DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.03.2018, 09:17   #21
Cuddles
Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2009
Ort: Graz
Beiträge: 300
Standard AW: Eure Schärfsten Momente ...?

Zitat:
Zitat von fB-x Beitrag anzeigen
Jepp.



Naja.

Im Anhang Ecke vom 11-24, so muss eine Ecke aussehen
Cuddles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2018, 12:20   #22
*****
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Eure Schärfsten Momente ...?

Dieser Beitrag ist doch komplett sinnfrei. Beim verkleinern für Upload geht schon mal Schärfe verloren. Im Prinzip müsste man per Dropbox die Original Größen austauschen und was bringt es dann einem?

100% Schärfe ist sowas von unbedeutet in der Praxis. Klar, kann man sich dran aufgeilen, dass sein so tolles (und meistens auch toll teuer) Objektiv so super toll Scharf ist - Bringt einem nur nix wenn das Bild an sich ******e ist.

Bei der Maße an Bildern überfliegst du nur noch die Bilder. In der 1 Sekunden wo man drauf schaut nimmt man die Schärfe kaum war. Solang es halbwegs scharf wirkt reicht es aus. Viel entscheidender ist das Motiv und der Bildaufbau der einen dran hängen bleiben lässt.

Meiner Meinung nach verderben sich 100% Pixelsucher nur selbst den Spaß. Kein Endbetrachter zoomt in euren Bildern rum und hängt sich dann an mangelnder Schärfe auf.


Zumal Schärfe auch ein subjektiver Eindruck ist - Kontraste spielen eine ganz wichtige Rolle! Wer guckt den bitte z.B. auch bei Portraits in die Ecken... wo eh alles im Bokeh zermatscht wurde. Das Motiv entscheidet. Selbst bei Landschaften bleibt das Auge an den wichtigen Bildobjekten hängen und analysiert nicht jeden Ast am Rand.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2018, 16:36   #23
allgäusteffi
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: Allgäu
Beiträge: 473
Standard AW: Eure Schärfsten Momente ...?

Ja, das ist klar, damit habe ich gerechnet dass das einer sagt. Dennoch werden Qualitäten von Objektiven halt unter anderem an Schärfe und CAs beurteilt und die sieht man nur wenn man die Pixel näher anschaut ... Und einen 100% Ausschnitt kann man ohne weiteres machen ohne umzurechnen!
Ich mache nicht die Qualität eines Bildes daran fest. Ich habe viele tolle Fotos mit dem Tamron 18-270mm gemacht. Musste halt ein bisschen schärfen und sättigen bzw. Tiefen rausholen und keiner hat je bemerkt mit welchem Objektiv das Bild gemacht wurde ... dabei wird das Tamron hier oft genug als Müllscherbe bezeichnet. Wenn man so nen 100% Crop anschaut weiß ich schon auch was gemeint ist ... drum gucke ich mir das jetzt öfter an wenn ich entscheide ob ich ein Objektiv behalte oder nicht. In der Praxis kommt dann natürlich noch entscheidend die Lichtstärke dazu sowie die Nahgrenze und vieles mehr ... aber darum gings mir jetzt nicht.
allgäusteffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2018, 20:50   #24
Merope
Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2009
Beiträge: 1.494
Standard AW: Eure Schärfsten Momente ...?

Hier mal die zur Schärfebeurteilung notwendigen Backsteine
Freihand mit dem Tamron 100-400 an der 100D. Dafür ganz gut. Ist ein 100Prozent Crop
Sollte eigentlich das 55-250 STM ähnlich hinbekommen .
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_4019-2.jpg (389,4 KB, 223x aufgerufen)

Geändert von Merope (17.03.2018 um 05:58 Uhr)
Merope ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 17.03.2018, 08:47   #25
scimmery
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 916
Standard AW: Eure Schärfsten Momente ...?

Zitat:
Zitat von allgäusteffi Beitrag anzeigen
Ich mache nicht die Qualität eines Bildes daran fest. Ich habe viele tolle Fotos mit dem Tamron 18-270mm gemacht. Musste halt ein bisschen schärfen und sättigen bzw. Tiefen rausholen und keiner hat je bemerkt mit welchem Objektiv das Bild gemacht wurde ... dabei wird das Tamron hier oft genug als Müllscherbe bezeichnet. Wenn man so nen 100% Crop anschaut weiß ich schon auch was gemeint ist ... drum gucke ich mir das jetzt öfter an wenn ich entscheide ob ich ein Objektiv behalte oder nicht. In der Praxis kommt dann natürlich noch entscheidend die Lichtstärke dazu sowie die Nahgrenze und vieles mehr ... aber darum gings mir jetzt nicht.
Sollte es aber, wenn Du von lichtstarken Objektiven sprichst. Eine Premium-Festbrennweite wie z.B. das 50mm 1.1 kann bei Offenblende schwächer sein, als ein Reisezoom wie das o.g. bei seiner idealen Arbeitsblende. Dafür ist sie ihm im Bereich seiner eigenen Arbeitsblende und unter schwierigen Verhältnissen (Gegenlicht, wenig Licht, kontrastarme Motive, ...) normalerweise überlegen. Das muss aber nicht zwingend die gleich Blende sein wie beim Reisezoom. Insofern bringt es nichts, wenn Du Bilder vergleichst, die nicht unter ähnlichen Verhältnissen aufgenommen wurden. Du provozierst damit nur Widerspruch und - bei einigen Zeitgenossen - Aggression. *popcornmampf*
Guckst Du mal hier, dann verstehst Du, worauf ich hinaus will:

https://www.lenstip.com/280.4-Lens_r...esolution.html

Geändert von scimmery (17.03.2018 um 13:13 Uhr)
scimmery ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 10:12   #26
Ancheru
Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2017
Beiträge: 312
Standard AW: Eure Schärfsten Momente ...?

Was wird hier jetzt genau gesucht?
Das schärfste Objektiv, egal welche Brennweite?
Den schärfsten Randbereich, egal welche Blende?
Ancheru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 14:58   #27
nighthelper
Super-Moderator
 
Registriert seit: 19.05.2004
Ort: Schleswig
Beiträge: 10.164
Standard AW: Eure Schärfsten Momente ...?

Wenn Euch ein Thema nicht zusagt/interessiert, dann schreibt auch nichts. Insbesondere Persönliches hat hier nichts zu suchen.
Entsprechende Beiträge entfernt.
__________________
mfG, Sönke - www.nighthelper.de
Bitte nutzt für Anmerkungen/Fragen zu moderativen Kommentaren die PN-Funktion oder das Support-Forum.
nighthelper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 17:22   #28
allgäusteffi
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: Allgäu
Beiträge: 473
Standard AW: Eure Schärfsten Momente ...?

Zitat:
Zitat von Ancheru Beitrag anzeigen
Was wird hier jetzt genau gesucht?
Das schärfste Objektiv, egal welche Brennweite?
Den schärfsten Randbereich, egal welche Blende?
Der schärfste Bereich eines Fotos (also vermutlich die Mitte oder eben ein Bereich wo man es gut beurteilen kann). Egal welche Blende - eben ein schön scharfes Foto um zu sehen was möglich ist.

JA das sagt nichts über die generelle Qualität eines Objektives aus
NEIN das macht nicht die Qualität eines Bildes aus
NEIN ich möchte nicht wissen welches Objektiv das beste ist.

Es ist mir schon passiert dass ich sagte, ich habe mit einem Objektiv super Erfahrungen gemacht. Dann wird es hier als Gurke bezeichnet. Also bin ich mal tiefer gegangen, habe mir die 100% Ansicht angeschaut und frage mich nun: wie scharf kann es sein (unbearbeitet). Was ist denn dann "gut" - wie soll es aus dem Objektiv rauskommen dass man von "knackscharf" sprechen kann? Habe ich überhaupt schonmal was richtig scharf aufgenommen (oder habe ich was an den Augen )? Wie sind hier die Maßstäbe ... ich weiß nicht wie ich es anders erklären soll.

Danke jedenfalls an die welche mir schon ein paar Beispiele gezeigt haben
allgäusteffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 17:43   #29
K_Mar
Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2015
Ort: Großraum Karlsruhe
Beiträge: 655
Standard AW: Eure Schärfsten Momente ...?

Meine fotografisch schärfsten Momente finden immer mit meinen drei Makroobjektiven statt.
Bei denen merke ich immer, das der Kamerasensor der 5D IV das begrenzende ist:

Zuiko Makro 50/2.0 (altes adaptiertes OM (analog))
Sigma Makro 70/2.8
Zuiko Makro 90/2.0 (altes adaptiertes OM (analog))

Gruß Klaus
K_Mar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 18:07   #30
Nemeseis
Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2017
Ort: Pfaffing
Beiträge: 100
Standard AW: Eure Schärfsten Momente ...?

Hallo Steffi,

den Maßstab an ein Objektiv setzt man immer selbst, dabei ist es egal, ob andere damit unzufrieden wären, wenn Du es nicht bist.

Mir ist es z.B. wichtig, dass auch die Auflösung in den Ecken nicht dramatisch abfällt. Ein Grund, warum bei mir viele Objektive wieder gehen mussten, denn spätestens abgeblendet erwarte ich ein perfektes Bild bis in alle Ecken.

Was Bilder zum Vergleich angeht, das ist immer schwierig. Dazu kommt, dass ein unbearbeitetes RAW ziemlich "bääh" aussieht. Allein mit kleinen Anpassungen ohne großes Schärfen kommt man schon zu vollkommen anderen Ergebnissen, zumindest was die Wahrnehmung der Schärfe angeht. Im Anhang ein 100% Ausschnitt vom 70-200/4.0 bei Offenblende etwas außerhalb der Mitte, zwar vom falschen Lager, aber das spielt ja nicht die große Rolle.

Gruß
Thomas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 70_200_F4_Schärfe_Vergleich.jpg (315,4 KB, 154x aufgerufen)
Nemeseis ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EF / EFs / RF > Canon EF / EFs / RF - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:10 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2019, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren