine A9R mit dem Sensor einer A7RIII plus AA Filter
Nur mal nebenbei: Die Sony RX1R II hat an dem 42MP Sensor einen in 3 Stufen variabel einstellbaren AA-Filter. Warum das nicht auch in die A7R III eingeflossen ist, würde mich interessieren.
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 08:16   #58
Living Room
Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2013
Beiträge: 1.690
Standard AW: a7R3 und a9 - ein subjektiver Vergleich

Ja, die Bilder der RIII wirken rattenscharf und sehr detailreich, auch bei höheren Iso-Werten. Im Vergleich zu meiner alten A7II ist zumindest ein deutlicher Unterschied zu sehen. Auch das Rauschverhalten empfinde ich für die hohe Auflösung als exzellent. Ich habe jetzt über 5000 Bilder mit der RIII gemacht und ich hatte bisher kein einziges Bild, bei denen Moire aufgetreten sind. Weil die letzten beiden Monate das Wetter eher schlecht war, handelt es sich bei den meisten Bildern, die ich gemacht habe, um Personenfotografie (natürlich trugen die Personen Kleidung) und weniger um Landschaftsbilder. Ich will natürlich nicht ausschließen, dass ich nicht doch irgendwann mal ein Bild habe, bei dem deutliche Moire auftreten. Einen AA-Filter brauche (will) zumindest ich nicht, auch keinen mit verschiedenen Stufen.

Geändert von Living Room (02.02.2018 um 08:39 Uhr)
Living Room ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 08:50   #59
Gast_493207
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: a7R3 und a9 - ein subjektiver Vergleich

Zitat:
Zitat von aidualk Beitrag anzeigen
Nur mal nebenbei: Die Sony RX1R II hat an dem 42MP Sensor einen in 3 Stufen variabel einstellbaren AA-Filter. Warum das nicht auch in die A7R III eingeflossen ist, würde mich interessieren.
Moiré ist so eine Sache. Es tritt nicht überall auf, aber doch öfter mal (je nach Motiv). Man nimmt dieses oft aber nicht wahr und hält es für normal, obwohl es da ist. Hier hat man einen schönen Vergleich herausgepickt: https://www.dpreview.com/forums/thread/4238103
Wer es hier nicht sieht, der braucht sich keine Sorgen um Moiré machen.
Aber so eine Funktion wäre wirklich interessant.

PS: wenn man hier https://www.dpreview.com/reviews/son...k-iii-review/5 Nikon D800 und Sony A9 zum Vergleich dazu nimmt und auf den gleichen Bildbereich wie im Link oben geht, sieht man es ganz gut, was so ein AA-Filter bewirken kann. Klar, es frisst ein wenig Details, dafür gibt es aber auch fast kein Moiré. Bei der A9 sieht man auch überhaupt nix, dafür aber wie gesagt auch weniger Details.
Die A9 ist die beste Kamera in der Moiré-Disziplin, die ich je hatte.

Geändert von Gast_493207 (02.02.2018 um 09:03 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 09:52   #60
aidualk
Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2010
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 2.505
Standard AW: a7R3 und a9 - ein subjektiver Vergleich

Zitat:
Zitat von Living Room Beitrag anzeigen
Einen AA-Filter brauche (will) zumindest ich nicht, auch keinen mit verschiedenen Stufen.
Ich würde mir an meinem 42MP Sensor schon einen einstellbaren wünschen. Zumindest wäre das für mich ein Grund, von meiner RII dann genauer auf die RIII zu schauen.
Ich habe als Landschafter doch ab und zu Alias Effekte bei Aufnahmen am Meer/unruhiges Wasser, das ich dann bei Bedarf partiell leicht weich zeichne und entsättige.
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) > Sony E - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:16 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren