DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Problembilder

Hinweise

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2020, 09:46   #1
Samsare
Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2020
Beiträge: 24
Standard Canon 90D / Landschaftsaufnahmen unscharf

Werbung


Zu viel Werbung?
Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Nicht unbedingt ein spezielles Problembild sondern eher eine generelle Frage, ich wusste aber nicht genau, wo ich mein Anliegen posten soll, daher jetzt hier:

Ich bin noch recht neu in der Fotografie und probiere mich zur Zeit an Landschaftsaufnahmen, Sonnenunter- und aufgängen und ähnlichem.

Als Objektiv nutzte ich das Sigma 17-50 mm 2.8 EX DC OS.

Bei den bisherigen Ergebnissen fällt mir auf, dass Details in den Bildern immer wieder "matschig" und unscharf erscheinen, wenn ich mir die Bilder bei 100% anschaue. Gerade an Ästen von Bäumen oder weiter entfernten Objekten fällt dies besonders auf.

An den Thread angehangen habe ich mal das JPEG aus der Kamera im Ganzen sowie 100% crops aus den unbeartbeiteten RAW, also quasi 100% Ansichten.

CROPS (RAW ohne Nachbearbeitung, Schärfung o. ähnlichem)

https://abload.de/img/unbenanntyij2k.png

https://abload.de/img/unbenannt25vju8.png


GANZES BILD (JPEG aus der Kamera, also schon nachgeschärft)

https://abload.de/img/img_0369uvjt2.jpg


Kann ich von APS-C nicht mehr erwarten, liegt es eventuell am Objektiv, an der falschen Fokussierung oder an mir bzw. meinen Einstellungen?

Die abgebildete Aufnahme habe ich mit Blende 8, ISO 100, einem Stativ (deaktivierter Bildstabi) und einer Belichtungszeit von um die 1 Sekunde gemacht.

Geändert von Samsare (28.01.2020 um 10:02 Uhr)
Samsare ist offline  
Alt 28.01.2020, 10:28   #2
Einfach_Supi
Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2018
Beiträge: 1.939
Standard AW: Canon 90D / Landschaftsaufnahmen unscharf

Es handelt sich nach meinem Eindruck um einen Leistungsabfall des Objektivs zum Rand hin bei 17mm (obwohl der 2. Ausschnitt ja aus der Mitte ist???). Womit bearbeitest du die RAW? In LR unbedingt die Objektivkorrektur einschalten und CAs entfernen. Nachschärfen bis zu einem gewissen Grad, ansonsten bleibt noch das Croppen (den unscharfen rand abschneiden)

Ich hatte das Objektiv selbst und stand vor einem ähnlichen Problem: im Forum wird es hingebungsvoll gelobt, ist ja auch nicht schlecht, aber halt auch nicht richtig gut. Bin dann auf das Sigma 18-35 F1.8 umgestiegen und bin seitdem mit der BQ vollends zufrieden
__________________
Rüm Hart - klar Kiming

Canon 80D - Sigma 50-150 F2.8 - Sigma Art 18-35 F1.8 - Canon EF 300 L F4.0 IS - Canon EF 100 F2.8 Macro - Tokina 14-20 F2.0
Canon G9X MK2, Gitzo Adventury 30L, Benro Filter, Berlebach + Tiltall Stative, 2x Godox TT685c
Canon 5D - Canon 24-105 L F4.0 - Canon 50 F1.8

Geändert von Einfach_Supi (28.01.2020 um 10:31 Uhr)
Einfach_Supi ist offline  
Alt 28.01.2020, 10:33   #3
reframing
Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2007
Ort: Luzern
Beiträge: 2.021
Standard AW: Canon 90D / Landschaftsaufnahmen unscharf

Zitat:
Zitat von Einfach_Supi Beitrag anzeigen
Es handelt sich nach meinem Eindruck um einen Leistungsabfall des Objektivs zum Rand hin bei 17mm.
Das scheint mir mit den bisherigen Informationen doch eine etwas gewagte Aussage zu sein.

Das gezeigte Bild ist meiner Meinung nach eher ungünstig, um beurteilen zu können, an was die Unschärfe liegt. Ich empfehle dir mal eine Aufnahme am Tag mit kurzer Belichtungszeit auf Stativ zu machen, hier einzustellen und mitzuteilen, wie und auf was du fokussiert hast. Da lässt sich vielleicht die "Fehlerquelle" besser eruieren.
__________________
Webseite

Geändert von reframing (28.01.2020 um 10:35 Uhr)
reframing ist offline  
Alt 28.01.2020, 10:54   #4
Einfach_Supi
Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2018
Beiträge: 1.939
Standard AW: Canon 90D / Landschaftsaufnahmen unscharf

Ansonsten würde ich einmal einen AF-Test machen, ob der unter normalen Lichtbedingungen korrekt arbeitet.
__________________
Rüm Hart - klar Kiming

Canon 80D - Sigma 50-150 F2.8 - Sigma Art 18-35 F1.8 - Canon EF 300 L F4.0 IS - Canon EF 100 F2.8 Macro - Tokina 14-20 F2.0
Canon G9X MK2, Gitzo Adventury 30L, Benro Filter, Berlebach + Tiltall Stative, 2x Godox TT685c
Canon 5D - Canon 24-105 L F4.0 - Canon 50 F1.8

Geändert von Digirunning (28.01.2020 um 14:46 Uhr)
Einfach_Supi ist offline  
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 28.01.2020, 14:42   #5
Samsare
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.01.2020
Beiträge: 24
Standard AW: Canon 90D / Landschaftsaufnahmen unscharf

Ich hab nur gerade so bisschen Selbstzweifel ob ich nicht doch einen Fehler gemacht habe und mir statt der 90D lieber Vollformat hätte kaufen sollen. Allerdings wären dann auch neue Objektive fällig gewesen.

Was Bildqualität angeht, habe ich so ein kleinen Fetisch, glaub ich fast. Ich guck mir die Bilder gern bei 100% an und erwarte dann knackig scharfe Zeichnung. Gerade bei Landschaftsaufnahmen.
Samsare ist offline  
Alt 28.01.2020, 14:47   #6
Digirunning
Moderator
 
Registriert seit: 14.03.2006
Ort: Nähe Hagen (Richtung Sauerland)
Beiträge: 8.917
Standard AW: Canon 90D / Landschaftsaufnahmen unscharf

Es wäre sehr hilfreich, die Fotos (auch) hier einzustellen und nicht nur auf einer externen Plattform!
__________________
Digirunning ist offline  
Alt 28.01.2020, 15:02   #7
Ray_of_Light
Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2016
Beiträge: 850
Standard AW: Canon 90D / Landschaftsaufnahmen unscharf

Zitat:
Zitat von Samsare Beitrag anzeigen
Was Bildqualität angeht, habe ich so ein kleinen Fetisch, glaub ich fast. Ich guck mir die Bilder gern bei 100% an und erwarte dann knackig scharfe Zeichnung.
Auf welchem Monitor (Auflösung) bzw. Auflösungseinstellung der Grafikkarte siehst du dir die Bilder an?

Und ist dir bewusst dass mit steigender Pixelanzahl der Bilddatei der Vergrößerungsfaktor für die 100%-Ansicht ebenfalls mitsteigt?
Sollten in den kommenden Kameragenerationen die MP-Anzahlen weiter steigen (und es besteht wenig Grund zur Annahme dass es nicht so kommen sollte), so wird dadurch die Erwartung "knackig scharf in der 100%-Ansicht" immer unrealistischer...
Ray_of_Light ist offline  
Alt 28.01.2020, 15:56   #8
Samsare
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 27.01.2020
Beiträge: 24
Standard AW: Canon 90D / Landschaftsaufnahmen unscharf

24" 1920x1200 nativ!

Nein, das ist mir so nicht direkt bewusst gewesen. Danke für die Aufklärung.


Ich hab wohl zu hohe Erwartungen bzw Ansprüche. Ich hab aufgrund von Zeitmangel die Kamera bisher nur Abends daheim mit Blitz testen können, dort sind die Aufnahmen immer sehr scharf - auch in meiner geliebten 100% Ansicht

Das war heute das erste Mal, dass ich Zeit hatte die Kamera mal Outdoor zu testen - leider war es um diese Zeit noch am Dämmern. Daher das Foto. Ich werde nochmal bei gutem Licht mit den selben Einstellungen testen.

Vielleicht ist es ja auch ein Stück weit das Objektiv, was hier an seine Grenzen kommt. Immerhin hab das "nur" 360 Euro gekostet.
Samsare ist offline  
Alt 28.01.2020, 17:21   #9
reframing
Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2007
Ort: Luzern
Beiträge: 2.021
Standard AW: Canon 90D / Landschaftsaufnahmen unscharf

Zitat:
Zitat von Samsare Beitrag anzeigen
Ich hab nur gerade so bisschen Selbstzweifel ob ich nicht doch einen Fehler gemacht habe und mir statt der 90D lieber Vollformat hätte kaufen sollen. Allerdings wären dann auch neue Objektive fällig gewesen.
Es mag gute Gründe geben, sich eine Vollformatkamera zuzulegen. Sich davon schärfere Landschaftsfotos zu erhoffen gehört für mich nicht dazu. Die kriegst du auch mit einer Cropkamera zustande. Gib der 90D etwas Zeit, euch aneinander zu gewöhnen. Die ist doch neuester Stand der Technik (zumindest von Canon) und ne tolle Kamera.

Zitat:
Zitat von Samsare Beitrag anzeigen
Ich hab wohl zu hohe Erwartungen bzw Ansprüche. Ich hab aufgrund von Zeitmangel die Kamera bisher nur Abends daheim mit Blitz testen können, dort sind die Aufnahmen immer sehr scharf - auch in meiner geliebten 100% Ansicht

Das war heute das erste Mal, dass ich Zeit hatte die Kamera mal Outdoor zu testen - leider war es um diese Zeit noch am Dämmern. Daher das Foto. Ich werde nochmal bei gutem Licht mit den selben Einstellungen testen.

Vielleicht ist es ja auch ein Stück weit das Objektiv, was hier an seine Grenzen kommt. Immerhin hab das "nur" 360 Euro gekostet.
Also, wenn die Fotos mit Blitz deinen Ansprüchen an die Schärfe genügten wird wohl kaum das Objektiv Schuld an den weniger scharfen Landschaftsaufnahmen sein. Die Frage ist, was ist bei den Landschaftsbildern denn anders als bei den Innenaufnahmen mit Blitz?
Zuerst einmal sicher die Belichtungszeit. Die betrug beim Landschaftsbild 1 Sekunde, also mit Sicherheit einiges länger als bei den Innenaufnahmen. Nun hast du erwähnt, dass du die Kamera auf einem Stativ hattest. Stand das Stativ auf einem stabilen Untergrund? Und ist das Stativ qualitativ so gut, dass es zum Beispiel durch den Spiegelschlag oder andere geringste Erschütterungen nicht ins Schwingen kommt?

Noch viel eher vermute ich den Grund der Unschärfe bei der Fokussierung. Um wirklich von vorne bis hinten alles scharf zu bekommen musst du bei Landschaftsaufnahmen meistens ziemlich genau auf die richtige Distanz fokussieren. Und wenn ein Objekt, das scharf abgebildet werden soll, sehr nahe bei der Kamera sich befindet, kann es sogar sein, dass es gar nicht möglich ist, das mit einer einzelnen Aufnahme von vorne bis hinten scharf zu kriegen. Abhilfe schafft da, dass du dich damit auseinandersetzt, den genauen Fokuspunkt mit einem Schärfetiefenrechner zu bestimmen, oder mehrere Aufnahmen mit einem unterschiedlichen Fokuspunkt machst, um die Bilder später am Computer zu einem Bild zusammenrechnen zu lassen. Deine Kamera bietet dir dafür die tolle Funktion "Focus bracketing", welcher dir den Vorgang erleichtert. Wenn du dich bisher noch nicht mit diesen beiden Methoden auseinander gesetzt hast, empfehle ich dir wärmstens, dies noch zu tun.

Und wie auch schon erwähnt wurde stellt der neue 32MB Sensor deiner 90D auch hohe Anforderungen an die verwendeten Objektive und Stative sowie an deine Aufnahmetechnik. Wenn die Objektive dieselbe Auflösung nicht schaffen, wirst du den Sensor nicht 100% ausreizen können. Ob das von dir verwendete Objektiv dazu in der Lage ist, kann ich dir leider nicht sagen, vielleicht weiss da jemand anders Bescheid. Sicher ist auch, dass sich kleinste Erschütterungen oder Bewegungen bei so einem Sensor schon negativ auswirken können. Also versuche, deine Vorgehensweise und Technik so zu optimieren, dass entsprechende Störungen möglichst nicht auftreten können.
__________________
Webseite

Geändert von reframing (28.01.2020 um 18:59 Uhr)
reframing ist offline  
Alt 28.01.2020, 17:57   #10
Daniel M
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2019
Ort: Aachen
Beiträge: 46
Standard AW: Canon 90D / Landschaftsaufnahmen unscharf

Zeig mal noch ein paar mehr Bilder, das "Problem" nur an dem einem Bild festzumachen, ist ein bisschen schwierig.
__________________
Flickr

Erfolgreich gehandelt mit:

moritz99, erorock, Malente74, intruder1961, geforce100, fotoismus12, Mr. Schulze, Floyd Pepper
Daniel M ist offline  
Thema geschlossen


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Problembilder
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Das könnte Dich auch interessieren:

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:23 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2020, DSLR-Forum.de
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls du mit unserer Verwendung von Cookies nicht einverstanden bist, so ändere bitte die Cookie-Einstellungen in deinem Browser oder verlasse unsere Website. Mehr erfahren