DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.06.2019, 12:33   #11
Tschickelebim
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2017
Beiträge: 187
Standard AW: Neue Kamera (Tiere, Landschaft, Reisen), evtl. Sony A6300?

Zitat:
Zitat von vogel.frei Beitrag anzeigen
V
Werde mir die Canon aber mal anschauen... eigentlich mag ich Canon sehr gern.
Dann schau Dir doch die Canon-M-Linie an. Dann kannst Du zunächst deine Objektive per Adapter weiterbetreiben und nach und M-Objektive ersetzen/ergänzen.

Kenne mich bei Canon allerdings nicht aus, wo jetzt da die Unterschiede zw. M5 oder M50 z.b. liegen.

Gruß

Geändert von Tschickelebim (27.06.2019 um 12:51 Uhr)
Tschickelebim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 14:08   #12
Digirunning
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2006
Ort: Nähe Hagen (Richtung Sauerland)
Beiträge: 8.818
Standard AW: Neue Kamera (Tiere, Landschaft, Reisen), evtl. Sony A6300?

Zitat:
Zitat von KWirsch Beitrag anzeigen
"Identisch" sind sie nicht, ...
War mir bekannt. Nach dem Motto: "Keep it simple", habe ich höflich gerundet.

Das muss hier nicht weiter diskutiert werden.
__________________
Digirunning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 15:33   #13
DrZoom
Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 6.719
Standard AW: Neue Kamera (Tiere, Landschaft, Reisen), evtl. Sony A6300?

Zitat:
Zitat von vogel.frei Beitrag anzeigen
nachdem ich jetzt seit 7 Jahren mit einer Canon 550D fotografiere, die so langsam an ihre Grenzen stößt und meine Anforderungen nicht mehr so ganz erfüllt, muss eine neue Kamera her.
Äh ...

Welche Grenzen genau ?

Welche Anforderungen genau ?

Und wer genau rät dir, das du unbedingt eine Spiegellose brauchst ?

Im Übrigen nein, ich rate grundsätzlich erstmal niemanden das System zu wechseln. Das ist immer ein Riesenaufwand, man muß sich umgewöhnen. Ohnehin ist das oft ein das Gras ist grüner Effekt, man ist sich nicht um die Einschränkungen des anderen Systems bewußt und sieht nur die Vorteile.

Und ich rate auch niemanden zu Spiegellosen. Ich rate immer zu dem System, das am besten auf die Anforderungen passt. Das kann Spiegellos oder Spiegelreflex sein, das ist mir eigentlich völlig schnurzpiepegal. Haben beide so ihre Vor- und Nachteile, wie z.B. den höheren Batterieverbrauch bei Spiegellosen.

Im Übrigen sind Spiegelreflex natürlich genauso Systemkameras wie Spiegellose. Man kann das Objektiv wechseln. Ergo ist die Kamera ein Teil eines ganzen Kamerasystems. Ergo eine Systemkamera.

Und das Spiegellose wirklich kleiner wären ist auch eher ein Mythos. Klar, kleine Gewinne gibt es da, besonders mit Weitwinkelobjektiven, denn die müssen ja nicht mehr die Spiegelbox ausgleichen. Dafür fallen aber Teleobjektive etwas größer aus, denn die müssen ja wahlweise länger und/oder dicker ausfallen, um den kürzeren Abstand zum Sensor auszugleichen.

Ansonsten aber hängt die Größe der Objektive von der Größe des Sensors ab, und wenn die konstant bleibt, kann die Spiegellose auch nicht kleiner werden. Deshalb ändert sich am Gesammtgewicht, das man so herumschleppt, oft nicht viel bzw oft sogar schlicht zuungunsten der Spiegellosen. Außer eben man nimmt einen kleineren Sensor oder wenigstens Objektive mit weniger Offenblende.
__________________
"Schärfe ist ein bourgeoises Konzept" - Henri Cartier-Bresson | Mikrokontrast | Firmware and Sensor Performance

Hobbyist. Nikon D700+D750, AF-S 20/1.8, Zeiss Classic 35/2, Voigtländer 58/1.4, AF 60/2.8micro, Tokina 100/2.8macro, AF 105/2DC, AF 180/2.8, SB800+SB910, etc; Ricoh GR
DrZoom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 15:38   #14
kow123
Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2005
Beiträge: 1.003
Standard AW: Neue Kamera (Tiere, Landschaft, Reisen), evtl. Sony A6300?

Zitat:
Zitat von vogel.frei Beitrag anzeigen
....Meine Anforderungen:
- Guter und schneller Autofokus
- Möglichst lichtstark
- Kompaktes und widerstandsfähiges Gehäuse
- Preisklasse max. 800€ ohne Objektiv, gerne auch etwas weniger.... Ein Telezoom (mind. bis 130mm...
Hallo,

ich würde Dir auch empfehlen, dass du dir die Canon EOS 77D mal näher anschaust. Entweder nur Gehäuse (deine Objektive kannst du ohne Adapter verwenden) oder die Kombi mit dem 18-135 (du schreibst ja, dass dir 130mm reichen). Da hast du eine ideale Reisekombi.

Alternativ SONY A6400 mit dem 18-135. Das ist meine Lieblingskombi, kostet neu allerdings rund 1.200€. Vorteil: noch etwas kompakter, ganz toller Autofocus!

Warum nicht die A6300? Das ist auch eine ganz tolle Kamera (habe sie selber, siehe SIG). Aber erstens ist sie in der Kombi mit dem 18-135 nur rund 100€ günstiger als die A6400-Kombi, und zweitens ist u.a. der Autofocus nochmal spürbar besser
__________________
Gruß kow123
_____________________________________________________________________________________
SONY A6400 SONY SEL1670Z, SIGMA 30 F1.4 Canon 77D Canon 18-55 IS STM, Canon 55-250 IS STM

Geändert von kow123 (27.06.2019 um 16:03 Uhr)
kow123 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.06.2019, 16:39   #15
vogel.frei
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.05.2012
Beiträge: 29
Standard AW: Neue Kamera (Tiere, Landschaft, Reisen), evtl. Sony A6300?

Danke für eure Antworten!

@DrZoom:
Die Grenzen und meine Anforderungen hab ich ja schon grob geschildert. Ich möchte einfach auch bei bewegten Bildern und möglicherweise nicht besten Lichtverhältnissen ein scharfes Ergebnis, dafür wäre mir ein schnellerer und genauerer Autofokus sehr wichtig. Außerdem reicht mir die Bildqualität meiner 550D einfach irgendwie nicht mehr.
Auf den Gedanken zum Systemwechsel bin ich gekommen, weil ich 1. etwas handlicheres wollte (da ist der Unterschied mit einem Tele vielleicht tatsächlich nicht so groß, wenn man ein kleines z.B. 16-50mm Objektiv drauf hat aber schon) und 2. weil ich einfach mal etwas Neues ausprobieren wollte und viele Empfehlungen, z.B. auf youtube, schon eher immer mehr in Richtung spiegellos gehen.
Da ist meine Entscheidung aber noch nicht gefallen und ich bin natürlich auch offen für Spiegelreflex.

@kow123:
Ich hab mir die Canon 77D jetzt mal näher angeschaut und bin echt begeistert. Da wurde in letzter Zeit wirklich einiges verbessert, u.a. auch der Autofokus, der mir ja sehr wichtig ist.
Also falls ich mich doch wieder für eine DSLR entscheide, wird es wohl diese werden.

An Spiegellosen hab mir jetzt nochmal die Fuji X-T2/X-T3, die Canon EOS M50 und die Sony A6xxx genau angeschaut, verglichen, usw.
Fazit: Ich finde alle 3 gut, tendiere aber immer noch zur Sony A6300 (bzw. evtl. auch 6400/6500, wenn es der Geldbeutel irgendwie erlaubt). Hauptsächlich wegen dem Autofokus, der scheint ja wirklich unschlagbar zu sein, aber auch generell von der Preis/Leistung her. Mittlerweile gibt es doch auch recht viel Auswahl an verwendbaren Objektiven (nicht nur von Sony, sondern auch z.B. Sigma und mit Adapter könnte ich sogar meine Canon-Objektive benutzen).

Oh man, das ist echt schwierig
vogel.frei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 16:43   #16
Sword4ish
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2016
Beiträge: 390
Standard AW: Neue Kamera (Tiere, Landschaft, Reisen), evtl. Sony A6300?

Zitat:
Zitat von vogel.frei Beitrag anzeigen
[...] Werde mir die Canon aber mal anschauen... eigentlich mag ich Canon sehr gern.
Wenn das so ist, dann schau' Dir am besten erstmal an, was Canon da zu bieten hat - sowohl im Hinblick auf ein neueres DSLR-Modell als auch im Hinblick auf die Spiegellosen von Canon.

Wie andere schon geschrieben haben, könntest Du (ggfs. mit Adapter) Deine Objektive erstmal weiter benutzen und schauen, welche Objektive Du Dir dann noch dazu oder anstatt kaufen möchtest.
Erst wenn Du bei Canon gar nicht weiter kommst, würde ich auf ein anderes System ausweichen. Wenn Du Canon magst und mit den Kameras gut zurecht kommst, würde ich immer zuerst dort schauen, ob ich eine gute Nachfolgerin der alten Cam finde.

Edit: Grade gesehen, dass Du Dir die Cams schon näher angesehen hast - gute Vorgehensweise! So merke ich zumindest immer am ehesten, welche Kamera evtl. in Frage kommen würde. Jetzt nochmal drüber schlafen und evtl. nochmal die Budgetfrage mit Deinem Gewissen abklären - und dann könntest Du schon zuschlagen.

Geändert von Sword4ish (27.06.2019 um 16:46 Uhr)
Sword4ish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 16:44   #17
Linse66
Vorübergehend Gesperrt
 
Registriert seit: 30.01.2013
Beiträge: 4.521
Standard AW: Neue Kamera (Tiere, Landschaft, Reisen), evtl. Sony A6300?

Naja... ein bissi kleiner ist es schon.
https://camerasize.com/compact/#679.620,707.389,ha,t

Dafür ist die Juji in der Kombi schwerer.
Einfach jetzt mal kurz rausgesucht....
Nur damit der TO mal so ungefähr gucken kann
Linse66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 16:53   #18
vogel.frei
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.05.2012
Beiträge: 29
Standard AW: Neue Kamera (Tiere, Landschaft, Reisen), evtl. Sony A6300?

Zitat:
Zitat von Sword4ish Beitrag anzeigen
Edit: Grade gesehen, dass Du Dir die Cams schon näher angesehen hast - gute Vorgehensweise! So merke ich zumindest immer am ehesten, welche Kamera evtl. in Frage kommen würde. Jetzt nochmal drüber schlafen und evtl. nochmal die Budgetfrage mit Deinem Gewissen abklären - und dann könntest Du schon zuschlagen.
Naja, jetzt ist nur noch die Frage, welches System... da bin ich mir gerade echt noch sehr unsicher.
Ich werd mir wohl mal beide in live anschauen. So eine spiegellose hatte ich nämlich noch nie in der Hand.

@Linse66:
Oh, das ist ja cool, danke für den Link!
Stimmt, macht schon einen kleinen Unterschied aus.. und bei der Sony A6xxx noch mehr.
vogel.frei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 16:58   #19
kow123
Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2005
Beiträge: 1.003
Standard AW: Neue Kamera (Tiere, Landschaft, Reisen), evtl. Sony A6300?

... hier noch ergänzt um die A6300 mit Tele

https://camerasize.com/compact/#679....89,656.90,ha,t

Gewichte: 1087 zu 915 zu 749 Fuji - Canon - Sony
__________________
Gruß kow123
_____________________________________________________________________________________
SONY A6400 SONY SEL1670Z, SIGMA 30 F1.4 Canon 77D Canon 18-55 IS STM, Canon 55-250 IS STM
kow123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 18:02   #20
matte88
Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2010
Ort: Heidelberg
Beiträge: 394
Standard AW: Neue Kamera (Tiere, Landschaft, Reisen), evtl. Sony A6300?

Naja Gewicht ist nicht alles. Schaue ich mir die blenden an, ist Fuji eine Blende größer, halbiert also die iso und ermöglicht eine bessere Freistellung.

Schaue ich mir noch die Tests der beiden objektive an, wäre für mich klar, dass die Sony nicht infrage kommt, möge der AF oder das Gewicht noch so gut sein. Was am meisten zählt, ist am Ende immer noch das Bildergebnis.

https://www.opticallimits.com/sony-a...y55210f4563nex

https://www.opticallimits.com/fuji_x/879-fuji55200f3548
__________________
Instagram

Geändert von Digirunning (27.06.2019 um 20:58 Uhr)
matte88 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:29 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren