DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.01.2021, 09:51   #51
Sjaunja
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.12.2006
Beiträge: 27
Standard AW: Wahrscheinlich doofe Fragen zu den Telebrennweiten EF vs. RF

Zitat:
Zitat von Islaender_PK Beitrag anzeigen
bei Empfehlungen 300 2.8 oder 500 4.0 oder ähnlichen Objektiven sollte man immer das Thema Verfügbarkeit von Ersatzteilen/Reparatur im Auge behalten.

Besonders die ersten IS Modelle muss man da mit Argusaugen anschauen, idealer weise mit Personen die da ordentlich Erfahrungen haben.
Wenn Canon keine Ersatzteilgarantie mehr gibt, weil z.B. ein bestimmtes Ersatzteil nicht mehr lieferbar ist, würde ich als Händler auch keine Garantie mehr geben wollen.

Ich hatte aber mal das 80-200 2.8 L, ein klasse Teil, da gab es auch keine ET mehr, aber die Werkstatt in Reutlingen hat für einen zweistelligen DM-Betrag die Linse gescheckt, gereingt und repariert.
Aussage der Werkstatt: entweder haben wir einen Teilespender vor Ort, oder wir machen ihnen ein Ankaufangebot, damit ihr Objektiv zum Teilespender wird.
Letzten Endes wurde kein Ersatzteil benötigt.

Sowas ist im KFZ-Bereich alltäglich, Stichwort 'Schlachten' & 'Teilespender'. Spätestens 15 Jahre nach Produktionsende gibt es keine Ersatzteilgarantie mehr.
Gerade Elektronik-Ersatzteile sind aber oft schon früher nicht mehr verfügbar, weil die Abschätzung bei Produktionsende zu optimistisch war.
Trotzdem gibt es noch zu Hauf Fahrzeuge die älter als 15 Jahre sind. Mein Elch ist 23 Jahre jung. nur soviel dazu. Oder denkt nur an die Fahrzeuge mit 'H' Kennzechen. Die sind älter als 30 Jahre und werden teilweise zu Höchstpreisen gehandelt. Da gibt es auch keine Ersatzteilgarantie mehr.

Zitat:
Zitat von karatekid Beitrag anzeigen
Das sehe ich ebenso, man muss sich aber beim ersten f4/500 über das Alter und das Gewicht im klaren sein. Bei dem Budget von 2700,- mit Body ist da aber auch nicht viel mehr machbar.
Ich glaube ich muss den Zweck des Threads wieder in Erinnerung rufen, ich meinte bei einem Budget von 2700.-€ eher in einen DSLM Body investieren oder in ein 300 2.8 IS. Siehe:
Zitat:
Zitat von Sjaunja Beitrag anzeigen
Annahme:
es steht ein Budget von 2700.-€ zur Verfügung, dazu ein 300 f4 L IS und eine 5DIV.
Was macht Eurer Meinung nach mehr Sinn, oder wo liegen Vor- bzw. Nachteile?

Möglichkeit 1: R6 kaufen und mit dem 300 f4 L IS plus Konverter verwenden
Möglichkeit 2: gebrauchtes EF 300 2.8 L IS an der 5DIV/7DII nutzen
BiF kann man meiner Recherche nach mit einem 300 2.8 (2,5kg) noch geradeso aus der Hand machen, ein 500 4 (3,9kg), setzt sicherlich mindestens ein Einbeinstativ voraus. Zumal ich gerne wüsste wo man für 2500.-€ ein gutes gebrauchtes 500er bekommen kann. Aber das führt jetzt hier zu weit.
Das 300er, zusammen mit einem 1,4x III, deckt ja auch 420 4.0 bzw. an der 7DII 480 f2.8 bzw 770 f4.0 ab. Daher gehe ich davon aus, dass ein 300er ausreiche. Zumal ich einen Freund in Nordschweden mal in den 90ern ein 400 2.8 beschaffte, und er dieses kaum nutzte. Das dazu. Ich lasse mich aber auch gerne aufschlauen.

Zitat:
Zitat von karatekid Beitrag anzeigen
Ich hatte bereits zwei mal nachgefragt, aber der TO schreibt nicht was er hauptsächlich fotografieren möchte. Nur dann kann man etwas dazu sagen, ob sich der Aufpreis zur DSLM lohnt oder man die Preisdifferenz lieber ins Objektiv steckt.

Es geht hier um die beiden Möglichkeiten oben.
Die anderen Fragen waren vor allem Verständnisfragen da mir bislang dieses fehlte.

Zitat:
Zitat von karatekid Beitrag anzeigen
Die neuen f11 FB haben sicher ihre Zielgruppe, aber was ich bisher an Fotos gesehen habe, hat mich nicht vom Hocker gerissen. Was nicht heißt, dass die Fotos schlecht waren. Die f11 FBs liegen eher in Konkurrenz zur 600 Zoom Klasse. Auch preislich.
Ich verstand den Sinn und Zweck solch dunkler Höhlen, dazu noch mit Fixblende, bislang nicht. Ich habe zu keiner Zeit den Erwerb auch nur in Erwägung gezogen.

Geändert von Sjaunja (26.01.2021 um 09:57 Uhr)
Sjaunja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2021, 11:51   #52
karatekid
Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2005
Ort: Gifhorn/Hameln
Beiträge: 927
Standard AW: Wahrscheinlich doofe Fragen zu den Telebrennweiten EF vs. RF

Zitat:
Zitat von Sjaunja Beitrag anzeigen
Ich glaube ich muss den Zweck des Threads wieder in Erinnerung rufen, ich meinte bei einem Budget von 2700.-€ eher in einen DSLM Body investieren oder in ein 300 2.8 IS.
Ja genau. Dazu müsstest du dir im klaren sein, was du fotografieren möchtest. DSLM Body bedeutet VF. D.h. du kommst mit 300mm bei BiF, was du ja immer wieder ansprichst, nicht weit. Ein TK macht den AF nicht schneller. Bei dem Budget und vorhandener 7D2 und Bif würde ich eher in das Objektiv mit mehr Brennweite (mehr als 300) investieren. F4 ist ok, es muss nicht f2.8 sein. Ist Action und BiF eher Nebensache und Street Art, Landschaften, Wildlife, Portrait oder gar Filmen und Augen-AF usw. gefordert, dann spielt eine R6 (R5 ist ja nicht im Budget) ihre Stärken aus.

Zitat:
Zitat von Sjaunja Beitrag anzeigen
BiF kann man meiner Recherche nach mit einem 300 2.8 (2,5kg) noch geradeso aus der Hand machen, ein 500 4 (3,9kg), setzt sicherlich mindestens ein Einbeinstativ voraus. Zumal ich gerne wüsste wo man für 2500.-€ ein gutes gebrauchtes 500er bekommen kann.
Bekommt man. (Schau mal bei "Biete" rein. Da wird gerade eins angeboten.) Aber knapp 4kg ist frei Hand wie du schon sagst schwer machbar. Die neueren 500er sind leider nicht in deinem Budget.

Zitat:
Zitat von Sjaunja Beitrag anzeigen
Das 300er, zusammen mit einem 1,4x III, deckt ja auch 420 4.0 bzw. an der 7DII 480 f2.8 bzw 770 f4.0 ab. Daher gehe ich davon aus, dass ein 300er ausreiche.
Ein TK macht den AF immer langsamer. Die Abbildungsqualität mag beim 14er noch ok sein. In Normalfall rechne immer ohne TK. Dann ist an VF die 300mm zu kurz und an Crop gerade so ausreichend. Da du immer wieder BiF ansprichst, würde ich an deiner Stelle bei der 7D2 bleiben und in das Objektiv investieren. Wenn das f2.8/300 deine Traumlinse ist, ok. Aber ich würde nach mehr Brennweite schauen. Nicht gerade das f4/500 der ersten Generation, aber evtl. das f4/400 DO. Das 400er der zweiten Generation liegt leider nicht in deinem Budget.
__________________
R5, 7DII + Sigma f4/500 DG OS HSM Sports, EF 100-400L II IS USM und einige Glasscherben...

Geändert von karatekid (26.01.2021 um 11:55 Uhr)
karatekid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2021, 11:55   #53
Islaender_PK
Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2007
Ort: Skagen / Bielefeld
Beiträge: 300
Standard AW: Wahrscheinlich doofe Fragen zu den Telebrennweiten EF vs. RF

Zitat:
Zitat von karatekid Beitrag anzeigen
J


Bekommt man.
ein Tipp wo man bezahlbare 300/500 mm herbekommt wäre hilfreich.
Islaender_PK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2021, 11:59   #54
karatekid
Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2005
Ort: Gifhorn/Hameln
Beiträge: 927
Standard AW: Wahrscheinlich doofe Fragen zu den Telebrennweiten EF vs. RF

Zitat:
Zitat von Islaender_PK Beitrag anzeigen
ein Tipp wo man bezahlbare 300/500 mm herbekommt wäre hilfreich.
Als ich nach einem 500er suchte, hatte ich mehrere Angebote zwischen 2500-3000. Heute z.B. wird ein EF f4/500 von einem Forumsmitglied im Bietebereich angeboten. Ich stockte damals mein Budget auf und fand mit einiger Geduld ein top Angebot für ein f4/500s. Man findet also wenn man will.

Nach 300er habe ich nie gesucht, daher kann ich dazu nichts sagen.
__________________
R5, 7DII + Sigma f4/500 DG OS HSM Sports, EF 100-400L II IS USM und einige Glasscherben...
karatekid ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 26.01.2021, 12:49   #55
Sjaunja
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.12.2006
Beiträge: 27
Standard AW: Wahrscheinlich doofe Fragen zu den Telebrennweiten EF vs. RF

Zitat:
Zitat von karatekid Beitrag anzeigen
Heute z.B. wird ein EF f4/500 von einem Forumsmitglied im Bietebereich angeboten.
Ja, soll aber gut gebraucht sein, inkl Spuren am Glas, die leider nicht durch Bilder gezeigt werden. Dazu kommen dann noch Kosten für ein entsprechendes Stativ mit Kopf. Dann sind wir ruckzuck bei ca. 4000.-€
Sjaunja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2021, 13:48   #56
karatekid
Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2005
Ort: Gifhorn/Hameln
Beiträge: 927
Standard AW: Wahrscheinlich doofe Fragen zu den Telebrennweiten EF vs. RF

Zitat:
Zitat von Sjaunja Beitrag anzeigen
Ja, soll aber gut gebraucht sein, inkl Spuren am Glas, die leider nicht durch Bilder gezeigt werden. Dazu kommen dann noch Kosten für ein entsprechendes Stativ mit Kopf. Dann sind wir ruckzuck bei ca. 4000.-€
Die gibt es auch ohne Spuren am Glas Und wenn das Stativ auch noch in den 2700,- drin sein soll, dann musst du halt kleinere Brötchen backen. Zudem ich das erste f4/500 auch nicht empfohlen habe. Ich bin dann mal raus. Du wirst dich schon irgendwie entscheiden.
__________________
R5, 7DII + Sigma f4/500 DG OS HSM Sports, EF 100-400L II IS USM und einige Glasscherben...
karatekid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2021, 14:41   #57
Sjaunja
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.12.2006
Beiträge: 27
Standard AW: Wahrscheinlich doofe Fragen zu den Telebrennweiten EF vs. RF

Bitte nicht falsch verstehen.
Zu einem 500er ist ein Stativ notwendig. Ich verfüge zwar über drei (2 Dreibein/1 Einbein), aber die sind nicht in der 500er + Body Gewichtsklasse.
Daher müsste das man noch dazu kalkulieren.

Ich danke Dir, Karatekid und auch allen anderen für Eure Beiträge und die Zeit die Ihr da reingesteckt habt.

Ich denke ich werde mich noch eingehender in die Themen einlesen, bevor ich eine Entscheidung treffe.

Hier habe ich gerade einen guten Bericht gefunden:
https://www.chriskaula.com/4417-2/

Geändert von Sjaunja (26.01.2021 um 14:47 Uhr)
Sjaunja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2021, 14:43   #58
Superscore
Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2020
Beiträge: 178
Standard AW: Wahrscheinlich doofe Fragen zu den Telebrennweiten EF vs. RF

Zitat:
Zitat von Rumpelrübe Beitrag anzeigen
Was für ein Unsinn.
Das ist aber mindestens genauso unsinnig und billig. Da ist schon durchaus etwas dran, dass ein schöner optischer Sucher "schärfer" (und zwar ganz erheblich schärfer) ist als selbst gute EVFs. Selbst die absoluten Top EVFs lösen gerade so mit FullHD auf und natürlich sieht man da einen qualitativen Unterschied. Und das leistet sowieso nur der Sucher der sauteuren EOS R5.

Der Sucher der R6 hat bereits 40% weniger Pixel, insgesamt 3,69 MP, das sind aber sog. Subpixel (RGB) und 3 Pixel zusammen machen einen echten Bildpunkt, macht total 1,23 MegaPixel für das Sucherbild. Das entspricht nur noch ungefähr dem sog. "HD Ready Format". Da ist ein "analoges" Bild natürlich ganz erheblich schärfer und nicht "pixelig".

Ob das auf Dauer ermüdet, hängt sicherlich auch vom Anwender und seinen Gewohnheiten ab, aber den definitiv vorhandenen Schärfeverlust pauschal als "Unsinn" abzutun ist seinerseits genauso Unsinn.

Zitat:
Zitat von kaktusheini Beitrag anzeigen
Wäre die R5/R6 nicht so teuer,
Wobei das schon ein arg grobes "Raster" ist, die beiden in die gleiche Preisschublade "so teuer" zu schieben. Eine R5 ist mit ca. 4.500,-€ gute 80% teurer als eine R5 mit ca. 2.500,-€. Letztere ist so gesehen eigentlich nicht überzogen teuer, die Kameras der 5D-Serie sind bei Neuerscheinung auch immer teurer geworden, die iV kostete neu auch weit über 4.000,-€. So gesehen ist die R6 eigentlich eher "günstig" zu bezeichnen (zumindest für jemanden, der die Neupreise der 5D gewohnt sein sollte).
Superscore ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 26.01.2021, 15:43   #59
Pandaworkx
Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2011
Ort: Bad Tölz
Beiträge: 64
Standard AW: Wahrscheinlich doofe Fragen zu den Telebrennweiten EF vs. RF

Hi,
Ich nehme nochmal explizit zum Thema 500er Bezug:

ich hab's ganz oft beim Familienspaziergang dabei, völlig ohne Stativ. Bin normal gebaut und betreibe keinen Kraftsport. Gerade wenn es um BIF geht, bin ich freihand eh flexibler. Im Ansitz kommt nur ein Dreibein drunter damit ich es nicht dauernd festhalten muss.
Notfalls ein kleines kompaktes Einbein dazu ( Manfrotto 680B z.B. oft ab 25€ ) und ich schieße auch ohne Probleme 1/60 wenn der Federfreund nicht zappelt.

Ersatzteile sind laut CPS für das 500er noch kein Thema, anders sieht es da für die 300er, 400er und 600er aus.

Noch ein anderer kleiner Denkanstoß; ich hab auch gerne einfach das 100-400er an der 7D II dabei gehabt für BIF. Aus Kostensicht kaum zu toppen, da bleibt auch genug Budget übrig für entsprechende Trips zu guten "Vogel Revieren".

Anyway, letztlich musst Du Dich entscheiden ( in Abhängigkeit vom verfügbaren Markt ). Ich weiß nur, dass die meisten Supertele sich preislich gedeckelt haben. Notfalls kaufen, Spaß haben und i.d.R für den gleichen Preis wieder verkaufen.

Klar, man kann mal Pech haben aber ich hatte seit dem 600er ohne IS bis dato fast alle Supertele ( bis auf die aktuellste III Serie ) und hatte nie auch nur einen mini Defekt. Viele meiner Kollegen können das unterschreiben.
Aber natürlich gibt es auch ab und an jemanden der die Lotterie gewinnt

Viel Erfolg und Spaß beim Schießen, egal womit...
Jens
__________________
____________________________________________
https://www.instagram.com/jensschumannworkx/
Pandaworkx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2021, 15:47   #60
Pandaworkx
Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2011
Ort: Bad Tölz
Beiträge: 64
Standard AW: Wahrscheinlich doofe Fragen zu den Telebrennweiten EF vs. RF

Hi,
sorry, einen hab ich noch...schau doch mal bei mir in den Anhängen nach dem Habicht. Der ist mit 1/60 mit Objektiv auf dem Knie geschossen. ISO ist ziemlich fies. Die Dame kam einfach viel zu früh zum Essen aber die Schärfe passt dennoch...

Nicht, dass es noch heißt "der redet von 1/60 kann es aber nicht belegen"

Cheers
Jens

p.s.: konnte das Foto noch direkt einbinden
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg web-0149.jpg (390,7 KB, 74x aufgerufen)
__________________
____________________________________________
https://www.instagram.com/jensschumannworkx/

Geändert von Pandaworkx (26.01.2021 um 15:49 Uhr) Grund: Foto eingefügt
Pandaworkx ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:55 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de