DSLR-Forum
AnzeigeTamron

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) > Sony E - Objektive

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.06.2018, 20:11   #21
skspringe
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Beiträge: 708
Standard AW: Objektivfuhrpark - Kauf/Verkaufberatung

Zitat:
Zitat von Kuschi Beitrag anzeigen
Abgekürzt: Ich hätte gerne etwas leichtes, kompaktes, geräuschloses für die Hochzeiten sowie Reisen, Partys etc. (also die Fotografie nebenbei) und eine DSLR für die Portrait-Shooting, da ich mich mit einer Spiegelreflex einfach wohler fühle. Das schien durch die Angabe der E- auf A- Kompatibilität super machbar, fällt nun aber leider weg.
Das ginge ja schon, irgendwie, aber ob es sinnvoll ist, musst du selber entscheiden:

Wenn du deine drei vorhandenen E-Mount-Linsen gegen die A-Mount-Variante eintauschst, dir einen LA-EA3 und eine A77ii anschaffst, kannst du die Linsen nativ an der A77ii und mit Adapter an der 6300 betreiben.
Genauso würde das mit Canon (vergleichbar da dann die 7Mk.2) und Sigma MC-11 funktionieren.

Zitat:
Gibt es unter den Bedingungen eine gut machbare Lösung oder ist das alles nur mit Abstrichen oder einem hohen Budget möglich?
Nein...
Ja...
mit Abstrichen und hohen Kosten!

Geändert von skspringe (24.06.2018 um 20:16 Uhr)
skspringe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2018, 21:08   #22
Schlabber2000
Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2010
Ort: Norderney
Beiträge: 2.078
Standard AW: Objektivfuhrpark - Kauf/Verkaufberatung

Ich möchte hier weder für, noch gegen ein anderes System sprechen oder raten.

Das E-Mount-System hat gewisse Vorteile, das A-Mount-System hat gewisse Vorteile. Diese hier alle aufzulisten, oder die Nachteile des jeweils anderen Systems wurde schon gefühlt tausendfach gemacht. Dazu gibt es zig threads. Ich denke mal, Kuschi, Dein Wissen bezüglich vieler Dinge, die Du denkst zu wissen ist nicht mehr so ganz auf dem aktuellen Stand. Wenn es Dich interessiert, informiere Dich, indem Du hier einfach den einen oder anderen Post (E-Mount, A-Mount) verfolgst.

Die Entscheidung, welches System Du benutzen möchtest, kann Dir niemand abnehmen.

Ich kann Dir erklären, wie ich zum A-Mount gekommen bin - und dort derzeit immer noch hängen geblieben bin.

Ich fotografiere digital seit ca. Mitte der 90er Jahre. Begonnen hat es mit einer HP Kamera, mit der damals unglaublichen Auflösung von 640 x 480 Pixeln und NULL optischem Zoom. Schnell ging es weiter zu einer Casio QV 4000 (ich kenne den Namen noch, weil ich diese Kamera immer noch habe). Die konnte schon 4 Megapixel und hatte immerhin 3-fachen optischen Zoom - zudem hatte sie einen Canon - Chip.
Da es damals noch nicht so viele Foren gab und ich damals noch keine Kinder (und daher noch Geld) hatte, hab' ich irgendwann ein paar tauschend Euro (oder waren es noch Mark?) in die Hand genommen und eine Canon 10D inkl. einem Tamron 28-75 2.8, einem Sigma 15-30 3.5 und einem Tamron 28-300 3.5-6.3 (damals gab es PZD noch nicht) gekauft.
Ich fand schnell heraus, dass es durchaus Unterschiede in den Objektiven gab'. Vor allem die Lichtstärke war für mich entscheidend. Darum war das 28-300 auch schnell wieder weg (hat meine EX geerbt, da sie gerade in die Fotografie eingestiegen war (war damals noch nicht meine Ex)).

Dazu kam ein Sigma 50-500 4-6.63 und ein Gutschein fürs Fitnessstudio. Ne, Spass bei Seite, ich hab jahrelang richtig hoch Tennis gespielt, ich hab' ne Menge Kraft im Arm. Ich war die ständige Objektivwechselei satt. Mit dem 50-500 musste ich kein Objektiv mehr wechseln, dachte ich. Tja, falsch gedacht ! Denn wiederum holte mich die Lichtstärke ein. Das Sigma hatte eine tolle Qualität, aber ... es war - nunja - "etwas" unhandlich. Also - wurde eine 2. 10D angeschafft. Die bekam noch eine 50er Festbrennweite (Canon 1.8) spendiert - zudem hatte ich noch das Tamron 28-75 2.8 - das war immer noch ziemlich gut.
Ich fotografierte viel im Wald (logisch, wenn man im Westerwald, Nähe Siebengebirge wohnt) und zunehmend kam' die eine oder andere Hochzeit dazu.
Aber ... die Kameras - gerade die Bridge-Kameras wurden besser. Irgendwann war ich die ganze Sch...-Schlepperei satt und ich hab' den ganzen "Ballast" verkauft. Als "Ersatz hab' ich mir eine Canon Sx-1 angeschafft. Ich hätte eigentlich gelernt haben müssen, dass man der Werbung nicht glauben darf. Nein, die Kamera konnte keine DSLR ersetzen. Sie konnte lediglich dafür sorgen, dass mir mal wieder die Lichtstärke fehlte.
Allerdings - so eine große Kamera wie die 10D wollte ich auch nicht mehr.
Da bog Sony mit der a55 um die Ecke - ein neues (für mich zumindest) System, mit dem man DURCH den Spiegel fotografieren konnte - richtig schnell mit ihren Serienbildraten und zudem einem AF der auch beim Videofilmen fotografieren kann und sogar beim Zoomen automatisch fokussiert. Für jemand, der gerade Nachwuchs bekommen hat, schien das die Lösung zu so vielem zu sein. Zudem war es ein Wechselsystem; Minolta war ja zumindest mal wer, so verkehrt konnten die Objektive ja nicht sein.
Waren Sie auch nicht, ich baute mir einen ähnlichen Objektivpark wie früher auf. Zudem richtete ich mir ein eigenes kleines Heimstudio ein. Der Live-View auf einem großen Monitor - wo sich der zu fotografierende direkt sah - war eine geniale Sache. Das konnte weder Canon noch Nikon. Nunja, dafür können Canon und Nikon vieles mehr, was mit Sony in einem Studio eine ziemlich komplizierte Sache ist.
Aber - man konnte das auch mit Sony irgendwie trotzdem. Die a55 war mir zu fehleranfällig. Sie (und auch die 2 Zusatz-a350-Kameras) wurde ersetzt durch 2 x a65. Die konnten mehr. Noch mehr konnte die a77 - vor allem konnte sie Einstellungen speichern.
Nebenbei kam ein zweites Sony-System auf den Markt - das E-Mount. Sicher, ich war und bin durch die A-Mount-Objektive ein wenig festgelegt. Aber, ich hätte keine Skrupel mein gesamtes A-Mount-System wieder zu verkaufen, wenn ich der Meinung wäre, es würde mit einem anderen System viel besser oder (inzwischen entscheidend) günstiger gehen.
Was mich immer wieder gereizt hat, war eine Vollformat - man hörte immer diese Geschichten über Bokeh, besseren Kontrast, und und und . Gerade im E-Mount sind Vollformatkameras ja sogar richtig günstig. Ich war kurz versucht, mir eine a7 statt der a99 zu holen. Allerdings - und das war mir irgendwie auch klar: Die Kamera ist das Chasis - aber die Objektive sind der Motor. Dir hilft kein Ferrari mit einem Golf-GTI-Motor. Da bist Du mit einem 911er Bi-Turbo schneller. Bei E-Mount hilft im Vollformat-Bereich nix anderes - Du brauchst Sony-Objektive. Da sollte man vorher mal recherchieren, was die so kosten.

Ich hab' meinen persönlichen Porsche mit der Kombination a99 + Tamron 24-70 2.8 USD gefunden, denn ich mache überwiegend Portraitaufnahmen. Sicher, bei Hochzeiten in Kirchen wäre ich glücklicher wenn ich auf das Geräusch des elektronischen Auslösers verzichten könnte (immer noch leiser wie ein Spiegelschlag, aber trotzdem hörbar). Aber der Preis für ein E-Mount-System mit einem Zoom im Bereich 24-70 bei 2.8er Lichtstärke ist derzeit noch unbezahlbar (na los Tamron, Sigma - macht mal voran). Zudem hab' ich mich an die Größe der Kameras gewöhnt. Gewicht ist für mich kein Argument. Ich verkrampfe, wenn ich eine E-Mount-Kamera länger festhalten muss. Ich bräuchte also einen L-Adapter oder ähnliches. Eine kleine Kamera kaufen um sie dann größer zu machen, die zudem noch (mit Objektiv) teurer ist - macht keinen Sinn. Deswegen bleib ich vorerst beim A-Mount.
Allerdings - was ich zunehmend gerne hätte, wäre ein schnelles 70-200 2.8 - leider hab' ich bisher nur die Variante ohne USD. Da ist mir der halbtransparente Spiegel etwas im Weg. Allerdings komme ich dann nicht auf E-Mount (70-200 2.8 - Objektiv gibt es nicht für unter 2000 Euro), sondern auf Canon, denn ein echter Spiegel ist immer noch direkter als jegliches elektronisches Display oder Sucher. Hier eine ältere Fullframe und/oder eine 80D wären auch eine Option.

Ich habe nix gegen E-Mount. Ich finde die Kamera toll für Leute, die kleine Kameras mögen. Was ich leider immer noch unverschämt finde, sind die Objektivpreise für Zooms jeglicher Art. Ich kann mir nicht helfen, aber ich finde immer noch, dass man hier mit den günstigen Bodys lockt. Sicher, die Sony-Objektive sind gut, aber für den Halbprofi nicht zu bezahlen. Der Vollprofi wechselt nicht auf Sony, da er (leider) auf Canon oder Nikon fixiert ist. Immerhin, diese Fassade bröckelt mehr und mehr.

Warum erzähle ich nun dies alles?
Nun, ich war in Schreiberlaune
Aber was ich auch sagen möchte: Analysiere Dein Verhalten. Überleg' Dir, wofür Du die Kamera(s) brauchst. Du bist ja auf so einigen Hochzeiten. Frag' doch mal den Hauptfotografen, warum er mit (was auch immer) fotografiert. Vielleicht hat er 10 Minuten Zeit, um sich mit Dir zu unterhalten. Drück ihm danach 5 Euro in die Hand und bedanke Dich für die Information.
Nichts ersetzt Erfahrung, gerade in der Fotografie ist das so wichtig (nicht DAS wichtigste, aber ich denke, Du weißt was ich meine).
Kauf' nicht einfach drauf los. Überleg' Dir was Du erreichen möchtest.
Und zu guter letzt: Verliere nicht den Spass am Fotografieren.

Geändert von Schlabber2000 (26.06.2018 um 15:47 Uhr)
Schlabber2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2018, 20:35   #23
Kuschi
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 30.04.2009
Beiträge: 72
Standard AW: Objektivfuhrpark - Kauf/Verkaufberatung

Vielen Dank für die ausführliche Hilfe und persönliche Einschätzung bzw Erfahrung. Ich nehme mir die tage Zeit für eine ausführliche ANtwort.

Zitat:
Zitat von nex69 Beitrag anzeigen
Ja Canon. Mit diversen Abstrichen.
Was ist denn mit Pentax und dem K-System? Da wäre doch die Kombination aus Pentax KP und K-1/K-3II möglich, was keinen Objektivwechsel oder Adapter erfordert.
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: LoGu, anzieg, 1-Zoll, Zuhörer, PGS82, Der_Huppi, brausebaer, lucky69
Kuschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2018, 21:02   #24
Dilo87
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2012
Beiträge: 1.249
Standard AW: Objektivfuhrpark - Kauf/Verkaufberatung

Ein Systemwechsel wird sicher nicht günstiger als eine zweite E-Mount Kamera. Da verbrennt man nur Geld und steht am Ende noch unzufriedener da als voher. Zumindest irgendwie testen sollte man das mal vor einem Wechsel.

Ich würde mir einfach eine 2te E-Mount APS-C holen und vielleicht noch das 19mm 2.8 gegen ein 16 1.4 tauschen. Wenn die etwas weitere Brennweite OK ist hilft ein wenig Lichtstärke bestimmt immer mal. Das 30er würde ich bestimmt behalten. Ob man an APS-C noch unbedingt was längeres als 50mm braucht muss man selbst wissen.

Was gefällt dir denn an der DSLR besser? Sucher? Größe? An die Sony könnte man evtl. einen Batterie Griff dran schrauben. Keine Ahnung ob es von Sony einen gibt aber zumindest von Drittanbietern. Bei Pentax bekommst du kein lautloses auslösen. Keine Ahnung ob das evtl. im Liveview geht aber da ist der AF dann Murks.
__________________
Wer mag kann ja mal bei Instagram reinschauen https://www.instagram.com/chrispyx87/

Geändert von Dilo87 (27.06.2018 um 21:07 Uhr)
Dilo87 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Acronis True Image 2017 - Die umfassende Backup-Lösung - Testversion erhältlich!
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.06.2018, 21:14   #25
Kuschi
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 30.04.2009
Beiträge: 72
Standard AW: Objektivfuhrpark - Kauf/Verkaufberatung

Ursprünglich komme ich von Pentax, hat mir immer sehr gefallen.
Und genau, besonders Sucher und Größe und Ergonomie gefallen mir bei einer DSLR besser. Und wenn man noch das I-Tüpfelchen Optik dazunimmt, ist mir die Sony zu glatt/statisch.

Die Neue Pentax KP zB hat auch die Möglichkeit eines elektronischen Verschlusses, da wäre das lautlos auslösen kein Problem.
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: LoGu, anzieg, 1-Zoll, Zuhörer, PGS82, Der_Huppi, brausebaer, lucky69

Geändert von nighthelper (27.06.2018 um 21:25 Uhr) Grund: überflüssiges Fullquote entfernt
Kuschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2018, 21:32   #26
Dilo87
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2012
Beiträge: 1.249
Standard AW: Objektivfuhrpark - Kauf/Verkaufberatung

Abgesehen von Canon mit dem Dual Pixel AF ist der Live View AF bei DSLRs aber nicht mit dem einer ordentlichen spiegellosen oder einer DSLR im Sucher Modus vergleichbar. Mit Sucher funktioniert lautloses auslösen nicht.

Das dürfte dann bei Hochzeiten schon ein Problem geben.

Dann würde ich wirklich zu Canon greifen. Da kann man DSLR und DSLM mit Adapter ganz gut kombinieren. Nikon hat mir das 1er System aktuell, Sony SLTs haben auch einen elektronischen Sucher und Pentax hat keine DSLM. Naja eine haben sie aber die ist vermutlich eher uninteressant. MFT und Fuji machen unter den Bedingungen wenig Sinn.
__________________
Wer mag kann ja mal bei Instagram reinschauen https://www.instagram.com/chrispyx87/

Geändert von Dilo87 (27.06.2018 um 21:37 Uhr)
Dilo87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2018, 21:45   #27
Leitwinkel
Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2010
Beiträge: 10.089
Standard AW: Objektivfuhrpark - Kauf/Verkaufberatung

Zitat:
Zitat von Kuschi Beitrag anzeigen
Abgekürzt: Ich hätte gerne etwas leichtes, kompaktes, geräuschloses für die Hochzeiten sowie Reisen, Partys etc. (also die Fotografie nebenbei) und eine DSLR für die Portrait-Shooting, da ich mich mit einer Spiegelreflex einfach wohler fühle. Das schien durch die Angabe der E- auf A- Kompatibilität super machbar, fällt nun aber leider weg.

Gibt es unter den Bedingungen eine gut machbare Lösung oder ist das alles nur mit Abstrichen oder einem hohen Budget möglich?
auch wenn du mit dem E-Mount-System noch nicht warm geworden bist,
würde ich dir trotzdem zu einer A7 der ersten oder zweiten Version als 2. System raten.
Für Urlaub gibt es kaum was günstigeres und kleineres im Vollformat aber auch Portraits müsste damit gut machbar sein,
dazu ein FE28/2 und ein FE55/1,8 und 2 alte Canon fd Linsen (50/1,8 und 153/2,8),
die Objektive kannst du auch an der A6300 nutzen.
__________________
bei flickr

Geändert von Leitwinkel (27.06.2018 um 21:49 Uhr)
Leitwinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2018, 22:51   #28
Kamera2016
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2016
Beiträge: 1.168
Standard AW: Objektivfuhrpark - Kauf/Verkaufberatung

Wenn die A7 oder A7II eine Option sind, meine Meinung zum Thema Portrait:

Vergiß die A7.

Weder manuell fokussiert funktioniert es (mit Fokuslupe viel zu viel Gefummel und Zeitverlust), noch mit einem AF Objektiv (z.B. dem Sony 55 oder 85mm F1.8). Der AF der Kamera ist sowas von lahm, da hilft auch deren schneller Antrieb nicht. A7 hat außerdem keinen AF-C beim EyeAF. AF-S bei der Portraitfotografie: schafft auch eine A9 nicht.

Klares Votum für die A7II oder besser.

Ich habe die A7 und die Ausschußrate ist einfach nicht schön, wenn bewegtes fotografiert werden soll.

A6000 ist beim AF viel besser; hat aber den deutlichen Nachteil beim ISO Rauschen.
Kamera2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2018, 06:18   #29
Dilo87
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2012
Beiträge: 1.249
Standard AW: Objektivfuhrpark - Kauf/Verkaufberatung

Wenn die A7 eine Option ist vielleicht einfach mal selbst ausprobieren. Mancheiner übertreibt scheinbar gerne mal.

Da aber auch hier alle Objektive getauscht werden sollen wird da unnötig Geld verbrannt.
__________________
Wer mag kann ja mal bei Instagram reinschauen https://www.instagram.com/chrispyx87/
Dilo87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2018, 08:54   #30
Nex-5togo
Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2012
Beiträge: 6.275
Standard AW: Objektivfuhrpark - Kauf/Verkaufberatung

Da muss man sich aber schon recht dämlich anstellen das man "Portraits" mit dem AF einer A7 nicht hin bekommt.. Ich würde sagen die Übertreibung des Tages..
__________________
flickr / instagram
Nex-5togo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) > Sony E - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:37 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2018, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren