DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Systemzubehör

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.02.2021, 16:42   #11
Paiper
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 34
Standard AW: Blitz - 430EX Upgrade?

Zitat:
Zitat von Mariosch Beitrag anzeigen
Was hast du denn als Weißabgleich an der Kamera eingestellt? Wenn die auf AWB oder Blitz steht, kein Wunder dass deine Bilder orange werden.
Die Kamera weiß nix von dem orangen Diffusor auf dem Blitz. Bei Weißabgleich auf Blitz oder wenn die Kamera bei AWB für den Blitz abgleicht, geht sie natürlich vom tageslichtfarbenden Blitzlicht aus.
Mit einem Orangefilter auf dem Blitz wird das Licht dann natürlich orange (so wie zb Glühlampen halt gelb bis orange wirken, wenn die Kamera auf Blitz / Tageslicht eingestellt ist).
Mariosch, danke für Deine Ausführungen.

Zitat:
Zuerst also mal den Weißabgleich passend zum Umgebungslicht einstellen und dann nochmal gucken, wie der Blitz mit dem Orange-Filter nun aussieht.

Kann natürlich sein, dass es immer noch zu orange ist - diese Plastikdinger sind mit Sicherheit auch nicht wirklich kalibriert, da wird halt ein wenig orange Farbe mit ins Plastik gerührt, fertig.
Es wird besser, aber nicht gut.

Ich werde mir die Folienlösung zulegen, das klingt insgesamt interessant und vielseitig.

Zitat:
Ich ziehe grundsätzlich ja Funk der optischen Ansteuerung vor, ist meist zuverlässiger - und wenn man Personen vor der Kamera hat, ist es auch nicht wirklich toll, denen mit dem Aufklappblitz direkt in die Augen zu blitzen
Aber wenn eh alles schon vorhanden ist, kann man damit natürlich locker seine ersten Schritte machen. Aufrüsten kann man ja später immer noch, wenn man möchte.
Ich würde auch gerne Richtung Funk gehen, weil vielseitiger und ich denke es soll letztlich möglich werden, mehr als einen Blitz ohne direkte Sichtlinie zu verwenden.

Zitat:
Grundsätzlich sei angemerkt: egal bei welchem Drittanbieter kann es schonmal passieren, dass das frisch gekaufte brandneue Kameramodell nicht mit den Blitzen arbeitet, weil Canon wieder mal was geändert hat und Dritthersteller dann gerne mal ein paar Monate brauchen bis sie eine neue Firmware draussen haben (falls noch Updates für den Blitz gemacht werden).
Davor muss man jetzt aber nicht unbedingt angst haben, außer man hat die Angewohntheit, direkt die neuesten Kameras vorzubestellen (Bspw: EOS R wurde im Oktober '18 vorgestellt, das Godox-Firmware-Update kam im Mai '19).
Damit könnte ich gut leben, ich habe sicher nicht immer das neueste Equipment.

Zitat:
Was für Fotos schweben dir denn entfesselt vor?
Einfach bei der Familienfeier mal ein, zwei Blitze im Raum verteilen zum "Hell-machen" oder denkst du eher an gezielte Lichtaufbauen? Falls ja, in welche Richtung? Produktfotografie, Makro, Portrait?
Ersteres! Genau bei der Familienweihnachtsfeier vielleicht mehr als einen Bliz verwenden, das ganze mit leichtem Farbstich, also bspw. Folie. Bei Godox dachte ich gesehen zu haben, dass die Blitze genau das bieten, also einen Aufsatz mit Folienmöglichkeit.
Porträt wäre also auch nur im Familienfeld, da wäre natürlich mehr als ein Blitz auch fein für die Beleuchtung. (Wobei ich da gerne mal bei der Beleuchtung mehr machen möchte, aber step-by-step und am unteren Ende.)

Ich hätte gerne was, das nicht zu professionell (teuer) ist, aber doch erweiterbar. Also bspw. jetzt (wobei das heißt nicht im Moment, vielleicht im Sommer, vielleicht auch erst im nächsten Winter) einen Auslöser mit Blitz, den man dann mit einem zweitem Blitz erweitern kann und dann mit vielleicht sogar mit weiterem Equipment. Also eh so wie Du es auch angesprochen hast. Gerne freue ich mich über konkrete Produktideen.

lg Paiper
Paiper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2021, 19:28   #12
Viper780
Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2015
Beiträge: 7.302
Standard AW: Blitz - 430EX Upgrade?

Zitat:
Zitat von Paiper Beitrag anzeigen
Sorry für meine späte Rückmeldung.
Habe mir das mit den Folien angesehen und werde das definitiv ausprobieren, danke auch an merch07.

Primär war die Idee, ein wenig warme Farbe in Blitzfotos zu bringen. Mit Blitz wird es doch ein wenig kühl im Look und da hörte ich, es gibt orange Aufsätze für den Blitz. Da ich RAW-Fotos hatte, konnte ich hier sogar mit dem Weißabgleich ein wenig nacharbeiten, aber mein derzeitiger oranger Aufsatz ist eindeutig zu orange. Freue mich auf die Folien.

lg Paiper
Die Balance welche Farbe man für den Vordergrund (also Folie am Blitz) und wie man dann die Umgebung anpasst ist etwas Fingerspitzengefühl

Aber im Grunde geht's genau so - wenn man die Lichtstimmung nicht mit was anderem machen muss geht's auch mit einem etwas zu orangen Blitz. Braucht dann aber mehr Ebenen in der EBV
__________________
Beiträge löschen ist wie Bücher verbrennen ~ Festan
Viper780 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2021, 21:46   #13
Mariosch
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 4.423
Standard AW: Blitz - 430EX Upgrade?

Zitat:
Zitat von Paiper Beitrag anzeigen

Primär war die Idee, ein wenig warme Farbe in Blitzfotos zu bringen. Mit Blitz wird es doch ein wenig kühl im Look und da hörte ich, es gibt orange Aufsätze für den Blitz.
Für wärmeres Blitzlicht brauchst du nicht unbedingt Korrekturfolien, jedenfalls nicht, wenn du in RAW fotografierst. Da kannst du dir die Wärme einfach über den Weißabgleich-Regler holen (bei JPG müßtest du das quasi vorher in der Kamera passend einstellen).

Korrekturfolien werden dann interessant, wenn Blitz nicht das einzige Licht ist, du also Mischlicht hast.
Zb noch Glühlampenlicht oder warmweiße LEDs. Die sind dann eh schon extrem warm, wenn die Kamera auf Blitzlicht eingestellt ist, und wenn du dann das Bild nachträglich noch wärmer einstellst...

Dafür packt man dann Korrekturfolien auf den Blitz, um dessen Farbtemperatur der Umgebungsbeleuchtung anzupassen.
Komplett ausbalancieren würde ich es aber nicht, ich würde den Blitz auf der Kamera etwas kühler als die Umgebung lassen und den Weißabgleich dann für diesen Einstellen - es soll ja durchaus noch etwas (nur nicht so extrem viel) von der warmen Lichtstimmung im Foto übrigbleiben und nicht alles neutral wie ein Großraumbüro wirken.


Zitat:
Zitat von Paiper Beitrag anzeigen
Ich würde auch gerne Richtung Funk gehen, weil vielseitiger und ich denke es soll letztlich möglich werden, mehr als einen Blitz ohne direkte Sichtlinie zu verwenden.
Eine direkte Sichtlinie ist oft gar nicht erforderlich, indirekt reicht meistens. Solange du nicht in einer Fabrikhalle stehst oder Wände & Decken schwarz gestrichen sind, reicht meistens die Reflektion im Raum aus.
Nur draussen wirds echt schwer, weil es da meist keine indirekte Sichtlinie mehr gibt.

Aber wenn Geld in die Hand genommen wird, würde ich immer auf Funk setzen. Wobei einige der Godox- oder Yongnuo-Blitze (aber nicht alle, also Vorsicht!) ebenfalls Canons optisches System unterstützen. Da müßte man sich zwar vorher für ein Funksystem entscheiden, braucht aber auch nicht alles auf einmal zu kaufen. Wobei so ein Funktrigger jetzt auch nicht sooo teuer ist.



Zitat:
Zitat von Paiper Beitrag anzeigen
Bei Godox dachte ich gesehen zu haben, dass die Blitze genau das bieten, also einen Aufsatz mit Folienmöglichkeit.
Normalerweise nicht.
Der Godox V1 mit seinem runden Kopf hat allerdings ein Magnet-Zubehörsatz, und da sind auch ein paar Farbfilter mit drin, und mit etwas Kreativität kann man da auch was für eigene Folien basteln.
Das Magnet-Zubehör passt auch noch auf den neuen AD100pro. Für normale Aufsteckblitze gibt es einen Aufsatz, damit die das Zubehör ebenfalls verweden können.
Allerdings ist das Magnet-Zubehör nicht unbedingt billig - nur für Farbfolien würde ich mir das nicht gönnen, außer vielleicht man kauf eh einen Godox V1 (der mit 270€ aber nicht unbedingt zu den günstigsten Blitzen gehört).

Zitat:
Zitat von Paiper Beitrag anzeigen
Ich hätte gerne was, das nicht zu professionell (teuer) ist, aber doch erweiterbar. Also bspw. jetzt (wobei das heißt nicht im Moment, vielleicht im Sommer, vielleicht auch erst im nächsten Winter) einen Auslöser mit Blitz, den man dann mit einem zweitem Blitz erweitern kann und dann mit vielleicht sogar mit weiterem Equipment.
Da würde ich mich bei Godox umschauen, gerade wenn du noch nicht so genau weißt, wohin es am Ende gehen soll. Die haben halt fast alles vom manuellen Aufstecker für 65€ bis hoch zum fetten 8kg 1200Ws Akku-Porty für 1600€.
Yongnuo hat quasi nur Aufsteckblitze, bis auf wenige Ausnahmen, und inzwischen drei verschiedene Funksysteme die teils inkompatibel sind. War schon früher schwer, den überblick zu behalten, was mit was in welchem Umfang geht, mit dem neuen Funksystem ists leider nicht besser geworden.

Als konkrete Produktvorschläge für den Einstieg würde ich jetzt mal den Godox TT685-C nennen. Standard-Aufsteckblitz (etwas größer als dein 430 EX II), TTL, HSS, Funk. Der liegt so bei 115€.
Beim Trigger würde ich zwischen XPro-C und X2T-C wählen - ich bevorzuge das größere Display des XPro, aber manche Leute bevorzugen ein Display das man von hinten ablesen kann wie beim X2T. Ist Geschmackssache, denke ich.

Für deinen 430 EX II könntest du dir noch einen Godox X1R-C holen, dann kannst du den entfesselt mitverwenden, wenn du willst.

Alternativen zum TT685-C:
Wenn dir der manuelle Blitzmodus reicht, Godox TT600 - ca 65€. Kann man natürlich auch kombinieren, also zb TT685 C auf der Kamera im TTL Modus, ein oder zwei TT600 im manuellen Modus im Raum verteilt zum aufhellen. Der TT685 auf der Kamera arbeitet dann im Master-Modus und du kannst alle Blitze über dessen Display fernsteuern.

Alternativ wäre ein V860 II-C auch eine Option - das ist quasi ein TT685-C, aber mit einem Li-Ion Akku. Lädt etwas schneller nach und der Akku hält deutlich länger als die typischen AA Akkus. Knapp 190€ muß man dafür aber schon hinlegen.
Der schon erwähnte V1 mit dem runden Kopf hat auch einen Li-Ion Akku (aber einen anderen als der V860 II), und liegt bei 270€.

Wenn dir ein Standard-Aufstecker zu groß ist, gäbe es noch den TT350-C für ~85€ (oder V350 für die Li-Ion-Version für 150€). Der ist aber glaube ich keiner und schwächer als ein 430 EX II. Und er lässt sich zwar als Master verwenden, wegen des kleinen Displays ist das aber glaube ich deutlich unübersichtlicher als so ein TT685.


Solltest du dich für Yongnuo entscheiden, da hab ich nicht mehr so wirklich den Überblick, was die aktuell so alles im Angebot haben...

~ Mariosch
__________________
EOS R, EOS 7D II, EOS 7D, EOS 60D, EOS M
EF 24-70/2.8 IS USM II, EF 70-200/2.8 IS USM II, Simga 50/1.4 Art

Mehr Licht-Geraffel als ich tragen kann
Mariosch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Systemzubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:52 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de